Anzeige
|

10 Jahre nach „Lehman“ – Hat die Politik alles richtig gemacht?

In einer Talkrunde auf Phoenix reflektieren die Gäste die Ereignisse rund um die Lehman-Pleite und die nachfolgende Weltfinanzkrise im Jahr 2008. Der damalige Finanzminister Per Steinbrück schildert, was die Politik seinerzeit bewegte.

„10 Jahre nach der Lehman-Pleite – Wo stehen wir heute?“ lautete das Thema einer Talkrunde, die der TV-Sender Phoenix am 11. September ausstrahlte. Dabei waren interessante Gäste: Peer Steinbrück (ehemaliger Bundesminister der Finanzen, SPD), Prof. Hans-Werner Sinn (ehemaliger Präsident ifo Institut für Wirtschaftsforschung), Andrea Rexer (Süddeutsche Zeitung) und Marc Friedrich (Buchautor).

Diskutiert wurden die Ereignisse im Herbst 2008 mit der schweren Krise des internationalen Bankensystem und dem Einbruch der Weltwirtschaft. Haben Politik und Zentralbanken damals alles richtig gemacht?

Zum damaligen Merkel-Versprechen (der Staat bürgt für die Spareinlagen der Deutschen) sagt Steinbrück: „Ich hielt es für notwendig und ich habe dran geglaubt. Ich bin mir bis auf den heutigen Tag sicher, dass eine solche Garantieerklärung der Bundesregierung im Zweifelsfall hätte erfüllt werden müssen.“

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=77748

Eingetragen von am 17. Sep. 2018. gespeichert unter Banken, News, Politik, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

15 Kommentare für “10 Jahre nach „Lehman“ – Hat die Politik alles richtig gemacht?”

  1. Die historische Garantieerklärung von Merkel und Steinbrück war selbstredend nur ein verbales Placebo. Dem geneigten Publikum sollte tatsächlich suggeriert werden, dass eine Staatsgarantie über 1 Billionen Euro Spargelder möglich sei. Daran war natürlich zu keinem Zeitpunkt zu denken. Und so war es auch gar nicht gemeint.

    Zunächst versuchte ein Sprecher Steinbrücks zu erklären, es gehe um 568 Milliarden Euro an Spar-, Termin- und Giroeinlagen. Doch die 568 Milliarden bezogen sich nur auf die Spareinlagen. Die wirkliche Höhe incl. der sogenannten Termin- und Sichteinlagen lag deutlich über der Billionengrenze. Aber das sei ohne Relevanz, ließ das Finanzministerium verlautbaren: „Sollte sich der Bestand der Spareinlagen verdoppeln, würden wir auch dafür garantieren.“

    Soso. Außerdem sei die ausgesprochene Garantie keineswegs mit einem Rechtsanspruch gegenüber dem Staat verbunden. Es würde nur die Liquidität der bestehenden Einlagensicherung sichergestellt, soweit private Bankkunden betroffen wären. Konkret waren das zu diesem Zeitpunkt 20000 Euro. Erst darauffolgend wurde die Sicherung bis zum Jahresende 2010 schrittweise auf 100000 Euro angehoben.

    Zuallererst sollte also die vielversprechende Einlagensicherung der Banken greifen. Die Staatsgarantie stünde für den „sehr unwahrscheinlichen Fall“ bereit, dass diese Sicherheitsnetze überstrapaziert würden. Die Garantie decke somit alle Einlagen ab, die auch schon bisher von den bestehenden Einlagesicherungen erfasst würden – sie gehe nicht darüber hinaus (!).

    *******

    „Der Kerl ist kein Profi, er ist Politiker.“ – Filmzitat aus „Der Staatsfeind Nr.1“

    • @thanatos
      Merkel hat sich sicher beim EZB Chef erkundigt.
      Sie konnte schon die Sicherheit geben. Sie sprach ja nur vom Giralgeld auf dem Konto.Geld, welches ohnehin als solches nur fiktiv ist.
      Was sie aber nicht gesagt hat, dass man sein Geld auch tatsächlich abheben und damit verschwinden oder beliebige Überweisungen tätigen kann.
      Und was sie auch nicht gesagt hat, was dieses dann gesicherte Giralgeld für einen Wert hat.
      Das Geld ist nur sicher, hat sie gesagt.
      Nicht umsonst heisst es auch Schutzhaft.
      Da ist man auch sicher aufgehoben. Kein böser Terrorist kan einem was antun.
      Ist schon so ein Dingen mit sicher und Sicherheit.
      Motto:
      Ich garantiere ihnen jede Summe von Geld, wenn ich es selbst drucken darf.
      Ich garantiere ihnen aber nicht, dass sie dafür in gewohntem Maße ihre Einkäufe tätigen können.(inflationiertes Geld).

      • taipan, teurer feund,

        nun biste alleine hier.

        —————————————–

        – bis auf die im auftrag hier arbeitenden

        .. oder mangels alternative die zeit… totschlagenden ???

        ——————————————

        “ SEID BEREIT !! IMMER BEREIT !!!

        „WeTscheKa (russisch ВЧК) ist die Abkürzung für
        die Außerordentliche Allrussische Kommission zur Bekämpfung
        von Konterrevolution, Spekulation und Sabotage “

        – AUS :

        https://de.wikipedia.org/wiki/Tscheka

        —————————————————

        – ich werde weiter auch hier mitlesen
        .. auch wohin sich das alles entwickelt.

        —————————

        – ob die kahane den maasen ablöst ???

    • @Thanatos

      Exakt. Eine Mail ans Bundesfinanzministerium und eine eineindeutige Antwort: Es gibt „keine rechtsverbindliche und damit einklagbare Garantie“.

      http://www.carta.info/65214/5-jahre-danach-die-nicht-so-ernst-gemeinte-garantie-fur-spareinlagen/

      Wer’s glaubt, wird eben selig.

      • @Berolina Was so eine politische Erklärung wert ist sieht man sehr schön daran dass die Sparer in Deutschland inzwischen zig Mrd.Euro verloren haben.Verlogene Schuldenbarone nannte man so etwas früher.

  2. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

  3. Was auffällt ist, dass in letzter Zeit alle wichtigen Märkte fallen, nur nicht Dollar, Öl und US der US Aktienmarkt. Z.B

    Silber
    Gold
    DAX
    HangSeng
    Shangai Index
    STOXX
    Kospi
    Kupfer
    alle Währungen gegenüber Dollar

    Da muss in den Staaten aber alles super laufen, könnte man denken.

    • @Krösus

      Apropos Deutsche Bank.
      Danke für die wirklich gute Reportage.
      Sollten die Rundfunkgebühren doch nicht für die Katz sein?

  4. Mal wieder ne Glanzleistung von Uschis Spitzentruppe- ein halbes Jahr kein Regen,30 Grad Hitze, Feuerwehrauto kaputt und man kokelt auf dem ausgetrockneten Moorboden rum .Da kann ich den Grünen sogar mal Beifall klatschen für die Anzeige.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: Die Russen haben den sowjetischen Rekordstand von 2.800 Tonnen aus dem Jahr 1941, den sogenannten...
  • Mikki Maus: @ Wachhund Danke für die nette Aufklärung! Jetzt verstehe ich besser. Schade, der Übersetzer war mir in...
  • Thanatos: @Watchdog Die Story schlägt immer neue ungeahnte Volten: Die Unternehmensberatungsfirma McKinsey soll...
  • Watchdog: @berolina Du darfst Dir natürlich auch an die eigene Nase fassen, und dann erkennst Du, “die Intelligenz...
  • Goldi: @Laura Na, da müssen wir uns ja bei Weiks Mutter bedanken…;)). Stimme nicht in allem mit den beiden...
  • Berolina: @Watchdog/materialist Ich denke, man darf es sich nicht zu einfach machen. Man muss sich auch mal an die...
  • Berolina: @Thanatos Danke für den Link. Ein sehr instruktiver Text von Tomasz Konicz. Besonders der zweite Teil zur...
  • Watchdog: @materialist † . ✞ . †
  • materialist: @Watchdog Dem Bonzenmeinungs-äh Netzwerk-Durchsetzungsgesetz kann sich auf Dauer kein Forum widersetzen...
  • Laura: http://www.faz.net/aktuell/fin anzen/finanzmarkt/marc-friedri ch-und-matthias-weik-krisen...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren