Anzeige
|

Prof. Otte: „Ohne Bargeld werden wir zu Geiseln der Banken“

Im Rahmen von Pro Aurum TV äußern sich Prof. Max Otte und Dirk Müller zu US-Zinswende, Crash-Prognose, Bargeldabschaffung und Goldpreis.

Prof. Max Otte hält die Bestrebungen zu einer Einschränkung des Bargeldverkehrs für eine „ganz schlimme Sache“. Gegenüber Pro Aurum TV erklärt Otte, er glaube zwar nicht an eine 100-prozentige Abschaffung des Bargelds: „Das würde zu sehr auffallen“. Er sagt aber: „Wir werden das Bargeld mehr und mehr aus dem täglichen Leben verdrängen. Und damit bekommen wir den totalen Kontrollstaat.“

Die Menschen würden damit zu Geiseln und Bittstellern der Banken.

Dirk Müller erklärt: Wer kein Bargeld habe, könne von den Mächtigen „abgeschaltet werden“. Die Menschen würden ohne Bargeld gezwungen, einer Bank Geld zu leihen, selbst wenn diese nachher weniger zurückgebe, als man eingezahlt habe. Als Alternative könne man Gold kaufen, das mögliche Bargeldverbot spreche für eine Investition in das Edelmetall.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=57785

Eingetragen von am 13. Apr. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, News, Politik, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

29 Kommentare für “Prof. Otte: „Ohne Bargeld werden wir zu Geiseln der Banken“”

  1. Zitat:
    „Prof. Otte: „Ohne Bargeld werden wir zu Geiseln der Banken“
    Hier sollte auch dem allerdümmsten endlich klar werden, wer uns regiert. Wie sagte schon Seehofer: „Die, die gewählt werden, haben nichts zu sagen, und die, die das Sagen haben, wurden nicht gewählt.

    Leider lesen weniger als 0,001% unserer mündigen Mitbürger auf Seiten wie Goldreporter mit. Es wird sich also nichts ändern.

    19+
    • Ich habe vor kurzem mit einem Director von Bullion gesprochen, er meinte Sparkassenkunden werden nicht zu unseren Kunden gehören !!

      0
  2. Liebe Leute,
    falls Ihr die Möglichkeit habt, bei einem alternativen Bezahlsystem
    ausserhalb des Bankensystems mit-zumachen, so empfehle ich
    Euch das dringend.

    In einer freien Marktwirtschaft sollten die Menschen die Möglichkeit haben,
    zwischen verschiedenen Geld-Systemen auszuwählen, und das zu bevorzugen,
    in das sie das grösste Vertrauen haben.
    Ausserdem gehört es nach meiner Meinung zu den Grundrechten der Menschheit, dass sie Zahlungen auch ausserhalb eines wie-auch-immer-definierten Bankensystems tätigen kann. Dies sollte eigentlich in jeder
    Verfassung stehen.

    Grüsse, NOtrader

    (anhang)
    **** Giral-Geld ist ein barbarisches Relikt – es fördert
    zudem Kriminalität und Steuerumgehung bereits ab Entstehung.
    Hinweg und fort mit Giral-Geld. Holt Euer Geld auf der Bank
    ab in möglichst kleinen Scheinen und geht ‚raus aus dem Bankensystem! ****

    9+
  3. Banken abwickeln !

    Ihr seid schon eine ganz andere Form von Geisel bereits;
    Geisel eures Schwachsinns !

    Nach der Disco überfallen
    19-Jährige vier Mal vergewaltigt – Asylbewerber mutmaßlicher Täter

    http://mobil.wochenblatt.de/nachrichten/altoetting/regionales/19-Jaehrige-vier-Mal-vergewaltigt-Asylbewerber-mutmasslicher-Taeter;art22,361801

    Gibt es in Senegal Krieg ???
    Anscheinend setzen diese Menschen über Lybien nach Europa, weil sie nicht mehr nach Hause zurückkehren wollen.
    Sie denken, die Welt dreht sich danach, was sie wollen ! :-~
    Das erkennt man auch in den Verhalten, gegenüber den Mitmenschen.
    Sie dulden weder Ablehnung noch Gesellschaftsregeln.

    Aber die Merkel hat es wieder geschafft !
    Noch eine Frau und künftige Mutter weniger für eure Rente.
    Und bis dann wird noch kräftig von fremden Verbrechern abgezockt.

    16+
    • „Anscheinend setzen diese Menschen über Lybien nach Europa, weil sie nicht mehr nach Hause zurückkehren wollen“.

      Das möchte ich wie folgt ergänzen:

      Viele dürfen garnicht mehr nach Hause. Denn bei Ihrer Freilassung aus den Gefängnissen in Marokko, Algerien oder Libyen haben sie sich verpflichtet, nicht wieder in ihre Heimatländer einzureisen. Das ist der Deal:
      Die nordafrikanischen Länder entledigen sich Ihrer Kriminellen, indem sie sie unter der Bedingung freilassen, dass sie nicht wieder zurückzukommen. Das hat u.a. vor einiger Zeit der deutsche Botschafter in Tunesien berichtet. Kurz danach war nicht mehr Botschafter sondern wieder im Innendienst des AA.

      23+
      • @Christof777. Wer staatenlos ist und kriminell in einem fremden Land wird ist nicht existenzwürdig ! Als Nichtexistenter im Flieger ab nach Sau die Arabisch und Freitag über Mekka abschmeißen !

        7+
    • 0177translator

      Leute, ich darf diese Herrschaften dann verdolmetschen. Muß mich von denen – ist mir zuletzt im Amtsgericht Frankfurt (Oder) passiert – wüst beschimpfen und beleidigen lassen. Wobei „Inkompetenz“ noch das mildeste ist. Wenn ihnen nämlich ihr vom Staat bezahlter Pflichtverteidiger erzählt, daß sie im Polizei-Verhör die Schnauze hätten halten können (und sollen), geraten sie ins Schwitzen. Jetzt steht da was im Protokoll schwarz auf weiß, was man Täterwissen nennt. Die Sollbruchstelle für Verbrecher und Winkel-Advokaten ist dann der Dolmetscher, der „selbstverständlich“ im Polizei-Verhör falsch übersetzt und ihn reingeritten hat. Wahrscheinlich noch aus braunen Motiven.
      Was würden sie lt. Scharia einem Vergewaltiger wohl abschneiden? Bei mir zeigt das Barometer allmählich auf Krawall.

      14+
    • @Banken abwickeln, vielen Dank für das Video. Es ist leider zu befürchten, dass solche Geschichten nur der Anfang sind. Ich sehe schwarz für Deutschland, insbesondere weil die Kriminellen gar nicht hart genüg bestraft werden. Außerdem die Deutschen wohlfühl Gefängnisse sind sowieso keine Strafe.

      4+
    • 0177translator

      @Banken abwickeln !
      Ich hoffe der Freund hält jetzt zu ihr und steht zu dem Mädel. Mit germanischer Treue.

      1+
  4. @Banken-abwickeln !

    Die organisierte ausländische Kriminalität (natürlich gibt es auch
    inländische organisierte Kriminalität) wird sich aus dem Schwall
    von Leuten die richtigen heraussuchen, um ihre Organisation(en)
    zu vergrössern und wirksamer zu machen – für mich ist das völlig klar.

    Die Abschaffung der (möglichen) Grenzkontrollen zeigt im Uebrigen
    diesbezüglich schon lange Wirkung.

    Ach, ich mag gar nicht weiterschreiben… es versauert mir nur den Tag.

    Grüsse NOtrader

    10+
    • @NOtrader

      Schengen ist vorbei. Da sollen die europäischen Länder jetzt alle wieder Zäune bauen, können sie ja gemeinsam machen. Das würde der Wirtschaft Abbruch tun? Nur darum soll es ja gehen. Das würde aber vor allem der Kriminalität und dem nun vorhanden Terroristentum Abbruch tun. Ist es das was wir Europäer wollen und wollten? Die Freiheiten sind weg. Das wollten unsere Regierungen, vor allem die EU-Kommission. Jetzt müssen wir uns Tag und Nacht ausweisen können, na Hauptsache wir, 500.000 brauchen es anscheinend nicht, wir haben doch jetzt alle wieder Verständnis dafür.

      8+
      • Wenn man die Nachrichten über die neuen Erkenntnisse der arabischen Unterwelt Berlins sieht, vielmehr libanesischen Unterwelt, die Berlin säuberlich in Vierteln im Bestand haben, kann man nur sagen, dass dies schon 2 Jahrzehnten bekannt ist. So ist das mit Parallelgesellschaften, die tolerant geduldet werden.

        12+
        • Stellt Euch eine Pizza vor belegt mit: Italienische Salami, süßen Datteln aus Iran, Arabischen Kamel-Käse, Marokkanischen Oliven, Algerischen „Kräutern“ …
          Wäre so etwas genießbar?

          0
          • Sorry Safir,
            hier kann ich den Daumen einfach nicht klicken,
            weil ich nicht weiss, wie Kamel-Käse schmeckt.
            Der Rest ist so mehr oder weniger nach meinem Geschmack ;-)

            Ansonsten: Bei einer Pizza ist das Ausprobieren harmlos.

            Gruss NOtrader

            2+
  5. Banken abwickeln !

    It Begins: Obama Forgives Student Debt Of 400,000 Americans

    Sowas. Hatten sie bei ihm Schulden ???
    Oder gibt er eine Runde aus ?

    George Soros Warns Europe: Absorb 500k Refugees Costing $34Bn, Or Risk „Existential Threat“

    Er weiss sogar, was es kostet…

    Hidden Hinderburgs: US Corporations Pension Funding Gap = $403 Billion, US Public Pensions Funding Gap = $3.4 Trillion

    Valeant Crashes Below $30 As Large Bondholder Calls “Default” Event

    Abenomics Rebuked as BlackRock Joins $46 billion Japan Pull-Out

    http://libertyblitzkrieg.com/wp-content/uploads/2016/04/Screen-Shot-2016-04-12-at-9.04.31-AM-300×233.jpg

    Italy Concocts €5 Billion “Atlas” Rescue Fund to Cure €360 Billion in Non-Performing Loans; At Gunpoint

    Size Matters: Analysts Mock Italy’s Tiny “Atlas” Bailout Fund Meant To Support €360BN In Bad Debt

    To provide some context as to just how much of a farce this is, €5 billion will barely cover the loans that are already categorized as bad debt, let alone provide any type of offset for the hundreds of billions in overdue, restructured, and substandard loans.

    Here is a breakdown of impaired loans by bank as of 2014, showing how vast and wide spread an issue Italy has on their hands. UniCredit – which incidentally is one of the biggest sources of funding – leads the way with over €80 billion in impaired loans just by itself.

    2+
  6. Korrektur an den Hrn. Prof. Otte: nicht wir „….werden Geiseln…“ der Banken!

    Wir SIND es schon lange: im Grunde genommen verwenden wir zu 95% Kartenzahlungen…Bargeld ist nur mehr ein Minimum; alle Geschäfte wissen (aufgrund der ach so beliebten …..“möchten Sie auch eine Bonuskarte von uns…“…bla bla bla…) um unsere Gefühle, Interessen, Bedürfnisse….schon längst Bescheid!!!

    10+
    • Sorry, aber bei diesem Artikel handelt es sich wieder mal um das typische Marktgeschreie ohne jeglichen neuen und journalistisch guten Inhalt. Bei Prof. Otte & dem Degussa VW hat man immer das Gefühl, Sie schreien so laut wie möglich, um den Bekanntheitsgrad eines Mr. Gates zu bekommen.

      4+
  7. Heute auf norbert.haering@hushmail.com.

    Wie eine gekaufte UN-Organisation mit Visa und Mastercard an der Abschaffung des Bargelds arbeitet (1)

    Eine„Better Than Cash Alliance“ unter Schirmherrschaft einer Uno-Organisation, hat das erklärte Ziel, das Bargeld in den armen Ländern Afrikas und Asiens zugunsten bargeldloser Zahlungsmethoden zurückzudrängen. Das Ziel ist also das gleiche, wie es bei uns verfolgt wird. Die vorgeblichen Motive und Argumente sind ganz andere. Schockierend, wie sich internationale Organisationen vor den Karren der Finanz- und IT-Branche der USA spannen lassen.

    3+
  8. alter schussel

    PASST AUF EURE DAUMEN AUF,
    SONST WERDEN DIE EUCH ABGESCHNITTEN!!!
    – die kleinen knuppel.

    „Krieg gegen Bargeld eskaliert: Japan testet Fingerabdrücke als “Geld“

    http://n8waechter.info/2016/04/krieg-gegen-bargeld-eskaliert-japan-testet-fingerabdruecke-als-geld/

    7+
  9. .. ich benutz die karte nur noch zum Abheben von Cash.
    Das ganze System ekelt mich an.

    19+
  10. Aber mal zum Plettenberger Max Otte, wenn Bargeld eingeschränkt wird ,heißt dies nicht das der Mensch in Geißelhaft genommen wird ! Tausch(Hui Fen),Arbeit, Silber (oder auch Gold) , Honig und Fussel ,Tabak ,Obst und Gemüse sind Geld !Die Leute organisieren sich schon ! Die Wichser in Anzug und Krawatte haben es da schon schwerer ! Nothing wrong with a hard hat and a hammer!

    5+
    • 0177translator

      @karl ziegler
      Erst vor ein paar Jahren erfuhr ich, daß mein Opa als Kriegsgefangener in der UdSSR im Lager von Workuta (hoher Norden) der Lager-Dolmetscher war. Er hatte sich selbst in seiner Zeit im Osten (ab 1943) eine Mischung aus Polnisch, Ukrainisch und Russisch beigebracht. So brauchte er nicht mit der Karre in den Schacht. Hauptsache ist, man kann was, das gebraucht wird.
      War selber heute den ganzen Tag im Garten, habe eimerweise Miere und Vogelmiere ausgerissen für unsere Hühner. Die bekommen Futter aus der Natur, und alle loben ihre Eier. (Die schmecken wirklich toll.) Habe heute nichts schriftlich übersetzt, nur zwei Rechnungen ans Gericht geschrieben. Dafür Erdbeerbeet gehackt und Schnittlauch geerntet und eingefroren. Bald geht der Spargel los, und der Raps fängt jetzt an zu blühen. Vater (Imker) schleudert den Honig, ich fülle ihn ab in Gläser.
      Mann, was machen bloß all die Damen und Herren, die zu blöd sind, einen Spaten anzufassen, wenn der Crash wirklich da ist?

      6+
      • das schöne daran ist, dass es bei all dem auch noch spaß macht ;-) … mir jedenfalls. hab auch grad mein kräuterbeet gehackt

        0
  11. Da gibt es wohl gegenwärtig und künftig nicht mehr soviel Provsionen für die beiden Süßen, was? Tja, so ist das eben im Haidfisch-Becken, Freunde des Thunfischs!

    Deren Kritik war ohnehin nie und nicht ausreichend systemablehned.
    Sie haben sich stattdessen mir ihrer oberflächlich und nicht deutlichen Kritik zur Pseudoalternative für vermeintlich kritsiche Anlger gemacht und damit abkassiert,
    dabei genau die Mechanismen des Sytems für sich genutzt.

    Nun weinen sie umso bitterer, wenn ihnen die Gelder flöten gehen.
    Wieviel Prozent EM haben denn diese beiden Spezies vor ein Jahr empfohlen?
    Bei welcher Bank laufen/läuft der/die Fond(S) von „Dirkieboy“….
    ach Warburg…ist ja interessant…

    Woher kennt man die nur?
    Gibt es die schön länger?
    Mir fällt da gar nichts ein…

    5+
  12. Natürlich sollen wir kontrolliert werden. Das ist doch die Absicht. Erst lässt man den Terror ins Land und dann nimmt man ihn zum Vorwand.Die Kontrollen und Reglementierungen werden umfangreicher sein, als manche sich vorstellen. Die neue Generation stört das nicht, die geben ohnehin alles von sich preis. Die finden das völlig normal und höchstens eher krass.
    Die anderen sterben aus oder sind zu alt und verbittert um sich zu wehren.
    Sei es eben so.Lernen wir, uns damit zu arrangieren. Wozu den Tag verderben lassen ?
    Kaufen wir weiter Gold und Silber, ein sicheres Versteck und gut ist es. Sollen die Banken kontrollieren, sie werden nichts finden, ausser Einkäufe bei Aldi und Co.
    Wenn ich mit Karte zahle, muss ich mir eben überlegen, soll die Bank das wissen oder nicht. Sonst muss ich andere Wege suchen.
    Und wenn nichts gespart werden kann oder darf oder soll, dann wird weniger gearbeitet und mehr Freizeit gemacht und der Konsum verweigert.
    Translator macht es schon richtig. Back to the roots, selber versorgen lernen.

    3+
  13. @Toto, leider hast du sowas von recht…

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: @catpaw Es ist einfach schwer vorstellbar, dass wenn die Wirtschaftsflüchtlinge unbegrenzt aufgenommen...
  • materialist: @Draghos:…..und DAS können sie ohne rot zu werden;.wenn sie sonst auch nichts können.
  • catpaw: @Scholli Tut mir leid,Sie entäuschen zu müssen,aber in dieser voll manipulierten,indoktrinierten Welt werden...
  • catpaw: @Force Majeure Das ist typisch für diese Art von Gutmenschen.Die fühlen sich dann als Märtyrer und in dieser...
  • catpaw: @thanatos Jetzt muss nur noch der Renzi „gewonnen werden“, dann ist wieder alles in Butter mit...
  • Goldkiste: @Force ja leicht ist das Ziel aller Überfremdung erkennbar : NWO. Als Ziel gelten die verunreinigenden...
  • scholli: Dass Renzi verlieren wird, denke ich auch. Aber es wird schon ein paar Auswirkungen haben. Aber...
  • Sao Paulo: von Tag zu Tag, verliert D. mehr und mehr seine ursprüngliche Identität, irgendwann ist der Punkt of no...
  • Sao Paulo: …das Problem ist, wenn das Kind ins Wasser gefallen ist, ist es nun mal nass, da nützen Schimpfen...
  • Force Majeure: @Goldkiste Völlig richtig und alle die nicht einstimmen sind Deserteure. So soll es ohne Beschränkung...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter