Anzeige
|

Chinesische Rating-Agentur reduziert Bonitätsnote der USA

Fauchender chinesischer Drache (Foto: SURABKY - Fotolia.com)

Zum wiederholten Male hat die chinesische Rating-Agentur Dagong das Credit Rating der Vereinigten Staaten herabgestuft. Ausblick: negativ.

Die chinesische Rating Agentur Dagong hat die Bonitätsnote der USA von AA auf A+ herabgestuft.
Die Herabstufung wird mit folgenden Punkten begründet:

  • Die Bekanntgabe der Maßnahmen zu einer weiteren Runde des Quantitative Easing (Aufkauf von US-Staatspapieren) durch die amerikanische Notenbank
  • Der Versuch der USA, den Wert ihrer Schulden zu mindern
  • Die Unfähigkeit der USA, ihre Schulden zurückzuzahlen

Der Rating-Ausblick laute zudem “negativ”, weil die Pläne der Fed, Staatsanleihen zu kaufen, den Wert des Dollars dezimiere und komplett gegen die Interessen der Gläubiger gerichtet seien, so die Analysten von Dagong.

Bei den großen amerikanischen Rating-Agenturen Moody’s und S&P besitzen die USA weiterhin die höchste Bonitätsnote AAA. Ebenso bei Fitch Ratings. Diese Agentur gehört einem  Franzosen.

Die in Privatbesitz befindliche Rating-Agentur Dagong wurde 1994 in Peking gegründet. Sie besteht aus einem Netzwerk von mehreren Universitäten und Verbänden. Bereits Mitte des Jahres erkannte Dagong den USA das Top-Rating ab. Selbst im Heimatland wertet man Banken und Unternehmen kritisch.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=2846

Eingetragen von am 13. Nov. 2010. gespeichert unter China, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: @Thanatos / Taipan Maaßen ist laut Artikel der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG ein eindeutiger Verfassungsfeind, dem...
  • ukunda: wünsche allen einen relaxten Tag https://gallery.mailchimp.com/ b268a38a165b03979d95268dd/f...
  • leri81: Hat nichts mit EM zu tun. Die 22 min. sollte man sich jedoch nehmen. Bin gespannt, ob das in unseren Medien...
  • f.s.: sch*** doch auf „The sky is the limit“ warum sollte es auch aufhören? man hat doch die Macht über...
  • taipan: @Goldnugget Wer doof und dumm war und zuletzt lacht,wird die Geschichte noch zeigen. Jedenfalls haben in der...
  • taipan: @Thanatos Schon alles richtig.Aber man bedenke der Maaßen ist eben kein Politiker,sondern ein Beamter.Deshalb...
  • materialist: Mal wieder ne Glanzleistung von Uschis Spitzentruppe- ein halbes Jahr kein Regen,30 Grad Hitze,...
  • Goldnugget: Falco Das ist ja noch nicht alles. Der Artikel in der Capital beginnt mit der Goldanalyse im Jahre 1900....
  • Thanatos: @taipan Naja, der Maaßen war ja längst überfällig. Nicht erst seit Chemnitz oder der Lüge um das angeblich...
  • Thanatos: Man möge mir meine Begriffsstutzigkeit verzeihen, aber wollte die Fed nicht mal tatkräftig den Volumenabbau...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren