Freitag,25.Juni 2021
Anzeige

Es helfen weder Sparprogramme noch eine Wirtschaftsregierung (FAZ.net)

Fritz W. Scharpf auf FAZ.net: „Eine einheitliche Geldpolitik für alle Euro-Länder nimmt keine Rücksicht auf die unterschiedlichen wirtschaftlichen Bedingungen in den einzelnen Mitgliedstaaten. Das wird immer wieder Krisen erzeugen. Schon vor 10 Jahren war Deutschland das erste Opfer.“

Kommentar: Die Eurokraten können sich auf den Kopf stellen und mit den Füßen zappeln, das jetzige Euro-System wird immer wieder ins Schleudern geraten. Der Direktor des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung fasst den Kern des Problems in wenigen Absätzen zusammen.

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige