Mittwoch,22.September 2021
Anzeige

„Die Blender von Brüssel“ (Sueddeutsche.de)

Sueddeutsche.de: „Griechenland darf nicht pleitegehen – das wollten die Euro-Länder mit dem neuen Rettungspaket vermeiden. Doch die erste Ratingagentur sagt: Der Zahlungsausfall kommt. Dabei kommen die Banken bei den Beschlüssen besser weg, als Merkel und Sarkozy beteuern. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Brüsseler Einigung und ihren Folgen.“

Kommentar: Auch weite Teile der Presse glauben den PR-Parolen der Eurokraten nicht mehr. Die Aufschieberitis wird für den Steuerzahler immer teurer. Die Hoffnung, dass es jemals zu einer kontrollierten, substanziellen Beteiligung des Bankensektors kommen wird, darf man wohl endgültig begraben.

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige