Anzeige
|

Was ist dran an der Gold-Verschwörung?

Fed Chase JPM

Die H2-Doku beleuchtet zahlreiche „Verschwörungs-Theorien“: Gibt es einen geheimen Tunnel zwischen den Tresoren der New Yorker Fed und JP Morgan?

Eine umfassende TV-Dokumentation beleuchtet die Hintergründe der mutmaßlich staatlich gestützten Goldpreis-Manipulation und thematisiert zahlreiche spannende Theorien um das Gold.

Am 11. Oktober 2011 erteilt ein anonymer Händler an der US-Warenterminbörse eine Verkaufsorder über zwei Millionen Feinunzen Gold. Das entspricht 62 Tonnen. Innerhalb von zwei Minuten fällt der Goldpreis um 24 Dollar. Der Handel wird für 10 Sekunden ausgesetzt.

Wer war der mysteriöse Verkäufer? In der History-Channel-Dokumentation „USA Top Secret: Die Goldverschwörung“ (Original: „Americas Book of Secrets: The Gold Conspiracy“) heißt es dazu: „Es ist nicht die erste verdächtige Transaktion seit sich US-Präsident Obama im August 2013 hinter verschlossenen Türen mit Vertretern der Großbanken getroffen hat. Schnell kommt der Verdacht auf, dass jemand den Goldkurs vorsätzlich abstürzen lässt.“

Was ist dran an der Verschwörung gegen das Gold? Eins ist klar: Gold ist ein politisches Metall. Dessen stärke (hoher Goldkurs) ist ein Krisensignal und der Hinweis auf schwindendes Vertrauen gegenüber unserem Geld- und Finanzsystems sowie gegenüber dessen Protagonisten. Gold ist die Urform des Geldes. Es konkurriert mit dem deckungslosen Papiergeld unserer Zeit. Der ehemalige Wall-Street-Berater und Buchautor („The New Case for Gold“) Jim Rickards sagt: „Ganz klar, die US-Regierung und auch andere drehen am Goldpreis. Das tun sie, in dem sie in großen Stil verkaufen. Das ist kein Geheimnis“. Edelmetallexperte Bix Weir erklärt: „Wenn es um Gold geht, ist selbst das Gesetz wertlos“,

Die Themen und Theorien der interessanten 40-minütigen Dokumentation:

  • Goldpreis-Manipulation
  • Plunge Protection Team
  • Goldstandard und dessen Aufgabe
  • Chinas Interesse am Gold
  • US-Goldreserven / Verschwörungstheorie um Dominique Strauss-Kahn
  • Der Gold-Tresor der New Yorker Fed
  • Die deutschen Goldreserven
  • Geheimgang zwischen den Goldtresoren von NY Fed und JP Morgan
  • Der Goldschatz von Saddle Ridge
  • Das Black Swan Project
  • Gefahr des Goldverbots
  • Betrügerische Goldfirmen
  • Gefälschtes Gold
  • Goldlagerung
  • Gold als Krisengeld

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=57292

Eingetragen von am 23. Mrz. 2016. gespeichert unter Fed, Gold, Hintergrund, News, USA, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

105 Kommentare für “Was ist dran an der Gold-Verschwörung?”

  1. So erhellend war der Beitrag, wie auch zu erwarten, dann doch nicht. Kam vor einiger Zeit auf N24. Nur das mit dem Geheimgang war ganz witzig aber ein wenig übertrieben. Braucht man für die Manipulation doch gar nicht, geht doch auch so.

    9+
  2. Ist doch nichts neues. Jedoch kommen und gehen Regierungen, Gold jedoch bleibt. Es überlebte das römische Imperium, die Inkas, die spanische Krone, den 30 jährigen Krieg, all die Revolutionen, die Wirtschaftsdepressionen und 2 Weltkriege.Es überlebt den Terror und die EU und das US Imperium.
    Was will man mehr. Den Goldkrieg hat bisher noch niemand gewonnen und so wird es bleiben.

    13+
    • Tja und ich hoffe (wenn es steigt) dass es langsam steigt….alles andere deutet auf Krieg, Untergang, Elend, Armut etc….hin…..den meisten ist das nicht so bewusst!

      7+
      • @Gilwebuka,

        Klug ist, wer nur die Hälfte von dem glaubt, was er hört. Noch klüger, wer erkennt, welche Hälte die Richtige ist.

        Die Mehrheit der gewöhnlichen Bevölkerung versteht nicht was wirklich geschieht. Und sie versteht noch nicht einmal, das sie es nicht versteht.

        Grüße aus der Dom.-Rep.

        Pinocchio

        13+
        • Die Wahrheit, trifft auf alles zu, im besonderen auch und ganz im speziellen auf die Politik zu. Der Bürger als Wahlvieh missbraucht……

          1+
    • Sorry Toto,
      die Amis haben so ziemlich alles Gold was Ihnen anvertraut wurde verkauft aus allen Ländern bis auf Frankreich die haben Ihr Gold rechtzeitig mit Kriegsschiffen Heim gehohlt, andere Länder wie Canada sind nicht mehr in der Lage den Amerikanern aus zu helfen, und Plötzlich ist die Welt Polizei nackt und kann nicht Liefern bevor das passiert, wollen die einen Krieg mit Gold Besitzern führen um es Ihnen weg zu nehmen. Mit den Worten es waren eh nur Kriminelle Schurken, den wir Ihr Gold genommen haben, wir haben doch die besseren Waffen auf die alle vertrauen und bekommen -werden- sei es nur aus dem Lauf. Ziel ist es, Gold nach Amerika zurück zu führen um eine Heile Welt zu Demonstrieren. ( Ich hoffe nicht wider eingeschüchtert zu werden, es lebe die freie denkende Demokratie diese muss ja nicht 100% richtig sein aber jeder der etwas einwerfen darf könnte zu etwas guten beitragen).

      7+
  3. @Gilwebuka Das ist genau der Punkt, den viele Goldbugs bei Hartgeld ignorieren. Was bringt es uns wenn ich zwar Gold habe und der Kurs in iHöhen von 5000 USD steht, aber in Deutschland und Europa um mich herum alles brennt und zerbombt ist.
    Ich mein guck euch doch nur die Explosionen in Brüssel an.

    Ich glaube, dass die PM-Sektor nun zu korrigieren beginnt und wird bis Mitte April wahrscheinlich sinken.

    6+
    • @dmx213
      Gold deutlich unter 1.100. kaufen !!!

      7+
      • @tot,
        Das sackt noch weiter ab, nur die Ruhe bewahren.

        Grüße

        Pinocchio

        5+
        • @Pinocchio
          Das zeigt meiner Meinung nach ganz deutlich, daß die Bodenbildung für GOLD noch nicht ganz abgeschlossen ist,-
          aber man arbeitet daran!

          Wie wir deutlich sehen können, haben die Notenbankster den Aktienmärkten ‚ein paar ordentliche Schluck kolloidalen Silber‘ verabreicht: und die Börsen haben die „Terrorangst“ einfach abgeschüttelt.

          Schließlich kauft die EZB neuerdings „Firmen-Anleihen“ auf,- da wäre es
          doch sehr schade, wenn deren Aktienkurse das nicht entsprechend
          „honorieren“ würden.

          „The Show must go on“.

          6+
          • lastmanstanding

            @Goldminer

            Bei zerohedge hat jemand gesschrieben, dass in den Spitzenzeiten um

            8:05 161,000 Kontrake

            8:30 120,000

            9:00 191,000

            9:30 72,000 auf den Silbermarkt geschmissen wurden.

            Jede Minute durchschnittlich ca. 40,000, und über 2 Stunden insgesamt 5,591,000 Kontrakte gehanndelt wurden.

            27,955,000,000 Unzen Papiersilber in Form von Algorithmen für 30 lausige USCents runter! Das wären 866.000 Tonnen! Oder 35 Jahresproduktionen!

            Das FED-System mit ihrem rate-hike hat fertig.

            Man muss nur abwarten.

            17+
            • lastmanstanding

              achso: ich kaufe heute noch nach. Freitag kann ja nicht gedrückt werden, und in vier Osterfeiertagen kann viel passieren.

              Ist aber spannend, was für faule Eier man uns ins Nest legen wird.

              7+
              • @lastmanstanding
                Das ist nicht die finale Drückung, so was gibts nicht. Gedrückt wird, solange man kann und das Geld dafür hat. Zur Not holt man es sich bei Sparern und Anlegern.
                Man soll es genauso machen, kaufen, wenn man kann.

                6+
              • systemverweigerer

                @lastmanstanding,

                Danke, hast recht. Freitag kein Börsenhandel in New York

                5+
            • @lastmanstanding
              Die Zahlen der Silber-Kontrakte (in Summe 5,591,000 ?) scheint mir nicht glaubwürdig, denn gestern meldete die COMEX gerade einmal 175.775 Open Interest Kontrakte;

              Siehe Zeile „Silver Futures“, Open Interest:
              http://www.cmegroup.com/market-data/volume-open-interest/metals-volume.html

              Es sieht aber ganz so aus, als müsse das Kartell jetzt über den kleinen Silbermarkt den Goldkurs „kontrollieren“:

              5+
              • lastmanstanding

                @goldminer

                Er spricht von den Volumina.

                http://www.zerohedge.com/news/2016-03-23/commodity-carnage-strong-dollar-sparks-copper-crush-silver-flash-crash?page=1

                conax nennt er sich, weiter unten bei den Kommentaren

                4+
                • @lastmanstanding
                  Danke für den link; Mr. conax schreibt von „Todays Dumping“, also müßte man die Sell-Order im Silber-Futuremarkt kontrollieren.
                  Er spricht aber tatsächlich von „contracts“ zu je 5000 Unzen, denn „5,591,000 contracts ergeben 27,955,000,000 ounces of paper“.

                  Entweder sind die OI-Zahlen der CME eine Farce, oder Mr. „conax“ übertreibt.

                  5+
                • @Goldminer

                  Vor allem hat conax gesagt – wir brauchen NUR zu warten.
                  Er meinte – bis dieses System implodiert.

                  6+
                • @Bauernbua

                  Da hat er sicher Recht.

                  Die Spuren der „Börsen-Notdienst-Rettungsdienste“ sieht man jetzt täglich immer stärker (klick mich:)
                  beim DAX heute kurz vor Börsenschluß um 17:00 Uhr (Einstellung mit „Intraday) beim Tiefstand 9965 Punkte drohte der Frechdax abzusaufen…bis die „rettenden“ BlackRock-Hebekräne die Indizes wieder über die so wichtige Marke von 10.000 hochkurbeln…

                  Und schon jubelt dpa-AFX : „Dax schließt über 10 000 Punkten“.

                  http://www.finanztreff.de/news/dax-schliesst-ueber-10-000-punkten/11165254

                  Dasselbe müssen sie beim TecDAX und Euro-STOXX, beim DOW Jones, S&P500, NASDAQ, den Minen-Indizes HUI/XAU, beim Dollar-Index …machen, sonst haben sie fertig.
                  Man muß also nur zuschauen und warten.

                  Während ich diesen Text schreibe, fällt der DAX(I) schon wieder unter die 9999-Marke: wie gewonnen, so zerronnen, Mr. Draghobert.

                  5+
          • @goldminer
            Jepp, ich wette, gleich kommt der mit den Gold geht runter auf 821,70 und zwar am 16.04.16.
            Aber bisher hat der noch keine Unze zur Entsorgung an mich abgegen, trotz der niedrigen Gebühren.

            4+
    • Seh ich 100% wie du!
      danke dir für deinen Beitrag

      4+
    • Nach jedem Sturm scheint auch wieder die Sonne.

      Pinocchio

      4+
    • @dmx213 – des hört sich soo an , als ob Gold schuld wär , daß es Terroranschläge gibt . Na ja ???

      5+
      • @resi
        In der Ukraine war das so…

        Auch in Libyen, und sogar im Irak (Mosul).
        Dort (im Irak), hat der I$I$ das Gold geraubt.
        http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/18710-isis-400-mio-dollar

        Das Gold ist Schuld!

        Sicher ist, dass nichts sicher ist.
        Selbst das nicht.

        7+
      • systemverweigerer

        @resi. Natürlich ist Gold schuld. Auch nach FED und EZB Sitzungen muss Gold hinunter. Der Fluchtweg Gold und Silber muss psychologisch versperrt werden. Das scheint nach wie vor zu funktionieren. Die Medien werden die nächsten Tage wieder über Edelmetall herziehen. Die Sparschafe fühlen sich bestätigt und warten bei Niedrigzinsen (demnächst sogar Negativzinsen) auf die Schur. Die Drückung wird bis Freitag nachmittag weiterlaufen. Freitag Abend werden wir vielleicht günstige Nachkaufkurse sehen. Mein Ziel liegt bei € 1000.- für die Unze. Keine Panik. Bald drehen sich wieder die Kurse

        6+
        • @Systemverweigerer, @All,

          Die Leute kaufen schon seit Jahren kein Gold und kein Silber.

          Wenn ich mit Leistungsträgern von kleineren und mittleren
          Betrieben rede, sagen die mir zwar klar, dass es mit dem Geld
          nicht mehr stimmt, dass das Geld kaputt geht, und alle überverschuldet sind. Wenn ich dann frage, warum sie kein Gold oder / und Silber
          kaufen, dann sagen sie, dass dies nicht nötig wäre, weil es
          „einfach einen Reset“ geben würde mit neuem Geld ab Null, wonach
          schlicht und einfach wieder alles von vorne beginnt.

          Die Notwendigkeit, eine EM-Versicherung zu erwerben, sehen
          a) die meisten Leute nicht und – b) können sich die wenigsten
          in ausreichendem Mass leisten. Es liegt einfach nicht in deren finanziellen
          Möglichkeiten.

          Laut Stöhlkers Buch (Schweiz im Herbst)
          schätzt er mittlerweile direkte
          und indirekte Staatliche Zuwendungen u. ähnliches auf
          ca. 50% der Menschen in der Schweiz. Hier noch zu erwarten,
          dass die Menschen den Gold-Schalter stürmen ähnlich einer
          Lottoabgabestelle, ist einfach zu viel verlangt….

          Vertrauen in Geld ist meiner Auffassung nach
          schlicht eine schlechte Angewohnheit, die sehr lange
          anhält und kaum zu beseitigen ist.

          Grüsse, NOtrader

          3+
        • @systemverweigerer
          Heute, Karfreitag, haben bis auf Japan alle größeren Börsenplätze geschlossen (USA, China, Europa,…), deshalb werden wir heute wenig Veränderungen bei den Edelmetallen sehen.

          Etwas anders sieht es Ostermontag aus: in Europa pflegt man sich an Goethes Oster-Spaziergang (bei geschlossenen Börsen) zu erinnern, und auch in China sind die Börsen geschlossen.
          Nicht aber in den USA – in der Vergangenheit war eine solche Konstellation immer ein willkommener Zeitpunkt für die „Short-Seller“ in New York, die Edelmetalle ab Sonntag Nacht zu „verprügeln“.

          Deshalb sollte mich nicht wundern, wenn ab Dienstag bei „abgesenkten“ Gold-/Silber-Preisen Käufer aus Fernost beherzt zugreifen (vor allem aus Indien nach dem beendeten 3-wöchigen Juwelier-Streik).

          http://www.wallstreet-online.de/boersenfeiertage

          2+
          • @Goldminer
            Sollen sie doch Goldmünzen unf Silberlinge billig machen und Bargeld verbieten, Banken bailin und Konten und Depots enteignen.Sollen sie doch die EU von Terrotisten mit ABC Waffen terrorisieren und verängstigen, all das wird Gold und Silber nur noch fester in die Hirne der Menschheit verankern.
            Nur, viel billiger werden sie es auch am Montag nicht machen können.
            Denn der Terror und die Enteignung übernimmt jetzt die Oberhand.

            1+
  4. @Toto als ich vor Tagen noch von günstigeren Kursen gesprochen hab,
    wollten es ja manche nicht glauben. der Sektor beginnt nun zu korrigieren
    und wird Mitte April ein Tief bilden. ;)

    5+
  5. Gut zu wissen wo der Goldpreis stand in 2015, wohin die Reise ging Anfang 2016.
    In dem Rahmen wird Gold pendeln bis zum Ausbruch nach oben, aufgrund der Ereignisse. Charts, ja das schaue ich auch an, nur, hast denn bisher gestimmt ??
    Wir erleben gerade die Ruhe vor dem Sturm. Schön alle Wirtschaftsberichte lesen, auch http://www.zerohedge.com und dann erkennt jeder, wo wir stehen und weiter geht es nur vorwärts, und da steht er dann, der Crash. Alle werden sagen, das haben wir ja gesagt, nur die, die vorgesorgt haben, werden als Gewinner aus der Sache rausgehen. Dachhopser, ich und ein paar andere haben schon 2007/2008 den Braten gerochen. Was ist seit dem besser geworden ?.. Also, nix wie weg.

    Grüße aus der Dom.-Rep.

    Pinocchio

    4+
  6. @Pinocchio
    Die meisten Analysten erzählen einem was vom Pferd und deren Prognosen zu Kursbewegungen gleichen eher Märchenerzählungen. Folgende Unterschiede sind dieses Jahr zu beobachten: Der Goldmarkt hatte es zwar ab Februar teilweise geschafft gemeinsam mit Aktien zu steigen und somit die jahrelang bestehende negative Korrelation aufzuweichen desweiteren haben wir massenweise etf Käufe.

    2015 gab es keine Kapitulation am Markt, damals dachte ich das wir das Tief in Form eines Flash Crash unter der psychologischen 1000 USD Marke sehen. Für 2016 halte ist das für unrealistisch, den weder wird die FED die Zinsen erhöhen – noch werden massenhaft etf Anleger verkaufen.

    Das Thema wegen Shaghai Fixing in Yuan / gramm ist wirklich sehr interesant, aber ich habe noch gar keine Vorstellung wie sich das Shaghai Fixing auf den Preis auswirken soll, die Bullionbanks wollen ja auch mitspielen wie ich gelesen habe.
    demnach könnte es in beide Seite funktionieren, wenn die physisch liefern können.
    Die Frage lautet wo stehen wir eigenlich ? ist es das wirklich der beginn des neuen Bullenmarkts oder behält GS recht und es war eine starke Bärenmarktrally ?

    3+
  7. lastmanstanding

    Das Kartell verfolgt drei Ziele:

    1. „Gold ist auch in Terrorzeiten wertlos“
    2. Man löst stop-loss bei Spekulanten aus, um die eigenen short-Positionen abzubauen und Profite einzustreichen
    3. Man hält die Masse vom Goldkauf ab

    Die Masse wartet nämlich einfach nur ab und hofft, dass weiterhin nichts passiert (mit dem eigenen Geld).

    Der Goldpreis als Angstbarometer ist erfolgreich gefallen.

    Nochmal gesagt: der Reset kommt bestimmt nicht, nachdem Gold extrem gestiegen ist. Wer DAS nicht begreift, hat gar nichts bisher verstanden.

    Man sollte auch den Aktienkurs der Deutschen Bank im Auge behalten! Fällt der noch weiter, wieder unter 13€, haue ich die restlichen Eurorücklagen für Silberunzen raus.

    12+
  8. Habe auch über vergleich deutsche Bank -> Lehman Brothers gelesen,
    meint ihr der Laden schmiert bald ab ?

    4+
  9. @lastmanstanding
    als Gold 2011 sein Hoch ausgebaut hatte, dachte ich wir wären kurz vor dem Reset, aber das war wohl eher naiv. kannst du mir deine Sicht der Dinge zu EM Preisen bezogen auf den Reset näher erläutern ?

    4+
    • lastmanstanding

      @dmx

      2011 fand ein echter short-squeeze statt. Die Nachfrage in Europa, USA und anderen Industrienationen war enorm.

      „Man“ musste die Preise freigeben zu der Zeit.

      Wer vor vier Jahren vom ESM, ZIRP, NIRP, Bargeldabschaffung, Heli-Geld gesprochen hätte, wäre sicher eingewiesen worden. Die Mittel, die zur Abwehr des Resets eingesetzt wurden, wurden immer absurder, haben die Symptome übertüncht und die Krankheit verschlimmbessert.

      Man kann keine Schulden streichen, ohne Vermögen zu vernichten. Aber selbst darüber wird nachgedacht. Die EZB würde auf der Passiv-und Aktivseite ein paar Billionen einfach streichen.

      Nebenbei hat der Asmussen vor dem BVerfG, als es um den ESM-Vertrag ging, gesagt, dass man kurz vor dem Crash stand. So naiv waren wir also nicht.

      Ich kann dir auch nicht sagen, welchen Irrsinn sich die Geldelite noch einfallen lässt, ich weiss aber, dass sie Gold kauft. Soviel, das hätten wir auch gern.

      Die Korrelation zwischen Edelmetallpreisen und „Reset“ ist relativ einfach:

      die Masse KAUFT Gold, wenn es steigt und VERKAUFT, wenn es fällt.

      5+
      • Vielleicht sind wir 2011 einfach nur veralbert worden? Ein Testlauf…?

        4+
        • @horst
          Wenn, dann war es gut gemacht. Lehmann pleite, HRE pleite, miliardenverlust bei den Aktien, Immobilien, Schulden über alles. Dann wäre es ein schlechter Scherz gewesen.

          3+
          • Es ist kein Testlauf es ist Verzweifelung,
            Chinesen und viele andere Länder, auch Banken würden nicht kaufen.
            Einfach mehr lesen und rechnen.

            3+
          • Wissen Sie toto – ich hätte Gold gerne 1968 für 35 $ je Unze erworben (seltsamerweise: die höchste Kaufkraft erreichte der Mindestlohn 1968 mit 1,60 $). Ein heutiger Minijobber (1000 EUR netto je Monat) kann nicht einmal von einem Netto-Monatsgehalt eine Unze erwerben – im Vergleich: 1968 reichten hierfür ca. 20 Arbeitsstunden. Und dass, obwohl es zu der einen faktischen Goldstandard gab und noch nicht so viel aus der Erde gehoben wurde. Also: Entweder ist Gold überbewertet (in einer Blasenbildung wie alle anderen Assets auch) und Silber fair – oder aber die menschliche Arbeitskraft ist nichts mehr wert. Wahrscheinlich kommt alles zusammen. Auch wenn das hier keiner hören will.

            6+
            • @horsti , vor 50 Joahrn woar ois anders :-)
              Damals konnte ein mittelmäßiger Alleinverdiener in 5 Jahren ein Haus bauen – schuldenfrei wohlgemerkt .
              Heut müssen Mann & Frau der Sklavenarbeit nachgehen , um sich überhaupt den Mietzins leisten zu können .
              Schuldenfreies Eigenheim is heut für den Mittelstand unmögli . Des hat si halt auch verändert .

              7+
              • resi, ich weiß – ja, du hast recht, und dann heißt es immer, wir wollen nicht auf kosten der folgenden generation leben… nur, genau das passiert – wohin soll das führen? ja, zu einem reset, der wird kommen müssen – nur, werden die arbeitssklaven diesmal nicht so bereitwillig murren wie in vergangenen zeiten… hoffe ich, zumindest.

                3+
    • @dmx23

      Es war alles andere als naiv 2011 zu glauben man stände kurz vor dem Reset.
      Genau dies war ja der Grund die Notbremse zu ziehen. Seitdem wird Sie immer mal wieder gezogen die Notbremse, nur leiert die so langsam aus, irgendwann isse put, die Notbremse. Dann wird es heißen, gestern standen wir kurz vor dem Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter.

      3+
  10. Alter Spalter heute gehts aber runter 1.215 USD -2,58%

    4+
  11. Diese Short Seller genau wie Clive Maund es anhand der COT-Daten analysiert.
    Hat jemand ein Überblick über die ETF ? Beim SPDR sind nämlich keine Abflüsse feststelltbar heute 821,66 to.

    4+
  12. @lastmanstanding
    der letze Satz trifft sowas von den Nagel auf den Kopf, falls Sie daran interessiert sind, habe ich Ihnen einen Link zur Massenpsychologie und Herdentherie beigefügt:

    http://www.goldseiten.de/artikel/237068–Vom-Herdentrieb-und-der-Massenpsychologie-2015.html?seite=1

    2+
  13. Hi,
    sorry, dass ich off topic eine Frage stelle, fidne aber keinen besseren thread:

    Ich finde auf dieser Seite nur Infos zum Kauf/Verkauf von physischem Gold.

    Meine Frage: Ist es eurer Meinung nach eine gleichwertige Alternative, Gold über BullionVault zu kaufen und dort zu lagern?

    Danke für Eure Meinung.
    Gruß
    Frank

    4+
    • @ Gold_newbe
      Das kannst Du sicherlich machen und andere Goldshops bieten auch solch ein Service an. Frage dann: zu welchem Preis und welche Sicherheit bekommst Du,das Dein Gold auch wirklich da ist usw.

      Grüße

      Pinocchio

      6+
    • Nein.

      6+
    • @Gold_newbie
      Das haben schon viele hier geschrieben,das nur Gold was du selber besitzt und jederzeit darauf Zugriff hast auch wirklich dein Gold ist. Alles andere sind auch nur versprechen.,daran solltest du immer denken.

      9+
  14. Bei diesen Kursen hilft nur eins: Holt das physische Gold bei Goldmann Sack ab.
    Gibt ihm dafür die Papierschnipsel. :-))

    5+
  15. Wenn das stimmt, was die israelische Zeitung „HAARETZ“ heute schreibt, dann waren die belgischen Sicherheits-Behörden und weitere westliche Geheimdienste über die Anschläge am Flughafen rechtzeitig informiert worden…

    http://www.haaretz.com/world-news/1.710572

    ???

    4+
    • @meckerer, „My Rifle ,my Pony and my „! War doch klar das sowas passiert ! Ist der Islam !

      4+
    • @Meckerer

      Erst hunderttausende nicht registrierte Flüchtlinge ins Land holen und es dann dem Versagen der unteren Etagen anlasten. Drecks-Politiker.

      10+
  16. Oder das wurde alles, wie so oft, selber initiiert. Falsche Flagge, wie schon in Paris.

    http://uncut-news.ch/allgemein/false-flag-%E2%9E%9C-bruessel%E2%9E%9C-eu-%E2%9E%9C-anschlag-%E2%9E%9C-terror/

    Und die Musels sind wieder die Bösen. Cui Bono?

    Und ich ärgere mich, daß ich vor 2 Wochen nachgekauft habe. Einfach zu ungeduldig gewesen. *seufz. Wollte den Silberanteil ein wenig erhöhen. GS-Ratio war denn doch zu verlockend. Es tröstet mich, ich hab wieder mehr Metall. Muß ich halt nur abwarten und aussitzten.

    5+
    • @Fubar,das ist die alte Leier, die Musels sind nie was in Schuld. Das sind immer die Opfer ! Man stelle sich vor ,das wir Deutsche so argumentieren würden : „Nee , den Holocaust haben die Opfer selber in Schuld ,oder deren Regierungen ,oder ihr Glaube ist die Ursache „! Hallo ? Die Täter sind Täter ,egal wer ,woher und warum !

      6+
      • @karli , aber wenns jemand unbedingt wissen will und soolang provoziert und stänkert , dann ghört ihm ane auf de Nuss . Aus Pasta

        5+
        • @resilein ,so ist es ! Bei uns sacht ma volle uffe Hirse !;)

          6+
          • @resi @karl ziegler

            Diese Salafisten und alle radikalen Islamisten gehören sofort vor aller Weltöffentlichkeit exekutiert. Von wegen Gefängnis und so. Die Humanität hört bei diesen Menschen auf, denn sie wollen die Humanität selbst ausrotten.

            6+
            • @Force ,jeder „gute“ Moslem ist Täter . Der Koran liefert die legitime Anleitung ! Dasselbe wer mit Mein Kampf- Befürworter ,da kann man sich auch nicht die halbe „Wahrheit “ annehmen und die andere Hälfte umdeuten !

              5+
      • @ Karl. Selbstverständlich sind „die Musels“, an der Stelle möchte ich mal Verallgemeinerungen vermeiden, keine Heiligen. Habe ich nie behauptet. Aber, wenn ich so die „Falsche Flagge Diskussionen“ im Netz verfolge. Clevere Jungs, die das so die Videos, Zeitabläufe, Sachverhalte aufdröseln, dann komme ich immer mehr zu der Erkenntnis, daß da ein paar ganz große Jungs (Club der Milliardäre, die Namen kennen die Meisten hier) ihr Spielchen spielen. Und den Nutzen daraus ziehen.

        Ein Schuldiger wird immer benötigt, dem man es in die Schuhe schieben kann. Diesmal sind es wohl die Moslems. Die Idioten gehen überall nicht alle. (Auch nicht bei den Christen.)

        Letztendlich ist der Glaube völlig wurscht. Es wird ein Krieg „Arm gegen Reich“ geführt. Die Masse der Schafe wird geschoren und mit Angst hin und her getrieben, so wie es gerade benötigt wird. Divide et impera. Teile und herrsche.

        Das Finanzsystem ist so aufgebaut, daß die Arbeitssklaven alles erwirtschaften und nach oben weiterreichen via Zinseszinssystem. Das muß dann, weil mathematisch und exponential, ca. alle 70 Jahre / +- mal kollabieren.

        Braucht es nur noch einen Dummen, dem man das dann in die Schuhe schieben kann, damit die dumme Masse das „System“ dahinter nicht rallt. Krieg ist schon mal ganz nett, um die wahren Ursachen zu vertuschen.

        Zuletzt waren Japan und Deutschland die Prügelknaben. Und wenn man viele Ereignisse mal im geopolitischem und geostrategischem Zusammenhang betrachtet, dann wird da ein Schuh draus. Oftmal genügt da ein Blick auf die Landkarte und auf die Rohstoffkarten.

        Wenn ich mir so die Sterblichkeitsraten in D und EU anschaue, dann ist die Wahrscheinlichkeit, an einem Bombenanschlag zu sterben, verschwindend geringer, als bei „Suizid“, oder durch Krankenhauskeime, oder ärztliche Kunstfehler. ;o)

        PS: Ich mag keine arroganten „Jallas“, aber die Meisten, meiner ehemaligen Kollegen, moslemischen Glaubens waren ok. Arschlöcher gab es in allen Glaubensfraktionen.

        Was hier im Moment „reingewunken“ wird, fällt zumeist in die Kategorie „eo“. Economic Optimizer, wie das im englichen Sprachraum genannt wird. Legitim. Würde ich genau so machen, wenn ich nix zu verlieren, sondern nur zu gewinnen hätte. Wird halt nur instrumentalisiert (Stichwort „Migrationswaffe“).

        Aber, um den Bogen zu schließen, geht es nur um wirtschaftliche Interessen, von wem auch immer. Cui bono? Mach Dir selber Deinen Reim drauf.

        6+
        • @Fubar

          Schon einmal etwas von der ummah gehört? Kann man bei denen aus der Gemeinschaft austreten? Der radikale Islamismus wird von 1. der jungen riesigen Schicht der unverheirateten von 18-30 Jährigen und 2. besonders der islamistischen Mittelschicht getragen, die fundamentale Mittel und Unterstützung in allen Bereichen stellen. Seit nun das Öl auch nichts mehr wert ist, hat der auftrumpfende Islam nur noch die Migrationswaffe. Vertrauen uns die Muslime, die mit uns leben? Vertrauen wir Ihnen?

          Wenn es nicht die Not der Kriegsflüchtlinge und nur die „EO“ ist, dann wird es in D zu Bruchlinienkonfikten kommen, die wir allerdings bis dato nicht kannten.

          8+
          • @ force.Mein Vater hat mal gesagt, jede Generation hat ihren Krieg.
            Ich denke, er hat recht. Leider. Wird „spanndend“ die nächsten Jahre in Europa.

            Bin gut aufgestellt. Alles umgeschichtet im EM und in Vorräte. Mehr kann man nicht tun. Und in der allegrößten Not helfen fliegende Schwermetalle. Denke, ich bin besser aufgestellt als die Masse der „Schlafschafe“, ;o)

            5+
        • @fubar , im Grossen und Ganzen geb i Dir recht .
          Man muss aber sagen dass immer zwei dazugehören . Einer der bestimmt , und der andere welcher sich instrumentalisieren läßt und sich selber mit´m Gürtel in die Luft jagt und viele Menschenleben zerstört . Es warten ja die 72 Jungfrauen .
          72 ( Ver ) Murksltle Erikas vielleicht :-)
          Die leben noch in der Steinzeit . Einer Heuschreck kann man a net des Bruchrechnen beibringen . De solln bleiben wo´s immer woarn . I brauch´s do net .

          9+
          • @ Resi: Da bin ich ganz bei Dir.

            Wie bescheuert / gehirngewaschen / perspektivlos muß man sein, sich selber und noch etliche Andere zu „himmeln“. Die versprochenen „Jungfrauen“ mal dahingestellt. An der Stelle mag ich lieber „Fachkräfte“. ;o)

            Letztendlich sind die ausführenden Jungs immer nur die Dummen. Den Profit aus der Tat fahren die Anderen ein.

            Würde mich nicht wundern, wenn alsbald „Überraschung“ ein paar neue „Sicherheitsgesetze“ verabschiedet, oder eine paar bestehende Gesetze eingschränkt werden. Cui bono?

            4+
          • @resi
            Diese Bombenanschläge und Selbstmordattentate sind seit Jahrzehnten im Orient tagtäglich eine Selbstverständlichkeit, wie Vielehe und Prügel für ungehorsame Frauen, Vergewaltigungen und Blutrache. Genauso wie der Dreck und der Urat und die Krankheiten. Wir haben es nur ignoriert und darüber hinweggelesen,war ja alles so weit weg und so und doch nicht bei uns.
            Und nun haben wie es zu uns geholt und die Pandorrabüchse geöffnet uns jetzt spielen wir die Entsetzten, weil es bei uns in unserem schönen Lande geschieht.
            Wir werden damit leben müssen, dass mal bei Aldi und Co eine Bombe hochgeht, dass der Müll auf den Strassen rumliegt, Krach bis 3 Uhr morgens und Schlendrian und Verfall überall.
            Das ist der bunte Multikulti,welche wir so herbeigesehnt haben.
            Die Belgier leben ihn gerade aus und die Franzosen auch.
            Wir wollen das nicht ? Ja, die Schmeissfliegen will keiner, aber man nimmt sie eben hin,als unumgänglich und mit stoischer Ruhe.

            7+
            • @toto i identifizier mi net mit dem “ WIR “ . Des is de linke Brut welche des herbeisehnt . I hoff , das dieses Gsindl selber de Auswirkungen der Geister die sie riefen , amoi spüren werden . Des san Verbrecher in meinen Augen . Net amoi des blödeste Schwein scheisst in den Trog aus dem es frisst .

              11+
          • @resi
            stell dir vor,das sind 72 Jungfrauen a la IM Erika jajaja Hat dann der Musel das Paradies? Ich glaube das wäre die Hölle für Ihn.

            5+
        • @Fubar

          Willkommen in Club, ich she es ( fast ) genauso. Nation, Rasse, Religion usw. all das ist Opium, mit dem der Pöbel bei der Stange gehalten werden soll. Eine Stange an die sich die Herrschenden zu allen Zeiten, selbst natürlich nie gehalten haben.

          Bei Kurt Tucholsky habe ich vor kurzem gelesen, dass es zwischen den französischen und deutschen Generalsstäben im WK I eine Vereinbarung gegeben habe, einander nicht mit Artillerie zu beschießen,
          man nannte dies ritterliche Kriegsführung.

          Als 1870 während der Pariser Kommune das französische Volk gegen die Obrigkeit putschte, hat diese die Truppen des deutschen Erbfeindes zu Hilfe gerufen usw. usw.

          1
          Von den Großen dieser Erde
          melden uns die Heldenlieder:
          Steigend auf so wie Gestirne
          gehn sie wie Gestirne nieder.
          Das klingt tröstlich, und man muss es wissen.
          Nur: für uns, die sie ernähren müssen
          ist das leider immer ziemlich gleich gewesen.
          Aufstieg oder Fall: Wer trägt die Spesen?

          Freilich dreht das Rad sich immer weiter
          dass, was oben ist, nicht oben bleibt.
          Aber für das Wasser unten heißt das leider
          nur: Dass es das Rad halt ewig treibt.

          2
          Ach, wir hatten viele Herren
          hatten Tiger und Hyänen
          hatten Adler, hatten Schweine
          doch wir nährten den und jenen.
          Ob sie besser waren oder schlimmer:
          Ach, der Stiefel glich dem Stiefel immer
          und uns trat er. Ihr versteht: Ich meine
          dass wir keine andern Herren brauchen, sondern keine!

          Freilich dreht das Rad sich immer weiter
          dass, was oben ist, nicht oben bleibt.
          Aber für das Wasser unten heißt das leider
          nur: Dass es das Rad halt ewig treibt.

          ……………………………………………………………………………

          3
          Und sie schlagen sich die Köpfe
          blutig, raufend um die Beute
          nennen andre gierige Tröpfe
          und sich selber gute Leute.
          Unaufhörlich sehn wir sie einander grollen
          und bekämpfen. Einzig und alleinig
          wenn wir sie nicht mehr ernähren wollen
          sind sie sich auf einmal völlig einig.

          …………………………………………………………………..

          Denn dann dreht das Rad sich nicht mehr weiter
          und das heitre Spiel, es unterbleibt
          wenn das Wasser endlich mit befreiter
          Stärke seine eigne Sach betreibt.

          B.B.

          Nur was den Zins und Zinseszins betrifft, sehe ich das etwas anders, denn auch Geld und Zins sind Opium, Sie symbolisiren lediglich den ( Tausch ) Wert eines objektiv vorhandenen Sachwertes ( Autos, Häuser, Tütensuppen, Kondome, Fahrräder usw. ) d.h. Geld ist objektiv ohne Wert, denn wenn alles zerstört, kapuut und zerbombt ist wie 1945, dan ist auch das Geld ohne Wert. Genau deshlab hat man 1948 die DM gegen die RM eingetauscht, um das Geld an die wenigen vorhandenen realen Werte anzupassen zum Kurs von 1 zu 60. Und schwupp die wupp, waren am nächsten Tag die Läden die gestern noch leer waren, plötzlich bis obenhin voll. Nur bezahlen konnte das dann kaum noch Jemand. Für den besitzlosen Pöbel hat sich also mit der Einführung der DM 1948, nichts geändert.

          Es ist also nicht das Geld und deer Zins, es sind die Eigentumsverhältnisse. Geldreichtum ist abstrakter Reichtum, kein realer. Real sind Häuser und Fabriken, Grund und Boden oder echtes Gold.

          2+
    • @Fubar

      Kein Grund zur Trauer. Sie haben schöne EM gekauft. Mal kauft man teurer mal etwas günstiger. Alle die nach 2008 mit dem Goldkauf begonnen haben könnten das Lied singen. Alle die davor gekauft haben sind die wirklich Schlauen. Man kann nur noch teuer kaufen, leider. Aber das Gold wird langfristig steigen, ganz sicher. Zu vieles spricht dafür. Und wenn es eine „big crisis“ geben sollte steht man auch besser als viele Andere da.

      Tröstet es vielleicht? Bedenken Sie die Käufer, die für 1400€ gekauft haben. Da sind Sie doch gut weggekommen.:-) Mit dem Silber verhält es sich desgleichen. Und die paar Cent auf eine Silbermünze sind zu vernachlässigen, oder?

      6+
      • Merci für die Anteilnahme, lieber Force.
        Komme zu der Erkenntnis, der Zeitpunkt des Kaufs, oder des Verkaufs ist nie der „Richtige“.

        Letztendlich gilt es, sich möglichst schlau zu machen und dann eine Entscheidung zu treffen. Kann falsch sein, kann richt sein.
        Wer nicht entscheidet, oder nur zaudert verliert zumeist.
        Wie schon beim Bund: „Wenn schon Scheiße, dann Scheiße mit Schwung.“ ;o)

        7+
      • @Force majeure
        wann stand denn Gold bei 1.400 EUR ? Das waren doch geprägte Münzen mit Sammlerwert. Der Höchststand beim Gold war so meine ich bei 1200 EUR.Ich habe eine ganze Menge in diesen Zeiten gekauft, aber alles so bei 1.100 und 1.150 Euronen.Kurzfristig war der Kurs vielleicht mal höher.
        Der Euro stand zum Dollar aber wesentlich besser als heute.Ich meine, bei 1.40.

        4+
        • @toto

          September 2012 z.B. Da kostete bei Auragentum, die ich nicht empfehlen kann, der Kinebar-Goldbarren 1382€ und 50g 2213€.

          4+
  17. DMX??? warte doch einfach auf ein Goldpreis 35 Dollar und Silber 8,25 Dollar
    Traumtänzer in den Moment hast Du alles verpasst wie schade :) Schwacn Mat.

    2+
    • @Haudrauf

      Manche sind eben Goldzitterer und können sich nicht entscheiden. Das ist doch menschlich. Jetzt ist der Kurs mal gerade wieder etwas abgesunken. Na und? Jetzt wartet man bis 884$. Manche warten bis 664$. Wieder andere kaufen gar nicht. Schwach in Mathe ,hoffentlich, hat da nichts mit zu tun. In einem offenen Forum wären Beschimpfungen für jeden unerfreulich.:-)

      3+
      • @Force majeure!Euer stiller mitleser seit 2011(ü77) hätte da mal wieder eine frage:vieleicht fällt em noch bisal,dann kofe ich bei pro-aurum.kann ich mich auf die echtheit em verlassen?Ich meine,da gehe ich hin,sitze da im vorraum,einer kommt dann mit em.wie sicher kann ich sein,auch noch anonimm,das ich echtes em bekomme?!Oder muß man sich keine sorgen machen?!Gruß an alle hier im Forum!!!

        2+
        • @schlaumeyer

          Schwer zu sagen ob der Goldpreis die nächste Woche weiter fällt. Das beste ist man kauft einfach, wenn Geld übrig ist. Am besten Münzen, die bald ausverkauft sind. Denn wenn der Goldpreis dann niedrig genug erscheint um die Münze erwerben zu wollen, so ist sie nämlich für den Preis auch nicht mehr zu haben. Die Panda Gold 2016 ist z.B. meiner Meinung nach solch eine Münze.

          Mit proaurum kennen sich hier Andere bestimmt besser aus. Die sind aber sicherlich seriös, so würde man annehmen. Gerade die EM-Händler werden allgemein zum Einkauf empfohlen

          1+
          • @Force majeure!Dank für prompte antwort vom ehemaligen emzitterrer der sich aus gezitterrt hat!Lang lebe em!!!!!! PS:Angesichts meines hohen alters werden es wohl meine bessere hälfte plus 2-töchter halten.schade.ich möchte mal mäusien spielen von oben(na ja,vieleicht eine etage höher?!) und sehen,wie deren augen glänzen beim aufblühen em?!

            1+
            • alter schussel

              schlaumeyer,
              mach es nicht zu geheim.

              – wenn die kraft nachläßt und die sinne schwinden kann man
              leichte beute von gelegenheitsdieben werden.

              – der kinderlose onkel meines vaters in wiesbaden
              hatte seinem lieblingsneffen (mein vater)
              seine villa bester lage testamentarisch zugesichert.

              – und die anderen wurden auch bedacht!

              WER HATS ERHALTEN?
              – sein lieblings-rechtsanwalt in den letzten stunden!

              – man muss gerade bei metallen auch seine
              nachkommen mental darauf vorbereiten.

              – schon damit sie nicht sagen.
              was hat er denn für einen scheiss gekauft!

              – dabei spielen die schwiegersöhne eine bedeutende rolle!

              – die eine hälfte eures eigentums gehört deiner frau,
              und mit der anderen hälfte wird deine frau sich
              mit deinen töchtern rein teilen müssen (pflichtteil).

              DA WURDEN SCHON HÄUSER IN DER NOT VERKAUFT!

              DA NÜTZT AUCH DAS „BERLINER TETAMENT“ NIX!

              2+
            • @schlaumeyer
              hast Du schon mal an eine notariell beglaubigte Direktive zwecks eines vernünftigem Umgang durch der nachfolgenden, weiteren Generationen Kinder Enkel, Urenkel etc. mit dem nach deinem Ableben (was hoffentlich noch lange dauert) vererbeten und zusammengeschfften EM passieren soll.
              Sportwgen sind schön Urlaub und ein haus auch, auch eine Scheidung kann kosten, sogar schon vorher, sofern der lebenspartner Zugriff hat.
              Motorräder, Boote, Süchte, Karnkheiten, Dummheiten können schnell das von Dir ursprünglich gesparte sichere Geld (WEERTAUFBEWAHRUNG war ja sciherlich eienr der Gedanken, oder?) vernichten.
              Willst Du das oder willst du dir Gedanken machen wie du eine weitsichtige, intelligente Regelung für die dereinsten Erben vorgibst, die die Sicherheit künftiger Generationen festlegt.
              Stichwort: unverkonsumierbarer, intergenerativer Familienschatz, Treuhand; Stiftung etc. mit der Pflicht der Erben, dieses mindestens zu pflegen, besser zu vermehren und genauso viel dazuzugeben, wie du es getan hast.
              Oder willst du, daß alles verballert wird?
              Frohe Ostern!

              „Was du ererbt von deinen Vätern hast,
              Erwirb es, um es zu besitzen.“

              0
          • @Force majeure /@schlaumeyer

            Bei PRO Aurum hätte ich keine Bedenken, dort EM zu kaufen, denn auch angekaufte EM werden auf Echtheit geprüft, bevor sie wieder in den Verkauf gelangen.

            Auch wenn Sie kleine Mengen per Tafelgeschäft erwerben, erhalten Sie (Hr. Schlaumeyer) eine „neutrale“ Rechnung als „Schalterverkauf“.
            Diese Rechnung sollten Sie zu Hause sorgfältig aufbewahren, denn
            damit haben Sie Anzahl der EM, Prägejahr und Datum des Kaufes für den Zeitpunkt eines Verkaufes/Erbteiles dokumentiert.

            Fokus Money hatte in Ausgabe 02/2016 mehrere Goldhändler unter die Lupe genommen – Pro Aurum erhielt neben 2 weiteren Goldhändlern die Note „Sehr gut“.

            Wer gerne Testberichte liest: im folgenden Artikel
            ist der vollständige Testbericht von Focus Money abrufbar.

            (um evtl. Kritik vorzubeugen: ich bin weder verwandt, noch verschwägert mit Hrn. pro Aurum, und dort auch in keiner Filiale beschäftigt…)

            4+
            • alter schussel

              goldminer,

              ich besuche regelmäßig eine verkaufststätte,
              dort wurde das komplette verkaufspersonal hinter dem tresen ausgewechselt!!!!

              1+
              • alter schussel

                – kaufe aber weiter dort ein.

                1+
              • @alter s.
                Logisch.
                Tausche „Alt“ gegen „Jung“ aus Marokko.

                Die kampferprobten neuen jungen Facharbeiter Mitarbeiter sind in keiner Gewerkschaft, fordern kein Urlaubs-/Weihnachtsgeld, verzichten freiwillig auf Firmenrente, sind selten krank und mit 500,-€ auf die Hand zufrieden.

                Sie verlangen dagegen nur einen kleinen Gebetsraum mit Teppich, Fenster möglichst nach Mekka zeigend.

                Statt Mittagspause reicht „Kebab-to-go“.

                3+
            • @Goldminer!Hertzlichen DANK für info!Ist immer wieder schön auch als stiller leser hier bei uns im Forum zu sein.Würde mal auch was schreiben,aber angesicht der einigen experten hier lese ich lieber mit.Hochachtung vor dem wissen einiger hier im forum!Es lebe em zu wohle des besitzers.die BANd………….der em gegner möge in die Wüs…..verschwienden.Danke!!!

              3+
        • @schlaumeyer:Bei Pro Aurum ist man auf der sicheren Seite die verkaufen ordentliche Ware.

          1+
    • @Haudrauf
      das ist typisch für eine Depression.Man kauft den Computer nicht, weil demnächst ein angeblich besseres Modell rauskommt und billiger.Und dann wieder nicht, weil wieder ein besseres angekündigt ist, und auch noch billiger.
      Ich kenne Leute, die wollen seit 6 Jahren einen neuen PC kaufen und haben immer noch den alten mit Windows 98 ?? drauf.Auch wenn kaum noch was geht.
      Jetzt ist das Gold billiger, nein, es geht noch runter,jetzt ist es teurer, nein,da hätte ich vorhin kaufen sollen,jetzt warte ich wieder bis es billiger wird.
      Kann man ja machen, vorausgesetzt, man wird Gold nicht wirklich brauchen.
      Aber wozu dann überhaupt Gold kaufen ?
      Da wartet einer angeblich auf 800 quetsch, wozu braucht der Gold ? Das frage ich mich ? Er braucht es nicht und wenn er es braucht, ist es eben zu spät. Na, und ?
      Man rate ihm, die Finger davon zu lassen und einfach nicht mehr ans Gold zu denken.Das raubt ihm den Schlaf.

      10+
  18. Eine Frage vom Zitterer „wo stehen wir eigenlich“ ? ist es das wirklich der Beginn des neuen Bullenmarkts oder behält Goldman Sachs am Ende doch recht und es war nur eine starke Bärenmarktrally ? PS. Mit Geldscheinen kann man zur Not ein Feuer machen ;)

    3+
    • @DMX213
      „Zitterer“ paßt.
      Du hast das tägliche Nervenspiel noch nicht durchschaut; denn diese Erkenntnis brauchst Du, um innerlich gelassen zu bleiben.
      Siehst Du nicht deutlich, wie das Kartell heute Morgen – wie gestern – verzweifelt die Edelmetalle „kontrollieren“ müssen, um den bisherigen „Sicheren Hafen“ mit jeder Menge Wasser-Minen abzusperren?

      Wie reagieren Notenbankster und MainShitPresse, wenn die Realität und Wahrheit sie in die Ecke treiben?
      Sie „verdrehen“ die Wahrheit einfach mit ihrer ‚Hof-Presse‘:

      Wie machen sie das?

      1. Sie demonstrieren der breiten Masse mit gewaltigem finanziellen Einsatz (und jeder Menge Papiergold) eindrucksvoll und schon erkennbar verzweifelt, daß „Nach den Terroranschlägen in Brüssel die Aktien weltweit steigen, Anleihen und Gold dagegen „fallen“, demnach den Status eines „Sicheren Hafens“ verloren haben“

      Die Wahrheit, die „vertuscht““ werden soll:

      Nach Terroranschlägen in Brüssel: Aktien fallen weltweit, Anleihen und Gold
      steigen“

      2. Die Hofpresse bemüht sich auf lächerliche Art, die Zuflüsse in die größten GOLD-ETF herunterzuspielen und meldet gar, daß aus den Gold-ETF bereits wieder Goldbestände „abfließen“ würden.

      Die Wahrheit, die „vertuscht““ werden soll:

      „Laut Bloomberg sind die gesamten Bestände der Gold-ETFs in den ersten drei Monaten des Jahres um unglaubliche 9.785.000 Unzen angewachsen (~ 304 Tonnen) und liegen nun bei 56.775.000 Unzen (1.766 Tonnen), ein Plus von 21%,“ erklärt MKS. „Das letzte Mal kam es zu so einem nachhaltigen Anstieg der Bestände 2008-09,
      inmitten der Finanzkrise.“

      4+
    • @dmx213
      Man hört den Bären doch brummen, den Bären von GS. Doch jeder weiss, wie der Bruno damals endete. Er wurde erschossen, da zu übermütig.
      PS bei Gold gibt es jedoch weder Bären noch Bullen noch eine Ralley. Da herrscht Krieg, David gegen Goliath.Es ist der ewige Kampf Papiergeld gegen Goldgeld.Ich vertraue tradtionell mehr dem Goldgeld, weil es nicht in diesen Mengen wie Papiergeld geschaffen werden kann.
      Aber glauben Sie nur GS, die wollen sicher nur Ihr bestes.
      Es wird doch niemand gezwungen, auf Gold zu setzen, niemand, noch nicht. Doch Gnade Ihnen Gott, wenn doch und Sie haben es nicht. Denn bei Gold gibt Ihnen keiner so schnell Kredit und wenn, dann nur unter Auflagen, von denen Sie heute nicht mal zu Träumen wagen.

      4+
    • @dmx213,wir stehen am Rande eines Nichts ,umrandet von einem Nichts . Also stehen wir nicht am Rande von nichts ,weil dieses Nichts hat auch keinen Rand der von Nichts umrandet werden könnte ! Das führt zur Verwirrungen ,so das viele sich am nicht vorhandenem Rande(gängige Meinungen und Dogmen) festklammern wollen! Das( Resilein versteht mich!) Axiom der Zeit lautet SCHWEBEN über dem Nichts !

      3+
      • lastmanstanding

        Ich glaube, was viele nicht einsehen (wollen) ist, dass Geld (Euro) keinen Wertspeicher mehr darstellt. Nur noch Tauschmittel und Recheneinheit.

        Wenn man Werte über die Zeit erhalten will, denkt man nicht in Währungen, sondern in Gold, Silber, Land, Antiquitäten etc. ZU DEN JETZIGEN PREISEN (!), „vergisst“ es und hält es, bis man es gegen etwas anderes, wichtiges eintauscht, in der dann gültigen Währung und zu der dann gültigen Bewertung.

        Das heisst, der Euro ist kein Geld im Sinne von einer „Währung“, die Bestand und Stabilität hat. Er ist nur noch die Recheneinheit für kurzfristige Transaktionen, wobei die Leute glauben sollen, sie würden weiterhin in Euro ihre „Brötchen verdienen“.

        Echtes Geld sind Dinge, die ihren Wert absolut, also losgelöst von „underlyings“ erhalten und das über lange Zeit.

        Vielleicht ist es schwierig, mein Denken nachzuvollziehen; ich musste auch erst lernen: Gold/Silber kaufen, das ist die einfache Lösung…

        nee! So einfach konnte es nicht sein und so einfach werden „die“ es mir auch nicht machen.

        4+
  19. und heute ist nochmal drücke-time….wollen wir wetten ? vor Karfreitag wird das goldene gut unter die 1180 gedrückt, um auch noch die letzten dummen-blöke-schafe die neben der Herde stehen zu verdeutlichen….Gold ist tot es lebe papier….

    3+
    • @metal Man
      Die können zur Zeit rund um die Uhr auch an Feiertagen Gold drücken. Dazu haben die extra Börsen rund um den Globus verteilt, wo immer irgendwo eine offen hat.Nur erscheint dann der Handel bei Bloomberg verspätet.
      Das alleine zeigt schon die enorme Bedeutung von Gold und Silber.
      Das Problem ist nur, immer weniger physisches für dem Derivatenhandel.
      Mehr als 500:1. Aber auch das lässt sich manipulieren. Man gibt einfach Goldvorräte, die man gar nicht hat. Ist zwar Betrug, aber juckt auch keinen mehr.Wer drauf reinfällt, ist eben selber schuld.Wie der enteignete Sparer oder der gedprengte Reisende. Was muss der auch sich gerade dort rumtreiben.
      Wie hieß es danach doch gleich: falscher Ort zur falschen Zeit.
      Gleich 2 schwere Fehler gemacht ! Setzen, 5 !

      3+
      • @Toto
        Sogar der COMEX-Betreiber CME-Group hat sich vor knapp 2 Jahren durch
        eine Fußnote / Information im Report für die Gold-Statistik (Gold-Lager)
        juristisch gegen mögliche Sammelklagen von Händlern abgesichert, indem
        die „Glaubwürdigkeit“ der Bullionbanken schon sehr „einschränkend“
        formuliert wurde: (siehe hier)

        (siehe links unten im Report)

        The information in this report is taken from sources…
        believed to be reliable; however,
        …“

        (übersetzt für @resi:
        Die informationen in diesem Report haben wir von mehrfach
        vorbestraften Banken übernehmen müssen, obwohl wir diese Daten anzweifeln; deshalb ist äußerste Vorsicht und großer Zweifel bei
        Verwendung dieser Daten angesagt…“
        )

        3+
        • @watchdog
          So ist es. Woher haben Sie nur immer diese Infos ?
          Dass die Banken und Versicherungen Gangster sind, weiss ich allerdings schon seit Kindheit. Versprochen wurde viel, geändert hatte sich nichts.

          3+
          • @Toto

            Wenn man weiß, wo man interessante Info’s findet (der ursprüngliche Link stammt von ‚Goldminer‘, danke), welche die „geheimen“ Machenschaften der Big Player z.B. im Silbermarkt offenlegen –

            kann man leicht 1 + 1 zusammenzählen:
            kaum war vorgestern der Silberpreis um 25 Cent gefallen, wechselten knapp 425.000 Unzen Silber die Besitzer:

            Vorgestern (03/22/2016) hat demnach ein Kunde von ABN AMRO 85 Silber-Kontrakte (=425.000 Unzen) verkauft: davon gehen heute (03/24/2016)
            390.000 Unzen an JP.Morgan,
            20.000 Unzen an Nova Scotia (Kanada)
            15.000 Unzen an ABN AMRO selbst.

            Die Big Player kaufen, wenn die Preise fallen, und verkaufen, wenn die Preise steigen (Hausregel: „BTFD“, Buy the Fu*king Dip).
            Die breite Masse macht es immer umgekehrt.

            GSR aktuell bei: 1:80.

            1+
  20. Rockefeller steigt aud dem Öl und Kohlegeschäft aus, verkauft Exxon Aktien.Angeblich aus moralisch ethischen Gründen. Hier wird von den Eliten gerade eine neue Wertegemeinschaft aufgebaut, ein Zeichen, dass der Reset nahe ist. Denn die wollen danach wieder zu den Eliten gehören.Den Moraleliten nämlich. Kehrtwende im 180 Grad und dann im weitere 180 Grad.

    2+
    • Die moralisch ethischen Gründe zum Aussteigen gab es schon vor 20 Jahren die ökonomischen Gründe gibt es erst seit einem Jahr,Lügner,

      0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • beppi: Lucutus, deshalb ist es besser, lange vorher in den Urwald umzuziehen.
  • Gilwebuka: Aber witzig….fast immer 225k-Beträge! Ist das der Standard-Stunden-Satz dieser falschen Gans?
  • Willy: Bauernbua@ genau so ist es ! Niemand wird uns stoppen ! Sogar unsere alten Herrschaften in meinem Betreuten...
  • Toto: @Superheldsack Kein Goldhändler hat volle Lager. Das ist Quatsch und sowas erzählt nur jemand, der keine Ahnung...
  • Toto: @Stillhalter Wieso ? Ist Gold etwa plötzlich billiger geworden ? Ich merke nichts davon. Eher trifft das für...
  • Toto: @ukunda Wenn jemand entsorgen will, ich nehme auch das Zeug der Goldhändler in Wien, wenn die nicht mehr wissen...
  • kult: Jetzt soll die Bevölkerung überall auf der Welt; speziell „im westen“, für einen, von der...
  • Watchdog: Wahlkampf auf „amerikanisch“: Hier ist eine „kleine Liste“ der amerikanischen...
  • beppi: Transe, Du regst Dich also berechtigt in Deinem Kommentar über diese „Hurenschänder“ auf, wie ich...
  • brunix: Das sehe ich ähnlich. Hat nicht im anschluss an die letzte zinserhöhung die goldrally begonnen….und...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter