Sonntag,19.September 2021
Anzeige

Chinesen eröffnen 1 Million Gold-Sparkonten

Bei Goldsparen hat man das Gold nicht in der eigenen Hand, sondern als Buchwert auf dem Konto.

Ein Jahr nach der Einführung freut sich die Industrial and Commercial Bank of China über mehr als eine Millionen Kunden, die über Onlinekonten Gold kaufen.

Mit einem Goldspar-Konto können Kunden Gold ab 5 Gramm online kaufen. Die Bestände werden dem Konto gutgeschrieben. Monatlich fallen Lagergebühren an.

Vor einem Jahr führte die Industrial and Commercial Bank of China solche Gold-Sparkonten ein, die ähnlich aufgebaut sind wie jene der auch hierzulande bekannten Goldhandelsplattform BullionVault.

Innerhalb dieses Zeitraums konnte die chinesische Bank  mehr als eine Million Kunden für das Angebot gewinnen. Das erstaunt auch Jeff Toshima, der Geschäftsführer des World Gold Council in Japan.

„Hier in Japan hat es über 10 Jahre gedauert, bevor die gesamte Goldsparbranche 700.000 Konten erreicht hat. Es ist beeindruckend, dass eine einzige chinesische Bank dieses Niveau so einfach innerhalb eines Jahres ohne PR oder aktives Marketing übertrifft”, so Toshima gegenüber dem Nachrichtendienst Nikkei Money.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

1 KOMMENTAR

  1. Da China mehr als 10 x soviele Einwohner wie Japan hat, ist dies ja nicht so ungewöhnlich. Tendenziell ist es, abhängig von den Einwohnerzahlen, ja etwa der gleiche Wert wobei natürlich das letzte Jahr in China ein wenig durch die weltweiten Krisen beflügelt war.

  2. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige