Mittwoch,20.Oktober 2021
Anzeige

China erlaubt außerbörslichen Goldhandel

Das Land sendet ein weiteres Signal zur Öffnung des heimischen Goldmarktes. Banken dürfen Gold erstmals „over the counter“ handeln.

China will Banken ab kommenden Montag erstmals erlauben, Gold „over the counter“ (OTC) zu handeln. Das berichtet das Wall Street Journal. Das heißt, Institute können Goldgeschäfte künftig direkt miteinander („über den Ladentisch“) tätigen und müssen dazu keinen regulierten Handelsplatz in Anspruch nehmen.

Die Maßnahme wird von Beobachtern als weiterer Schritt zu Öffnung des heimischen Goldmarktes angesehen. Für Banken steigt damit in jedem Fall die Attraktivität des chinesischen Handelsraumes. Der OTC-Handel führt allerdings auch zu Intransparenz, da die Geschäfte an den Aufsichtsbehörden vorbei abgewickelt werden.

Goldreporter

Immer bestens über Gold- und Silbermarkt informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige