Anzeige
|

US-Zinsentscheidung: Gibt es eine Überraschung?

Fed Washington

Sitz des U.S. Federal Reserve Systems in Washington D.C.: Vor den US-Präsidentschaftswahlen wird keine US-Zinserhöhung erwartet (Foto: Goldreporter)

Im Rahmen der heutigen US-Zinsentscheidung werden keine geldpolitischen Maßnahmen erwartet. Dennoch könnte es ein volatiler Tag für die Edelmetalle werden.

Heute Abend um 20 Uhr MESZ gibt der Offenmarktausschuss des U.S. Federal Reserve Systems seine Zinsentscheidung bekannt. Immer wieder in den vergangenen Monaten wurde von Fed-Mitgliedern die Erwartung an einen weiteren Zinsschritt in diesem Jahr genährt. Dass die Federal Fund Rate heute erstmals seit Dezember 2015 erneut angehoben wird, gilt unter Marktanalysten allerdings als wenig wahrscheinlich.

Am US-Terminmarkt wird eine Zinsanhebung gestern mit einer Wahrscheinlichkeit von 15 Prozent gehandelt. Der Wert lag damit nur leicht höher als die 12 Prozent am vergangenen Freitag. Als sehr viel wahrscheinlicher gilt derzeit ein Zinsschritt nach den US-Präsidentschaftswahlen. Hier stehen die implizierten Chancen laut Fed Fund Future bei immerhin 59,2 Prozent.

Wie die Märkte auf die Zinsentscheidung reagieren werden, hängt letztlich auch von diesen Erwartungen ab. Die jüngsten US-Konjunkturdaten lagen leicht unter den Erwartungen. So zum Beispiel die Zahlen zu den Baubeginnen und den Baugenehmigungen im August. Und die Federal Reserve Bank of Atlanta hat die Prognose für das US-Wirtschaftswachstum im dritten Quartal leicht gesenkt, von +3,0  auf +2,9 Prozent

Der Goldpreis legte am heutigen Vormittag wieder etwas zu. Die Bank of Japan hat den Leitzins am frühen Morgen bei -0,1 Prozent belassen, erwägt aber weitere Maßnahmen zur geldpolitischen Lockerung, um das Inflationsziel von 2 Prozent zu erreichen. Davon ist sie jedoch nach wie vor weit entfernt. Die offizielle japanische Inflationsrate lag zuletzt drei Monate in Folge bei annualisierten -0,4 Prozent.

Um 10 Uhr kostete die Goldunze am Spotmarkt 1.320,70 US-Dollar. Das entsprach 1.184,54 Euro. Der Silberpreis notierte bei 19,40 US-Dollar (17,39 Euro). Es könnte erneut ein volatiler Tage werden, wie so oft im Vorfeld wichtiger Zinsentscheidungen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=61114

Eingetragen von am 21. Sep. 2016. gespeichert unter Fed, Gold, Marktkommentare, News, Politik, Silber, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

80 Kommentare für “US-Zinsentscheidung: Gibt es eine Überraschung?”

  1. Draghi, Jellen, bitte den Preis runter.
    Wir wollen günstig kaufen. Haut die Short Optionen raus und das eingelsgerte Metall.
    ( Ich bin sicher, die lesen hier mit).
    Anfang 2016 taten die mir auch schon den Gefallen, für die 50 Philis zu 1005 Euronen das Stück. Das war preiswert, lieber radi.

    4+
  2. Wieso irgendjemand denken könnte, die FED würde den Samariter spielen und in den nächsten 5 Jahren Zinsen anheben, ist mir schleierhaft.
    Die müssen gar nichts, auch nicht nach der Wahl. Die können weiter orakeln, ändern tut sich nichts. Die wären auch blöd, Zinsen raufzusetzen. Wozu bitte ? Und wofür ? danke.

    11+
  3. Guten Morgen,

    Ich habe keine Ahnung, ob sie die Zinsen heraufsetzten oder nicht. Sehr wahrscheinlich ist das nicht. Die neuesten Wirtschaftsdaten aus Japan weisen auch nicht gerade darauf hin.

    Sollten sie die Zinsen heben ist für EM eigentlich auch völlig egal. Vermutlich ist das sogar positiv, dann ist die Meldung erst mal raus. Die Aktien und Anleihen knallen dann erst mal richtig in den Keller.

    Wohin dann mit der Kohle?

    9+
  4. Toll ist heute auch mal wieder der Aktienkurs der Deutschen Bank. Ich glaube, es dauert nicht mehr lange, dann sind die Pleite!

    Gestern habe ich gelesen, dass auch die ersten Manager das sinkende Schiff verlassen. Keine Nachrichten die Mut machen.

    8+
  5. Na also, genau sowas wollen wir doch lesen:
    http://www.deraktionaer.de/aktie/goldbulle-mcewen–gold-ende-des-jahres-bei-1-900-dollar-273840.htm
    Schon heute Abend werden wir einen weiteren Schub erleben, wenn es – upps – doch wieder keine Zinserhöhung gegeben hat.

    8+
  6. Heute wird es keine Zinserhöhung geben.
    Das stimmt schon.
    Aber um so sicher im Dezember dann!
    Das Ganze hat ja eher symbolischen Charakter, als das sich was am System ändern würde. 25 Basispunkte ändern mal gar nix!
    Eine Zinserhöhung 2015, eine 2016. So ist der Plan.

    Allerdings die für heute recht deutlich verlautbaren Worte von Mrs. Yellen zum Zinsschritt im Dezember werden den EM-Märkten nicht den von vielen erwarteten Schub nach oben bringen.

    Sei es drum, die 1300 halten u. die 1350/1365 werden erst mal nicht geknackt.
    Die nervige Seitwärtsbewegung bleibt uns also auch weiterhin erhalten.
    Zumindest bis zum Jahresende…

    7+
    • @H. Gold

      Mit dem oben von Ihnen beschrieben Szenario rechne ich auch.

      Allerdings gibt es meiner Meinung nach zwei wesentliche Faktoren, die der Sache eine andere Richtung geben könnte.

      Renzi tritt zurück.
      Trump wird Präsident
      Die Deutsche Bank meldet Insolvenz an

      7+
      • @Stillhalter
        3 Punkte sind 2 Faktoren… Aber das ist wahrscheinlich durchaus richtig – hoher Politikerverschleiß ist in Italien ja nichts besonderes.

        Leider gibt es aber noch mehr schwarze Schwäne die über uns kreisen:
        Der Konflikt USA/Russland in Syrien könnte eskalieren. Das wäre schon eher ein schwarzer Pterodactylus.
        Oder die US Wahl fällt aus, mangels Kandidaten. Denn – Clinton hat Lungenentzündng (wenns denn stimmt) und kehrt nach 3 Tagen gesund und 10 Jahre verjüngt zurück in den Wahlkampf? Klar, das glaubt jeder der schon einmal eine Lungenentzündung hatte sofort.

        3+
        • @Beatminister

          Die Wahl fällt nicht aus. Die Clinton ist so dämlich bzw. Machtgeil, die zieht das durch. Die wird so mit Chemie vollgepumt, das Amstrong, Ulrich und Pantani als Waisenknaben daher kommen.

          Ergebnis: Total ruinierte Gesundheit. Nach Lungenentzündung kommt nämlich Herzmuskelentzündung. Habe da als ehemaliger Leistungssportler Erfahrung mit. Aber erst mal ins Ziel kommen, wie ist egal.

          3+
          • @Stillhalter
            Ich weis nicht… ich hab auch schon sowas gehabt, selbst bei Schonung läuft man 2 Wochen wie ein Zombie rum. Und Leistung kan man vieleicht nach 3-4 Wochen wieder bringen. Und sie ist fast 70 – wenn sie tatsächlich jetzt noch gedopt Wahlkampf macht, die Inauguration erlebt sie dann nicht mehr.
            Ich tippe mal eher auf einen Doppelgänger. Und den werden sie wohl kaum zum Präsidenten machen, denn wenn das rauskommt ist zappenduster.

            4+
    • @H.Gold
      Um die Glaubwürdigkeit wiederzuerlangen könnten die Zinsen dennoch um 25
      Basispunkte erhöht werden – um sie anschließend wieder senken zu können.
      Da, wie Sie richtig sagen, 25 Punkte nix ändern – und kurzfristig sowieso nix – könnte einigen Tradern und Insidern der Gefallen getan werden. Denn in diesem Falle wäre Volatilität in hohem Maße garantiert. Zumindest für ein paar Stunden. Da ist genug Zeit abzuzocken und richtig Kohle zu machen.
      Könnte sein – oder?

      5+
  7. @Goldesel

    Warum sollte die FED das Risiko von Markt-Turbulenzen vor der US Wahl eingehen, wenn das eh nichts bringt?

    3+
    • @Stillhalter
      eben – wegen der Turbulenzen. Denn die bringen Kohle für die FED-Banken. Natürlich wissen EINIGE im Vorfeld, wie die Entscheidung heute Abend ausfällt. Wenn man sich dann „richtig“ positioniert hat, klingelt einige Stunden später der Geldbeutel. Ein, zwei Tage später kehrt wieder Ruhe ein. Wen kümmert heute eine Wahl, wenn erst in einigen Wochen gewählt wird.
      „Erwarte immer das Unerwartete“ – stammt nicht von mir.
      Mal sehen, wie schief ich heute Abend liege.

      7+
  8. Renzi tritt zurück? Habe ich da was verpaßt?
    Trump als Präsident würde definitiv das EM steigen lassen (hohe Unsicherheit garantiert). Die DB wird am Leben erhalten werden müssen (System relevant). Mit allen Mitteln. Koste es was es wolle. Definitiv. Die Diskussion hatten wir doch vor paar Hahren auch schon mal mit der Commerzbank u. die gibt es auch noch….

    5+
    • @H. Gold

      Renzi möchte sich mehr Befugnisse einräumen lassen. Für den Fall, dass das Parlament diesen Antrag ablehnt hat Renzi verkündet, er würde zurücktreten. Sollte das kommen wirds interessant. Die Abstimmung soll im Oktober stattfinden.

      6+
  9. Hahren = Jahren ;)

    2+
  10. Ich sehe das etwas anderst! Kann mir problemlos ein Ratehike vorstellen.
    Bei einer Erhöhung im Dezember, wird man Yellen politische Einflußnahme unterstellen. Sie befindet sich in einer unangenehmen Lage.

    2+
    • @Goldlover
      so ist es – so ist es.
      Im Vorfeld (seit April) hat man FED-Governeure antreten lassen, mit den Aussagen die Konjunkrut läuft, fast Vollbeschäftigung; Arbeitslosenquote unter 5% und noch mehr Schmarrn. Das kann man nicht unendlich fortsetzen ohne an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Mein Szenario: Zinserhöhung, um später die Zinsen wieder senken zu können.

      5+
      • @´Goldesel

        In diesem Fall würde man einen Großteil der Finanzwelt auf dem falschen Fuss erwischen. Ob man das riskiert? Ich bin da skeptisch!

        4+
        • @Stillhalter
          gut erkannt – genau deshalb.

          4+
        • Ausgesuchtes Klientel, bekommt 30 min. vorher das Redemanuskipt.

          2+
          • @Goldlover
            So wie auf Zypern? Könnte glatt sein. Vergeßt auch nicht Marine le Pen. Mit ihrem versprochenen EU-Austrittsreferendum. Dann ist der Euro auf jeden Fall Geschichte. Kann mir gut vorstellen, daß sie in Frankreich genau solche Verrenkungen machen wie in Washington und Rom, um ihre Wahl zur Präsidentin zu sabotieren.

            1+
  11. Die Druckerpressen laufen bereits seit Jahren auf Hochtouren und die Zinsen liegen (auch schon seit Jahren) am Boden. Dafür gibt es natürlich einen Grund, nämlich die Exponentialfunktion des Zinseszinses.

    Es gibt immer zwei Möglichkeiten. Für die FED bedeutet dass:

    1. alles bleibt wie es ist und dann wird man die Zinsen über kurz oder lang weiter senken müssen bzw. wie es kürzlich der Systemexperte Rogoff forderte auch in den Bereich von – 6 % vordringen. Anders ist der Schuldendienst nicht mehr zu bewerkstelligen.

    2. Die Zinsen werden schlagartig um sagen wir mal 1,25 % erhöht. Dann ist allerhöchste Wachsamkeit in der näheren Umgebung angesagt, das Vorratslager nochmals zu überprüfen und Fenster und Türen zu verriegeln.

    7+
  12. Die letzte Zinserhöhung Dezember 2015 war der Startschuss für die EM Hausse. Vielleicht löst die nächste Zinserhöhung wieder so eine Dynamik aus.

    7+
  13. Also so wie es mit dem Goldkurs aussieht, ist nichts oder wird nichts mit der Zinsanhebung. Wer hätte das gedacht. Und schlecht für die Goldkäufer. Jetzt ist es vorbei mit den unter 1200€ die Unze zu kaufen.

    5+
  14. @Force Majeure
    im Dezember sehen wir die 1250/1200 US$ beim Gold, wetten?

    3+
    • @H. Gold

      Kann sein. Rechne ja nicht mit Fibronacci, Elliot und Regressionsvariablen. Wenn man etwas unbedingt möchte und das Geld dafür hat, sollte man es kaufen. Wenn es später günstiger zu haben ist, ist es nicht anders als wenn man andere Dinge als Gold und Silber unbedingt haben musste. Nehme man die Gelegenheit im Dezember nochmalig an, denn wenn nicht dieses Jahr noch, dann steigt es nächstes Jahr im selben Maße wie dieses Jahr.

      6+
      • @H. Gold

        Wahrscheinlich hatte ich Sie missverstanden. Die Seitwärtsbewegung hält weiter an, eher mit der Tendenz nach oben zu springen. Vielleicht sehen wir noch zum Dezember einen deutlich höheren Kurs als derzeit. Für die, die nachkaufen möchten ist es ein Desaster.:-) Andere freuen sich, dass es mal wieder etwas aufwärts geht.

        2+
    • @H.Gold
      Hier hatte schon einmal einer gewettet und vor dem Brexit Gold geshortet und auf den Dax gesetzt. Alles verloren, weg vom Forum.

      0
    • @Toto
      Hier ist gut sichtbar dass *leider* viel Aufwärtspotential für den Dollar besteht (siehe technischer DXY) http://www.zerohedge.com/news/2016-09-23/state-street-move-over-zero-hedge-there-new-bear-town.
      Natürlich denke ich nicht dass Gold unter 1300 kommen wird doch auch nicht so schnell auf 1400 … fast alle Idealkurse für Okt 2016 bis Jun 2017 nehmen zu und das ist gut so … doch auf die 1400 müssen wir vielleicht bis Mrz 2017 warten …

      1+
  15. Uiuiui, jetzt geht der Goldkurs aber ab. Warum werden die Anleger jetzt auf einmal mutiger? Hat sich doch gar nichts geändert im Vergleich zu vor 3 Stunden, oder?

    6+
  16. Überraschung gibt es zur Zeit am „Times Square“ in New York: komplett gesperrt wegen eines verdächtigen Paketes.

    http://www.fox5ny.com/news/206798324-story

    Ich hoffe doch sehr, daß die Fed-Sitzung deswegen nicht unterbrochen wird – schließlich werden im benachbarten Fed-Tagungsraum „weltbewegende“ Entscheidungen getroffen! (brutale Zinserhöhung um 0,25%):
    (tut sie’s, tut sie’s nicht?
    …..tut sie’s, tut sie’s nicht?
    ………tut sie’s, tut sie’s nicht?

    9+
  17. Gold sollte auf jeden Fall profitieren. Unabhägig wie die Entscheidung der FED ausfällt. Drei Unterstützungslinien sorgen für den nötigen Halt. Ziel: 1400 $.

    Goldpreis: Entscheidung fällt jetzt!
    http://www.start-trading.de/2016/09/20/goldpreis-entscheidung-faellt-jetzt/

    6+
  18. Und wenn die US-„Leid-Zinsen“ heute nicht angehoben werden (sehr wahrscheinliches Szenario), dann werden ab Morgen sofort die Goldman-Vertreter und anschließend wieder die „fedden“ Gouverneure ungefragt zu jedem hochgehaltenen Mikrofon / Staubsauger rennen und lautstark darauf hinweisen, daß der Dezember-Termin für eine „gewaltige“ Zinserhöhung (gleich um 0,5%) jetzt beschlossene Sache ist.
    Dann aber: ganz sicher.

    12+
  19. Eine Zinserhöhung vor 2025 wäre für die USA glatter Selbstmord.Aber vielleicht wollen die das sogar.

    10+
  20. @ Goldminer

    die Wetten sind schon lange für Dezember platziert. Heute passiert erst einmal nichts. Im Dezember jedoch sehr wohl (wahrscheinlich 0,25%). Gold wird, wenn nichts außergewöhnliches passiert, sich weiter seitwärts bewegen. Das Vor/Weihnachtsgeschäft wird die nötige „Munition“ für einen leichten Zinsanstieg liefern. Erst dann wird auch Gold wieder steigen.

    5+
  21. Keine Zinserhöhung, wie erwartet. Jetzt folgt wieder das übliche geblubber. Zinsen werden zu 500 % im Dezember erhöht oder eben auch nicht (vermutlich).

    7+
    • @Stillhalter

      Da geht es uns allen gleich, wir können es nicht mehr hören. In der Minute der Verlautbarung, das die Zinsen blablabla …..nicht gehoben blabla ….aber im Dezember bla……wahrscheinlich….blabla.

      4+
  22. So ein Tag, so wunderschön wie heute,…..

    7+
  23. Wird Zeit für neue Jahreshochs…auch bei den Minen :-)))

    8+
  24. Hätte Yellen nicht die Notbremse „Zinserhöhung auf dem Weg“ gezogen, die 1380 wären sicher Geschichte … aber 1340 auch gut.

    Vor wenigen Tagen wurde schon gesagt dass eh für dies Jahr die Chance auf höhere Zinsen durch ist, denn 50% für Dez „sind nicht genug“ also würden die Märkte zusehr schocken … und das sehr zarte Pflänzlein namens UZ-Konjunktur platt wie ne Foodstamp machen ;))

    Wenn die Aktionärsmasse realisiert dass im Dez das Bankenziel des SP500 unter 2100 liegt und für Mrz noch weiter … wird der im Sep begonnene Strom ins Gold mindest anhalten eher wachsen.

    Die Banken planen jetzt höhere Zinsen aber immer unter der Infla-rate damit die Realzinsen immer neg sind und sich die Schulden bequem lösen … doch neg Realzinsen sind immer immer gut für Gold … alles nur Nervensache !!!

    6+
  25. Wenn es heute noch so weiter geht, steht der Goldkurs / US$ fast wieder da, wo er heute 19:58 Uhr vor der FED-Bekanntgabe stand.
    Ich hoffe, bis Dezember nochmal tiefere Kurse (gern <1250) zu sehen.
    Einfach, um nochmal die Gelegenheit zu bekommen, billig (wobei billig immer relativ ist) nachzukaufen. Was nützt dem sparsamen PfennigFuchser ein nach oben laufender Goldkurs?
    Auch bei Silber ist zur Zeit wieder Musik drin:
    Die Unze Kangaroo gab es vor paar Tagen noch für 20 Euro, jetzt fast 21…

    4+
    • @H. Gold
      Das mach ich anders. Ich kauf immer, wenn ich Geld für ne halbe UZ übrig habe, egal, wo der Preis ist. Es kostet mich zuviele Nerven, ständig auf einen „guten“ Preis zu warten, denn wer weiss schon, welcher Preis gut ist??

      5+
  26. Wie heißt es so treffend – Ausser Spesen nichts gewesen.

    2+
  27. Es ist doch totaler blödsinn auf einen niedrigeren Preis zu warten. Aufgrund der globalen Risiken ist doch die Wahrscheinlichkeit das Gold 1500 erreicht viel grösser, als dass der jetzt noch auf 1250 geht. Schliesslich kann keiner sagen ob der Preis jemals noch einmal wieder unter 1300 geht.

    13+
    • Einfach weiter kaufen, wenn Geld dafür vorhanden ist.

      Die Preisschwankungen sind doch lächerlich klein. Seit Monaten steht Gold bei rund 38€/Gramm. Ob 1€ mehr oder weniger ist doch völlig egal.

      Wer die paar Prozent nicht verkraftet, soll erst mal etwas Besseres als EM finden.

      7+
  28. 100 % nu aber wirklich im dezember xd….
    Stellt euch vor ihr wärd Fond manager,,,da kriegt man doch dicke Eier bei?

    5+
  29. Obama steigerte die Verschulgung von 9 Bio auf 18 Bio ! Zinserhöhung ? Lachhaft !

    7+
  30. Einfach mehr Geld-Maschine bauen,zum Geld drucken.Das kurbelt dann noch den Arbeitsmarkt an xd

    3+
  31. Nix mit Zinsen, auch nicht bald.Vorerst alsi kein Suicid der USA.
    Man wird viel Geld brauchen, um Gold wieder zu drücken.Die ganze Drückerei für die Katz gewesen.

    3+
  32. Jetzt ist Mitternacht, Börsen zu, jetzt kann man günstig zu Drücken beginnen.
    Wetten?Ach so, soll ja eine Blase gewesen sein, die jetzt, Mitternacht gerade platzt.

    2+
  33. Ich folge dieser Seite schon seit längerer Zeit, und lese eure Kommentare zu den verschiedenen Themen sehr gerne:) Die meisten von euch, sind meiner Meinung nach absolut professionelle Investoren in die richtige Substanz. Ich habe meinen Wohnsitz in Düsseldorf, und mich würde interessieren wer von euch aus der näheren Umgebung kommt.

    Gruß an alle ;)

    1+
    • @trandyandy

      Die einzige und absolut richtige Substanz. Und die letzte Versicherung, die unsereins noch als etwas Solides betrachten kann. Wir werden sie im Alter benötigen, wenn die Sozialsysteme zusammengebrochen sind.

      1+
  34. Meist 2-3 Tage nach dem ersten fed Anstieg geht der au Kurs weiter Richtung Norden. Einfach mal die Algorithmen beachten xd.also Montag. Nu bin ich echt gespannt.

    1+
  35. Merkel vorgeschlagen für den Friedensnobelpreis……ja nee is klar!

    Beim Nobelpreis muss eine neue Kategorie eingeführt werden!
    „War ja nett gemeint…aber…“

    3+
  36. @chinaman
    schau dir mal an, wer in den Jahren zuvor den Friedensnobelpreis bekommen hat, und vor allem, was diese Menschen anderen (an) getan haben. Die Welt ist verkehrt, völlig auf den Kopf gestellt.

    2+
    • Natürlich ist es eine verkehrte Welt. Eine Welt, wo jemand den Preis kriegt, dafür dass er eine Rede hält, in der er eine atomwaffenfreie Welt propagiert…..gemacht hat er dafür recht wenig und will jetzt das Arsenal auch noch modernisieren lassen.

      Wenn das Nobelkomitee auch nur ein kleines bisschen Anstand bzw. Ehre hätte, hätte es Obama den Preis längst wieder abnehmen sollen.

      1+
  37. Wie erwartet. Zinsen bleiben, Gold lässt man 20 Dollares steigen und kaum 48h später sind wir wieder bei 1315 oder darunter. Spätestens nächste Woche gibt es den Kickdown unter 1250 oder noch weiter. Alles Anschnallen sag da nur, wir werden wieder mal Geschichte erleben in Sachen Marktmanipulation…

    2+
    • @irgendeinTyp

      Man muss derzeit immer damit rechnen, das sich die Lage an den EM-Börsen „korrigieren“ könnten. Mit dem Verkauf oder Ankauf von Shorts und Longs kann sich auch ohne Manipulation der Goldpreis stark verändern. Mit den kleinen Bewegungen auf dem hohen Open-interest-Kontraktniveau werden ja schon horrende Gewinne realisiert. Denn die Aussicht für Gold und Silber bleibt positiv, das Interesse wird noch steigen und wird den mittel-und langfristigen Verlauf des Goldpreises noch deutlich nach oben treiben. Ein Flash-Crash könnte trotzdem nicht erschüttern. Haben wir 2013 schon erlebt und seitdem wurde nur noch mehr Gold gekauft.

      3+
      • Hallo Force

        Ja – Edelmetall ist stark gestiegen.
        Wenn ich mir den 5 kg Cook Silber Barren anschaue, sind das mehr als 700 Euro.
        Sollte der Preis nochmals deutlich fallen, investiere ich wieder.
        Ansonst reicht mir meine Menge.

        Du kennst mich doch, ich bin der Landwirtssohn aus Österreich.
        Ich weiss noch immer nicht , warum ich gesperrt wurde.

        Mit Schäuble habe ich ein wenig über die Schnur geschlagen.

        Schöne Grüsse an alle.

        4+
        • Jo griass Di Bua :-)

          4+
        • @Ahat

          Wie die Resi, freut mich sehr mal wieder etwas von dir zu lesen.

          Das mit den 5kg Silberbarren hat sich voll gelohnt. Ehrlich, selbst besitzt man keinen, aber ich habe immer darauf gelunscht (sachsen-anhaltinisch, gesehen wurde man auf hochdeutsch sagen) weil du einen hast.:-)

          3+
        • Und noch einer, der sich freut.
          Der heute Äpfel pflücken muß.
          Und der auch traurig ist.
          Weil ihm der rote Kater weglief.

          2+
          • @0177translator

            Warte mal ab, vielleicht der kommt wieder. Wenn du gut zu ihm warst, vergisst er dich nicht. Bei einem solch schönen Wetter solltest du es genießen draußen sein zu können. Viel Erfolg, eine sichere Leiter und keine morschen Äste.

            2+
        • Bei dem rapide ansteigenden Silberpreis in dieser Woche habe ich unwillkürlich an den männlichen Nachkommen eines in der Landwirtschaft arbeitenden Menschen gedacht der hatte es doch mit Silber.

          1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Napoleon: Transe, dass Du das noch weisst! Jedenfalls muss Deine Tina nicht fürchten, dass Du Ihren Thunfisch...
  • Willy: Bauernbua @ Na endlich bist wieder da !!
  • 0177translator: @Napoleon Du meinst damals, wo Dich ein paar geldgierige hellenische Kuffnucken in Uniform einfach...
  • Safir: @Toto Interessante Ansicht. Daumen hoch.
  • NOtrader: @ Löwenzahn, keine Bange: zum richtigen (optimalen) Zeitpunkt kaufen, ist fast unmöglich. Wenn Du vom...
  • frznj: Deswegen ist der Preis jetzt auch Halbwegs Nebensache, weil man einen Unfairen Preis zahlt. Man macht also nen...
  • NOtrader: @Force, wir sind uns da sicherlich einig, aber was nützt es, Europäische Banken kaputt zu machen, wenn...
  • Napoleon: Nö Transe, ich habe meine Transporte/Umzüge dahin wieder aufgenommen, die ich 2008 wegen der verdammten...
  • Napoleon: Bauernbua Wir haben Dich vermisst!
  • Toto: Bei pysischem Gold hst man nur die Wahl: Kaufen oder nicht kaufen. Kaufen beinhaltet Halten und Verkaufen kommt...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter