Freitag,25.Juni 2021
Anzeige

Die geologischen Rätsel des Goldes (Video)

Woher kommt das Gold? Warum ist es an bestimmten Orten unseres Planeten in besonders starker Konzentration zu finden? Wie viel Gold gibt es noch in der Erdkruste? Eine interessante Dokumentation widmet sich den geologischen Rätseln des Goldes.

Wissenschaftler sind sich sicher: Gold ist außerirdisch. Das Edelmetall habe sich nach einer gewaltigen Explosion im Weltall auf unseren Planeten eingelagert, meinen Physiker.

Das Gold wurde zwar weitläufig auf der Erde verstreut, dennoch bildeten sich einige konzentrierte Goldlagerstätten in Australien, China, Peru, Südafrika und an der amerikanischen Westküste.

Eine interessante 45-minütige Dokumentation geht der Entstehungs-Theorie und dem Wesen des Goldes auf den Grund. Der Bericht zeigt auf, welche geologischen Kräfte für die Entstehung von Goldadern im Gestein und für die Verbreitung von Gold-Ablagerungen in Flusstälern sorgten. Der Zuschauer erhält zudem einen Einblick in die moderne Gold-Exploration.

https://www.youtube.com/watch?v=UE42yZDGNJ0

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Rätsel über Rätsel. In Papua-Neuguinea gefördert, von den Deutschen erarbeitet und verdient und in den USA endgelagert. Diese irdische Trajektorie vermag kein Geologe jemals zu erklären. Oder ist das schon Metaphysik? Auf jeden Fall ziemlich unterirdisch, was die Amis angeht, keinesfalls außerirdisch.

  2. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige