Anzeige
|

Bankenbeteiligung an der Krise: Was läuft hier eigentlich schief? (Video)

Lobby-Gruppen in Berlin nehmen bedeutenden Einfluss auf die Entscheidung der deutschen Politik. Zwei TV-Beiträge beleuchten die Verflechtungen von Politik und (Finanz-)Wirtschaft in Deutschland.

“Diejenigen die entscheiden, wurden nicht gewählt. Und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden”, sagt der bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer in einem TV-Interview.

Ist das der Grund, warum man seit Anbeginn der Krise alle Rettungsmaßnahmen am Wohl der Banken ausrichtet und bis heute keine vernünftigen Maßnahmen getroffen wurden, um die Finanzinstitute angemessen an den Kosten zu beteiligen, die sie zum großen Teil selbst verursacht haben? Zwei TV-Beiträge beschäftigen sich mit dem Lobbyismus.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Finanzielle Freiheit im Ruhestand: Altersvorsorge mit Gold

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=5437

Eingetragen von am 29. Jan. 2011. gespeichert unter Banken, Deutschland, Politik, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

1 Kommentar für “Bankenbeteiligung an der Krise: Was läuft hier eigentlich schief? (Video)”

  1. Ja klar, das ist der Grund. Die Hintermänner der Banken verdienen mit dem Bubble, mit der Krise und am Schluss mit den Rettungsmassnahmen. Gutes Taktieren und klebriger Lobbyismus und schon ist die Krise geritzt. Das das Volk sich total verschuldet ist die Sahne auf der Erdbeertorte – denn dann können wir ihre Austerity Measures kosten und lieblich verarmen. Die gewinnen immer und wir sind immer die Dummen. It’s the name of the game.

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @renegade https://www.manager-magazin.de /politik/weltwirtschaft/mau...
  • Wolfgang Schneider: @renegade https://de.sputniknews.com/pol itik/20190525325056654-usa-...
  • renegade: @schachspieler Das ist leider so.Nahezu jedes Vermögen, angefangen vom Papiergeld bis hin zu Grund und...
  • Schachspieler: Ich schätze das Gold fü die absolute Freiheit, die es einem bietet. Solange man sein Geld im...
  • renegade: @thanatos Wenn nun Russland auch eine Gedenkmünze herausbringt, ohne die USA drauf, dann ist es komplett....
  • Falco: @Thanatos Unbedingt !! Fehlprägungen haben ein großes Wertsteigerungspotential !!
  • renegade: Die Umschichtung erfolgt nur wieder in Papierversprechen. Das kann man heute am PC im Minutentakt...
  • Wolfgang Schneider: @Anke Bauer https://www.youtube.com/watch? v=rTwiGlvMTWI Hier was zum Thema Pädo-Satanisten in...
  • Thanatos: Kollegen F(l)oristen, liebe EM-Enthusiasten! Ich brauche Eure Hilfe. Die USA wollen das 75. Jubiläum des...
  • Thanatos: @Anke Und damit sie noch schneller vergessen, sollen jetzt die Traumata bewältigt werden. Die arme SPD...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren