Anzeige
|

Was ist Donald Trump der Deutschen Bank schuldig?

Laut einem Bericht des Wall Street Journal soll die Trump Corporation seit 1998 insgesamt 2,4 Milliarden US-Dollar an Kapital bei der Deutschen Bank aufgenommen haben. Das aktuelle Kreditvolumen von Trumps Unternehmen bei der Deuba soll sich noch auf 350 Millionen US-Dollar belaufen. Nun wird über mögliche Interessenskonflikten und über die tatsächliche Unabhängikeit des designierten US-Präsidenten von der Finanzwirtschaft diskutiert. Brisant: Offen ist weiterhin das Strafmaß, das die US-Justiz der Deutschen Bank im Zusammenhang mit Verfehlungen im Handel mit faulen Hypothekenpapieren auferlegt. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=62135

Eingetragen von am 15. Nov. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

61 Kommentare für “Was ist Donald Trump der Deutschen Bank schuldig?”

  1. Der Aktienkurs der DB stand vor einem Monat bei ca. 10 Euro, jetzt steht der Kurs bei über 15 Euro, also einem satten Plus von 50%. Ich sehe den Kurs bei demnächst 25 Euro und höher.

    Der Interessenskonflikt wird zu einer wertsteigernden win/win Situation für Trump/DB. Jetzt kann die DB ihre faulen Hypothekenpapiere wieder unter der Ladentheke hervor holen. Denn eine weitere Strafzahlung für die DB wird es nicht geben, ebenso wenig wie eine Zahlungsaufforderung der DB an Herrn Trump. Die DB Aktie kann folglich nur noch steigen.

    Es ist eben die neue Ära des Umkehrzeitalters, Minus ist jetzt das neue Plus und Braun das neue Schwarz/Rot/Grün.

    Die Grünen: Zwischen Kinders*x, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

    7+
    • jaja die „Chancen“ sind verlockend, trotzdem, nix würde mich dazu bringen jetzt DB Aktien zu kaufen, da gibt es viel Sichere und Attraktivere Werte.
      DB Aktien kurs 07 100€+, jetzt kratzt er an der 10€ Marke, grad wird wieder ein bisschen Aufgeatmet, die nächste Bombe liegt schon im Keller, nur eine Frage der Zeit, bis es wieder Ärger gibt.

      2+
  2. Es gibt wieder eine Grund zum Meckern, der den „Mieterwechsel“ im Schwarzen Haus“ beschreibt:

    USA: die Bürgermeisterin in einer kleinen Stadt in West Virginia mußte ihr Amt aufgeben, nachdem sie über Trumps Wahlsieg und damit Einzug einer „neuen, weißen First Lady in das „Weiße Haus““ auf einen Kommentar eines Mitbürgers antwortete: „Jetzt hast Du meinen Tag gerettet“.

    http://www.reuters.com/article/us-west-virginia-firstlady-idUSKBN13A2QG

    Der „Fakebook-Kommentar“ lautete (dieser wurde natürlich umgehend gelöscht):
    „It will be refreshing to have a classy, beautiful, dignified first lady back in the White House. I’m tired of seeing an ape in heels.”

    In Anspielung auf das „Schwarze Haus“ und Michelle Obama heißt das auf Deutsch: „Es wird erfrischend sein, eine würdige und hübsche First Lady im Weißen Haus zu sehen. Ich bin es müde, einen Affen in Stöckelschuhen zu sehen.

    Ohne Worte (Anzahl #76).

    6+
    • @Meckerer

      Was gibt’s da zu meckern? Das war ein offen rassistischer Kommentar, quasi Rassismus par excellence. Nachdenklich macht mich nur das Verhalten der Bürgermeisterin. Lagerfeld meinte ja mal, wer mit einer Jogginghose öffentlich umherläuft, demonstriert damit, dass er die Kontrolle über sein Leben verloren hat…

      Weit ärgerlicher finde ich die Reaktion von Aydan Özoguz, ihres Zeichens Migrationsbeauftragte der Bundesregierung. Wie kann man nur die aus meiner Sicht absolut richtigen Maßnahmen gegen radikale Islamisten als Willkür und Maßlosigkeit kritisieren?
      Totale Realitätsverweigerung. Das bundesweite Verbot der salafistischen Gruppierung „Die wahre Religion“ kann man nur begrüßen.

      5+
      • Ich finde, Rassismus ist völlig normal, ich sehe da auch keineswegs ewas schlimmes.
        Ich mag auch keine Affen, die mit Stöckelschuhen rumlaufen oder Schimpansen im Nadelstreif.
        Affen gehören nach Afrika!
        Sonst plärren doch auch gleich alle, wenn mal eine Seeschnecke aus Asien mit dem Balastwasser der Handelsschiffe in unsere Gewässer eingeschleppt werden, weil sie dort unsere heimischen Arten oft unwiderruflich den Garaus machen.
        Also werden sie bekämpft.
        So einfach ist das!

        4+
        • @Forseti

          Schau mal, eine Frau Özoguz würde selbst einem klassischen Nazi-Troll wie Dir einen Sozialarbeiter zur Seite stellen wollen. Ich halte das aber für einen naiven Ansatz, im Ergebnis läuft das leider zu oft auf „akzeptierende Sozialarbeit“ hinaus.
          Nein, die Gesellschaft muss vor radikalen Islamisten genauso wie vor Dir und Deinesgleichen geschützt werden – und zwar aktiv und wehrhaft. Homöopathische Verhaltenstherapie incl. vegane Pausenhäppchen wird da nicht fruchten.
          Hausaufgabe: Versuch doch mal in einem für Deine Verhältnisse herkulischen Kraftakt der Selbstreflektion zu erkunden, wo – bei allen Unterschieden – auch die weltanschaulichen Überschneidungen zwischen Islamisten und Nazis liegen könnten. Bin auf die Ergebnisse gespannt.

          5+
          • @thanatos

            Eine perfekte Antwort auf diesen unnützen Kommentar von „foresti“.
            Vielen Dank hierfür!

            4+
          • Bolschewist Thanatos:
            Was die Özoguz will, ist ein ein islamisches Deutschland unter der Knute der Scharia.
            Natürlich wollen das Kollaborateure wie ein Thanatos nicht wahrhaben.
            Doch der Islam wird auch ihn um einen Kopf kürzen, wenn sie einmal in etwa die Hälfte der Bevölkerungsanzahl erreicht haben und mit den Kürzungsprogrammen beginnen.
            Übrigends passiert solches überall in der Welt, wo diese Leute etwa 40% Bevölkerungsanteil erreicht haben.
            Siehe Indonesien u.v.a
            Ich bin ein Nazi und ein Rassist.
            Wobei ich überhaupt nichts gegen Menschen anderer Farbe oder Herkunft habe, wenn sie dort bleiben, wo sie hingehören und sich nicht aufmachen, uns für null Gegenleistung die Haare vom Kopf zu fressen und zum Dank auch noch danch trachten, unser ganzes Land zu übernehmen, dank Dummköpfen wie Sie einer sind.

            7+
            • @Forseti
              Wie kommst du dann zu deiner arabisch-stämmigen Frau, wenn sie dort bleiben sollen, wo sie hergekommen sind?

              4+
              • Löwin
                Wie kommst Du denn darauf, ich hätte eine arabisch stämmige Frau?
                Es stimmt, die haben oft bildhübsche Dinger!
                Doch meine ist eine Deutsche mit einem Ziganska-Musiker als Papa.
                Der war damals auf einer musikalischen Durchreise.
                Wäre der dort geblieben, wo er aus Ungarn hergekommen ist, hätte ich heute halt eine Andere.
                Jomei.

                3+
                • Achso, ich verwechsle dich immer mit dem Anderen, is eh wurscht, wären sie alle dort geblieben wo sie hergekommen sind, hättest jetzt eine Germanin. Weil was anderes wäre dir ja nicht über den Weg gelaufen. Oder du hättest eine Schwedin, wennst solang gewartet hättest…gg

                  4+
                • Genau.
                  So habe ich eine halberte Germanin.
                  Die allerdings denkt und handelt wie eine Ganze.

                  3+
              • @Löwin ,ich mußte hart und lebensgefährdent für meine Frau kämpfen ! Das ist meine Kriegsbeute ! Als Handwerker bekommt man keine loyale, schöne ,anständige Frau ! Und da wo ein anderer drin……,das ist ehe was für unsere Sozialisten !

                1+
            • Ihre Brüder betreiben die fundamentalistsiche Seite Muslimmarkt
              https://de.wikipedia.org/wiki/Muslim-Markt
              Alles klar, Gruß an KaHhane?

              1+
          • Thanatos
            Hier haben wir wieder den Beweis, wie Kommunisten wie Du ticken!
            Jeder Andersdenkende muss verfolgt werden.

            Zitat Thanatos:

            „Nein, die Gesellschaft muss vor radikalen Islamisten genauso wie vor Dir und Deinesgleichen geschützt werden – und zwar aktiv und wehrhaft. Homöopathische Verhaltenstherapie incl. vegane Pausenhäppchen wird da nicht fruchten.“

            Zitat Thanatos Ende.

            Die Gesellschaft muss also von mir „wehrhaft und aktiv geschützt werden“, weil ich keine Affen mit Stöckelschuhen mag.

            Wen wollt ihr Booschewiki noch alles wegen Nichts ins KZ sperren?

            6+
            • Weil wir schon beim Thema Affen sind:
              Ich mag die Trump irgendwie nicht, sie sieht aus wie ein schönheitschirurgisch behandelter Lackaffe.
              Kann mich irren auch.

              Noch was zu den „Affen“:
              Buffett sagte: Selbst ein Affe kann mehr Geld an der Börse verdienen als Donald Trump.
              Na so einen Affen zeig mir bitte. Den würd ich sofort aus dem Dschungel herfliegen lassen und vor meinen PC sitzen :)
              Ich find ja Affen voll niedlich. Und überhaupt: Sie sind unsere Vorfahren ;)

              2+
              • @Löwin – ha , i behaupt : DER AFFE STAMMT VOM MENSCHEN AB

                4+
              • Löwenzahnin
                Ich mag ganz generell keinen Politiker.
                Weil es sich im Nachhinein bis auf ganz wenige Ausnahmen immer erwiesen hat, dass es Gauner sind und Lügner.

                3+
                • @forseti jaja genau . nur ein ɹǝʇoʇ po.litiker ist ein guter po.litiker !

                  1+
                • Heute vernahm man in den Medien, dass die bösen Rindviecher am Treibshauseffekt schuld wären.
                  DIe verursachen angeblich 25% davon.
                  Jetz möchtens eine Treibhaussteuer auf Rindfleisch einführen, damit den Leuten der Gusto aufs FLeisch vergeht.
                  Die spinnen komplett!!!
                  Die sollen mit diesem verzapften Schwachsinn wen anderen verarschen!
                  Ich bin dafür, die Brüsseler Ar*lö*** abzuschaffen, da wären dann viele Pupser weg, die einen Treibhauseffekt erzeugen.

                  4+
              • Mir ist der Trump eigentlich wurscht.
                Ich will nur, dass er SEINE Soldaten heimholt.
                Ami, go home!

                2+
                • @Löwenzahn
                  Aus den ungewaschenen Spontis der Flowerpower sind so manche Pädogrüne geworden. Die alle ins Lager ohne Strom nur 100% Natur … da könn se voll dat Ökoleben jeniessen in vollen Zügen. Wenn sie zurück ins Mittelalter wollen nur zu doch lasst unsere Wirtschaft und schafft uns nicht weiter ab … es wird die Zeit kommen da rennen die Zecken wieder durch die Strassen … auf der Flucht !!!

                  1+
          • Thanatos Thanatos Noby?
            Sieht so aus, als hätte sich Bolschewik Thanatos noch als „Noby“ hier angemeldet, um sich selber zu bestätigen.
            Jaja, diese Kommunisten wollen allen das Maul verbieten, wenn diese nicht mit ihrer linksgestrickten Meinung opportun ist.
            Sie sind es, die unser Deutschland mit Ausländern entgegen allem Recht und ohne das Volk zu fragen, regelrecht geflutet haben, sie haben in unserem Land das blanke Chaos und den Horror angerichtet, wegen ihnen und ihrem schändlichen Tun laufen hier aktive Terroristen zu tausenden herum und warten auf ihre Befehle aus Nahost und solche Verbrecher, die die Schuld tragen an all den Vergewaltigungen an unseren Mädchen und den abscheulichen Mordtaten überall in Europa drohen nun, „die Gesellschaft“ müsse von rechtschaffenen Leuten wie mir und Meinesgleichen „geschützt“ werden. Und zwar aktiv und wehrhaft!
            Ja da schau her!
            Hitlers Leute haben genau so argumentiert, bevor sie die Menschen ins KZ verfrachtet haben.
            Es gibt nur einen kleinen Unterschied:
            Damals richtete sich die Verfolgung „Andersdenkender“ zum Großteil nicht gegen die eigenen Leute.
            Thanatos und Konsorten aber wollen ausnahmslos Deutsche in den künftigen Lagern sehen, während ihre „Schutzsuchenden Schützlinge“ selbst bei groben Gewalttaten und selbst, wenn sie illegal im Lande sind, meist frei gesprochen werden und sozusagen Narrenfreiheit geniessen.
            Diese schlimmsten, völlig abartigen Vaterlandsverräter werden indes ihrer gerechten Bestrafung nicht entgehen!
            Ich hochselbst werde dabei sein, wenn es diesem Abschaum der Gesellschaft alsbald an den Kragen geht, dass lasse ich mir nicht nehmen nach all dem, was uns diese hirngeschissenen Missgeburten aus der Frankfurter Schule und Nachkömmlinge der Alt 68er Volkszersetzer uns und unserem Volk, ja mittlereile gar den anderen europäischen Völkern angetan haben!
            Ihr kommunistisches Gesindel werdet die Macht in Europa niemals übernehmen!
            Vorher mache ich mich auf den Weg, um um mich „aktiv und wehrhaft“ diesem Ansinnen entgegen zu stellen.

            8+
      • @Thanatos ,ich bin gegen ein Verbot radikaler Islamgruppen ! Wie soll man denn ohne Terror vom Islam aus dann die Ausschaltung dessen und der linken Gruppierungen plausibel erklären ? Nein Antifa und Salafismus muß im Kopf der Bevölkerung ein und dasselbe sein ! Es muß erst bitter schmecken bevor es süß wird !

        1+
        • Sehr schön gesagt, Schlommo!
          Antifa und Salafist ist ein und dasselbe, dass hat meine Festplatte lang schon registriert.
          Es muss deswegen ein Reset her, selbst dann, wenn es dabei den alten Computer zereisst.

          1+
    • Ja, solche Aussagen über Obamas Frau sind wirklich untere Schublade. Die Trump dürfte ja aus einer sozialen Unterschicht stammen, hab ich heut wo gelesen. Könnte man genauso freche Kommentare abgeben.
      Bei genauerem Hinsehen schaut die Trump aus, als wäre sie chirurgisch verschönert. Gegen solche Plastikpuppen hab ich was.
      Da war die Michelle dagegen eine Naturschönheit.

      4+
      • @Löwin ,die schwarzen Edlen nennen uns Spitznasen und weiße Affen ! Also kann ich nichts verwerfliches in der Kritik an einem schwarzen Transsexuellen sehen !

        5+
      • Liebe Löwin
        Ich bitte zu überdenken, wieviel Drohnenmorde u. noch weit schlimmeres der „Naturschönheit“ ihr Ehemann auf dem Gewissen hat.
        Ja, ich bin schuldig!
        Denn Affen machen soetwas nicht.

        5+
        • Jetzt habe ich einen Beitrag geschrieben, und weil ich das Wort „Ne..ger“ mal genauer zu erklären versuchte, wird es nicht freigegeben.
          Haha. Irre. Voll mit Minderwertigkeitskomplexen sind wir schon. N…eg…er ist ja im Prinzip nichts anderes als die lateinische Form von schwarz.
          *amkopfgreif*
          Seltsame Blüten haben diese politisch korrekte Neusprech-Programmierungen.

          3+
          • Also nochmals kurz: Neg—-er kommt vom Lateinischen und bedeutet „negro“, das heisst schwarz.
            Wenn es Weisse gibt, warum soll es dann keine Schwarzen geben dürfen?
            Muss nun alles gleich sein? Ich finde diese politisch korrekte Depperei voll dumm, denn ich finde nichts verwerfliches an diesem Wort. Weil es ja auf den Kontext ankommt.
            Rassistisch kann es nur sein, wenn man dieses Wort im Kontext negativ benutzt, sogesehen muss man in den Köpfen der Menschen was ändern, wenn man was bewegen will, und sich nicht auf Wortklauberei versteifen.

            3+
          • Siehst Du Löwin!
            Und nur deshalb bin ich zum „Nazi“ und „Rassisten“ geworden, weil mir diese von links verordneten Zwänge auf den Sack gehen!
            Nur deswegen schreibe ich extra so, nur deswegen!
            Weil ich mir nicht von diesen Arschgeigen sagen lasse, wie ich wen zu bewerten habe.

            7+
      • …“der“ michael, so heissts richtig..ist ja in gewissen kreisen stadtbekannt, dass es ein „er“ ist..

        0
  3. Political correctness auf dem Waschzettel:

    Von Sorros angekarrte Protester gegen Trump:

    https://twitter.com/cabot_phillips/status/798619403453464576/photo/1?ref_src=twsrc%5Etfw

    2+
    • @Force Majeure
      daran scheint etwas zu sein:

      Trump-Protester erhalten $35,- USD/Stunde und werden mit Bussen
      in größere US-Städte gefahren, um Plakate mit Aufrufen gegen Trump
      in die Höhe zu halten.
      Bis zu 77 Std. die Woche sind drin, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich,
      Hauptsache „Randale“ ist angesagt.

      Wer ist der Geldgeber? Schon wieder die Mumie G. Soros; wer Interesse
      hat, melde sich bei der Rufnr. 267-606 5147.
      Vorwahl USA: 001.

      http://gramsgold.com/2016/11/14/trump-protesters-being-paid-35-an-hour-and-bussed-around-country/

      3+
      • @Watchdog: Ein bisschen marschieren, macht einen echten Deutschen nix aus, Randale mal sehen, aber zahlen die auch meinen Flug nach UZA, oder wie komm ich dahin?
        CU
        Gruesse

        1+
        • @Sao Paulo

          Der Flug ist leider …nicht im Angebot enthalten;- dafür sind die vielen Busfahrten gratis.
          Wer erfolgreich mehr als 100Std. demonstriert hat, darf mit dem Chef eine Party Schach spielen!

          4+
          • @watchdog: Also die 100 Std. würde ich locker runterreisen, aber dann noch selbst den Flug löhnen und dann mit dem alten Schorsch ein Spielchen wagen, neeee danke. Dafür ´lass ich mich dann doch nicht vor den Karren spannen. Aber danke für die Infos. Falls mal wieder ein Jobangebot reinkommt, bitte gleich publizieren, auch in Richtung südlich von UZA. Servus…
            Gruesse

            1+
        • Sowas würde ich Nazi niemals machen, dass ich wegen einer Handvoll Dollar entgegen meiner Überzeugung handle und für einen Judaslohn nach Judäas Pfeiffe tanze!

          2+
      • Das erinnert mich an Österreich. Da wurden nach dem Wahlergebnis (FPÖ in die Regierung) auch von Überall (sehr viele aus Germany) linke Raudaubrüder herangekarrt. Für Stundenlohn versteht sich. Der Skandal war dann, dass man sogar Schüler angestachelt hat, denen zwar Politik nicht interessiert, aber dafür das ausbezahlte Geld.
        Wie tief muss man sinken, um für Protestler bezahlen zu müssen?

        2+
        • Wobei sich die einfache, aber sehr erhellende Frage stellt:
          WER soll das bezahlen?
          WER hat soviel Geld?
          WER hat soviel Pinky-Pinky
          WER hat das bestellt?

          1+
      • das erinnert mich an die rote Brut, als die FPÖ 2000 in die Regierung kam

        0
  4. Der US-Dollar steigt weiter, die Bonds brechen weltweit ein und
    die Wetten auf eine Zinserhöhung im Dezember steigen auf ein neues
    Allzeit-Hoch: über 94% !

    Wohin rauschen dann – rechtzeitig zur Weihnachts-Bescherung – die Börsen-
    Indizes? (¡ sʇɹäʍpüs :ƃɐlɥɔsɹoʌ )

    Wo wird dann Kapital abgezogen, und wohin wandert es, wegen höherer Zinsen?
    ( ¡uǝʇɐɐʇs uǝʇƃıuıǝɹunɹǝʌ ǝıp uı :ƃɐlɥɔsɹoʌ )

    Was passiert mit dem US-Export bei einem stärkeren US-Dollar?
    ( ˙uɐ ɹǝʇıǝʍ ʇƃıǝʇs ʇızıɟǝp-slǝpuɐɥ-sn :ƃɐlɥɔsɹoʌ )

    So,- jetzt bitte den Monitor wieder um 180 Grad drehen.

    4+
    • Mal eine etwas überspitzte Frage: stimmt alles was ihr schreibt ueber höhere Exportierten fuer die Amis, wenn die Zinsen steigen, etc. Aber was hat den der Ami noch zu exportieren? Ich meine direkt aus Uza nicht ueber deren Werkbank wie z.b. CHINA??? Welche Waren werden da noch Exportiert? Ich meine nicht die Serviceleistungen wie Chaos, Krieg, etc..Was haben die was andere noch wollen müssen?

      2+
      • Höhere Exportkosten, Aussenhandelsdefizite

        1+
      • @Sao Paulo
        Vielleicht Flugzeuge (BOEING)?

        Die US-Waffenindustrie (Lockheed Martin, Northrop Grumman, General Dynamics, Raytheon, Halliburton, United Technologies,…)

        Oder ein „Apfel-Produkt“ statt einer Birne?

        2+
  5. Die Rüstungsaktien steigen schon. Wer keine Skrupel hat, der besorge sich solche.

    0
    • @Löwenzahn , Skrupel entsteht wenn Moral intelligente Ansichten verdrängt ! Skrupel ist eine Form von Dummheit ! Jeder der eine Waffe besitzt sollte auch Rheinmetall oder Krauss Maffei haben ! Ist wie mit physischem Metall und dann mit Minenaktien !

      0
  6. Skrupel haben die Chinesen auch nicht

    „größte Übernahme chinesischer Investoren in Deutschland: Mit KraussMaffei kontrolliert Peking…“

    …dumme deutsche Industrie (incl. Wirtschaftsministerium) und armes Deutschland

    2+
  7. 12.500 Afghanen sollen oder müssen Abgeschoben werden, so will es der Innenminister.Durchschnittlich 10 Afghanen pro Jahr, weil jeder Fall geprüft werden müsse.In 1.250 Jahren würde dann das Ziel erreicht sein.
    Ich kenne die Lebenserwartung der Afghanen nicht,aber die müssen schon sehr zählebig sein.Die Gebiegsluft dort macht es.

    1+
  8. @Cat

    Vergesst die Merkel nicht.
    Das sie bei den 12500 mit dabei ist.

    2+
  9. Politiker in der westlichen Welt geben dumme Ratschläge über in die Kirche gehen und Schweinefleisch, weil sie sich selbst bereits aus einer degenerierten Generation zusammensetzen und den Westen nicht verstehen und sich dafür auch nicht interessieren. Sie tragen dazu bei, dass die Skala nach unten erweitert wird und wir nach Merkel und Nahles und Leyen keinen Bismarck bekommen werden, genau so wenig wie die Römer nach Nero und Commodos und Elagabalus keinen Cato oder Cicero bekamen, weil die Besetzung der Führungsrolle längst nicht die dringendste Angelegenheit ist. Die politsche Kaste, mit ihrer Blutverwandschaft in Stiftungen, Medien und Interessenverbände, ist längst das genaue Gegenteil dieser Kultur geworden.
    Die einzige Selbstkorrektur das subventionierte Schlechte loszuwerden und den positiven kulturellen Werten eine Existenzberechtigung zu bewahren ist Chaos

    1+
  10. Dagegen sind die Schulden Trumps bei der DB Peanuts:

    „Monte dei Paschi ist der größte Banken-Skandal Europas“

    Eine Kommission des Regionalparlaments der Toskana hat die Monte dei Paschi untersucht. Misswirtschaft, politische Seilschaften und die Einflussnahme geheimer Kreise haben in die Katastrophe geführt. Sie könnte Folgen für ganz Europa haben.

    Bei Monte Paschi u. ihrer gleichnamigen Stiftung wurden zwischen 1995 und 2016 bis zu 50 Mrd Euro verbrannt. 50 Milliarden, die sich in Luft aufgelöst haben. Dieser Wertverlust in Europa wird nur noch von der US-Pleite Lehman Brothers übertroffen.

    Tausende toskanische Sparer haben 90% ihrer Ersparnisse verloren. Und auch den Bürgern unseres Landes, die sich fragen, wie sich 50 Milliarden an Werten, die einmal der öffentlichen Hand gehörten, in Luft auflösen konnten. Ganz zu schweigen von den fast 10.000 Angestellten, die, obgleich mit Abfindung, ihre Arbeit verloren haben. Wenn sich die Italienische Finanzaufsicht, u. das Parlament über 20 Jahre, unter dem kollektivem Applaus der Politiker und Technokraten so über den Tisch ziehen lässt erklärt sich auch die Untätigkeit Italiens seit 2008 entsprechende Reformen des Italienischen Banken,-u. Finanzsystems umzusetzen.

    Die beiden Ex-Goldman-Banker Mario Monti und Mario Draghi spielten tragende Rollen im Krimi um die italienischen Bank Monte Dei Paschi. Im Jahr 2002 wurde Mario Draghi Vizepräsident und Managing Director von Goldman Sachs International, um von der Londoner Zentrale aus deren europäischen Aktivitäten zu koordinieren. Von 2004 bis 2005 saß Draghi außerdem im Beirat von Goldman Sachs. Die Operation MPS wurde von der Bankitalia am 17. März 2008 mit dem Beschluss 154 genehmigt. Das Dokument trägt die Unterschrift von Mario Draghi. Hier ist von einem Preis von 9 Milliarden die Rede, während sich die tatsächlichen Kosten auf etwas 18 Milliarden belaufen haben. Die MPS hat Verluste verschleiert und mit Derivaten gedealt bis sie stärkere Risikopositionen hatten als Goldman Sachs. Sie haben Bilanzen gefälscht und haben damit bei der italienischen Regierung um Hilfe gebeten – um „Monti Bond“ – sowie zwei Mal auf dem freien Markt in den Jahren 2013 und 2015, wobei sie 8 Milliarden Euro verbrannt haben.

    Um diese Operation überhaupt durchführen zu können, bedurfte es einer Kapitalerhöhung und hierfür vertraute sie sich den Investmentbanken Merrill Lynch, Citigroup und Goldman Sachs als Koordinatoren an. An der Operation beteiligten sich auch JP Morgan, Crédit Suisse und Mediobanca. Unter den Beratern von Goldman Sachs, die den Deal begleiteten, war auch Gianni Letta, ein ehemaliger Abgeordneter von Forza Italia. Goldman Sachs übte eine vermittelnde Funktion bei der Finanztransaktion aus, aber das Erstaunliche daran ist, dass die Aufgabe, den Kauf der Antonveneta durch die MPS zu kontrollieren, dem Journalisten Gianni Letta anvertraut wurde, der rechten Hand von Silvio Berlusconi. Denn Letta war weder ein Bankenexperte, noch hatte er eigentlich etwas damit zu tun. Die Motive, die Goldman Sachs bewogen haben, ihn auszuwählen, bleiben unklar.

    Der ganze Vorgang erweckt den Anschein, als hätte sich die Politik u. die Vatikanbank als die Verluste in der Zockerbank nicht mehr zu vertuschen waren vornehmlich um die Stabilität des europäischen u. hier des italienischen Privatbankensektors gesorgt. Es drängt sich der Eindruck auf, man habe die MPS (Monte-Paschi) geopfert, um den Banco Santander zu retten.

    Diese Finanzoperation, die zur Intervention der amerikanischen Bank JP Morgan Chase&Co führen könnte, angeblich zur Rettung der MPS, ist Gegenstand einer Anfrage bei der EU-Kommission. Es ist unklar, welche Folgen dies für die Gläubiger, Sparer und Anteilseigner der MPS hätte. Ebenso ist unklar, inwieweit sich JP Morgan in Entscheidungen der italienischen Regierung eingemischt hat. Wir haben um Aufklärung über mögliche Interessenkonflikte gebeten. Denn immerhin hat JP Morgan der Regierung Renzi einen Mechanismus anempfohlen, von dem sie selbst am meisten profitiert. Die Rede ist von einer Provision von etwa 500 Millionen Euro. Auch bei der Deutschen Bank laufen bzgl. interner MPS-Bilanzierungstricks versch. Ermittlungen.Außerdem bleiben die Auswirkungen einer derartigen Operation auf das europäische Bankensystem unklar.

    2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Goldkiste: Denke es wird mit der EZB gehen wie mit der FED : Gerade braut sich der perfekte Sturm zusammen, in dem...
  • Terrabanio: @Force, Dachhopser. Es ist nicht so,dass Gold einfach nur knapp ist. Die weltweite Elite will doch die...
  • Sao Paulo: und, man traute seinen Ohren nicht, das Volumen der Käufe würde dann ab April wieder von 80 auf 60...
  • EN: Hallo und einen guten Morgen Goldreporter, da Sie mir nicht untersagt haben die aktuellen Gold Trust Daten...
  • Goldkiste: „Typischer EZB-Kompromiss“ : Weniger aber viel länger Dauerfeuer Drahguli schaffte es gestern...
  • Goldesel: @frznj Dann ist ja alles in Butter
  • frznj: bei mir ist der Käse auf 1,99 von 1,50, kann auch mit dem Milchpreis zusammenhäng, bin da nicht ganz aufm...
  • Krösus: @Christof Du hast völlig Recht. Der Goldpreis in Euro ist heute deutlich gestiegen. Bei meinem Händler...
  • Pinocchio: @Force, Das mag stimmen das man kein oder nur bedingt Bargeld im Schließfach deponieren kann. Das steht...
  • Force Majeure: Wer Lust hat: http://moneywise411.com/why-mi llionaires-take-this-warning-s eriously-6/?ppc=592746
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter