Anzeige
|

Terminmarkt: Gold-Margins für Spekulanten werden reduziert

Goldbarren WMF

Pro 100-Unzen-Kontrakt müssen Spekulanten, die ihre Futures länger als einen Tag halten, 600 US-Dollar weniger an Sicherheiten vorweisen (Foto: Goldreporter)

Der Betreiber der der US-Warenterminbörse COMEX hat kurzfristig entschieden, die Sicherheitsleistungen für Spekulanten im Handel mit Gold-Futures zu verringern.

Per Handelsschluss am heutigen Donnerstag sinken die Maintenance-Margins für Spekulanten um 10 Prozent von 6.000 US-Dollar auf 5.400 US-Dollar. Das hat die CME Group, der Betreiber der US-Warenterminbörse COMEX bekanntgegeben.

Betroffen sind die Standard-Kontrakte über 100 Unzen, die Ende August und Ende September fällig werden. Das heißt, diese Händlergruppe muss pro offenem Kontrakt 600 Dollar weniger an Sicherheiten auf dem Brokerkonto nachweisen.

Anfang Juli waren die Gold-Margins innerhalb von sieben Tagen zweimal um insgesamt ein Drittel angehoben worden (Goldreporter berichtete).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=60361

Eingetragen von am 18. Aug. 2016. gespeichert unter Gold, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

156 Kommentare für “Terminmarkt: Gold-Margins für Spekulanten werden reduziert”

  1. Gold wieder unter 1350. Es kommt einem vor, als wäre das eine natürliche Grenze, so ganz zufällig. Nur dumm das es jedem auffällt.

    Ein „Hoch“ auf die freie Marktwirtschaft.

    14+
  2. Gold in Euro sehr günstig. In Dollars zwar über 1350, aber in Euros Einkaufspreise.

    10+
  3. Silber in Euro ist allerdings noch mehr gefallen!

    3+
  4. Die Erhöhung der Margins war kaum zu spüren. Die Anzahl der Kontrakte hatte sich nicht signifikant verändert. Ob die Senkung nun einen Einfluss hat bleibt abzuwarten. Da man nun plötzlich wieder 10% mehr Geld zur Verfügung hat, wird man vermutlich freie Valenzen für Papiergold haben und die Spekulanten stocken long noch einmal auf.

    Und wenn nicht, es macht keinen Sinn die jeweiligen Tageskurse, insbesondere Senkungen zu beklagen. Denn der mittel- und langfristige Trend und die Tendenz sind doch eindeutig.

    8+
  5. Klapperschlange

    Wie schön, daß bei uns (noch) Frieden herrscht.

    In der Zwischenzeit, aus Syrien:
    Putin macht Ernst mit den ISIS-Kameltreibern…russische Mehrfach-Raketenwerfer im Einsatz
    gegen US‘-ISIS…

    16+
  6. wieso werden normale bervölkerungen da bombadiert?es ist eine schande.und trump warnt america vor moslems?er ist doch mit verantwortlich für die wanderung.wenn man sowas sieht.kla müssen dann menschen an was glauben…..

    3+
  7. das hat nichts mit isis zu tun du pfosten

    3+
    • Nee, wahrscheinlich nicht: sieht eher wie das Sylvesterfeuerwerk vom Kölner Dom aus.

      9+
      • Klapperschlange

        @meckerer
        Manchmal tummeln sich hier „ɐssıʍɐssǝq pun ɹǝßıǝɥɔsƃnlʞ“ vom EU-Troll-Kontrollzentrum, die für 1 € die Stunde die „political correctness“ überwachen.

        10+
      • 0177translator

        @Muselversteher
        Eisenhüttenstadt ist keine 30km von mir zu Hause.
        http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2016/08/terrorverdaechtiger-in-eisenhuettenstadt-festgenommen.html
        Der Typ wollte allem Anschein nach das jährliche Stadtfest Ende August würzburgisieren, dazu hatte er lauter in D-land verbotene China-Böller sich beschafft. Dazu ein paar Schachteln voll Nägel und Schrauben druntergemischt und schon bin ich bei den 72 Jungfrauen.

        7+
      • Lieber Meckerer,
        das in Köln war gar kein Sylvesterfeuerwerk , sondern ein Internationaler Gynäkologenkongress! Leider gab es auf der Domplatte zu wenige Behandlungsstühle, da mußte dann eben improvisiert werden.

        6+
        • @Lieber KuntaKinte

          Bei 6 Grad Außentemperatur?

          Meine Nachbarin, Ärztin in einer Arzt-Gemeinschaftspraxis klärte mich vor einigen Tagen auf, weil ich sie gefragt hatte, wie die vielen Kutur-bereicherer eigentlich von den Krankenkassen/Ärzten abgerechnet werden, wenn sie ärztliche Versorgung brauchen: die (verblüffende (!) Antwort: die Asylforderer werden ALLE als „Privatpatient versorgt/behandelt.
          Wartezeiten in der Arztpraxis: Fehlanzeige.
          3-Bettzimmer im Krankenhaus: gibt’s nicht.

          Frage an @Force Majeure: spinnt Mutti jetzt komplett?

          7+
          • @Meckerer

            Wahrscheinlich stimmt etwas mit der Amygdala (dem Mandelkern) oder im Frontalhirn irgend etwas nicht. Das limbische System könnte in Mitleidenschaft gezogen sein, das alles macht einen ausgesprochenen Größenwahn, der unbedingt per SPECT-MRT mit diversen Tracern untersucht werden sollte. Bis dahin vorerst geschlossene Psychiatrie für die Merkel-Gabriel-Bagage.

            8+
            • @FoeceMajeur. ich tippe eher auf den Nucleus Accumbens:

              „Der Nucleus accumbens (Ncl. Acc.; von lateinisch nucleus ‚Kern‘, v. lat. accumbere ‚sich hinlegen‘, ‚Platz nehmen‘, ‚beiwohnen‘) ist eine Kernstruktur im unteren (basalen) Vorderhirn, die im bauchseitigen (ventralen) Teil der Basalganglien die Verbindungsstelle zwischen Putamen und Nucleus caudatus (den beiden Bestandteilen des Corpus Striatum) bildet. Er besteht aus einer Schalenregion („shell“), sowie einer Kernregion („core“). Der Nucleus accumbens spielt eine zentrale Rolle im mesolimbischen System, dem „Belohnungssystem“ des Gehirns sowie bei der Entstehung von Sucht.“
              https://de.wikipedia.org/wiki/Nucleus_accumbens

              4+
          • 0177translator

            @Meckerer
            Das hatte ich heute wieder. Vater, Mutter und Kind. Letzteres mit Down-Syndrom. Was als Abschiebe-Hindernis gilt, eigentlich ist die moslemische Asyl-Familie nicht berechtigt, in D zu bleiben und sollte von allein ausreisen. Im Herkunftsland gibt es aber nicht die Rundum-Betreuung für das Baby, welches ein Leben lang ein Sorgenkind bleiben wird. Wartezeiten null, Zuzahlung null, und es wird alles ohne Zucken genehmigt. Kein ausgeschöpftes Budget am Jahresende, was für die gesetzlich Versicherten ärgerlich ist, Physiotherapie von gleich auf jetzt verordnet. Dazu Fahrkostenersatz usw. usf.
            Ich gönne einem schwerkranken Kind das, was es bekommen muß und wäre selbst der letzte, der die Familie mit Tritten ins Flugzeug befördert. Nur sagt keiner dem dummen Michel-Volk, was das alles in Wahrheit kostet. Jetzt sind sie hier, und so lange der Papa keine Bomben wirft, mögen sie bleiben.
            Auch Translator hat ein Herz. Nicht nur für Katzen. (Die eine welche weiße liegt grad wieder auf meinem Schoß und schnurrt und schläft gleich ein.) Und lieber soll Geld für sowas aufgewendet werden als für Rüstung.
            Und das mit dem Down Syndrom – eine typische Folge dessen, daß in moslemischen Kulturkreisen häufig Cousins und Cousinen zweiten und dritten Grades verheiratet werden. Das gewöhnen die sich auch hier nicht ab. War in Deutschland früher auch oft – da haben es Bauernfamilien so gehandhabt, damit der Landbesitz in der Familie bleibt. Bloß dieses Zuwanderer sind, ich will es mal so sagen, in ZU vielen Dingen vernunftresistent.
            So jetzt schläft die weiße Katze.
            Gute Nacht, John-Boy.

            7+
            • @translator
              Deine Zeilen rühren ans Herz, doch da liegt das Problem. Und es ist, finde ich, typisch Deutsch. Seitdem die Republik die alte Monarchie ersetzte wird Gleichbehandlung hier besonders grossgeschrieben. In der Wehrmacht gab es eine Kantine für Landser bis General während zB Italien drei Kategorien von Glaceehandschuhen bis Schweinefrass hatte. Seit Jahrzehnten kommen Frauen in Männerdomänen usw.

              Jedoch wo den Schnitt ansetzen ? Erst durfte alle Welt Asyl stellen, 99% waren unberechtigte Wirtschaftsasylanten also abgelehnt. Das System war noch ok weil nicht von Verrätern erbaut.

              Doch seitdem die Grenzen offen sind, sollen alle wieder gleich behandelt werden. Was das bedeutet ist klar, maximale Forderungen gegen nie einen Cent eingezahlt. Und es kommen ja weitere Millionen, wer darf denn das Menschenrecht auf Zusammenleben einschränken ? Schnell wird klar das schafft keiner !

              Traditionelle Einwandererländer gehen anders vor. Sie gehen nach Bedarf für IHRE Bevölkerung, nicht nach maximalem Schaden wie die Gutmenschen und das Ferkel vornean. Und wenn da einer keine Einreise bekommt … Orban sagte richtig es gibt kein Grundrecht auf ein besseres Leben. Lasst euch nicht einreden ihr seid Unmenschen nur weil ihr den Ficklingen nicht eure Vermögen, Autos, Arbeitsstellen und Häuser überlasst … nur weil ihr die xte Erhöhung der Krankenkasse nicht mittragen wollt. Schützt euch selbst, dann könnt ihr auch andere mittragen aber eben nicht Millionen.

              8+
          • @Meckerer
            hier (http://www.rp-online.de/nrw/staedte/viersen/irrtuemer-und-vorurteile-ueber-fluechtlinge-wir-klaeren-auf-aid-1.5146083) wird vom Asylheim selber bestätigt dass Flüchtlinge als Privatpatienten behandelt werden. Logisch, denn die Asylindustrie ist riesig. Alle dürfen sich ganz ungeniert die Taschen vollstopfen, denn indem sie mitmachen sind sie alle mitschuld am Landesverrat. Ganz gängige Methode alle fest in der Verbrecherclique zu binden und klappt oft.
            Vermieter kassieren bis zur zehnfachen Miete, Heimbesitzer 50 Eur pro Tag und Nase, Lehrer für Flüchtlingsklassen 30% mehr Gehalt, Sozialträger haben Millionen neuer Kunden, Baulöwen greifen Projekte ganzer Siedlungen mit tausenden Wohnungen ab … bis zu den Ärzten die alle maximal abrechnen dürfen. Das Steuer- ähh besser Schmiergeld läuft und Du brauchst nur die Hand aufzuhalten …
            Es gibt noch Wenige die sind nicht käuflich, die verraten ihr Land noch nicht. Die sehen die gewollte Überfremdung und Vergewaltigung unserer Heimat … und stehen dagegen auf. In diesem Kampf gegen die Arschlochkraten, das Ferkel und ihre Saubande und die vielen, vielen Helfer hat die dunkle Seite alle Zurückhaltung verloren, wir müssen uns entscheiden !!!

            9+
            • @Goldkumpel

              Danke für den Link – wenn ich mal in Syrien Asyl beantragen sollte, möchte ich beim Arzt bitte auch als Privatpatient behandelt werden und keine Wartezeiten über mich ergehen lassen.

              6+
            • @Goldkumpel
              Natürlich werden die als Privatpatienten behandelt. Da diese ja keine Aok Karte haben. Nur bekommt der Arzt nicht mehr und auch die Wartezeiten sind nicht kürzer. Es dürfen auch nur Notfallbehandlungen durchgeführt werden. Macht der Arzt mehr, bekommt er das nicht erstattet.Also keine Altagswehwechen.
              Die Psuschalen sind eng gefasst.

              5+
  8. sry aber viele raffen das system überhaupt nicht und kaufen dennoch gold….sinn?die menschen die da leben sind größten teils unschuldige zivile opfer.ich lasse mir auch nicht einreden das alle dort lebenden terroristen sind,.also nächstes sind dann deutsche terroristen weil sie deutschland aufgeben müssen für vereinigte staaten von europe oder was?denkt bitte mehr nach.da werden ganz systematisch waffen lobbies bedient.eckelhaft der mensch.das noch keiner den roten knopf gedrückt hat ist alles.du syvester mensch du.

    3+
    • Gold übersteht nun mal alle Systeme. Ich muss dafür nicht jedes System raffen.

      Übrigens macht Russland gerade den Dreck sauber denn die „Weltpolizei“ USA dort mit ihrer Ölgier angerichtet haben.

      Deutsche werden auch niemals in der Zukunft als Terroristen bezeichnet, warum auch, sie sind nur (in den Augen unserer Politiker und der USA) der Abschaum der Menschheit, nur da um Befehle auszuführen und alle anderen Länder üppig zu finanzieren. Im Moment haben Deutsche noch eine Aufgabe zu erfüllen: Als Kanonenfutter für die USA, weil der böse Putin, dieser Antichrist, die Weltherrschaft an sich reisen will und aufgehalten werden muss.

      10+
      • genau das sollst du glauben braff.wir werden doch belogen von vorne bis hinten.wetten nach syrien in 10-20 jahren kommt wieder neues an terror?es endet doch nicht.ohne frieden braucht man theoretisch auch kein gold mehr.dann ist game over

        2+
        • @Warc

          Viel Spaß noch in deinem Leben. Ist jetzt meine letzte Nachricht an dich.
          Mich interessieren keine Theorien von ewigem Weltfrieden und dem Kram.

          Ich verstehe auch nicht was du mir mit deinen Sätzen sagen willst. Alles ganz wirr.
          Kauf dir Schokomünzen mit Goldüberzug und freu dich des Lebens. Von mir auch Game Over.

          8+
          • unmensch.mehr ist nicht mehr dazu zu sagen.weltfrieden brauchen wir als menschen um zu überleben aber das wirst du nie verstehen.

            0
    • @Warc
      stimmt viele raffen es nicht … da untersucht die GFMS (Gold councel) die chinesische Nachfrage und kommt sensationell die letzten drei Jahre auf über 3000 (in Worten : dreitausend) Tonnen Überversorgung (http://seekingalpha.com/article/4000410-spectacular-chinese-gold-demand-2015-fully-denied-gfms-mainstream-media). Na gut man hat sämtliche private und Firmennachfrage weggelassen, und Koos kommt auch auf Unter- statt Überversorgung … jedoch es liegt auf der Hand die Ting Tongs werden das gelbe Zeug sicher bald ganz abschaffen … wo liegt da der Sinn im Goldkauf ?

      6+
    • @Warc ,schon klar ! Aber wenn DU es weißt ,die aber nicht ,dann hast DU ein GROSSES PROBLEM ! Besser wir machen die platt(weil wir das schneller ,humaner und besser können) ,als die uns ! Der Schwache fällt ,unsere Schwäche liegt in diesem unseligen Humanismus zu inhumanen Wesen ! Manchmal ,wenn nötig , den Empathiemodus ausschalten und das Hirn anschalten ! Mohammed sagte einst :“Tue Grausames schnell und Gutes langsam „! Also lasst es uns schnell tun !

      5+
      • Seh ich auch so. Ich hab mich schon mal bewaffnet. Lass mich nicht ungeschoren verkloppen….zur politik noch folgender text, den ich bor kurzem irgendwo rauskopiert hab. Treffender kann man es kaum beschreiben….

        Dem ungarisch-jüdischen Schriftsteller Imre Kertész wurde 2002 der Literatur-Nobelpreis für „das Schreiben, das die zerbrechliche Erfahrung des Einzelnen gegenüber der barbarischen Willkür der Geschichte bestätigt“ verliehen. In seinem Buch „Letzte Einkehr“ verurteilt Imre Kertész die Machthaber Europas mit ihrem liberalen Vorhaben, die europäische Kultur durch eine Masseneinwanderung aus speziell muslimischer Kultur der dritten Welt zu ersetzen.

        Europa wird bald auf Grund seines Liberalismus, der sich als kindisch und selbstzerstörerisch gezeigt hat, untergehen. Europa hat Hitler produziert, und nach Hitler steht der Kontinent ohne Argumente da: die Tore sind weit geöffnet für den Islam, man wagt es nicht mehr, über Rassen und Religionen zu reden, während der Islam nur die Hassrede gegenüber fremden Rassen und Religionen kennt,

        schreibt Kertész, der mit 15 Jahren in Auschwitz interniert wurde.
        Ich werde auch noch ein paar Worte zur Politik sagen. Da werde ich in klaren Worten darüber sprechen, wie die Muslime Europa überschwemmen, besetzen und zerstören; und wie sich Europa dazu verhält, über den selbstmörderischen Liberalismus und dummer Demokratie… Es endet immer auf gleiche Weise: die Zivilisation erreicht ein Stadium der Überreife, wo sie sich nicht nur nicht mehr verteidigen kann, sondern auf eine scheinbar unbegreifliche Art auch die eigenen Feinde züchtet

        9+
        • @brunix

          Ergänzen könnten wir die ideologisch motivierte Naivität gegenüber dem politischen Islam. Gepflegt insbesondere durch unsere grünen Extremisten. Sie verkörpern perfekt, was der britische Politologe Anthony Glees mit dem ausschließlich von Gefühlen geleiteten deutschen Hippie-Staat meinte.

          Nicht nachvollziehbar scheint die Behauptung von der Verschwörung mit dem Ziel, die eigene Bevölkerung zu „ersetzen“. Hier wird die liberale Hilf- und Haltlosigkeit wiederum ideologisch dämonisiert, was in der politischen Auseinandersetzung übrigens massiv schadet.

          Abgesehen davon, dass die Positionen in der EU viel zu heterogen sind, als dass man das lästige Differenzieren einfach sein lassen kann, sollte sich jeder Fragen, ob man hier nicht einen Stellvertreterkonflikt überhöht. Der wirkliche Krisenkatalysator ist der sich im Endstadium befindliche Finanzkapitalismus!!!

          5+
        • Die gefährlichste Spielzeugwaffe Deutschlands (FXAirguns Verminator Mk2 D)
          https://www.youtube.com/watch?v=CftIoXaByuU
          aus schweden leider unhandlich und tuer, aber als in D alsSpielzeug zugelassen-

          3+
  9. http://www.liveleak.com/view?i=684_1471162246
    demnächst auch bei uns.
    Hinzu kommen die 38000 aus den türk. Gefägnissen entalsssenen Verbecher, die Platz für die poltischen Gegner machen.
    Wo die wohl nach der Entlassung landen?

    5+
    • Auf diesen (positiven) Einfluss auf Gold würde ich zwar liebend gerne verzichten, aber die Asylanten werden dazu beitragen das Gold und Silber steigen wenn sie erst einmal die Staatskassen leer gefressen haben.
      In Frankreich rufen die Salafisten-Imame schon ganz offen zum Bürgerkrieg.

      Wäre ich König, Präsident oder sonst ein Diktator eines nordafrikanischen Landes würde ich auch alle Gefängnisse, Irrenanstalten öffnen und die Insassen nach Deutschland schicken. Jedem einen Fünfziger in die Hand gedrückt und los geht die Reise. Die Deutschen betteln ja regelrecht nach mehr von denen.
      Anschließend würde ich mich fürstlich von Deutschland bezahlen lassen um einige davon zurück zu nehmen und diese Leute abermals nach Deutschland schicken. Da in Deutschland glücklicherweise bei der Anreise kein Pass benötigt wird kann man dieses Spielchen immer wieder und wieder spielen.

      9+
      • 0177translator

        @Superschmitta
        Genau das hat die Regierung von Tunesien doch gemacht. Die Knackis wurden entlassen und mußten dafür unterschreiben und zusichern, nie wieder in ihre Heimat zurückzukehren. Sind dann als angebliche Syrer in Europa eingesickert, sorgen hier für Stimmung. Und die dt. Behörden bekommen sie nicht los; das Heimatland weigert sich, sie zurückzunehmen.
        Hat Fidel Castro übrigens auch gemacht. Ein Dutzend Schreihälse, Dissidenten genannt, als Tarnladung und ansonsten eine ganze Schiffsladung voll Abschaum. Hat er die Zucht- und Irrenhäuser seiner Insel geleert und nach God’s Own Country verfrachtet. Damals war in Arkansas ein junger Gouverneur. Hillarys Ehemann. Der jüngste Gouverneur der US-Geschichte. Der war besonders geil auf den menschlichen Müll und machte die Merkel. Ergebnis: Als Gouverneur abgewählt. Die Befürchtungen vom wilden Donald in dieser Hinsicht sind weder stussige Hetze noch aus der Luft gegriffen. Stecher Bill ist schon längst Herr Merkel.

        5+
        • @translator
          Erfolgreich Einwanderer integrieren ? Der Alte Fritz wusste wie’s geht ! Man nehme ‚fleissige und arbeitsame‘ (Orginaltext des Ediktes) Verfolgte aus wirtschaftlich HÖHER entwickelten Ländern und überschütte sie mit Befreiungen und Erleichterungen von lokalen Zwängen (Berufsverbote, Ständeregeln, Abgaben usw.), ja man baue Ihnen sogar ihre Gotteshäuser … alles gegen nur EINE Forderung : Zu denken statt nur zu glauben.
          So gings mit u.a. den Hugenotten auf Frankreich und Einwanderern aus Holland. Und … sie dankten es ihrem König mit voller Integration, Treue und dem ersten Deutschen Wirtschaftswunder ! Nix mit radikal, mehrere Religionen konnten friedlich nebenher leben, katholische und protestantische Kirchen Tür an Tür und keine Angriffe.

          Heute, vom Ferkel und ihrer Schweinebande gewollt, etwas anders. Asyl und Sozialleistungen werden gerade an die verschwendet von denen die wenigsten an Integration denken sondern an die nächste Rucksackb*mbe … wie Du selbst gesagt hast bei Deiner Familie nie Heilungschancen … tut mir leid wäre bei mir nicht drin. Was ist denn so schlimm wenn ich als erstes für Deutsche eine Behindertenhilfe will ? Wenn da alle glücklich sind dann gerne auch der Rest der Welt … aber ich zahle HIER Steuern für UNSER Land …

          Aber für Thanatos wird es hier sicher wieder zu finster, da der sozial(istische) Touch fehlt … also vergesst alles und lasst uns über das neueste Wedge im Gold diskutieren :)))))))

          6+
          • @Goldkumpel , es läuft ! Deine Gedanken , hast Du die auch vor 2-3 Jahren so gehabt? Wohl kaum ! Die Besseren lernen gerade einen Umdenkprozess , dadurch trennt sich Spreu von Weizen ! Ich habe junge Ingenieure, Ärzte, Apotheker und Lehrer im Freundeskreis ,die haben alle „Gutmensch getickt“. Die sind jetzt ganz nationalistisch und bewaffnen sich, ein AWO-Ausbilder (Ex-Linkswähler) ist soweit nach rechts gerückt ,das sein anderer Bekanntenkreis sich abgewendet hat ! Die gehobene Mittelschicht denkt um ,wann hat es dies das letzte mal gegeben . Wir werden uns vom heimischen Unrat befreien , der Fremdmüll wandert dann von alleine ab ! Das ist nicht unser Land ,das ist unsere Heimat ! Etwas was Abschaum nicht besitzt und vor allem fühlt ! So jetzt werde ich im Garten buddeln !

            10+
            • @Prack
              Also wenn ihr ’nen Ableger der Michigan Milizia gründet unbedingt Bescheid sagen ich mach mit und wenn der Jahresbeitrag ne Unze ist ;)) Solln die Ficklinge dann ankommen wir schaffen das !!!

              8+
            • Wenn schon junge Ärzte und Ingenieure, mit deren Bekanntschaft hier Jemand hausieren geht, ( offenbar um sich selbst aufzuwerten ) sich damit brüsten, die hiesigen PISA-Verblödungsanstalten dermaßen erfolgreich abgeschlossen zu haben, dass Sie einem rassistisch-nationalistischem Schwachsinn verfallen, beweist dies nur, dass das System der sogenannten freien Marktwirtschaft, nicht nur moralisch verwildert, sondern intellektuell vollständig auf den Hund gekommen ist.

              Wo Scharlatane wie Brodbeck, Barberowski, Heinssohn, Sloterdink und letztendlich auch Sarazin, den medialen und akademischen Diskurs dominieren, dann kommt dabei heraus, was dabei herauskommt, siehe oben. In der Tat was heute die höheren Lehranstalten verlässt, sind keine gebildeten Intellektuellen mehr, sondern lediglich auf Geld und Karriere gedrillte Arbeitstiere, die über den Tellerrand des eigenen Bankkontos nicht hinaus denken wollen oder auch nur können.

              …………………………………………………………………………..

              Daß sich der spekulativ gesundgeschminkte Kapitalismus am Ende des 20. Jahrhunderts in einem rapiden Prozeß der kategorialen Zersetzung und Auflösung befindet, wird in mehrfacher Hinsicht jetzt schon deutlich. Nicht nur der soziale Zusammenhang löst sich auf in eine nie dagewesene gesellschaftliche Atomisierung der Individuen, nicht nur ganze Weltteile erleben in den großen ökonomischen Zusammenbrüchen einen zivilisatorischen Zerfall – auch die bürgerliche Nation als solche, eine wesentliche Kategorie kapitalistischer Vergesellschaftung, gerät ins Wanken. War die Nation im Zuge der kapitalistischen Modernisierungsgeschichte überhaupt erst erfunden worden, so wird sie nun am Ende dieser Geschichte von innen her aufgesprengt – die außer Kontrolle geratene
              Ökonomie des Krisenkapitalismus, die heißgelaufene und kurz vor der Explosion stehende »schöne Maschine«, zerstört auch in dieser Hinsicht ihr eigenes Bezugssystem.

              Natürlich braucht man der Nation keine Träne nachweinen.

              Sie war von Anfang an ein blutbesudeltes Konstrukt der kapitalistischen Konkurrenz, der sozialen Repression und der Ausgrenzung in jeder Hinsicht. Diese verzerrte Form eines falschen »Wir« hatte immer der Desorientierung und Domestizierung sozialer Bewegungen gedient, um die Opfer der »schönen Maschine« an eine irrationale Loyalität zu ketten. Aber wie der Rückzug des Staates führt auch die Zersetzung der Nationim blinden »Naturprozeß« des Krisenkapitalismus nicht zur sozialen Freiheit, sondern in die
              Schrecken der Entgesellschaftung.

              Der Kapitalismus ist am Ende seines Blindflugs durch die Geschichte angelangt, er kann nur noch zerschellen. Aber je unabweisbarer es wird, daß sich die Menschheit nicht länger in den Formen der »schönen Maschine« und ihrer nur noch stotternden Selbstzweck-Bewegung reproduzieren kann, desto mehr verhärtet sich die kapitalistische Bewußtseinsform.

              Im Dunst dieser neoliberalen Redarwinisierung des Ökonomischen und Sozialen hat längst ein noch viel weiter gehender Rückschlag des Denkens stattgefunden.

              Ergraute ex-linke Starintellektuelle entdecken die angeblichen »anthropologischen Konstanten «, vor denen ihnen die Geschichte verblaßt. Psychosomatik ist mega-out, und die
              Psychoanalayse gilt als widerlegt. Nicht das Unbewußte treibt uns, so der neue naturwissenschaftliche Vulgärmaterialismus, sondern die Biochemie und die neuronalen Prozesse unseres Körpers. Überhaupt erscheint der Mensch weniger als ein gesellschaftliches Wesen, sondern eher die Gesellschaft als ein »body«. Und auch die Individuen pflegen vornehmlich ihre Haut und entdecken ihre muskuläre Körperlichkeit; der postmoderne Kult des Outfit geht zurück auf die nackte Physis, und die Daytrader des Kasinokapitalismus versuchen sich im Fitneßcenter dem Erscheinungsbild von Arno-Breker-Figuren anzunähern.

              Eine Art modifizierte Nazi-Ästhetik des Biologischen ist im Kommen, und die populäre Esoterik als Strang der postmodernen Massenkultur paßt dazu so gut
              wie schon Geisterseherei, fernöstliche Mystik und Indogermanenkult vor 1933:

              Jede Art von Weltverschwörungs-Science-fiction erlebt Bestsellerauflagen und wird zur Bettlektüre von Busschaffnern, Arbeitslosen und Zahnarzthelferinnen.

              Schon beginnt sich die Genetik, die Speerspitze einer neuen Zucht- und Auslesewissenschaft
              mit wirklicher Zugriffsmacht, im gesellschaftlichen Sog des Neoliberalismus zu ideologisieren. Zunächst in scheinbar abseitigen Zusammenhängen verfestigt sich zunehmend die Annahme, alle und jede gesellschaftliche wie individuelle Erscheinung sei »genetisch« oder neurobiologisch präformiert. Der US-Neurologe Steven Pinker behauptet, die Sprache sei dem Menschen »angeboren wie dem Elefanten der Rüssel« und es müsse ein »Grammatik-Gen« existieren. Für den Nobelpreisträger Francis Crick aus San Diego besteht selbst der freie Wille aus »nichts als Neuronen«.Wissenschaftler vom Robert-Koch-Institut in Berlin wollen ein Virus gefunden haben, das angeblich Schwermut auslöst und von Hauskatzen übertragen wird. Und der US-Molekularbiologe Dean Hammer führt neuerdings Homosexualität auf das Gen Xq28 in einem Endabschnitt des Geschlechtschromosoms X zurück.

              Das Konstrukt des »Intelligenzquotienten« stellt das Bindeglied zwischen dem alten und dem
              neuen Darwinisierungs-Diskurs dar. In einer hochgradig ideologisch befrachteten »genetischen«Debatte deutet sich an, wie angesichts der abermals anschwellenden »gefährlichen Klassen« von »unbeschäftigbaren« Armen im globalen Krisenkapitalismus die Eugeniker und Schädelvermesser des 19. und frühen 20. Jahrhunderts im Gewand einer »genetischen Selektionswissenschaft« wiederkehren,um am Ende des 20. Jahrhunderts noch einmal »geborene Verbrecher«,»Untermenschen« und »lebensunwertes Leben« zu definieren.

              Es ist absehbar, wann uns ein »Kriminalitäts-Gen« oder ein »Armuts-Gen« präsentiert wird. Und die Erfindung eines genetisch verankerten sozialen Schicksals kommt natürlich wie gerufen für die neoliberale Politik der sozialen Kostensenkung. Nicht die kapitalistische Form steht zur Disposition, sondern die »Herausgefallenen « werden zunehmend wieder als »Ballastexistenzen« betrachtet.

              Was in der Mitte der Gesellschaft klammheimlicher Konsens ist, wird von den Neonazi-Banden bereits offen an Obdachlosen und Behinderten exekutiert.

              Wenn schon das ökonomische Terrorsystem in seinem Zerstörungs- und Selbstzerstörungsprozeß nicht mehr aufgehalten werden kann, so gilt doch immer noch die Devise der Kritischen Theorie, sich von der eigenen Ohnmacht nicht dumm machen zu lassen. Unter den gegebenen Umständen kann das nur heißen, jede Mitverantwortung für »Marktwirtschaft und Demokratie« zu verweigern, nur noch »Dienst nach Vorschrift« zu machen und den kapitalistischen Betrieb zu sabotieren, wo immer das möglich ist. Selbst wenn es nur wenige sind, die im Zerfallsprozeß des Kapitalismus eine neue innere Distanz gewinnen können: Es ist immer noch besser, Emigrant im eigenen Land zu werden, als in den inhaltslosen Plastikdiskurs der demokratischen Politik einzustimmen.

              Die Gedanken sind frei, auch wenn sonst gar nichts mehr frei ist.

              zitiert aus dem Schwarzbuch Kapitalismus

              2+
              • @Krösus , da keine Zeit ! Hanna Blavatschki und Spartacus Weishaupt waren klasse ! So , jetzt gehe ich Äpfel pflücken ! Später werden das so Leute wie DU für mich übernehmen ! Vorab ein liebes Dankeschön ! PS. Du triffst mich immer grausamer !

                9+
              • @Kröse ich kann nicht anders , aber könntest Du auch meine Vorliebe für Analsex analysieren ? Jetzt aber echt nach draußen !

                8+
              • @Krösus

                Der Steven Pinker hat eine Geschichte der Gewalt geschrieben und meint am Ende aller Gesellschaften gibt es keine Gewalt mehr. Die Konflikte würden weniger, wenngleich die Zahlen der Toten lediglich bedeutend höher ist. Wenn das nicht zynisch ist. Aber die These ist natürlich kühn.

                Sonst alles richtiger Blödsinn, auch die Handlungsrichtlinien.

                Auf die Dummen und Unterprivilegierten kann jeder schimpfen. Ich verstehe es so, dass man sich ärgert nicht „aufgeklärte“ Bürger um sich herum zu finden, und das ist ein Staatsversagen. Man brauchte schon immer die Dummen und noch heute ist es so. Sonst würde die CDU längst nicht mehr gewählt werden. Hoffentlich bekommen die in Meck-Pom eine heftige Niederlage, weit unter 20%. Wer die gewählt hat, ist verantwortlich für die ganze Misere in der wir uns befinden.

                Manche Traumtänzer erkennen dies jedoch nicht, sie sind intellektuell verbaut und halten sich irrtümlich für besser, schlauer…eben vielleicht Herrenmenschen? Züchtung darum geht es doch, das ist die Ethik der heutigen Zeit, Reinheit der gesündesten Gene und damit die Überlebensfähigkeit sicher zu stellen. Selbstverständlich fliegt nur der in der Arche Noah zum nächsten Sternensystem mit, der die gesündesten Gene hat! Das ist doch bereits allgemein anerkannt? Die Eugenik.

                Das soziale Zusammenleben mit der globalen Demographie, die derzeit besteht, kann nur zusammen brechen. Das Wirtschafts- und Finanzsystem trägt dazu zusätzlich bei.

                Wenn ein Steuerzahler nicht mehr bereit ist zu zahlen, für etwas das er nicht mehr als „Gesellschaftssystem“, i.d.R. des Nationalstaates mit den Rechten und Pflichten versteht, kippen alle Systeme.

                Man ist erst Deutscher, dann Europäer und dann Weltbürger. Aber als letzter muss man nicht alles toll finden, weder in der eigenen Kultur noch in einer anderen, egal was sonst sicher gut sein mag.

                Die Spreu wird sich vom Weizen noch trennen.

                11+
                • @Force Majeure

                  Nicht die Gesündesten, Tüchtigsten und biologisch Wertvollsten ( um hier hier einmal im faschistoiden Jargon zu bleiben ) werden einen Platz in der Arche Noah finden, sondern jene die diesen Platz bezahlen können bzw. die die meiste Kohle haben, das war auch auf der Titanic nicht anders. Ob die nun besonders intelligent oder sonstwie tüchtig sind, ist völlig unerheblich solange Sie für Ihren Platz auch bezahlen können.

                  Es gehört zweifelsohne zu jenen Legenden von Herrschaftsverhältnissen, die so alt sind wie die Menschheit selbst, dass die Herrschenden deshalb am Drücker sind, weil
                  es entweder die Götter oder der liebe Gott so gewollt haben ( das war früher ) oder seitdem der liebe Gott aus guten Gründen in Verruf geriet, die Herrschenden irgendwie bessere Menschen wären, die durch natürliche Selektion in Ihre Herrschaftssessel kamen. Früher nutze man die Religion heute die sogenannte Wissenschaft u.A. die Eugenik.

                  Kein Experte von Rürup bis Sarazin, der sich nicht für den größten unhaltbaren unwissenschaftlichen Schwachsinn zu Schade ist, wenn nur anständig dafür gezahlt wird.

                  Die historisch und empirisch nachweisbaren Tatsachen sind viel simpler und sehr viel einfacher.

                  Zu allen Zeiten galt und gilt dass die Anzahl Jener die als narrisch, debil, verantwortungslos, asozial usw. gelten unter Herrschenden und Beherrschten relativ gleichmäßig verteilt ist. Man muss sich nur die Zitate eines gewesenen US Präsidenten vor Augen halten.

                  „Es geht jetzt darum, wie wir zusammenarbeiten, um wichtige Ziele zu erreichen. Und eines solcher Ziele ist eine Demokratie in Deutschland.“

                  „Gesunde Kinder brauchen keine Krankenversicherung“

                  „Afrika ist eine Nation, die unter unglaublichen Krankheiten leidet“

                  „Wir werden die am besten ausgebildeten Amerikaner auf der Welt haben.“

                  „Ich stehe zu allen Falschaussagen, die ich gemacht habe.“

                  „Ein niedrigeres Wahlergebnis ist ein Zeichen, dass weniger Leute zur Wahl gehen“

                  „Es ist nicht die wichtigste Aufgabe Gouverneur zu sein, oder First Lady in meinem Fall“

                  „Mein Standpunkt für das Leben ist, dass ich glaube, es gibt Leben“

                  „Behaltet gute Beziehungen mit den Griechianern“

                  “Ich verstehe etwas vom Wachstum kleiner Betriebe. Ich war selber einer“

                  “Ich glaube an die friedliche Koexistenz von Menschen und Fischen”

                  “Ich denke, wir sind uns einig darüber, dass die Vergangenheit vorbei ist“

                  „Auf jeden tödlichen Schuss kommen ungefähr drei nicht tödliche. Und, Leute, dies ist in Amerika unakzeptabel. Es ist einfach unakzeptabel. Und wir werden uns darum kümmern“

                  „Ich möchte nicht nur die Exekutivgewalten für mich erhalten, sondern auch für meine Vorgänger“

                  „Nun, ich glaube, wenn du sagst, du machst etwas und machst es nicht, das ist Glaubwürdigkeit“

                  „Wir treffen die richtigen Entscheidungen, um die Lösungen zu einem Ende zu bringen“

                  „Das ist eindeutig ein Haushaltsplan – da sind eine ganze Menge Zahlen drin“

                  „Die Kosover können wieder reinkommen“

                  „Sie missunterschätzen mich“

                  “Wenn er so weiter macht, dann werde ich der Nation sagen, was ich von ihm als menschliches Wesen und als Person halte”

                  „Kein Präsident hat jemals soviel für die Menschenrechte getan wie ich!“

                  „Werden die Autobahnen im Internet mehr weniger?“

                  „Ich hatte keine Gelegenheit, den Fragenden die Fragen zu stellen, die sie fragten“

                  Das sollte reichen. Es ist kein Zufall dass die sogenannte Eugenik in den von kapitalistischen Verwertungskrisen geschüttelten 20 und 30ziger Jahren Ihren Höhepunkt hatten und heute, da wir wieder vor den grundsätzlich gleichen Problemen stehen, heute wieder ausgebuddelt werden.

                  Etwas Ähnliches gilt für das angebliche in Wahrheit frei erfundene demographische Problem, das schlichtweg nicht existiert, sondern nachweislich eine reine Erfindung ist.

                  http://www.flegel-g.de/2012-01-04-Statistikluegen.html

                  http://www.bohrwurm.net/

                  Logisch ist allerdings, dass wenn gerademal 60 superreiche Pfeffersäcke, über die Hälfte des globalen Weltvermögens verfügt, es für die restlichen 7 Milliarden etwas eng wird.

                  2+
                • 0177translator

                  @Krösus
                  Das kernigste Zitat von George W. Bush hast Du nicht genannt, es erscheint zu Beginn des Dokumentarfilms „Sicko“ von Michael Moore. Zitat: „Wir haben in Amerika nicht genug Gynäkologen, die ihre Liebe an Frauen praktizieren.“
                  Verrat‘ mir doch bitte mal, was die Kulturbereicherer dann in Deutschland wollen – haben die im Geographie-Unterricht alle gepennt?

                  6+
                • @Force

                  Reduktion von Komplexität – durchaus notwendig. Aber um es kurz zu machen: Deine rassenhygienischen Ausführungen sind deutlich zu unterkomplex. Du beschreibt damit weniger die Realität, sondern offenbarst damit eher Deinen Abschied aus derselben. Aus welchen persönlichen Gründen auch immer.

                  Was die Menschen verbindet oder trennt, sind vielmehr die sozioökonomischen INTERESSEN. Versuch es mal damit und Du wirst sehen, dass der reine Bezug auf Abstammung nur eine stark verkürzende erkenntnistheoretische Reichweite besitzt.

                  3+
                • @Krösus @Thanatos

                  Von einer bestimmten Rasse war nicht die Rede. Es sind keinerlei Meinungen sondern nur Sachverhalte dargestellt.

                  Wenn es dann doch sozioökonomische Interessen sind, wenn sich die Elite, unabhängig von der Überlebensfähigkeit auf der Arche einkaufen kann, dann wird sich weiter ein hinderliches und nicht förderliches System fort setzen.

                  So ironisch wie sich die Geschichte dar stellt, geht es nunmehr, anders als bei den Nazis nicht um die Eugenik einer Rasse, sondern einer Menschheit.

                  Die Demographie ist das am schwersten wiegende Problem. Es soll keine Überbevölkerung geben? Die Welt ist bereits am Rande des Kollaps.

                  Wenn man Meadows folgt, ist die Welt endlich und damit die Ressourcen. Man kann die 10. Grüne Revolution einführen sicher, aber es bleibt die Tatsache, es wird endlich sein.

                  6+
              • @Kröse ,is ja klar warum Du gegen Darwinismus bis,wa!

                5+
                • @Kröse , dann streng Dich mal an mit dem Geldverdienen ! Wäre ja schade um Dich ! Du bist ja vor Neid zerfressen , Mann,Mann,Mann, dazu dann den ganzen lieben Tag aus hirnverschissener Lektüre fleißig abschreibend und dann Kommentare liefernd ,welche in der Norm spätpubertierende Volksschüler (Marx/ Nietzsche,etc.) aufquerelen ,um irgendwelchen hirngevögelten Minderjährigen aufzureissen ! Wie alt bist Du und was hast Du mal gelernt ? Echt ,pack mal aus ,bitte ohne Gegenfrage (ich kann nichts ,Otto Rahn Fan) !

                  6+
              • @krösus @thanatos
                ihr schreibt viel und sagt eigentlich nichts.seid ihr vielleicht politiker?
                ja ,so leute braucht dieses forum noch!!unnötig wie ein geschwür .

                6+
          • @Goldkumpel

            Warum beleidigst du immer die jungen Schweine?
            Haben die das verdient?

            Ferkel sind niedliche Geschöpfe, sie haben es nicht verdient, für unserer Kanzlerin zu stehen.

            11+
            • @?
              Du hast recht und es ist an der Zeit : Ihr lieben Ferkel, Schweine, Säue bitte entschuldigt den Vergleich … Ich hab Euch lieb, am liebsten gut durch und mit Sauerkraut und Senf ;))

              11+
  10. Man shot by police in Belgium after putting gun against head of woman (video)
    http://www.liveleak.com/view?i=09e_1471302822
    Komisch, daß man bei und wieder nichts in den medien gehört hat.
    Bestimmt ein verwirrter Einzeltäter.

    7+
  11. @Thanatos

    Es gibt unzählige Hinweise darauf, dass die Massenmigration GEPLANT ist. Die o.g. UN-Resolution ist nur einer von vielen. Auch auf youtube gibt es auch Videos von diversen Politdarstellern, die es ganz offen aussprechen….nicht ohne wörtlich hinzuzufügen „auch gegen den Willen der Bevölkerung“. Dies nicht zu glauben ist naiv (was ich dir nicht vorwerfen möchte). Der Begriff „Verschwörungstheorien“ wurde übrigens von der C.I.A geboren. Weshalb wohl?
    Darauf hinweisen möchte ich noch, dass in den Think-Tanks sicher schon laaaange klar ist, was für Folgen die Nahostkriege haben werden….für die EU-Affen.

    11+
  12. 0177translator

    @Krösus
    Warum überschüttest Du den Sarrazin mit Verachtung?
    Von Deng Xiao Ping stammt folgender Ausspruch (von vor 30 Jahren): „Es ist egal, ob die Katze schwarz oder weiß ist. Hauptsache, sie fängt Mäuse.“
    Was unsere unsägliche Reichsbulettenstadt Berlin angeht, dieses ekelerregende Babylon an der Spree, so hatte Finanzsenator Thilo Sarrazin es immerhin geschafft, für 2008 einen neuen Landes-Haushalt hinzulegen OHNE NEUE SCHULDEN.
    Für mich ist das der Grund, weswegen die im Kopf verfaulten Systemratten ihn zum Abschuß freigaben, und warum jeder ihn ablehnen soll. Denn für jeden Schulden-Euro, der dabei draufgeht Kifferstuben und Fixerstuben auf Pump zu finanzieren, werden uns nachfolgende Generationen verwünschen und verfluchen.

    10+
    • @0177translator
      Adenauer sagte mal, das einzige, was die Sozis vom Geld verstehen, ist, dass sie es immer nur von den anderen haben wollen.
      Aber selber was abgeben, nein, wo kommen wir denn da hin.
      Und so sind all unsere roten Politiker aufgewachsen. Immer nur Schulden schon bei Eltern und Grosseltern und dann das Geschimpfe über die Reichen, die nichts abgeben.
      Aber selbst den Hintern bewegen, das kam nie in Frage.
      Man frönt dem Hedonismus bis nichts mehr da ist und schreit dann nach Hilfen und Teilen.

      10+
  13. Was sind dero Unterschiede zwischen Verdächtigung, über 80-jähriger
    (gehen euch die Hitlerjungs, Scheiße wah… ein Hoch auf die Geschischtsklitterung un den vermalledeiten Klett-Verlag)
    Man muß, entgegen , meist , aller dümmlichen Anwürfe , keine
    „Nazi oder Publzist“ (Mario Barth vs Mittermaier) sein…

    Wer bis drei Zählen kann, kennt auch die drei Buchstabenbensuppenclubs.
    Aus vermeinticher/geheuchelter/proklamierter/programmierter (leck mich…) Selbstbezichtigung (Wohlstandsspeck…hmmm.) dem eigenen, ,,wahlweise, vermeintlich allerwelterhältlichem Befruchtungsmodus gehorchend, wohlmeinenden Einladungen, ohne Haftgrund der „Wiederholungsgefahr“ zu entfleuchen, scheitert es .
    Bewußt und geplant und nicht erst seit gestern.
    Geize und Ignotrantz sind niemals eine Lösung, alenfalls eine Losung…heheh Waldi!?

    Beweise, Medienprotokolle. ..Leaks, Reste unkontrollierter, freier Presse (Danke°!) etc. durch fortgesetzte Ignoranz, nicht- logische Schlußfolgerungen ,…. das kann doch jeder mentale Oppotourist gerade noch so leisten, oder?
    Kariere ist möglich. Mathieu nicht.

    Weitere Lyrik, Gedanken, rhetorische Tobsuchtsanfälle und „fülosofüsche „Handlungsempfählungen“ pfände ich gut und entsorge wie Toto zum ülcihen Entsorgungspreis.
    Danke!

    2+
  14. Ein Becks zuviel, Tschuldingung!
    Aber ihr wißt, mit gutem Willen, was ich meine.
    Ein angenehmes Wochende, euch Brüdern und Schwestern!
    Ringsgwandl „Nix mitnehma“
    https://www.youtube.com/watch?v=PciJreaXQH4

    3+
  15. @Force

    Danke für Deine Antwort, Force. „Eugenik der Menschheit“? Dahinter verbirgt sich doch nur eine schwache Ablenkung vom eigentlichen Topos des sozialdarvinistischen Kampfes zwischen den Ethnien bzw. den Kulturen. Mit dem Kollateralschaden, dass der unterlegene Genpool gefälligst aus der Weltgeschichte zu verschwinden hat. Force, diese Denkmuster führten schon mal in den Untergang (ja, Goldkkumpel, definitiv zu finster! – und genau, translator, wir haben aus der Geschichte zu lernen!)…
    Nee, Force, die Überbevölkerung ist nicht das globale Hauptproblem (angesichts der weltweit sinkenden Geburtenraten erst recht nicht), das zu denken, liegt gerade im Interesse der Eliten, die doch nur genüsslich dabei zuschauen wollen, wie sich das auszubeutende Fußvolk gegenseitig zerfleischt.

    5+
    • 0177translator@gmx.de

      @hardcore ignorant
      Ich hoffe, Du kannst etwas Englisch:
      http://www.nowtheendbegins.com/us-ambassador-chris-stevens-was-sodomized-before-being-killed/
      http://www.snopes.com/politics/military/stevens.asp
      http://www.inquisitr.com/330504/ambassador-stevens-was-raped-before-his-murder-reports-claim/
      Vielleicht lernst Du ja dazu. Spätestens dann, wenn unsere Kulturbereicherer Dir die Hose runterziehen.

      2+
    • @Thanatos

      Völlig richtig, es gibt keine weltweite Überbevölkerung. Es gibt auch keinen überlegenen Genpool, ganz im Gegenteil unsere Welt wie Sie nun einmal ist, mit all Ihren Katastrophen beruht auf der intellektuellen Inkontinenz der Herrschenden. Denn der Fisch stinkt vom Kopf her, das macht er immer so.

      Die Stellung des einzelnen Individuums in der Gesellschaft, beruht keineswegs auf überlegende Intelligenz oder sonst wie gearteter Tüchtigkeit, sondern aufgrund sozialökonomischer Strukturen, die geeignet sind auch noch den letzten Grenzdebilen so er nur die richtigen Verbindungen oder die nötige Kohle hat, in hohe oder höchste Positionen zu hieven.

      Neben George.W. Bush kann man hier z.B. das Urmel von der Leine nennen, das Ihr ganzes Leben nichts gebacken bekam, aber mit beruf Tochter es immerhin zur Ministerin und Kanzlerin im Wartestand geschafft hat. Eine Dame deren intellektuelle Durchschnittlichkeit, nur noch von Ihrem Sendungsbewusstsein übertroffen wird.

      Dasselbe lässt sich Sarazin sagen, dessen politische Karriere von einem Misserfolg von dem jeweils nächsten abgelöst wurde, usw. usw. usw.

      Der Sarazin ist ein typischer Fall, hier geht das Intellekt eines Gebrauchtwagenhändlers mit dem Persönlichkeitsprofil von Gewohnheitsverbrechern Hand in Hand. Und damit kann man in dieser ehrenwerten Gesellschaft alles werden, sogar US Präsident.

      Intelligenz ??? Die ist eher hinderlich auf dem Weg nach oben.

      Was die angebliche Überbevölkerung angeht, so wurde vor Jahren von der Welternährungskonferenz der UNO bereits festgestellt, dass der blaue Planet mühelos in der Lage ist ca 12 Milliarden Menschen zu ernähren.

      Wenn 60 Pfeffersäcke sich die Hälfte des globalen Weltvermögens teilen und für die restlichen 7 Milliarden nur die andere Hälfte bleibt, dann kann das natürlich nicht funktionieren.

      Der ganze Sozialdarwinistische, biologistische, eugenische Dreck ist nichts als eine einzige Rechtfertigungspropaganda um Herrschaftsverhältnisse zu legitimieren.

      Denn das Volk ist doooof, aber jerissen

      Kurt Tucholsky

      4+
      • @ Krösus
        Entschuldigung, ich hatte mich erst mal vertippt und hatte aus Versehen den „Daumen hoch“ geklickt.
        Werter Krösus, Sie widersprechen sich in Ihrer vorhergehenden Mitteilung an das Forum! Siehe: ….Es gibt auch keinen überlegenen Genpool, ganz im Gegenteil …. und dann: …. Denn das Volk ist doooof, aber jerissen.
        Und dazwischen kann ich mich nur mit dem Geschriebenen über Flintenm uschi „solidarisch“ erklären.
        MM

        6+
        • @Mikki Maus

          Das Volk ist doof, weil es doof gehalten wird. Das ist im Abendland nicht anders als im Morgenland. Dort macht es der Muezzin und hier macht es der Sarazin. Das Ergebnis ist dasselbe.

          3+
      • @Krösus
        Tja, es ist eben schade, dass die Politiker nicht das Volk wählen dürfen.
        Schade für Herrn Gabriel.

        9+
        • @ Krösus + Toto
          Stimmt! Jetzt fällt mir es wieder ein: Wir (ich) sind (bin) Pack. Wahrscheinlich weil man versucht mich doofzuhalten. Das ist, glaube ich, sogar eine zeitlang gelungen. Inzwischen halte ich mich von der Lügenpresse, dem durch Zwangsabgaben finanzierten Fernsehkanälen und den Lügensprüchen des politischen Establishments fern. Diese Sprüche: Spiegelleser wissen mehr oder Hinter der FAZ steckt ein kluger Kopf oder Bild war dabei …. glauben viele Konsumenten dieser Journaillie noch. Armes Deutsche Land. Guckt euch doch die Politscene an: CDU/CSU? SPD?? FDP??? Grüne????
          Mal ehrlich ihr geschätzten Diskutanten, wird es euch nicht übel?????
          Schönes Wochenende MM

          5+
          • @Mikki Maus

            Sehr lobenswert wenn Du dich von SPIEGEL; BLÖD und FAZ, von RTL,SAT1 usw. fernhältst. Ich mach das genauso.

            Das hat zwar in Deinem Fall noch nicht wirklich viel gebracht aber immerhin es ist ein Anfang. Herzlichen Glückwunsch.

            Wenn Du jetzt noch realisieren würdest, dass Du auch für den Sarazin und den AFFEN für DM, nichts als Pack bist, weil die Fleisch vom Fleische der Herrschaften sind, dann könntest du Dich echt weiter entwickeln.

            https://www.youtube.com/watch?v=D6soepMMLJo&feature=youtu.be&t=1202

            2+
            • Ja ja ,herr gscheit . er weiss bei jedem immer etwas auszusetzen !!
              unglaublich dieser typ .

              9+
              • Puh, claro, ist ja auch anstrengend. Wie befreiend könnte das sein, mal endlich ohne diesen ständigen Rekurs aufs Rationale vom Leder ziehen zu können. Wozu sucht man sich denn im Internet die paar Gleichgesinnten, wenn es genauso wie im sonstigen Leben für die abseitigen Einstellungen schon wieder Unverständnis hagelt, nicht wahr?
                Krösus ist unglaublich, da ist was dran.

                3+
                • @Thanatus

                  Danke für die Blumen und danke dass es hier noch Stimmen wie die Deine gibt, die sich Emotionen und von irrationalen Hass gesteuert artikulieren, sondern sich von Rationalität leiten lassen. Ich weiß das wirklich zu schätzen.

                  Beste Grüße nach Berlin

                  von

                  Krösus

                  2+
                • Nachtrag weil Schreibfehler

                  Nicht muss es natürlich heißen, sich…NICHT…von Hass und Emotionen geleitet artikulieren.

                  0
            • @ Krösus
              Werter Herr
              ich weiß wer ich bin! Und glaube, daß ich weiß wo ich stehe!
              Desweiteren sei es mir überlassen, wie ich über andere Mitmenschen denke oder sie zuordne. Was Herrn Sarazin betrifft, hat er auf jeden Fall mehr Bonuspunkte bei mir als der restliche Aff.en.stall der Partei der er angehört. Wer hat uns (wieder mal) verraten (Agenda 2…) S….kraten.
              Übrigens: Realisieren heißt bei mir immer noch richtigerweise –> verwirklichen. Realisieren könnten Sie auch ein Stück Weiterentwicklung Ihrer Person, indem Sie nicht so abfällig über andere Forumsteilnehmer sich auslassen. Und im Übrigen spreche ich Ihnen ab, über mich zu urteilen, mein Herr.
              Viel Erfolg dabei MM

              7+
              • Der Krösus (hier ein Bild vom werten Herrn:
                http://www.heapsoffun.com/pictures/2012/03/15/ugly_men_m1001.jpg) sollte einfach ignoriert werden. Ein kleiner Troll der Aufmerksamkeit sucht.
                Ich vermute der Typ hat noch nie eine Unze Silber, geschweige Gold in der Hand gehabt.

                4+
                • @Superschmitta – haha , na is der Burli net liab :-)

                  7+
                • @Superschmitta

                  Ich habe schon EM gekauft, da haben die meisten braunen Strategen, die sich hier auskotzen, noch gar nicht gewusst was das ist.

                  Im Gegensatz zur großen Mehrheit die hier Ihren Frust ablässt, habe ich mich in jahrelangen intensiven Studien mit dem Wesen und der Funktionalität der Marktwirtschaft befasst. Ich habe die Krise bereits kommen gesehen, als sich alles noch mit den Versprechungen von blühenden Landschaften oder der Riester-Rente haben verarschen lassen.

                  Diese Studien haben mich veranlasst, EM zu kaufen zu einem Zeitpunkt als es keiner haben wollte und es für ein Butterbrot zu haben war.

                  Der Bouregois versteht seine eigene Ökonomie nicht, wusste schon Marx und Recht hatte er. Es ist ein Kinderspiel für mich all die sogenannten Experten mögen Sie nun Miegel, Straubhaar, Hans-Werner Sinn oder Sarazin heißen, zu widerlegen.

                  1+
                • 0177translator

                  @Krösus
                  Auf meinem Grabstein wird einmal stehen. „Bleibe im Lande und nähre dich redselig.“ Jeder wird wissen, daß ich ein Dolmetscher war.
                  Auf Deinem Grabstein wird dereinst stehen: „Er starb an zu viel Bescheidenheit.“

                  1+
              • @Mikki Maus

                Die Tatsache dass der Sarazin bis heute das Parteibuch der ROT-GRÜNEN-AGENDA-VERBRECHER, mit sich herum trägt, sollte sie zu der Frage verleiten, warum das so ist.

                Aber freilich kann ich Ihnen das selbstständige Denken nicht abnehmen und wer sich unbedingt verarschen lassen will, wie könnte der aufzuhalten sein.

                Mundus vult decipi, ergo decipiatur

                1+
                • @Translator

                  Auf meinen Grabstein sollte stehen. Bleibe im Lande und wehre Dich täglich.

                  Niemand wird meinen Beruf ( bzw. Berufe, die habe ich wie Sand am Meer ) kennen, aber ein Jeder der wird wissen,
                  Die Herrschenden saßen ohne Ihn sicherer, denn er ließ sich nicht verarschen.

                  1+
          • @Krösus
            Dass ein Volk gerne, sagen wir mal unwissend ,gehalten wird, ist schon seit den Römern bekannt. Panem et circenses. So lässt es sich unbeschwert regieren. Und auch deshalb hält man das Volk von Waffen fern, besonders von den finanziellen. Gold nämlich. Da Verbote nicht viel bringen, macht ma es über die Medien einerseits und über Manipulationen anderseits, unattraktiv.Dass Waffenbesitzer allesamt debil oder kriminell sind, wurde schon vermittelt. Das Volk soll nämlich dienen und nicht herrschen oder gar aufstehen.
            Dazu senkt man, pardon, passt man das Niveau in Schulen und Ausbildung an und nimmt im Lehrplan nur das politisch konforme auf.
            Dazu führt man die Schüler 3 mal im Jahr zu den KZ Gedenkstätten und spart dafür den restlichen Geschichtsunterricht ein. Sonst kämen die Balgen womöglich noch auf dumme Gedanken.
            Aus den Balgen werden Erwachsene, kuschende und Mediengläubige Massen.
            Also, Krösus, wäre ich bei den planenden Eliten, den Denkfabriken, den Umerziehenden, den Indoktrineuren, ich würde es genau so machen.
            Alles nichts neues.

            8+
            • @Toto

              Das was Sie oder Du, oder wie auch immer, da schreiben könnte ich durchaus unterschreiben. Das hat ein Anderer schon vor ca 150 Jahren ( wenn auch mit anderen Worten ) geschrieben. Ich zitiere dies hier einmal sinngemäß;

              Die herrschenden Gedanken sind zu allen Zeiten die Gedanken der Herrschenden.

              Aber auch wenn dies so ist und es ist so, kann mich dies nicht daran hindern ein human gesinnter Mensch zu sein und zu bleiben, soweit die herrschenden Verhältnisse dies zulassen, versteht sich.

              Ich liebe die Menschheit nicht, das ist wohl wahr, aber ich liebe die Menschlichkeit. Oder um es mit Alfred Polgar zu sagen; Es hat sich bewährt, an das Gute im Menschen zu glauben, aber sich auf das Schlechte zu verlassen.

              Ich bin alles Andere als ein Kollektivmensch, sondern ein freiheitliches-human gesinntes Individuum und als ein solches, möchte ich keines Menschen Herr und keines Menschen Knecht sein.

              1+
              • @Toto

                Nachtrag,

                Wären Sie bei den Herrschenden, Sie würden es genauso machen, schreiben Sie. Hmmh erst einmal halte ich schon die Begrifflichkeit von Elite für falsch, das sind für mich grenzdebile Pfeffersäcke, unsere Welt wäre nicht die, die Sie nun einmal ist, säßen wirkliche Eliten in den oberen Etagen.

                Davon abgesehen, verspüre ich keinerlei Ambitionen zu denen dazu zu gehören. Ich möchte mich mit Gabriel, Ferkel, Sarazin, von Storch, Roth, Fischer oder Özdemir und Banditen gemein machen, alles alles alles, nur das nicht.

                4+
                • Nachtrag wegen Schreibfehler,

                  Ich möchte mich natürlich….NICHT….mit den genannten Banditen gemein machen.

                  0
              • @Krösus

                Ein Glück, dass wir Sie hier alle getroffen haben und uns ständig moralisch belehren lassen müssen. Wir fühlen uns alle schon ganz klein und Sie ganz groß. Nur ihre Meinung zählt. Sie sind der einzige humanistische Mensch und nur sie sehen das richtig.

                Es gibt keine Überbevölkerung, es gibt keine Klima-Problematik, keine Umweltverschmutzung….. Was eben die Leute so meinen. Erdöl ist jetzt auch unendlich, das Wasser in den Meeren steigt nicht an.

                Eigentlich ist alles bestens, bis auf die sozioökonomischen Problemchen, die wir haben. Aber genau deswegen, wegen den sozioökonomischen Problemchen, die man als einfacher Bürger so hat, ist man hier gelandet.

                Mir brauchen Sie nicht erzählen, dass man weniger humanistisch sein soll, weil man gerade die Menschen hier aufnehmen soll, die uns am meisten für die sogenannte Menschlichkeit hassen-

                5+
                • @Force Majeure

                  Ich weiß zwar nicht warum Du mich plötzlich mit Sie an sprichst, noch weniger weiß ich wo ich die globale Umweltzerstörung geleugnet hätte, am wenigsten aber weiß ich, wo und an welcher Stelle ich mich ganz konkret für eine unbegrenzte oder auch nur begrenzte Zuwanderung ausgesprochen hätte, aber vielleicht kannst Du ja die Stelle zeigen wo konkret ich dies alles getan oder geschrieben habe.

                  Dass die Menschen die völlig verzweifelt und deren Psyche derart zerstört wurde, dass Sie uns hassen und zur Gewalttaten neigen und diesen Neigungen in Einzelfällen auch Taten folgen lassen, habe ich hingegen niemals geleugnet, vertrete aber nach wie die Ansicht, dass es nicht verkehrt sein kann, nach den Ursachen all dessen zu fragen und wenn nur irgend möglich, diese Ursachen versuchen abzustellen. Denn wenn dies gelingen sollte und leider, leider, sieht es nicht danach aus, dann bleiben diese Leute auch zu Hause, hassen uns nicht und wir brauchen uns hier nicht in die Haare zu bekommen. Wär das nicht toll ????

                  Ich bin im Übrigen nicht besser als Du, das wäre in der Tat vermessen. Ich bin aber sehr wohl besser als Jene wie z.B. Suffkopf oder Prack, die hier zu Mord und Totschlag aufrufen und deren begrenzter Verstand es tatsächlich zulässt, dass die sich einbilden einer Elite anzugehören, die ungestraft andere Menschen totschlagen oder vergasen dürfen.

                  Also bitte, bitte sei wieder lieb zu mir, Ich habe nichts gegen Dich auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind.

                  4+
            • Dass es den Leuten aus Kriegsgebieten schlecht geht, bestreitet ja Niemand. Aber nach den Ursachen forschen (und das jahrzehntelang) braucht keiner mehr. Die Ursache weiss bereits Jeder. Nur die ach so gebildeten Gutmenschen suchen immer wieder aufs Neue die „Ursachen“..

              In Wirklichkeit ist die ganze Weltpolitik Heuchelei pur. Und es geht nur um den schnöden Mammon. Nur bei der Flüchtlingsflut kommen den Politikern plötzlich die Krokodilstränen. In Wahrheit ist das genau von denen mitverursacht.

              Wenn man den Strom stoppen will, wenn einem diese Menschen wirklich leid tun, muss man ihre Heimat kriegs- und waffenfrei machen, muss man sich eben mal mit der Waffenlobby anlegen, mit Obama Klartext reden…nicht immer nur kuschen, wenn der Obama aus Übersee anreist. Die obamahörige Merkel widerspricht dem BO ja in keinster Weise. Eher verkauft sie ihr Deutsches Volk billigst.
              Durch das ganze Duckmäusertum vor dem Amerikaner UND auch das Mitnaschen an den Waffengeschäften der Europäer entstehen ja diese ganzen Flüchtlingswellen.
              Man entwurzelt die Menschen dort, bewusst, bzw aus reiner Geldgier, oder weil andere Interessen an einer Destabilisierung interessiert sind (denn wieso strömen alle gegen Westen? – es gibt soviele reiche islamisch geprägte Länder)….und wenn sie hier reinströmen, vergiesst man verlogene medienwirksame Krokodilstränen. Anstatt das Übel endlich an der Wurzel zu packen, beliefert man zuerst die Taliban danach die IS mit Waffen. Arbeitet mit dem Erdowahn zusammen, der wiederum mit denen verstrickt ist und und und…

              Ich hasse diese verlogene Weltpolitik und verachte sie inzwischen aufs Tiefste. Die Welt ist schon sehr schlecht geworden. Die haben kein Rückgrat mehr. Sie sind nicht unsere Volksvertreter sondern inzwischen der Feind des Volkes.
              Wer das nicht sieht, muss blind sein.

              6+
              • @Löwenzahn

                Ich bezweifle dass die große Mehrheit die Ursachen kennt. Das der hiesige Reichtum, von dem allerdings auch hier immer weniger partizipieren, die verhungernden Kinder der sogenannten dritten Welt zur Voraussetzung hat, will hier doch Niemand wirklich wissen.

                Dass der gefährlichste Terrorstaat der Welt die sogenannten USA und deren europäische Vasallen aus Afghanistan, Irak, Lybien, Syrien aus dem größten Teil des nahen Ostens ein Schlachthaus gemacht haben, dem wir die Millionen Flüchtlinge zu verdanken haben auch nicht.

                Nichts davon lässt sich in dem was die freie Presse nennt, lesen. Nichts davon sitzt in ARD und ZFD in der ersten Reihe, ganz zu schweigen von RTL,SAT 1, Pro 7 und wie Sie alle heißen.

                Dem Gros Deines Beitrages stimme ich allerdings zu. Ich sehe dies alles weitestgehend genauso wie Du.

                2+
  16. Nachtrag

    Den Werdegang des Demagogen Thilo Sarazin kann bei Wikipedia nachgelesen werden. Eine einzige Abfolge von Pleiten, Pech und Pannen, gepaart mit maßloser Korruption, Ermittlungen der Staatsanwaltschaft usw. usw.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Thilo_Sarrazin

    4+
    • @Krösus
      Klar, in Wiki kann jeder schreiben.Man nehme mal irgendeinen anderen Politiker, da kommt genau das gleiche raus.
      Dass ein Staatsanwalt ermittelt, hat nun rein gar nichts zu sagen. Der ermittelt auch über meine Katze, wenn dem Langweilig ist.

      3+
      • @Krösus
        Übrigens, kennen Sie den Ausspruch:
        Viel Feind, viel Ehr ? (Trifft auf Sarazin voll zu).
        Oder
        Everybodys darling ist auch everybodys Arschloch.
        Trifft auch auf so manchen ach so Beliebten zu.

        5+
        • @Toto

          Der Sarazin hat…LEIDER…eben nicht sehr viel Feinde, ganz im Gegenteil, jubelt ein von allen guten Geistern verlassener Pöbel Ihm völlig kritiklos zu.

          Ihren hier zitierten Prämissen nach, dürfte er wohl eher Evrebody`s Darling insofern auch Evrebody`s A-Loch sein.

          Und was die Ehre solcher Demagogen betrifft, da will ich erst gar nicht mit anfangen, sonst vergesse ich womöglich noch meine guten Manieren.

          2+
          • @ Krösus
            ….sonst vergesse ich womöglich noch meine guten Manieren.
            Hier wurden die guten Manieren von Ihnen schon zum soundsovielten Male vergessen:
            Der Sarazin hat…LEIDER…eben nicht sehr viel Feinde, ganz im Gegenteil, jubelt ein von allen guten Geistern verlassener Pöbel Ihm völlig kritiklos zu.
            Gut wäre es, wenn Sie sich mal selbst reflektieren würden, vielleicht würden Ihnen Ihre eigenen Fehlleistungen auffallen und Sie dann hoffentlich ins Nachdenken, über sich selbst, kommen, um eine eventuelle Korrektur durchzuführen?
            MM

            3+
            • Korrektur:
              @ Krösus
              Zitat:
              „….sonst vergesse ich womöglich noch meine guten Manieren.
              Hier wurden die guten Manieren von Ihnen schon zum soundsovielten Male vergessen:
              Der Sarazin hat…LEIDER…eben nicht sehr viel Feinde, ganz im Gegenteil, jubelt ein von allen guten Geistern verlassener Pöbel Ihm völlig kritiklos zu.“ —
              Mein Kommentar dazu:
              Gut wäre es, wenn Sie sich mal selbst reflektieren würden, vielleicht würden Ihnen Ihre eigenen Fehlleistungen auffallen und Sie dann hoffentlich ins Nachdenken, über sich selbst, kommen, um eine eventuelle Korrektur durchzuführen?
              MM

              2+
      • @Kröschen. Staatsanwalt/Ex Fallschirmjäger und Innenministerium (Bonn)habe ich auch im Freundeskreis ! Ach tut das gut so elitär und eloquent zu sein ! Es gibt ihn aber doch den Übermenschen ( ich und der Jungingenieur/Dozent(Bochum) sind so welche ! Du weißt ,durch den Spiegel ,natürlich deiner Unzugehörigkeit ! Ab zum Äppelfloekken !

        6+
        • @Pack

          Das glaub ich unbesehen. Prack schlägt sich Prack verträgt sich.

          1+
          • 0177translator@gmx.de

            „An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.“ Das steht nicht im Kommunistischen Manifest von Karl Murks, sondern in der Bibel.
            Das „Manifest“ sollte man in Miniaturschrift auf Dildos lasern und diese dann in der Berliner linken Szene verkaufen.
            Muß los in den Garten. Äpfel (Fallobst) sammeln für Nachbars Pferde. Dazu blaue Pflaumen pflücken. Die gepflückten Äpfel und Pflaumen bringe ich in eine Mutter-und-Kind-Einrichtung in Frankfurt (Oder). Als Geschenk.
            Obschon ich den Pferden auch das Manifest vorlesen könnte.

            5+
          • @Krösus

            Du bist ein total ahnungsloser linker Schwafler.

            Heute lese ich in einem Wirtschaftsblatt folgenden Beitrag.

            Sie sind gekommen um zu bleiben.
            Es war der größte Irrtum der europäischen Geschichte.
            Sie haben nicht die geringste Sympathie für unseren Lebensstil und unserer Vorstellung von Freiheit.
            Sie wollen so leben wie in ihrer Heimat mit ihrer Kultur, Kleidung und Küche, bis hin zum Ehrenmord.
            Die Begeisterung ist verflogen.
            Außer vielleicht bei Nasenbohrer wie Du einer bist!

            11+
            • @?

              Daumen hoch!

              Krösus, der bedepperte kapiert das erst wenn er von so einem Ali oder Mohammed eine links und rechts sitzen hat.

              10+
        • Ich bitte freundlichst um eine entpsrechende korrekte Textexegese, als Beleg für diese bislang unbegründeten Demagogievorwürfe.

          1+
    • @krosus

      Sarrazin ist Millionär. So viel „Pech und Pleiten“ möcht ich auch haben.

      4+
      • @Superschmitta

        Na ich nicht, ich lege nicht den geringsten Wert darauf in dieser ehrenwerten gesellschafft einen der oberen Ränge zu ergattern, ganz im Gegenteil das ist ja einfach nur noch peinlich.

        2+
    • @Kösus,

      der Werdegang von Thilo Sarazin ist ja wirklich ein starkes Stück. Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert. Wir habe doch keine Vorbilder mehr.

      Grüße

      Pinocchio

      0
      • @Pinoccio
        Der Werdegang von Sarrazin ist auch nicht viel anders, als der restlichen Politiker.Besonders der grün – roten Fraktion.
        Dort betrügt und mauschelt man genau so gerne, wie in anderen Coleurs.
        Und Whistleblower oder Ausscherer, wie Sarazin schätzt man weder hier noch dort besonders.
        Trotzdem, nur so erfährt das Volk von den Vorgängen hinter dem Vorhang und dafür kann es in diesem unsreren Lande gar nicht genug Sarazins geben.
        Also, her mit weiteren.

        2+
  17. @Krösus Staatsanwaltschaft, Pleiten, Pech und Pannen könnten ja auch ein Hinweis darauf sein, dass hier jemand, der gegen das System ist, vom System bekämpft wird…mit allen Mitteln…so läuft das nämlich…just think about it….

    5+
    • @Draghos

      Würde der Sarazin gegen das System kämpfen, dann wäre er weder Bundesbanker, noch Senator, noch Millionär geworden.

      2+
  18. @Krösus

    Ich denke schon, dass er dies auf dezente Weise tut und da nicht mehr mitmachen wollte….

    3+
    • Herr Sarrazin kann garnicht hoch genug geschätzt werden, wie ich finde.
      Seine Ehrlichkeit im Umgang mit der Sache ist einfach umwerfend deutlich und nichts als die Wahrheit.
      Es gibt schon genug Leute in Deutschland, die die Wahrheit mit allen Mitteln bekämpfen.

      8+
  19. @Draghos

    Mensch Draghos,

    Erst willst Du in dem gewesenen Bundesbanker, Senator, Vorstand, Bestsellerautor, Millionär einen Systemfeind erkennen, jetzt erzählst Du mir der Sarazin wäre dezent…Tja gibt es denn noch einen zweiten Sarazin, Du must jedenfalls einen anderen Sarazin meinen, einen den ich noch nicht kenne.

    2+
  20. @Krösus

    So unterschiedlich können Wahrnehmungen sein, nicht wahr? Er mag eine ganze Weile mitgespielt haben „im System“…aber weil er ein unbequemer Zeitgeist mit für die politische Kaste (und auch EU-Kaste) unbequemen Ansichten ist, bekam er unsere Gesinnungsdiktatoren zu spüren. Da hat er letztlich hingeschmissen. Auch ihm sei gegönnt, dass Erkenntnis Zeit braucht, um zu reifen. Seither verbreitet er unbequeme Wahrheiten, die aus meiner Sicht so falsch nicht sind. Gut, dass es ihn gibt.

    7+
    • 0177translator@gmx.de

      @Draghos
      War beim Robert Havemann genauso. Auf dessen Sohn war übrigens eine Spitzelin angesetzt, eine gewisse IM Erika, die wir alle kennen …

      6+
    • @Draghos – Meine ich auch .Soo falsch kann der Sarazin mit “ Deutschland schafft sich ab “ net liegen . Der Buchtitel spricht für sich .

      7+
      • @resi
        Wenn selbst einem SPD Mann, wie Sarrazin, der Kragen platzt, kann man sich vorstellen, wie es im Lande und vor allem im Wowereit Berlin zum besten steht.Dies und anderes ist mit ein Grund, weswegen ich auf jahrtausend alte Metalle setze.

        6+
  21. @translator

    Die Guten vergrault man, der Dreck bleibt übrig. Gruss an die Katzen….

    4+
    • 0177translator

      @Draghos
      Tina leistete mir heute geduldig Gesellschaft im Garten. Beim Äpfel-Sammeln und Gießen. Habe ihr dann zwei Zecken am Kopf aus dem Fell gepflückt. Mann, das gab eine Gesangs-Einlage von ihr. Wie bei Sarah Connor. „Blüh‘ im Lichte dieses Glückes“, Ihr wißt schon …
      Das nächste Mal lese ich den Zecken aus dem Sarrazin-Buch vor.

      3+
  22. „Blüh‘ im Lichte dieses Glückes“
    Ein Lachen am MOrgen , vertreibt Kummer und Sorgen. hahaha
    Danke

    4+
  23. @Kunta + translator

    Es hieß „brüh (!) im Glanze dieses Glückes“ bei Sarah Connor…wenn ich es mir aus heutiger Sicht übelege, macht das sogar Sinn….hahaha…..Translator: ich mag Katzen auch total…sind mir die liebsten Tiere….für die Krise bist Du ja bestens gerüstet mit deiner Gartenladwirtschaft….weiter so…
    VG

    3+
  24. überlege…Gartenlandwirtschaft….

    1+
  25. Deutschland wird seit der Wiedervereinigung als DDR weitergeführt. Nicht umsonst hat man an der Macht einen DDR Spitzel instal iert.

    In der Natur siegt immer das Stärkere, in dem Fall werden es die Türken sein, Erdogan hat ja jetzt schon die Merkel in der Hand, so wie der Bauer ein Ferkel in der Hand hat, ob er es nun schlachtet oder grosszieht, liegt alles in Bauers (Erdogans) Hand.

    Die Deutschen sind einfach viel zu weich und schwach, um sich zu behaupten. wollen zwar den Führer Europas spielen, reissen aber den ganzen Kontinet in den Abgrund, wenn keiner diese Merkel bremst. Hauptgrund dürfte die Angst vor der Nazikeule sein, sie sind durch WKII immer noch in Sippenhaftung. Und das durch Steuern ausgeplünderte Volk via Massenmedien eingeschüchtert und zum politisch korrekten „Kuschen“ erzogen.

    Armes Deutschland. Von Osten bis Westen quer über den Erdball schütteln Menschen nur noch verständnislos den Kopf über diese eigenartige Selbstzerstörung Deutschlands. Doch solche Stimmen hört man nur, wenn man ausländische Medien konsumiert. Bei den Deutschen Medien sind schon längst Hopfen und Malz verloren. Die sind schon alle gleichgeschaltet und von derselben Quelle gesteuert um das Volk stillzuhalten und weiter auszubeuten. (yes we can)

    11+
  26. @Krösus
    Du sagst Du kannst Hans-Werner Sinn mit Leichtigkeit wiederlegen … das passt ja ! Ich habe seine Thesen (zB über das unabdingbare Scheitern der EU) selbst recherchiert und nur bestätigt gefunden. Aber vielleicht hab‘ ich ja was übersehen und bin immer bereit zu lernen. Also bitte wiederleg‘ mal bin gespannt … aber bitte mit volkswirtschaftlichen Fakten und Sratistiken wie er auch immer und zu recht anführt ;))

    5+
    • @Krösus
      Du sagst Du kannst Hans-Werner Sinn mit Leichtigkeit wiederlegen … das passt ja ! Ich habe seine Thesen (zB über das unabdingbare Scheitern der EU) selbst recherchiert und nur bestätigt gefunden. Aber vielleicht hab‘ ich ja was übersehen und bin immer bereit zu lernen. Also bitte wiederleg‘ mal bin gespannt … aber bitte mit volkswirtschaftlichen Fakten und Sratistiken wie er auch immer und zu recht anführt ;))

      …………………………………………………………..
      Also dass der Basarökonom aus München dass Scheitern der EU bereits an deren Beginn vorausgesagt hätte, halte ich für ein Gerücht. Aber ich schließe den eigenen Irrtum natürlich nicht aus. Ich bitte Dich diesbezüglich um konkrete Beweise.

      Ansonsten steht fest, der Herr Prof. Unsinn macht es auch nicht anders, als die Anderen. Diese Experten wissen immer erst hinterher…d.h. wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist….was Sie zuvor angeblich nicht haben wissen können.
      Ich habe allerdings noch etwas recherchiert. Was der Unsinn im Wesentlichen schreibt, ist die Behauptung dass die tüchtigen Toitschen für die korrupten arbeitsscheuen Südländer zahlen müssen. Das ist vereinfacht ausgedrückt, des Unsinnigen Grundthese. Dies ist allerdings keine ökonomische Analyse sondern nationalistischer-faschistischer Schwachsinn. Den toitschen Proleten wird eingeredet dass die griechischen Proleten Ihm die Butter vom Brot fressen.
      Denn solange sich der Pöbel prügelt, kann man sich in den Herrschaftsetagen zurücklehnen. Das ist wie mit der Brecht Fabel; Wenn die Haifische Menschen wären.
      Weißt Du wer vom Euro wirklich profitiert hat, griechische und deutsche Milliardäre und weißt Du wer verloren hat, toitsche und griechische Rentner.
      Den zuletzt Genannten hat man die Rente geraubt und die zuerst Genannten haben Kasse gemacht. Aber natürlich sagt euch der Sinn das nicht. Alles, alles nur das nicht, denn dann wäre der die längste Zeit Experte gewesen.
      Der Euro ist ein Freihandelsprojekt, es ging um nichts Anderes als die national zu eng geworden Märkte, nationale Märkte auf deren kein Gewinne nicht mehr realisiert werden konnten, Europaweit auszuweiten. Das mit Gedöhns dem Frieden in Europa usw. usw. war blanke Zweckpropaganda.
      Wie ein jedes Freihandelsprojekt, so begann auch der Euro mit einem kurzem Anstieg ( auf Pump wohlgemerkt ) wirtschaftlicher Dynamik
      und endete mit einer sozialen Verwüstung in Südeuropa. Ein jedes Freihandelsprojekt endet damit, dass die wirtschaftlich Starken z.B. Deutschland gestärkt werden und die wirtschaftlich Schwachen in diesem Fall Südeuropa verlieren. Diese Entwicklung war determiniert d.h. Sie war von Anfang an absehbar. Zumindestens für wirkliche Experten.

      Das kannst Du z.B. schon beim alten Besserwisser Marx nachlesen.
      http://www.mlwerke.de/me/me04/me04_444.htm

      0
  27. @Krösus

    Lieber Krösus,
    wenn Prof. Dr. Sinn und Herr Sarrazin nichts sind als Demagogen und uns nicht die Wahrheit (oder zumindest einen guten Teil davon) sagen, jedenfalls bedeutend mehr als unsere Regierung und Politdarsteller, wenn es falsch ist, seine Wut gegen eine verbrecherische und volksverräterhafte „Politik“ zu richten und dies auch zu zeigen, wenn nicht mal helfen kann nicht-etablierte Parteien (oder ggf. gar nicht) zu wählen, was, ja bitte was denn können/sollten wir tun, um uns von dem Verrat und dem Finanzkartell zu befreien? Sag es uns.
    P.S. bitte eine einigermassen realitätsnahe und auch umsetzbare Aussage.
    Danke.

    3+
  28. von dem Verrat und der Lüge und….

    1+
    • 0177translator

      @Draghos
      „Man sieht nur mit dem Herzen gut,“ sagte der kleine Prinz. „Alles Wesentliche bleibt dem Auge verborgen.“ (Antoine de Saint-Exupery)

      3+
  29. Gutes Beispiel für vermuteten Ursache-Wirkungs-Zusammenhang im Gold :
    Bereits seit einer Woche warnt die Bank of America vor einer kurzfristigen scharfen Korrektur im Goldmarkt (http://www.kitco.com/news/2016-08-19/BoAML-Sees-Growing-Risk-Of-Short-Term-Correction-In.html). Als Grund werden die CoT-Daten angeführt, in denen jeweils Coms unf Specs seit vielen Wochen Positionen abbauten. Der Spot der letzten Wochen scheint dies zu bestätigen … das einstige Max von knapp 1380 wurde nicht mehr erreicht, neuer Widerstand bei 1350 also fallender Trend.
    Eine andere Deutung liefert ein Blick auf die Bonds. In sie wird klassisch aus Aktien umgeschichtet wenn Risiken bei den Equities auftauchen … jedoch wird immer nicht nur in Bonds auch in Gold investiert.
    Der Brexit war solch ein Fall. Kapital strömte aus Aktien in … huch … bevorzugt (ja)panische Staatsanleihen (http://cdn.tradingeconomics.com/embed/?s=japan3yby&v=201608162016n&d1=20150101&d2=20161231&title=false&url2=/commodity/gold&h=300&w=600%27%20height=%27300%27%20width=%27600%27%20%20frameborder=%270%27%20scrolling=%27no%27). Komisch wurde nicht der USD bevorzugt, aber das ist eben die Börse. Der starke Zuwachs (ja)panischer Bonds ist gut mit dem plötzlichen Einhalten des Goldspots zu erklären.

    In Zukunft muss die BoJ weiter QE und Währungsabwertung betreiben. Das dann frei werdende Kapital wird gut ins Gold gehen und die Erwartungen für Q4 ’16 mit 1475 Dollar und Q1 ’17 mit 1500 Dollar stützen. Weiter sehe ich sehr wenig Raum nach unten und immer mehr Investoren die bereit sind. Kommt es zu nur einem kleinen Rücksetzer unter 1330 gehen sie rein, bei 1300 massiv. Wie Gold im Dez noch bei 1350 stehen soll … kann es mir nicht vorstellen denn der Markt drückt immer mehr.

    6+
  30. „Wissen da wieder Einige mehr als der Rest der Masse ?“

    Bundesregierung: Bürger sollen Lebensmittel und Bargeld bunkern“
    und damit selbst Krisenvorsorge betreiben: droht Ungemach ? (Finanzcrash / Krieg ?)“
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/08/21/bundesregierung-buerger-sollen-lebensmittel-und-bargeld-bunkern/

    5+
  31. @translator
    Hier (http://www.shortnews.de/id/1200557/bonn-der-17-jaehrige-niklas-p-wurde-wohl-mit-einem-kopftritt-totgetreten) wird ganz versteckt ein Hinweis gegeben … „… der Clique von Walid S.“
    Es geht nur so : bewuppnen, in Milizen organisieren und Nahkampf … die Kopftreter von heute werden die Mörder von morgen … Täterschutz in allen Bereichen hilft ihnen dabei. Wir haben nicht nur die Überfremder gegen uns, auch unser Staat zeigt sein volkszertretendes Gesicht … out of my cold dead hands !!!

    3+
    • … Schmerz und Leid der Eltern kann man sich gar nicht vorstellen … ihnen werden die Mitglieder aus Walids Clique ins Gesicht lachen, IM Erika wird ein Selfie mit den Typen machen … so kann es nicht weitergehen …

      4+
  32. @Goldkumpel
    Auch auf die Gefahr hin, dass mich auch das Hetzerprädikat ereilt…gestern lese ich doch im Fall Niklas von einem neuen Gutachten, das besagt, dass Niklas schon „vorgeschädigt“ war…geweitete Aterie usw….ich glaube ich spinne….es war letztlich der Tritt ursächlich für seinen Tod….ohne diesen würde er noch munter rumlaufen…..ENDE

    4+
    • @draghos
      Ja so würde es jeder Rechtsstaat sehen, doch bei uns gilt Neuer-Täter-schutz. Die Clique waren eben verwirrte Einzeltreter, der Ermor … oh besser der Ertretene eben ein Vorgeschädigtes Einzelopfer … alles Verkettung unglücklicher Zufälle ohne Bedeutung, vollkommen unverständlich das überhaupt darüber so lamentiert wird … glaub mir das ist nur der Anfang …

      3+
  33. es ist unfassbar..nur der Anfang?…dann ist es eigentlich nur so zu deuten, dass man den Bürgerkrieg will….auch von Seiten unserer Regierung !…wie sonst sind diese Gerichtsentscheidungen zu erklären, von denen es inzwischen zu viele gibt. Da kann dann nur Methode dahinterstecken….

    2+
    • Da sind sogar die Grünenstill, die sonst ohne Ende mit den Menschenrechten kommen.Hat dieser Junge nicht das Recht auf Leben?
      Unglaubliche Schäbigkeit, was sich da abspielt.

      4+
  34. eine andere Erklärung habe ich dafür jedenfalls nicht…

    2+
  35. Na dann: : „Ansonsten steht fest,“ meine Grüße an die Schwerkraaaaaaftttttttttttt.
    Schlafe tief, ideologisch rechthaberich in deinem gleichermaßen argumnetationslosen Saft:
    Entspann Dich…
    Klaus Pobereit ist unsere letzte Kanzlerin gewesen,
    die uns Klone auch mal ne Stadt schenkt ( Flugplatz schenkt)
    Danke!
    Mit dererlei hirnloser und kopfverderbender (Schopenhauer) Geschicht kennt man sich ansatzweise aus?

    Schönen Gruß nach Virginia von Kai Hawai und Extrabreit:
    „Der Führer schenkt den Klonen eine Stadt!“
    Soviel zum Thema Freygang, Dead Kennedys etc. ;-)
    https://www.youtube.com/watch?v=Uv8bNh-jhT8

    Solltest du noch weitere Fragen/Einwände Bedenken/ Gefühle haben, bitte ich Dich freundschaftlichst zunächts und vorerst um (D-) eine adäquate Textexegese:
    Jello Biafra & D.O.A. – FULL METAL JACKOFF
    Für mich ein Killersong!
    https://www.youtube.com/watch?v=Y1oyTbVVJM0
    https://www.youtube.com/watch?v=jwX4YSor75k

    Martial Law, das passiert hier!
    Wake up ,littlle Suzie!
    Hab euch alle lieb.
    Das ist das Problem.

    „So much comes in so easy.“

    0
  36. https://youtu.be/Y1oyTbVVJM0?t=247
    „So much comes in so easy.“

    1+
  37. Jello Biafra with D.O.A.: Full Metal Jackoff

    https://www.youtube.com/watch?v=oXALSRxazZA

    0
  38. Krösus

    andere Seite für Dich seit dem Du Idiot hier schreibst erfährt man nur noch die Hälfte von Totos Fachwissen und darauf bin ich scharf wie allen anderen Schreiber hier ob alt oder neu
    aber Krösus und andere 19 jährige Studenten die nicht mal einen Wasserhahn wechseln können dürfen sich gerne bei Playmobil,com mit anderen Lego spielenden Kindern unterhalten
    bitte an alle alten Schreiber …mein Respekt für eure Zeit und nat.für eure Beiträge das letzte informative Forum wird nicht kaputt ge..Krösot …danke

    5+
  39. @copa,…. Guter Junge, dieser, … scheint mir ein Denker zu sein!
    Gruß von mir.

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Asterix: Ja der ganze korrupte, lobbyistenverseuchte EU-Scheißhaufen und unsere Politikermarionetten sind einfach nur...
  • Force Majeure: Hallo Goldtalerchen, auch schön mal wieder etwas von dir zu lesen. Die Bank of America bekommt ja eine...
  • brunix: @? für diesen preis hab ich mir 1200oz ins lager gelegt. Die zeit wird zeigen dass der einkaufspreis zur zeit...
  • Force Majeure: @Klapperschlange Bald wird es heißen, alle Kunden die über 50.000€ auf dem Konto haben müssen zahlen....
  • Goldtaler: Finde den Fehler: Mitglied der Grünen-Fraktion und „Expertise“ in Geld – Dingen…...
  • Familienvater: bin ganz Ihrer Meinung! Viele Grüße nach Spanien
  • Familienvater: @Resl um die mach ich mir keine Sorgen. Die liegen im Bett und schlafen. Und wenn die Zeit reif ist,...
  • maß_voll: Ich fass es auch nicht. kriegt der giegold nicht mit, wie sich renzi drückt um die Gläubigerbeteiligung bei...
  • Force Majeure: @Familienvater Da ist dann ein Weinforum besser für Sie geeignet.:-)
  • Helmut Josef Weber: Hallo Familienvater, ja- an ein Goldverbot habe ich auch gedacht, daher habe ich etwa 1/3 meiner...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter