Anzeige
|

Deutsche Goldreserven könnten Opfer der Euro-Haftung werden

Die Umsetzung der neuen „Brüsseler Mechanismen“ könnten in letzter Konsequenz bedeuten, dass Deutschland auch mit seinen Goldreserven für die Schulden anderer Euro-Länder haften müsste. Bild.de zitiert den CDU-Abgeordneten Norbert Brackmann (CDU). Finanztechnische Hebel bei der Umsetzung des EFSF-Rettungsfonds tragen seiner Ansicht nach schwerwiegende Risiken: „Zu Ende gedacht, bedeutet das: Deutschland müsste mit seinem gesamten Vermögen – also außer z. B. Firmenbeteiligungen auch mit den Goldreserven der Bundesbank haften“, so Brackmann.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Finanzielle Freiheit im Ruhestand: Altersvorsorge mit Gold

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=15653

Eingetragen von am 26. Okt. 2011. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

3 Kommentare für “Deutsche Goldreserven könnten Opfer der Euro-Haftung werden”

  1. Wer glaubt, dass wir unser Gold jemals wiedersehen ist ein Idiot Kein Land wird sein Gold jemanls wiedersehen, dass in den Tresoren des Empire oder der Amis liegt. Und da die Amis die einzige Militärmacht auf der Welt sind gibt es auch keine Mittel diese einzutreiben.

  2. lookingforthemeaning

    Stimme Eurotanic voll und ganz zu.
    das deutsche Gold wird grade verkauft um die schulden der USA zu zahlen.

  3. Vorredner ;) Welches deutsche GOLD? Deutschland hat gar kein Gold mehr! Deutschland hat nur das Versprechen, daß Deutschland das deutsche Gold besitzt. In Wahrheit ist es genauso wie die Fort Knox Goldreserven eine Menge Wolfram!

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @renegade https://www.manager-magazin.de /politik/weltwirtschaft/mau...
  • Wolfgang Schneider: @renegade https://de.sputniknews.com/pol itik/20190525325056654-usa-...
  • renegade: @schachspieler Das ist leider so.Nahezu jedes Vermögen, angefangen vom Papiergeld bis hin zu Grund und...
  • Schachspieler: Ich schätze das Gold fü die absolute Freiheit, die es einem bietet. Solange man sein Geld im...
  • renegade: @thanatos Wenn nun Russland auch eine Gedenkmünze herausbringt, ohne die USA drauf, dann ist es komplett....
  • Falco: @Thanatos Unbedingt !! Fehlprägungen haben ein großes Wertsteigerungspotential !!
  • renegade: Die Umschichtung erfolgt nur wieder in Papierversprechen. Das kann man heute am PC im Minutentakt...
  • Wolfgang Schneider: @Anke Bauer https://www.youtube.com/watch? v=rTwiGlvMTWI Hier was zum Thema Pädo-Satanisten in...
  • Thanatos: Kollegen F(l)oristen, liebe EM-Enthusiasten! Ich brauche Eure Hilfe. Die USA wollen das 75. Jubiläum des...
  • Thanatos: @Anke Und damit sie noch schneller vergessen, sollen jetzt die Traumata bewältigt werden. Die arme SPD...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren