Anzeige
|

Vermögensschutz: Dieses Gold sollten Sie nicht kaufen!

Gold als Geldanlage kauft man seriös in Form weltweit anerkannter Münzen und Barren, die nahe am Goldkurs gehandelt werden. Doch immer wieder werden unerfahrene Investoren auf eine falsche Fährte gelockt.

Gold zur Vermögenssicherung kauft man in Form von Barren und Münzen, die von Edelmetallhändlern zu Preisen nahe am aktuellen Goldkurs verkauft werden und am besten weltweite Bekanntheit und Akzeptanz genießen, damit man sie auch jederzeit wieder nahe am Goldkurs verkaufen kann.

Darüber hinaus gibt es einen Sammlermarkt .Es ist die anspruchsvolle Art der Gold- bzw. Geldanlage. Hier muss man sich detailliert mit einzelnen historischen Stücken beschäftigen und sich am besten Rat von seriösen Handelshäusern holen. Hintergrundwissen dazu gibt es hier: Historisches Gold als Geldanlage.

Unbedingt meiden sollte man als Anleger moderne, als Sammlerstücke angebotene Prägungen, die in kleinen Auflagen erscheinen und oft im Abonnement verkauft werden. Dabei handelt es sich in der Regel nicht um Münzen. Diese müssen per Definition über ein Währungsnominal verfügen, von staatlicher Stelle ausgegeben werden und damit Zahlungsmittel-Charakter haben. Ist das nicht der Fall, dann spricht man von Medaillen. Besonders problematisch ist die Anschaffung dieser oft aufwendig gestalteten Rundlinge, wenn ihr Sammelwert zumindest zweifelhaft ist und der Materialwert in keinem Verhältnis zum Kaufpreis steht. Ein NDR-Beitrag beschäftigt sich mit diesem Thema.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=67432

Eingetragen von am 14. Aug. 2017. gespeichert unter Deutschland, Gold, Handel, Investment-Tipps, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

5 Kommentare für “Vermögensschutz: Dieses Gold sollten Sie nicht kaufen!”

  1. Der Dax startet mit Gewinn. Der Grund, warum Commerzbank und VE gekauft wird, nachdem man diese am Freitag mit Verlust verkauft hat, ist:
    Aus Nordkorea kommen keine beinruhigenden Nachrichten. Heisst, die Presse hat Nachrichtenverbot, auch dann, wenn die Raketen schon einschlagen.Bloss die Börse nicht beunruhigen.
    Man hält uns jeden Tag für noch dümmer als am Vortag.
    http://mobil.n-tv.de/wirtschaft/wirtschaft_der_boersen_tag/Der-Boersen-Tag-am-14-August-2017-article19981894.html
    Auf keinen Fall sollte man Gold an der Autobahnraststätte und in Unterführungen kaufen,das fehlte noch bei obigen Ratschlägen.
    Nun ja, Münzen oder ähnliches: Spotpreis plus 4% allerhöchstens.

    8+
    • @ex
      Sieht ja gut aus, die Dow Kurve.
      Nur sind das Punkte und keine Dollars oder wonach ist die Kurve geeicht ?
      Fairerweise müsste man die in Brot und Fleisch und Mietpreisen eichen.
      Punkte kann nämlich jeder willkürlich vergeben.
      Dazu kommt noch, steigen die Löhne, muss auch der Dow steigen, sonst wäre jede Firma pleite.
      Das, was diese Kurve zeigt, ist letztlich nichts weiter, als die Inflation, von 1800 bis heute und die Blasenbildung des Aktienmarktes.
      Lustig aber die grüne Linie. Schön wärs, wenn es so einfach wäre.
      Nur war es bisher nicht so einfach.
      Ich habe im Prinzip nichts gegen Aktien, dann aber bitte transparent, nachvollziehbar ind ohne Eingriffe von Staat und Notenbanken.
      Sie mögen sagen, ist mir egal, ich will nur profitieren. Ich sage, ich will mich nicht vom goodwill dieser Institutionen abhängig machen.
      Mir ist die Freiheit wichtiger.
      Sklaven hatten es auch im alten Rom nicht wirklich schlecht. Bekamen Brot, Quartier umd Versorgung.Vollpension sozusagen.

      8+
  2. Dass irgendwelche Politiker einen bestimmten Grad an „Beliebtheit“ haben sollen, sind PURE MEDIENKONSTRUKTE.

    Wie „beliebt“ manche „Spitzenpolitiker“ sind, sieht man an regelmäßigen pfeiffkonzerten und buh-rufen und hau-ab-rufen bei Reden auf Marktplätzen…die öffentlich zugänglich sind.

    Vermutlich werden sämtliche „Spitzenpolitiker“ jetzt nur noch vor handverlesenem jubel-publikum sprechen….a la Nordkorea.
    Lernen von Kim jong Un ist die Devise.
    Auf dass es frenetisch gejubelt wird wenn das nächste 100% Wahlergebnis fällt. Und die Gegner 4,9% „erreichen“.

    dann! Ja dann weiß man ENDlich in was für einem „staats““gebilde“ man sich wirklich befindet.

    Wenn schon das Bundesverfassungsgericht 2012 rechtskräftig festgestellt hat, dass alle Bundestagswahlen seit 1956 in „Deutschland“ ungültig waren…ist auch die Unterzeichnung 1957 der römischen Verträge unwirksam….und damit Deutschland gab nicht rechtskräftiges Mitglied der EU….usw. usf.

    Ich frage mich wie lange das jetzt noch dauert…
    dieser Zustand der Rechtsunsicherheit ist schwer erträglich.

    13+
  3. Jeder fängt einmal klein an und man sollte nie überheblich sein. Wissen muss man erst erwerben, sei es durch Literatur, Internet oder Freunde. Leider wird ja über G(e/o)ld nicht gern gesprochen. Mein Lehrgeld hielt sich in Grenzen. Entweder man zahlt es oder muss es einklagen. Ich hatte ein Problem, in Kleinstädten gibt es keine Ladenlokale. So muss man übers „böse“ Internet kaufen. Das schreckt ab, doch auch hier gilt: Es gibt sehr seriöse Händler. Und irgendwann ist es so einfach wie Brot kaufen. Um nicht zu hohe Versandkosten zu haben, sollte man ansammeln. Oder, wie ich es jetzt gern mache, eine kleine Urlaubsreise z.B. nach Dresden genießen.

    5+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Hamster: Mal eine Frage an die Profis unter uns im Forum. Angenommen die EU schafft es finanzell nicht mehr und...
  • 0177translator: @Draghos https://www.youtube.com/watch? v=f83J7okTnl8 Let me out of here …
  • 0177translator: @Draghos Der Troschinsky war’s: https://www.youtube.com/watch? v=QoGl4BL0GFk
  • Goldminer: Sorry, Korrektur bei den umgerechneten Papiergold-Kosten fehlen natürlich 3 Nullen; es muß heißen:...
  • Goldminer: @taipan Die ‚glibbrige‘ Fed-Show hat die „Gold-Shortseller“ ab Punkt 20:00 Uhr in...
  • 0177translator: @Draghos Wenn sie die Prepper ins Visier nehmen – und in den USA soll es Todeslisten geben, und...
  • Watchdog: Wenn ich die 3 Charts (€/$, Gold, Silber) übereinanderlege, fällt mir auf: http://www.mmnews.de Wem noch?
  • taipan: @Oro Fino Ausgerechnet am Meeresgrund und ausgerechnet Gold,welches man nicht essen kann und keine Zinsen...
  • thomas70513: Im Grunde kann die FED uns alles erzählen. Für uns nachprüfbar ist nicht was nach der großen Ankündigung...
  • taipan: Und schon sind wir unter 1300. Ohne Zinserhöhung,einfach so.Das mußte man tun,eben,weil die Zinsen nicht...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren