Freitag,24.September 2021
Anzeige

Bankenbeteiligung an der Krise: Was läuft hier eigentlich schief? (Video)

Lobby-Gruppen in Berlin nehmen bedeutenden Einfluss auf die Entscheidung der deutschen Politik. Zwei TV-Beiträge beleuchten die Verflechtungen von Politik und (Finanz-)Wirtschaft in Deutschland.

“Diejenigen die entscheiden, wurden nicht gewählt. Und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden”, sagt der bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer in einem TV-Interview.

Ist das der Grund, warum man seit Anbeginn der Krise alle Rettungsmaßnahmen am Wohl der Banken ausrichtet und bis heute keine vernünftigen Maßnahmen getroffen wurden, um die Finanzinstitute angemessen an den Kosten zu beteiligen, die sie zum großen Teil selbst verursacht haben? Zwei TV-Beiträge beschäftigen sich mit dem Lobbyismus.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

1 KOMMENTAR

  1. Ja klar, das ist der Grund. Die Hintermänner der Banken verdienen mit dem Bubble, mit der Krise und am Schluss mit den Rettungsmassnahmen. Gutes Taktieren und klebriger Lobbyismus und schon ist die Krise geritzt. Das das Volk sich total verschuldet ist die Sahne auf der Erdbeertorte – denn dann können wir ihre Austerity Measures kosten und lieblich verarmen. Die gewinnen immer und wir sind immer die Dummen. It’s the name of the game.

  2. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige