Anzeige
|

Verkäufe von American-Eagle-Goldmünzen ziehen stark an

US Mint Flagge

U.S. Mint in Washington: Bei der staatlichen Prägeanstalt laufen die Pressen derzeit auf Hochtouren (Foto: Goldreporter).

In den ersten 12 Tagen des Juli hat die amerikanische Prägeanstalt U.S. Mint bereits 65.500 Unzen Gold in Form vom American-Eagle-Goldmünzen abgesetzt.

Wie aus den aktuellen Zahlen auf der Internetseite der amerikanischen Prägeanstalt U.S. Mint ersichtlich ist, wurden in den ersten 12 Tagen des laufenden Monats bereits 65.500 Unzen Gold in Form von American-Gold-Eagle-Goldmünzen abgesetzt.

Wie Coinnews berichtet, wurden alleine an den vergangenen fünf Handelstagen mehr Gold Eagles verkauft als jeweils in den Monaten Februar, März, April und Mai.

Im ersten Halbjahr 2015 waren durchschnittlich 45.500 Unzen abgesetzt worden. Bereits für Juni hatte man mit 76.000 Goldunzen deutlich steigende Gold-Eagle-Verkaufszahlen gemeldet.

Aauch die Silbernachfrage in den USA ist stark angestiegen. American-Eagle-Silbermünzen sind bei der U.S. Mint derzeit ausverkauft (Goldreporter berichtete).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=51744

Eingetragen von am 13. Jul. 2015. gespeichert unter Gold, Goldmünzen, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

20 Kommentare für “Verkäufe von American-Eagle-Goldmünzen ziehen stark an”

  1. Für jemanden der ein paar Münzen zu Hause hat, ist das natürlich eine gigantische Zahl.In der Relation zur weltweiten Goldförderung entspricht das gerade einmal 6 Stunden Förderzeit in einem 24 Stunden Tag/365 Tage pro Jahr.

    0
    • Force majeure

      @Christian

      Hallo, immerhin 2 t sind wieder irgendwo im Privatbesitz verschwunden.

      0
    • @Christian
      Und wieso kauft man dann das und keine Aktien oder Bonds ? Ein Bond USA
      wird in eine Microsekunde geschaffen und die 8 Billionen sind deshalb soviel wieder auch nicht oder ? Also könnte man doch gleich die 100 fache Menge drucken, oh pardon fördern.Gerade werden innerhalb weniger Stunden 83 Milliarden EUR für Griechenland gefördert.Weshalb regen sich dann alle so auf ?
      Die Verkäufe an Privatpersonen werden sicher registriert und 63 tausend Unzen sind eine Menge.Das meiste Gold aber gelangt unregistriert in Hände, welche gerne im Dunkeln tappen.Und die werden schon wissen, weshalb man dieses Metall physisch braucht und nicht als Future.
      Apropos ein paar Münzen: In Griechenland wäre so mancher Rentner froh, wenn er jetzt ein paar Münzen zu Hause hätte,neben Bargeld welches er rechtzeitig vom Konto geholt hat.
      Das Bargeld müßte er ausgeben,aber das Gold könnte er zum jetzigen Preis als Sicherheit hinterlegen, bis die Rente wieder kommt und es dann zum heutigen Preis wieder rückerwerben.Ginge doch oder ?

      0
  2. Ne Unze Au ist schon seit langer Zeit eine quasi 1000 Euro oder Dollar-Münze und sie wird es auch bleiben ,angesichts der Chaoten die überall weise Staatenlenker spielen.

    0
    • @Bernd Walter
      Woran soll man sich denn sonst orientieren.Bankkonten können geschoren werden, Aktien und Bonds sich in Luft auflösen oder unverkäuflich werden, Immobilien mit einer hohen Steuer belegt werden und Bargeld kann gleich ganz abgeschafft werden.Es bleibt nur noch Gold und wer Mut hat Silber.Gold ist jedoch einfacher zu verwahren und kann zur Not auch am Mann/Frau getragen werden.Ich kann in den Rucksack 10 oder 15 Kg Gold reinpacken,samt einem Klappspaten und losmaschieren.Wirds heikel, kann ich es irgendwo vergraben.
      Besser allerdings man präpariert schon vorher mehrere Verstecke und bestückt sie mit Altmetall.Nach 6 Monaten oder so überprüft man ob diese unversehrt sind. Wenn ja,kann man das Gold rein packen und das Metall in den Rucksack stecken.Allerdings darf einem dabei niemand beobachten.Also die Lage gut auswählen und nicht gerade in einem Bebauungsgebiet oder einer Schottergrube.
      Also es ist so gemeint: Das Metall zu Hause gut verstecken,einmauern im Heizungskeller oder so und wenn man Flüchten muss es per Rucksack in eines der Verstecke in der freien Natur befördern.Das erwähnte Altmetall wieder mitnehmen im Rucksack,dann fällte es nicht auf,dass dieser plötzlich so leicht geworden ist.Eventuell eine Schatzsuchsonde zu 24 EUR von Tchibo mit rein, dann hat man auch bei Kontrollen eine Erklärung.

      0
      • Force majeure

        @Trigger

        Also bei den ganzen Sondengängern, die auch die Kniffe kennen, ist die Lagerung der EM ein schwerwiegendes Problem. Ein wenig besiedeltes Gebiet wie bei guguk ist bestimmt das beste, aber man muss da auch wohnen.

        0
  3. Trigger@ Wollte damit nur zeigen wie gering der Anteil an Münzen und Barren für Private im Verhältnis zu der jährlich geförderten Menge ist.

    0
  4. Ich will mal die letzten Artikel- Überschriften darstellen:

    “Swap-Dealers” wechseln überraschend auf die Käuferseite
    China will Kontrolle über den Goldpreis
    Verkäufe von American-Eagle-Goldmünzen ziehen stark an
    Börsen-Crash in China: Einbruch mit Ansage
    Goldpreis: Die Chancen sind jetzt größer als die Risiken
    Gold kaufen als Vermögensschutz: Die 5 wichtigsten Gründe
    Börsen-Crash in China: Einbruch mit Ansage

    Alles Überschriften, die implizieren, „kauft Gold!“ und „Gold wird steigen“. Und was passiert? Nada! Nichts!

    0
    • @warner

      Du hast recht.
      Was passiert – nichts – das ist gut so.

      Diese Überschrift würde gut dazu passen.
      Obwohl sehr interessant.

      http://diepresse.com/home/meinung/marginalien/4776042/Die-naechste-SubprimeKrise-entsteht-auf-dem-Automarkt?_vl_backlink=/home/wirtschaft/index.do

      0
    • Fürst der Finsternis

      Russland, China, Indien haben hohe physische Goldbestände.
      Wenn JP.Morgen und Goldman Sachs eine hohen Goldpreis zulassen würden, explodieren die Gewinne in diesen Ländern auf Grund ihrer großen physischen Bestände.

      Werden die Akteure des Papiermarktes dies kampflos zulassen ?
      Ich glaube nicht, das Spiel läuft… Papiermarkt gegen physischen Markt….man darf gespannt sein.

      Sollte China finanziell in Bedrängnis geraten und muß Goldbestände verkaufen, hat der Papiermarkt gewonnen. Man kann nur hoffen, daß Russland, China sich nicht verzocken und deren Wirtschaft nicht einbricht.
      China hat zu viele offene Baustellen weltweit (Afrika , etc) und auch im Inland politische Probleme. Russland verliert auch finanziell im Moment sehr stark (Rohstoffsektor, Öl/Gas=Preisverfall). Sollten diese Länder gezwungen sein Gold zu verkaufen, dann Prost Mahlzeit Goldpreis.

      0
  5. @Trigger
    Hallo Trigger, sind Sie die getarnte Anaconda?
    Ihre Kommentare sind sehr gut! Lese sie sehr gerne.
    Gruss Kondor

    0
    • Force majeure

      @Kondor

      Hallo Kondor, anaconda hat sich aus dem Sudan gemeldet und kann nur schreiben wenn er sich in Port Sudan befindet.

      0
  6. @Kondor
    Nein, eher nicht, habe aber vieles von anaconda übernommen. Ein Plagiat sozusagen.

    0
    • @Trigger
      aha, jetzt ist alles klaro.

      @Force majeure
      Danke für den Hinweis. Habe es auch mitbekommen mit den Sudan.
      Der Trigger schreibt wirklich sehr sehr ähnlich wie die Schlange.

      Wenn das EU Kasperle Theater so weitergeht, sehe ich es als höchst wahrscheinlich, dass die BRD den EURO bevor ihr die M. Le Pen 2017 zuvorkommt, verlässt!
      Jedenfalls wird es nicht mehr allzu lange dauern bis dieser EU Hochdruck-Dampfer allen um die Ohren fliegt.

      0
      • @Kondor
        Wir wissen nicht was in den US Denkfabriken ausgehandelt wird. Mag sein, dass den USA der Euro ein Dorn im Auge ist, kann aber auch sein , dass man ihn toleriert, als Gegenpol zusammen mit dem Dollar gegen den Yuan.
        Nach wie vor ist Europa USA treu und tut was man dort verlangt.Sogar Frankreich.Eine Währung wie Euro Pfund Yen und Franken auf Dollarkurs, da wird es China nicht leicht haben.
        Hat nicht gerade die USA China gezwungen, auch ein QE Programm aufzulegen? Nachdem man vorher China aufgepumpt hat mit billigen Dollars?

        0
  7. … oder vielleicht läuft es ja auch wie bei dem Ölpreis ?
    Sinkende Preise lässt Minen pleite gehen, die Produktion sinkt. Danach geht es dann mit dem Goldpreis mangels Nachschub aufwärts …

    http://www.deraktionaer.de/aktie/gold–am-ende-lachen-die-bullen-158070.htm

    0
  8. Nicht wenige von uns warten,hoffen,bangen,dass der Goldpreis endlich steigt.
    Diejenigen, welche bei 1.300 EUR die Unze gekauft haben und auch jene welche bei unter 1.000 EUR die Unze erworben haben.Dei ersteren um das Gefühl zu haben mit einem blauen Auge davongekommen zu sein (Vor ihrem eigenen Gewissen) und die anderen um sich zu freuen wie ein Schnitzel,weil sie es schon immer gewußt haben.
    Doch was dann ?
    Ich denke weder die einen, noch die anderen werden dann zum Händler rennen um ihre Ware zu verhöckern,gegen – wie sagte einer so schön- bunte Baumwollscheine.Warum werden die beiden das nicht tun ?
    Ganz einfach, weil
    1. Bei so einer Preissteigerung jeder hofft und erwartet,dass es noch weiter rauf geht.
    2.Es rauf geht, weil eine Währungskrise voll im Gange ist und da will man doch nun wirklich keine „Baumwolle“ haben,noch dazu,wenn schon Bild und Co von einer baldigen Währungsreform faselt, samt neuer Währung und Umtausch 1:10 oder 20.
    War es nicht schon so 2012 ? Und jetzt, 3 Jahre später,was hat sich wirklich geändert ? Ist man sparsamer geworden,seriöser bei den Finanzen oder was läuft gerade so im Allgemeinen.?
    Nein, alle sollten bangen, hoffen, beten,dass der Goldpreis fällt oder zumindest so bleibt,wie er ist, um sich noch weiteres von dem sicheren Geld namens Gold leisten zu können.
    Denn die Währungsreform,die kommt,ganz sicher und für viele überraschend mit Bankfeiertagen, Moratorien und Kapitalverkehrtskontrollen.
    Vor 3 Jahren kannte kaum einer dieses Wort. Kapi- was ? Gibts das bei Aldi oder so war die Antwort.
    Man blicke nach Griechenland,denn Zypern ist schon vergessen.Bald wird man nach Italien blicken oder Frankreich und dann sind wir dran.
    Wie sagte mal Anaconda : Wer jetzt nicht kauft,kauft ohnehin nie.Das war,als die Unze auch so um die 1.050 EUR kostete.

    0
  9. Fürst der Finsternis

    Wird eine Währungsreform des Euro, den Goldpreis sonderlich interessieren ?

    Vielleicht, ein bisschen beeinflussen.Die Euroländer zerfleischen sich selbst, der Rest der Welt schaut zu, na und.

    Ausschlaggebend für den Goldpreis ist und bleibt der Dollar.(später kommt der Renminbi dazu)

    Ich glaube vor einer drohenden €-Währungsreform ist es das kleinere Übel, sein Geld in Dollar & Renminbi zu tauschen, letzteres dürfte momentan schwieriger sein.

    Was nützt mir der Kauf von Gold bei 1200,-€ , wenn zum Zeitpunkt der Reform der Goldpreis bei 600,-$ steht. Da habe ich auch 50% verloren.

    Also meine Herren nicht falsch verstehen, bin ja selbst mit Sammlermünzen in Gold & Silber involviert (und über die vielen Jahre nicht zu knapp).
    An Gold kann man glauben, man darf sich nur nicht wundern, wenn einem die Zeit ausgeht. Also nur soviel anlegen, was man zum guten Leben nicht braucht und zum vererben übrig hat. Zum spekulieren, kann aus 2 Jahren schnell mal 20 Jahre werden und wehe dem, es geht das Geld zum Leben aus.

    Wenn den Leuten im Euroraum das Geld zum Leben ausgeht, wird noch einiges Material auf den Markt kommen.

    0
    • @Fürst

      Ich kann Dir nur recht geben.
      Bei Edelmetall kann einen die Zeit ausgehen.

      Deinen letzten Satz glaube ich nicht.
      Der Mehrheit wird das Geld nicht ausgehen , da sorgt schon die EZB dafür.
      Ich glaube eher an eine hohe Inflation.

      0
      • Fürst der Finsternis

        stimmt , für die, die Arbeit haben und die anderen ?!

        Ich rechne eher mit einem Heer an Arbeitslosen in der EU. bzw. einer Ausweitung des Billiglohnsektors. (Jugendarbeitslosigkeit/Südländern, etc.)
        Momentan kranken wir an einer Stagnation, Tendenz zur Deflation in einigen Bereichen.
        dann eher Hyperinflation !
        ;-)
        Das ganze Zenario ist natürlich hinfällig mit einem Austritt Deutschlands aus der Währungsunion.

        0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Terrabanio: @Force, Dachhopser. Es ist nicht so,dass Gold einfach nur knapp ist. Die weltweite Elite will doch die...
  • Sao Paulo: und, man traute seinen Ohren nicht, das Volumen der Käufe würde dann ab April wieder von 80 auf 60...
  • EN: Hallo und einen guten Morgen Goldreporter, da Sie mir nicht untersagt haben die aktuellen Gold Trust Daten...
  • Goldkiste: „Typischer EZB-Kompromiss“ : Weniger aber viel länger Dauerfeuer Drahguli schaffte es gestern...
  • Goldesel: @frznj Dann ist ja alles in Butter
  • frznj: bei mir ist der Käse auf 1,99 von 1,50, kann auch mit dem Milchpreis zusammenhäng, bin da nicht ganz aufm...
  • Krösus: @Christof Du hast völlig Recht. Der Goldpreis in Euro ist heute deutlich gestiegen. Bei meinem Händler...
  • Pinocchio: @Force, Das mag stimmen das man kein oder nur bedingt Bargeld im Schließfach deponieren kann. Das steht...
  • Force Majeure: Wer Lust hat: http://moneywise411.com/why-mi llionaires-take-this-warning-s eriously-6/?ppc=592746
  • Force Majeure: Dead Money, da gibt es Banken, da darf man kein Bargeld in die Fächer legen…
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter