Anzeige
|

So entwickelt sich der Goldpreis im Oktober

Nachdem der September nicht hielt, was er statistisch versprach, muss nun der Oktober zeigen, ob es bei Gold noch so etwas wie saisonale Preiseffekte gibt.

Mit einem Minus von 7 Prozent entsprach die Goldpreis-Entwicklung so gar nicht unserer Goldpreis-Statistik seit 1972. Der September gilt in „normalen“ Zeiten als der beste Goldmonat des Jahres.

Aber was ist Zeiten von allseits geduldeten geldpolitischen Tabu- und realpolitischen Vertragsbrüchen schon normal? Dennoch werfen wir einen Blick auf die Goldpreis-Entwicklung im Oktober.

Seit 1972 war der Oktober im Durchschnitt nur für ein kleines Plus von 0,04 Prozent gut. 2008 gab es mit fast 19 Prozent Minus einmal herbe Verluste. Damals war die Weltfinanzkrise in vollem Gange und die klammen Geldhäuser warfen alles an noch werthaltigen Assets auf den Markt. Auch in den vergangenen beiden Jahren sahen Goldanleger im Oktober kein Land, wie die Grafik zeigt.

Goldpreis Oktober 2014

 

23-mal in den vergangenen 42 Jahren brachte der Oktober Kursverluste. Viermal ereignete sich im Oktober ein Jahreshoch (1978, 1999, 2001 und 2012). Zweimal wurde das Jahrestief in diesem Monat erreicht (2000, 2008). Und vielleicht läuft im diesem Monat wieder alles ganz anderes als man es von der Goldpreis-Statistik erwarten mag.

Die beste Oktober-Performance seit 1972 (Top-5)
1974: +12,81 %
1978: +12,05 %
2007: +6,13 %
2011: +5,46 %
1976: +5,34 %

Die schlechteste Oktober-Performance seit 1972 (Top-5)
2008: -18,78%
1990: -6,61%
1997: -5,58%
1983: -5,07%
1980: -5,07%

Hinweis: Alle Daten in US-Dollar auf Basis des Londoner A.M.-Preis-Fixings.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=45377

Eingetragen von am 3. Okt. 2014. gespeichert unter Gold, Goldpreis, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

45 Kommentare für “So entwickelt sich der Goldpreis im Oktober”

  1. Gold im freien Fall wie ein Stein.
    Dafür hebt USD mit Mach 3 ab.
    Die Menschen lieben das grüne Zeug!
    Es geht wieder in Richtung Kernwirtschaft.
    Und so lange dieser gesammte Papiermüll so beliebt ist, wird sich auch nichts daran ändern. So ist es eben.

    0
    • Ja, das verstehe ich aber nicht.

      Die, die Gold kaufen, geben gerne an, daß sie es täten, um ihre Kaufkraft zu bewahren und um ein Bein aus den Finanzmärkten zu halten.

      Trotzdem schielen sie auf den Preis in $ und kommen mir damit vor, wie ein Alkoholiker, der dem Alkohol abgeschworen haben will….und trotzdem auf den Alkohol schielt.

      Wie wäre es denn damit: Man nimmt einen Teil seiner Geldreserven (in €) und kauft Gold, einen gleichgroßen Teil und kauft damit die verhaßten Dollars (wobei der beste Zeitpunkt dafür auch schon etwas her ist).
      So bleibt man immer doof und schlau zugleich. Einen dritten Teil läßt man natürlich in Euros, die Wechselei kostet ja auch und ab und zu muß man ja auch etwas bezahlen.

      Und da der Dollar und das Gold in direkter Konkurrenz zueinander stehen, kann man auf diese Weise auch ein Stück aus dem Euro raus, was das eigentliche Ziel sein sollte, da Draghi gerade die Bertha aufmunitioniert.

      Um dann, wenn sich Dollar und Gold genug voneinander abgespreizt haben, kann man mit den Dollars dann wieder mehr Gold kaufen. Zu dann viel besseren Preisen, als es in Euro möglich sein würde.

      Den Dollar hält man also genau nur so lange, bis man dafür möglichst viel Gold zurücktauschen kann. Wann auch immer man den Zeitpunkt dafür als reif erachtet…..das ist das eigentliche Problem. Den besten Zeitpunkt erwischt man nie. Ich halte mich an die 1000$-Grenze. So, die denn kommt.

      Dann fülle ich den Tank. Jetzt nicht……

      0
  2. Old Shatterhand

    @Kondor
    Das Wichtigste was man jetzt braucht:
    Eiserne Nerven und Geduld wie die Katze vor dem Mauseloch.
    Ich sags noch einmal. Der Goldpreis muss noch weiter runter damit er wieder steigen kann. Das muss man abwarten. Je schneller es geht umso besser…

    0
    • Old Shatterhand: Die braucht man die starken Nerven!
      Aha, darum…..
      Gute Nachrichten vom US-Jobmarkt haben negative Auswirkungen auf dem Goldpreis.
      Grund ist ein härterer Dollar.
      Händler erwarten zudem, dass die US-Notenbank Fed die Anleihekäufe weiter zurückfährt. Das ist aber Toll.
      Und die Spekulaspezie nach wie vor auf die VSA fokussiert.

      0
      • @Kondor
        Erstens erleben wir jeden Freitag Mittag das Preisdrücker-Ritual dieses korrupten Goldkartells, und zweitens wurden heute die „neuesten“ Arbeitsmarktzahlen aus den USA veröffentlicht.
        Dem Rückgang der angeblichen Arbeitslosenzahlen steht eine gewaltige Zahl von gestiegenen Erwerbslosen gegenüber, die die Jobsuche irgendwann frustriert aufgeben:

        Die Zahl der Erwerbslosen in den USA fällt auf ein 36-Jahrestief: 92.6 Millionen Amerikaner sind ohne Job. (!)
        Diese Zahl wird natürlich nicht im Mainstream veröffentlicht, denn dort herrscht „Eitel Sonnenschein“.

        http://www.zerohedge.com/news/2014-10-03/labor-participation-rate-drops-36-year-low-record-926-million-americans-not-labor-fo

        Lassen Sie sich nicht blenden, das Spiel der Notenbanken ist ziemlich leicht durchschaubar: Punkt 14:30 fielen die EM-Kurse schlagartig in den Keller, der Dollar schnellte nach oben.
        Mit dem Durchbrechen der Unterstützungslinie von $1200 bei Gold werden nun noch einige Stop-Los-Marken wie Tretminen ausgelöst, doch gleichzeitig liegen auch Kauf-Order in den Auftragsbüchern.
        Also abwarten und Tee trinken, nächste Woche sieht das wieder ganz anders aus.

        0
        • @Watchdog.
          Der USA Mythos wird auch bald ein Ende haben.
          Seit 100 Jahren alles Lug und Trug!
          Die goldenen Jahren haben auch die längst hinter sich.
          Wünsche noch ein schönes Wochenende.

          0
  3. durchhalten Margot, durchhalten…
    lassen Sie sich nicht verschaukeln. Auch wenn der Preis weiter fällt in $, schauen Sie sich die Werte vs. € an. Die haben sich seit Anfang des Jahres nicht wesentlich verschlechtert. Nur der Hörige/und Dumme glaubt dieses Gerede.

    0
    • @daexx
      Es sieht so aus,dass Jahresende der Euro 1:1 mit dem Dollar steht.Selbst wenn G&S es schafft, den Goldpreis auf 1050$ zu drücken (wird schwierig, weil Kauforder einsetzen),bleibt doch die Unze über 1000 EUR.Heute zog man den DAX etwas hoch,obwohl eigentlich kein Handelstag.Bei kaum Umsatz ist das einfach.Ich bin aber sicher,dass es Montag wieder abwärts geht, mit dem Dax und dem Euro.Man könnte ja versuchen, Dollaranleihen zu kaufen, Puts auf den Euro oder long auf den Dollar,aber man kann sich da auch wieder die Finger verbrennen.Denn immer dann, wenn die Masse rein rennt in diese Papiere,kommt der Rückschlag.Die warten nur darauf.

      0
    • @daexx
      Noch besser hat sich Gold in Rubel oder diversen afrikanischen Währungen entwickelt.
      Wahre Höhenflüge hat es da gegeben.

      0
      • @federico
        weit ist der Euro da auch nicht mehr entfernt. Eurorublel demnächst. Rubeln wir also um.Allerdings, wenn der afrikanische Ebola Export über die USA herfällt,könnte es sein,dass sich Gold auch gegen Dollars besser entwickelt.

        0
    • KritischerLeser

      Meistens kommt es anders als man denkt.

      Die chinesische Regierung bezeichnet die Studenten-Unruhen in Hongkong als „leise und heimliche“ Sanktionen der USA gegen China, weil es sich vom US-Dollar unabhängig macht (offiziell handeln Rußland und China seit letzter Woche nur noch in Rubel und Yuan).

      Dazu eine Interessante Bestandsaufnahme zum Thema Goldreserven…
      $3,950,000,000,000 = China’s Geld-Reserven in fremder Währung

      $1,250,000,000,000 = Wert der Welt-Bestände an Gold-Reserven von 31,866

      metrischen Tonnen Gold bei $1220/ Unze

      $1,280,000,000,000 = China’s Fremdwährungs-Reserven in US-Staatsanleihen

      $319,000,000,000. = Wert der 8133 metrischen Tonnen US-Goldreserven bei

      $1220/ Unze

      Wenn China „wollte“, „könnte“ es über Nacht:

      – die kompletten US-Goldreserven von 8133 Tonnen (wenn überhaupt vorhanden) mit nur 8% seiner Fremd-Währungsreserven kaufen

      – die kompletten Welt-Goldreserven von 31,866 Tonnen mit 32% seiner Fremd-Währungsreserven kaufen

      – alles verfügbare Gold aller ETF’s (Exchange Traded Funds (+/- 1750 metrische Tonnen)) mit weniger als 2% seiner Fremd-Währungsreserven aufkaufen

      – locker den doppelten Preis der Welt-Goldreserven aufkaufen und hätte dann immer noch $1.5 Trillionen (=Billionen) als Fremdwährungsreserven.

      Wenn Peking feststellen sollte, daß die USA hinter den Unruhen in Hongkong stecken, macht der letzte Nachtwächter in der Wallstreet bald die Lichter aus.

      Quelle: http://www.usagold.com/publications/Oct2014R&O.html

      0
    • @anaconda können Sie mir helfen:wenn es bei goldkurs z.b.s.1191 dollar je 1-unze feingold 952 euro gibt,vievil gäbe es bei währungskurs 1 zu 1,also 1000 dollar-gleich 1000 euro?!Danke!Älterer Rentner.

      0
      • @Schlaumeyer
        Also, ich verstehe Ihre Frage so, dass vorausgesetztder Goldpreis bleibt bei US$ 1191 und der Euro sinkt zur Parietät (1000$=1000EUR), dann kostet die Feinunze eben 1.191 EUR
        Selbst wenn aber, wie G&S vorhergesagt, die Unze auf US$ 1.050 sinken würde, käme der Eurokurs der Unze, Parietät vorausgesetzt eben auf 1.050 EUR.Insofern ist es einfach zu rechen.1 Dollar gleich 1 EUR.Der Dollarkurs ist dann der Eurokurs.
        Dazu möchte ich anmerken, dass die meisten von uns, mich eingeschlossen,ab 2010 Gold /Silber kauften, weil sich abzeichnete,dass der Euro das Problem sein würde und nicht der Dollar.Es ist zwar schön, wenn der Goldpreis /Silberpreis in Dollar auch wieder mal steigen würde (das wird er sicher wieder), aber essentiell war das für uns nicht.Uns ging es um die Absicherung gegenüber dem Euro in Form eines realen Sachwertes, welcher auch als Geld allgemein akzeptiert wird.Und dieser Sachwert sollte zudem diskret, haltbar und leicht transportabel sein.

        0
      • Systemverweigerer

        schlaumeyer, wenn der Euro und Dollar Parität erreichen, muss der Euro zum Dollar ca. 20% nachgeben, und gleichzeitig Gold in Dollar um ca. 10% fällt, beträgt der Euro Gold Kurs über Euro 1000.-. Aber was soll die ganze Rechnerei. Meistens kommts eh anders. Lassen Sie die Rechnerei. Sie haben sich doch bei Gold nicht für ein Veranlagungsprodukt entschieden, sondern für einen echten Sachwert, der seit tausenden von Jahren noch nie entwertet wurde. Dagegen ist noch jedes Papiergeld gegen null gegangen (ausnahmslos). Auch diesesmal wird es nicht anders sein. Der Euro und der Dollar gewinnen momentan viele Schlachten gegen Gold und noch mehr gegen Silber. Der Endsieg gehört aber Silber vor Gold. Warum???, ganz einfach. Weil es immer so war. Nur die Begleiterscheinungen beim Währungverfall sind unschön. Die ersten spüren wir bereits. Daher rate ich Ihnen, das Leben weiter zu genießen und hoffen, dass es anders kommt. Das Gold können Sie dann in der Familie anonym weitervererben. Irgendwer wird es noch bitter brauchen.

        0
  4. Paaaaaaaaaaaaanic !

    Oi !
    Der € ist kaputt.
    Frankreich ist erledigt ! Rettet euer Geld ! :-D :-D :-D
    http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/europa/3880085/Frankreich-ist-erledigt-rettet-Euer-Geld-

    Banken-Krise: Österreichische Volksbanken AG muss abgewickelt werden.

    Draghi soll mal den Crash zulassen
    http://www.cash.ch/news/front/draghi_soll_mal_den_crash_zulassen-3250175-449
    Das impliziert den Gedanken, dass der Crash Absicht sein könnte. Und anderseits, dass man sowas verhindern könnte. Tja, ich denke Mathematik hilft da weiter. Auf dem Verstand dieser Gehirnakrobaten würde ich mich nicht verlassen. ;-)

    0
    • So einfach ist es leider nicht.
      Tatsache ist, dass Frankreich als Atommacht und als WW2 Siegermacht sich von den Unterlegenen nicht vorschreiben lassen wird, was es zu tun oder zu lassen hat.Der Franc war immer eine Schwachwährung und trotzdem ging Frankreich nicht den Bach runter.Und der Euro hat gefälligst auch schwach zu sein.Da kann Frau Merkel machen was sie will.
      Die wird in eine Bad Bank aufgespalten und gibt die Banklizenz zurück. Damit entfällt der Stresstest und die Basel 3 Vorgaben.Sie könnte sich damit sanieren oder sich 2017 abwickeln,also die Geschäfte aufgeben,nachdem man alle Verbindlichkeiten bezahlt hat.Für die übrigens Österreich bis Ende 2016 voll haftet.
      Draghi wird sicher keinen Crash zulassen.Wozu auch.Allenfalls rutscht die Eurozone in eine Rezession ab.Na und ? Japan ist seit 20 Jahren drinnen,ohne Probleme. Italien seit 50 Jahre Pleite,ohne Probleme.Griechenland pleite, die Yachten fahren weiter.
      Das einzige,was passieren wird, der deutsche Wohlstand wird verschwinden und sich den Südländern angleichen.Es werden kaum oder wenig Steuern bezahlt und viel mit Schmiergeld gearbeitet.
      Die Ordnungsstrukturen werden verändert.
      Wird der Euro genügend abgewertet, wird man den Deutschen vorschreiben, weniger zu arbeiten und mehr zu feiern. 35 Stundenwoche, Rente mit 58, 14 Monatsgehälter und Gewerkschaften und Streiks überall. Mediterranes Leben savoire vivre, eben. wollten wir das nicht immer ?

      0
      • Sorry,habe vergessen, die ÖVAG wird in eine Bad Bank aufgespalten.Falls nicht Draghi Kapital nachschießt.

        0
      • @anaconda.Südländische Philosophie,prima!Heißt wahrscheinlich auch das der Fleißigere mehr auf dem Haufen bekommt!Wäre mir recht und schmieren mußte man bei den Baubehörden und leitenden Angestellten auch schon immer,war halt nur alles etwas mehr verschleiert!Der intelligente Südländer hat auch immer EM als Notgroschen,der doofe Rest,meist bei uns als Gastarbeiter hat Schulden!Für die meisten von uns bleibt alles beim Alten oder wird besser!

        0
        • @Heiko
          Ähmm, Fleißigere gibt es in den sozialistisch angehauchten Südländern einschließlich Frankreich nicht.Das Wort kommt dort nicht vor. Es gibt neudeutsch gesagt, coolere, schlauere, hintertriebenere………Die verdienen möglicherweise viel Geld, aber sicher nicht den Eigenschaften, welche wir Deutschen als Fleiß und Tugend bezeichnen.

          0
  5. Gehen wir mal davon aus, dass es sich um den finalen Ausverkauf handelt.

    0
    • @hammerhai
      In der Silberminen-Branche kursiert der Brief eines CEO’s an
      andere Minenbetreiber, wonach es viel billiger ist, die Münzen
      & Barren bei diesen nach unten manipulierten Preisen auf dem
      Markt zu kaufen, als das Metall zu wesentlich höheren Kosten
      zu fördern.

      0
      • @Goldminer
        Würde ich als Mine auch so machen.Übrigens haben es die Griechen mit den Oliven genauso gemacht. Es war billiger die aus Asien zu kaufen und auf den europäischen Markt als made in Griechenland zu vertickern, als selbst die Bäume zu ernten.Die Griechischen Oliven verfaulten oder die Bäume wurden gleich abgeholzt.Für die aufgenommen Kredite und die EU Subventionen gönnte man sich dann den Porsche Panamera.Habe noch nie soviele von diesen Dingern gesehen, wie bei den griechischen Olivenbauern.

        0
  6. Old Shatterhand

    @anaconda
    Ein Interview mit James Rickarts vom August 2014:

    http://www.daf.fm/video/james-rickards-goldmanipulation-koennte-bald-beendet-sein-50172756.html

    Das sollten Sie sich anhören.

    0
    • @Old Schatterhand
      Danke für den link.In den USA ist die Arbeitslosenzahl also unter 6 %. Jetzt muss Butter bei die Fische, so sagt man. Also Anleihekäufe zurückfahren und Zinsen hoch.Was passiert dann mit der realen Wirtschaft ?Ich denke,es wird wieder einen Einbruch geben und man wird wieder ein QE auflegen.Unter 6 % also, die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.Wie kommt diese Zahl zustande? In den USA geschieht das durch telefonische Umfragen ! Wenn jemand antwortet, er habe die Arbeitssuche aufgegeben, fällt der als Arbeitsloser raus aus der Statistik. Er zählt nicht als Arbeitsloser ! wovon der nun lebt, sei dahingestellt.Ich denke, es ist mehr ein Gesundbeten, eine Hoffnungspropaganda, was man uns da vorspielt.Man kann mit Notenbanken keine Wirtschaft gesunden, niemals, nie und nimmer geht das.denn sonst hätte man das immer so gemacht.Man war ja früher auch nicht gerade blöd.
      Der Mann hat recht, jede Manipulation muss mal aufhören und wird sich ins Gegenteil umkehren.Das war auch immer schon so.

      0
      • Systemverweigerer

        @anaconda,Die Krisenbank ÖVAG steht vor der Abwicklung. Wie der Vorstand der Volksbanken AG am Donnerstag mitteilte, werden die guten Teile auf eine der regionalen Volksbanken übertragen, im Gespräch ist Wien-Baden. Die Dachorganisation selbst wird im kommenden ersten Halbjahr als „Bad Bank“ ohne Bankenlizenz abgespalten und über die Jahre abgewickelt. Damit wolle man „weitere Belastungen für den Steuerzahler“ vermeiden, so ÖVAG-Vorstand Stephan Koren. Gespart wird auch auf Länderebene: Die bisher 44 Filialen sollen zu neun Länderbanken plus drei Spezialinstituten geschrumpft werden.
        Övag wird abgewickelt. Die Aktionäre hats schon erwischt. Was passiert mit den Anleihehalter

        0
      • Ein Nachdenkender

        Hallo und einen guten Abend, in die Runde

        Nun, was wir heute sehen durften, hat das Comex Silver, schon vorgezeichnet,
        was die US Job Statistic aufzeigt, bestaetigt eigentlich nur, wie man in den USA ,mit Statistiken verfaehrt.
        Nun was will ich eigendlich zum Ausdruck bringen…….
        Die USA haben heute angeblich eine Arbeitslosenrate ,diese ist uebrigens keinesfalls gleich zu setzen, im Vergleich zu Deutschland,s Statistk, von unter 6 %, und was machen die „FED Zinsen“ real also kursmaessig, die 10 jaehrigen, liegen im Moment bei 2.47 %!
        Nun wir waren vor ein paar Monanten, schon ueber 3%, also wo liegt hier der „Denkfehler!!
        EM werden ueber CME ergo Comex und Helfer, ueber Papier Contracte, im
        Vacuum, staendig niedriger „gewuergt“, wer da noch auf eine SEC oder ein anderes AUFSICHTSORGAN glaubt, nun der sollte sich Muehe geben, die Realitaet zu Erkennen.
        Tatsache ist allerdings die EM, auch Platin,sowie die Minen sind ueberverkauft, nun ich weiss, dies ist kein „TROST“, aber wie bei den Assignaten,

        http://de.wikipedia.org/wiki/Assignat

        wird jedes Papierversprechen, mit oder OHNE CME oder COMEX,

        das gleiche Schicksal erleiden!

        Weshalb ist dies wahrscheinlich so, nun die Comex ergo CME hat heute nochangeblich “ real liefebar im Lager“ nun dies ist „ebefalls zweifelhaft, ca. 960.000 Unzen“, wer den Kursverlauf dieser „Ruecklagen verfolgt“, dem faellt so manche Ungereimt- heit auf.
        Denn US Papierdollars ENTSTEHT OHNE lIEFERPLICHT keine einezige Unze real Gold!!!

        Dies wissen die „Swap Dealer ergo Bullion Banker „und damit die 1914
        gegruendete Fed!

        Wuensche einen guten Abend

        Ein Nachdenkender

        0
        • KritischerLeser

          Das ist alles KALTER KAFFEE aus dem Coconut Resort.
          Man muß nicht lange nachdenken,um zu der Erkenntnis zu kommen: Trockenes Holz brennt besser als Feuchtes.
          Das weiß jeder Pfadfinder.

          0
          • Ein Nachdenkender

            Sehen Sie lieber kritischer Leser,

            wuensche einen guten Abend , wohl bei Ihrem Kommentar besser eine gute Nacht.
            Offensichtlich suchen Sie in diesem Moment Ihren prtsoenlichen·Pfadfinder!

            Denn trinken Sie Ihren „Kaffee“ zu frueh, ist
            dieser KOCHEND-HEISS, trinken Sie diesen zu SPAET, ist dieser einfach ungeniessbar!
            Dies ist meine Bemerkung, um auf Ihre , fuer mich unverstaendliche Antwort, respektive Frage einzugehen! Lesen Sie doch einfach meine Warn Hinweise, an den Teilnehmer „Anaconda“, liegen WOCHEN zurueck, dies war wohl auch der Umstand meiner Sperrung und dies sei nochmals erwaehnt, liegt Wochen zurueck!!
            Ich habe damals Absicherungen vorgenommen, Sie NICHT!!!

            Ich kann keinesfalls, solche nichts sagenden Pharsen kommentieren!
            Sie muessen sich ganz einfach darueber im KLAREN SEIN, in den USA wird , ausschliesslich ueber den USD gehandelt, denn diesen druckt man ja SELBST! Deswegen werden ja auch die Petro Kriege GEFUEHRT!
            So und nun denken Sie bitte einen Schritt weiter, wie kann es sein, dass an der Comex, tagtaeglich das Volumen um teilweise das hundertfache, im SHORTBEREICH, die angeblichen Lager der CME ergo Comex uebertrifft!!

            Sehen Sie sich China und die dortigen Lager an, die gegen NULL tendieren!!
            Dort wird noch real gehandelt!!
            Geben Sie doch einmal, via Comex eine Order, das diese Physisch bedient wird!
            Nun ich habe keine Ahnung wie lange Sie persoenlich, mit EM HANDELN bzw. aktiv sind, nur eines ist mir klar, Ihre Nerven liegen blank!

            Wieso gibt es der EU genauer eigentlich die US Apendixx Erweiterung – Sanktionen, an die Grenzen zu Russland, und wer. wird der neue Cheft des groressten Ukreinischen Energiekoncerns!
            Machen Sie sich doch einfach ergo simpel etwas „schlauer“

            Nicht wahr, Fragen ueber Fragen,

            Geben Sie sich selbt die realen Antworten.

            Danke fuer Ihr Interesse.

            Gute Nacht

            Ein Nachdenkender

            0
            • Nichts bleibt so, wie es (derzeit) ist. Sonst gäbe es ja noch immer das Imperium Romanum.

              0
  7. Schreklich,da verläßt man die Rosenkreuzer aufgrund dieses zwanghaften Lehrerverhaltens und fällt in die nächste Grube,es ist schlimm wenn gewisse Homo Erectuse sich selbst interessanter gestalten wollen.Wir sind alle verzichtbar,austauschbar und wertlos!Und angeblichen News der überheblichen Besseren vorzubeugen,es ist der Biden-Clan der sich den Energievertreibern der Ukraine annimmt!Ist schon Monate alt,und es wird dort dann gefrackt,und das ist extrem lohnend,genau wie in Rumänien!Und die Nerven der hier Verbliebenen war vor einem Jahr/zwei Jahren eventuell etwas angekratzt,mehr nicht!Der Beweis sind die Silberbugs,keiner hat(pardon)“mehr auf die Fresse bekommen“,und soweit ich das mitbekomme sind sogar welche dazu gekommen!Bei den goldreporter-Foristen wird jetzt ausgesessen und dazu gekauft !

    0
    • Ein Nachdenkender

      Hallo Heiko

      und einen hoffentlich guten Abend,

      selbstverstaendlich hat die heutige Politik, genauso wie in der Vergangenheit,
      nur ueber Staatsmedien, den Anschein von GLAUBWUERDIGKEIT!

      Ganz speziell ueber die jetzigen Notenbanken, die nur, konkret bisher. noch, ein Instrument der Politik und Wirtschaftsinteressen sind bzw.waren!

      Heute Nacht , also inhalb weniger als drei Stunden wird es sehr interessant, was die EM anbetrifft, nun weshalb,

      1. Fast alle EM haben Chartechnisch, alle Widerstaende gerissen,
      speziell Silber und Platin, alle Minen und Indexe uebrigens mit Hilfe der „Swap Dealer, ebenso!

      2. Gold hat das via Comex , so wie Silver und Platin, noch nicht, „gepackt“!

      3. Man wird wahrscheinlich versuchen heute in Asien , oder In Europa, also in ganz schwachen Handelsstunden, dem „etwas NACHDRUCK“ mit Papierkontrakten , via Vasallen, zu verleihen!

      4.Ich kann mir , bei diesen Swap oder Bullion Dealern bzw. Banken gut folgendes Zenario vorstellen, alle STOPS , werden gerissen und ·wir generieren“neue Tiefs
      und „Gold via Papier Kontrakte“ ergo Comex ist ebenfalls dabei, ansonsten war und waere, diese bsiherige Kursentwicklung, ueberhaupt nicht moeglich gewesen!
      Was dann Abends, via direkter Comex geschieht,ist anhand der UEBERKAUFTEN PAPIERMAERKTE, absolut offen, eventuell , moechte man, die klein Spekulaten,dann ueber den „Jordan“ bringen. Um gegen Marktschluss eine sogenannte „Shortralley“ einzuleiten:

      5. Ganz einfach NACHDENKEN, die US Handelsorgane, basieren alle auf US RECHT und US $$$, damit begibt sich jeder Staat, Investor und Anlaeger, in eine komplette Abhaengigkeit, von diesem System!
      Der zweite Weltkrieg, Bretton Woods und alles “ NACHFOLGENDES“, war und ist kein Zufall.

      Ich werde sicher nicht konkreter werden!

      Darf eine gute Nacht WUENSCHEN

      Ein Nachdenkender

      0
      • @ein Nachdenkender
        Ich persönlich stehe schon Gewehr bei Fuss mit dem Kaufen.Und zwar werde ich gewiss keine Dollars, Ameros oder Nordos kaufen sondern physisches.
        Und ich denke, da stehe ich nicht alleine.
        Also, wenn die Notenbanken, die Comex, die Bullionbanken so dumm sind und sich ins eigene Bein schiessen, so kann es nur recht sein.Eines Tages werden sie das gelbe Metall wieder mühevoll einsammeln müssen.
        Betrachten sie die Goldkäufe der Kleinanleger, die explodieren förmlich.
        Und die 400 OZ Barrren, die Anlage der Großanleger sind nahezu ausverkauft.Gold/Silber ist sehr geduldig, Papier muss dagegen ständig in Bewegung sein um nicht zu verbrennen.Gold kann nicht brennen.

        0
        • Ein Nachdenkender

          Guten Abend Anaconda,

          nun , Sie stehen „Gewehr bei Fuss“, dies ist Lobenswert.

          Aber warten Sie bitte die naechsten 24 Stunden ab!
          Denn bei diesen „ehrenwaerten “ Ganoven“ ist alles moeglich.

          „Wir muessten eigentlich“ bei den EM, zumindest eine „moderate Kdorrektur“ sehen!
          Heute Nacht , Ihrer Zeit, wird sicher versucht werden, nach Silber und Platin, auch Gold, durch die Widerstandslinie, bei ca. 1180 $ , zu DRUECKEN!
          Nochmals der Hinweis, der „IQ“, diverser US Investoren, ist relativ beschraenkt,
          diese sehen „CNBC“ und andere freie Medien.
          Da taucht Gold, im Gegensatz zu 2011, merkwuerdigerweise, eigentlich nur noch negativ auf.
          Ich habe Ihnen einmal geschrieben, ich halte die 1000 $ Marke fuer Gold
          fuer nicht mehr erreichbar, das ist auch heute, noch meine Meinung!
          Die wenigtsens WISSEN , oder zumindest haben eine realtive geringe Ahnung was tatsaechlich, vor sich geht.
          Uebrigens ich in letzter Konsequenz, auch nicht.
          Aber Sie und ich, verfuegen, um ein Wissen, von dieser Welt, das uns nur, der Tod nehmen kann!

          Danke fuer Ihre Aufmerksamkeit

          Ein Nachdenkender

          PS. Gold kann nicht brennen, aber in der Relation macht Koenigswasser den gleichen Effekt.

          0
  8. Systemverweigerer

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/neue-schulden-nach-finanzkrise-naechster-crash-kommt-bestimmt-a-995339.html

    schlaumeyer, genau deswegen haben Sie Gold gekauft. Gold ist kein Schuldschein. Nein, da steckt der Wert und die Arbeit schon drinnen. In Südafrika holt man dieses Zeug aus 4000 Meter Tiefe, bei 70% mit Einsatz von Mensch,Energie und Maschinen.

    0
    • @Systemverweigerer
      Diesen link hatte ich auch auf dem Fokus.Danke. Jetzt auch schon der Spiegel.Demnächst wohl Bild und Co.Man stimmt die Bevölkerung wohl auf das Kommende ein.Crash und Krieg.Das ist die Lösung der Schuldenproblematik.
      Eben wie im prallen Leben. Da kloppt sich auch der Schuldner mit dem, der ihm das Geld geliehen hat.

      0
    • GOLD KANN NIEMAND DRUCKEN !

      0
      • Ein Nachdenkender

        Guten Abend Herr Bernd Walter,

        Dies ist aber via Comex und Papierdollar Standard!

        Einfach selbst ueberpruefen!

        Wuensche eine gute Sonntag Nacht.

        Ein Nachdenklicher

        0
        • Stimmt auch gegen Comex und Papierdollar waren die Alchimisten wahre Stümper aber die Sache ist zeitlich begrenzt. Wünsche Gute Nacht

          0
  9. Silber 5000$ !

    In Indien kostet das kg Silber 613,4 $ !
    In €-Raum und USA wird es mit etwa 540$ bepreist.
    Kann mal jemand diesen Betrug aufklären ?

    0
    • @Silber 15$!
      Das ist kein Betrug, sondern das Geschäftsmodell der großen Bullion-Banken (allen voran JPM und HSBC).
      Die Inder zahlen hohe Premium-Preise, weil wegen der Festival-Saison die Nachfrage steigt; der Import jedoch mit Einfuhrzöllen bestraft wird.
      An diesem „Spread“ verdient man prächtig.

      Wer die Kurse con Gold und Silber verfolgt hat: pünktlich um 00:00 Uhr in der Nacht von Sonntag auf Montag wurden die Edelmetalle über den Asiatischen Markt nach unten manipuliert, was hier ja schon gestern Abend vermutet wurde.

      Silber, um 18:00 NY-Zeit: http://www.kitco.com/charts/livesilver.html
      Gold: http://www.kitco.com/charts/livegold.html

      0
      • @watchdog
        Anhand der allgemeinen Rohstoffpreise kann man sehen,dass die Industrie wohl doch nicht so läuft, wie man uns glaubhaft machen will.Oder braucht man für die Produktion keine Rohstoffe mehr ?
        Die Gold und Silberkäufe ziehen merklich an,obwohl man eigentlich annehmen sollte, dass der Durchschnittsbürger bei fallenden Preisen eher nicht kauft.Der kauft meistens, wenn es teuer ist.Weil es dann mehr Wert ist,so die Philosophie.Denn man will sich ja was gönnen.
        Trotzdem, bei diesen Metallen gilt der Grundsatz, was man hat, das hat man und kann einem niemand wegnehmen par excellence.

        0
        • Ein Nachdenkender

          Hallo und einen guten Abend,

          Die „Rohstoffpreise“, werden ebenfalls ueber die CME – COMEX,
          „gestaltet“, was aber der angeblichen DOKTRIN der FED, zumindest im Ansatz , also heute“ sicher nicht entgegenkommt.

          Nun, was durften wir heute, also bisher kursemaessig sehen, nun , Silber wird weiter ueber die ·Papierkrake – Comex abverkauft.
          Aber dies ist nur die „Bugspitze“ von massiven Eingriffen, heute wie eigentlich in den letzten Tagen, waren die EM Minen, das bevorzugte Ziel, der „Swap Dealer“obwohl heute Gold , sogar im Comex „Handel“, minimal gestiegen ist, wurden Goldaktien,trotz der Tatsache,dass diese Ueberverkauft sind, aber nicht nur DIE,
          Rein Charttechnisch „alles in „ALLEM“, keine guenstige Charttechnische
          Vorlage, so wie dies ja , von der „Finanzelite gewuenscht ist.

          Stellt sich nur noch die Frage, wer KAUFT DIESEN “ EM SCHROTT“EIGENTLICH“……
          Und noch wichtiger, wer verkauft diesen eigentlich…

          Antwort, die , die Wissen was kommt.

          Darf einen guten Abend wuenschen.

          Ein Nachdenkender

          0
  10. @hammerhai
    3. Oktober 2014 – 17:57
    „Gehen wir mal davon aus, dass es sich um den finalen Ausverkauf handelt.=…
    Schon mal bei den diversen EM-Händlern nachgeschaut, welche Barren/Münzen die noch in welchen Mengen abgeben? Vor 1 Jahr waren deren Läger noch voll. Jetzt scheint es Lieferengpässe zu geben… oder irre ich mich da?

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Hillbilly: Feinwaage besorgen und die Sägespane im 10tel Grammbereich abwiegen.
  • Lee Harvey Oswald: Ist doch alles kein Problem. In Zeiten größter Not wird man auch n abgesägtes Stück vom Kilobarren...
  • omen: Na, Krösus, ist ja erbaulich, das ein Vertreter der R2G-VerBILDeten sich literarisch auskennt. Nur ein kleiner...
  • Catpaw: @irgendeintyp Da muss ja jemand wahnsinnig sein, ein Produkt, welches ständig im Preis fällt und nach ihere...
  • Force Majeure: @Notgroschen Sehr richtig. Wir erleben eben beides, mal selten geht es hoch, dann plötzlich doch immer...
  • Force Majeure: Die Likes sind alle gekauft.
  • Force Majeure: @Goldnugget Noch viel lächerlicher. Selbst Gold halten und es den Leuten permanent schlecht reden.
  • Notgroschen: @irgendeinTyp Eine „beschränkte“ Kurzsichtigkeit zeigt sich dann aber schon, wenn nur die...
  • Force Majeure: @scholli Vielleicht wechselt man auch von Papier zu physischem Gold. Die ETFs gehen in der Anzahl...
  • Hillbilly: Die Schatzkiste, einfach köstlich, dazu gibt es als kleines Gimmik eine Augenklappe und einen...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter