Sonntag,11.April 2021
Anzeige

Altersvorsorge der Deutschen in Gefahr

In einem Artikel auf Welt Online warnen die Redakteure zu Recht vor den Risiken, die sich für deutsche Lebensversicherer aus der aktuellen Krise ergeben.

Das dauerhafte Niedrigzins-Niveau bringe die Assekuranzen bei ihrem zu erwirtschaftenden Garantiezins in Bedrängnis. Die Ratingagenturen könnten die Bonitätsnoten der Versicherer vermehrt senken. Höhere Eigenkapitalvorschriften nach Solvency II verschärften die Situation zusätzlich.  Die Unternehmen könnten in Not geraten und im Zweifel springe der Staat nicht als Retter ein. Was im Artikel nicht zur Sprache kommt: Auch die Versicherer haben natürlich in Anleihen von Euro-Ländern investiert.

Wenn der Staat an Ihr Geld will Vermögen sichern in der Corona-Krise

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

2 KOMMENTARE

  1. Das befürchte ich auch.Nicht nur,dass weniger Garantiezins und Überschüsse gezahlt werden,besteht auch die Gefahr, dass die überhaupt nicht zahlen können, nach Staatshilfe schreien und der Staat diese in eine Rentenversicherung umwandelt mit einer Laufzeit von 30 Jahren. Dann bekommt man zwar das Geld in kleinen Häppchen, aber weg-inflationiert ! Die Pläne existieren,sagte mir ein Berater.
    Was tun ? Kündigen und auszahlen lassen nur bei geringer Restlaufzeit, ansonsten eventuell beitragsfrei stellen oder gleich in eine Rente umwandeln.Kommt jedoch auf den einzellnen Fall an. Ich hätte nie gedacht, dass es soweit kommt, dass wir alle quasi enteignet werden.

  2. Anzeige
  3. Ja der Staat springt nicht als Retter ein sondern die EZB über horrendes Gelddrucken.
    Die Geldmenge wird erhöht was zur Folge hatt das die ganzen Leute über die Inflation enteignet werden.Ist jetzt schon der Fall .
    Die Kriese die wir haben ist eine Zinskriese bedingt durch den (Zinses Zins) ist es immer so das immer mehr Geld umverteilt werden muss ,nur geht das nicht mehr.
    Daher sehen wir auch das neues Geld gedruckt wird um den Zinses Zins zu zahlen und das werden wir wohl noch im Billonen Bereich sehen.
    Wir haben eine 1A Systemkriese ,die nie und nimmer gut ausgehen kann.
    Ist halt einfache Mathematik .
    Jeder sollte daraus seine eigenen Schlüsse ziehen.
    Sachwert schlägt Geldwert .

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

NEU: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige