Anzeige
|

„Auch die Fed kann bankrott gehen“ (Handelsblatt)

Handelsblatt: „DIW-Ökonom Belke hält die US-Abstufung für gerechtfertigt. Die S&P-Aktion könnte aber weltweite Folgen haben. Im Interview skizziert der Wirtschaftsprofessor einige sehr drastische Szenarien.“

Kommentar: Interessantes, inhaltlich detailliertes Interview, das die Problematik des gefährlichen Teufelskreises aufzeigt. Durch die kontinuierliche Herabstufung der Staaten durch die Ratingagenturen, verteuern sich die Kreditkosten dieser Länder. Die Schulden erhöhen sich weiter. Sparmaßnahmen drosseln die Wirtschaft. Das drückt wiederum die Aktienkurse und versperrt Unternehmen den Zugang zu Investoren-Geldern. Die Folge geringere Steuereinkünfte für den Staat und noch größerer Abwärtsdruck in allen Belangen. Weiteres Problem: Wenn die Länder-Ratings sinken, dann sinkt auch die Bonität jener, die Papiere dieser Emittenten halten: Der EU-Rettungsfonds, Banken, Versicherungen etc.


Finanzielle Freiheit im Ruhestand: Altersvorsorge mit Gold

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=12612

Eingetragen von am 8. Aug. 2011. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

1 Kommentar für “„Auch die Fed kann bankrott gehen“ (Handelsblatt)”

  1. Ein Teufelskreislauf, der letzten Endes zum globalen Bankrott führt, was wiederum alle Menschen betrifft. Vielleicht die Reichen weniger (wenn sie entsprechend gut investiert sind), die Ärmeren aber auf jeden Fall! Die brauchen alles zum Leben, und können nichts sparen oder gar investieren…tragen ohnehin das größte Leid.

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: @Goldi Wertpapiere sind nicht ohne Risiko, sollte jedes Kind wissen. wer es nicht weiss, selbst Schuld.
  • Wolfgang Schneider: @Goldi https://www.spiegel.de/politik /deutschland/hedgefonds-paul-s inger-zwingt-argentinien-z...
  • renegade: @goldi Das Gemeinwohl dient als Argument. Damit könnte jemand auch zur Organspende oder zum Recycling...
  • Goldi: Keine Entschädigung. „Ohnehin müssten Anleger bei staatlichen Papieren mit Verlusten rechnen.“...
  • Thanatos: @Schachspieler Du kennst doch die Antwort. Man muss sich die Arbeit am Basel-Regelwerk wohl als „Work...
  • renegade: @watchdog Wen würde es jucken, wenn der Goldpreis auf 2000 ginge ? Keine Sau. Die meisten interessieren...
  • Wolfgang Schneider: @Tinnitus https://de.sputniknews.com/kom mentare/20190513324954039-deut sche-bank-finanzkrise/...
  • Thanatos: @Falco Nein, wähle bitte keine von den beiden Parteien. Wenn Du die totale Anarchie willst, dann...
  • Wolfgang Schneider: @materialist Zuerst hilft einmal eine Prise Enthusiasmus. Hier nun die neue Europa-Hymne....
  • Watchdog: @renegade Die $5 Milliarden sind wahrscheinlich „Peanuts“ gegen das, was das Gold-Kartell aufwenden müßte,...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren