Anzeige
|

China stößt überraschend US-Staatsanleihen ab

Der Bestand an US-Staatsanleihen im Reserve-Portfolio der Chinesischen Zentralbank ist im Mai deutlich gefallen. Das Schreckgespenst steigender US-Zinsen macht die Runde.

Nach Angaben des US-Schatzamtes hat China im Mai seine Bestände an amerikanischen Staatsanleihen um 32,5 Milliarden Dollar oder 3,5 Prozent reduziert. Das chinesische Gesamtvolumen an US-Treasuries beträgt nun 867,7 Milliarden Dollar.

Die deutliche Abnahme von US-Schuldenposten im Fremdwährung-Portfolio der People’s Bank of China kam für Analysten überraschend. Nach Berichten der Finanzpresse hatten diese vor dem Hintergrund der Euro-Krise mit einer deutlichen Aufstockung der Dollar-Bestände berechnet. Erschwerend kommt hinzu, dass die Summe der gesamten chinesischen Währungsreserven im Mai um 5,8 Prozent auf einen Gegenwert von insgesamt 3,96 Billionen US-Dollar stieg.

Wie Yahoo Finance berichtet, nährte diese Meldung Befürchtungen, China baue US-Schuldtitel systematisch ab. Dies könnte die Kosten der US-Staatsfinanzierung erhöhen, da China der weltweit größte Abnehmer von US-Staatsanleihen ist, und die Anleihe-Renditen bei fallender Nachfrage deutlich steigen könnten.

Großbritannien investierte im Mai dagegen kräftig in den Greenback und stockte seine US-Treasury-Bestände um 9 Prozent auf.

Die größten US-Gläubiger im Mai 2010:
1. China: 867,7 Mrd. Dollar
2. Japan: 786,7 Mrd. Dollar
3. Großbritannien: 350 Mrd. Dollar

Die Entwicklung der Auslandsbestände amerikanischer Schuldpapiere wird von Investoren aufmerksam verfolgt. Denn der US-Staatsanleihen-Markt hat direkte Auswirkungen auf die generelle Zinsentwicklung in den USA.
Die offizielle amerikanische Neuverschuldung ist im vergangenen Jahr auf das neue Rekordhoch von 1,4 Billionen Dollar gestiegen. In diesem Jahr wird ein Staatsdefizit von 1,3 Billionen Dollar erwartet.


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=855

Eingetragen von am 16. Jul. 2010. gespeichert unter China, US-Dollar, USA, Währung. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren