Anzeige
|

Geschäftsklima in Deutschland erneut verbessert

Der heute veröffentlichte ifo-Geschäftsklima-Index für den Monat Dezember weist mit 96,3 Punkten den höchsten Wert seit Juni 2019 auf. Das Ergebnis lag auch über den Erwartungen der Analysten. Der ifo-Index ist nunmehr fünf Monate in Folge nicht mehr gefallen. Im Vormonat waren 95,1 Punkte gemeldet worden. Im Rahmen der monatlichen Erhebung werden zirka 9.000 deutsche Unternehmen nach der aktuellen Geschäftslage und dem Ausblick für die nächsten 6 Monate befragt. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

 


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=90878

Eingetragen von am 18. Dez. 2019. gespeichert unter Deutschland, Hot-Links, Konjunktur. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

51 Kommentare für “Geschäftsklima in Deutschland erneut verbessert”

  1. Das glaube ich auch.
    Besonders bei den Sozialistischen Bezrieben in Frankfurt.
    Da sind die Sozis unter sich:
    https://www.n-tv.de/politik/Luxusschlitten-Filz-und-Traumgehaelter-article21465857.html
    Die Arbeiterwohlfahrt, oh, wie wohl ist es uns bei der Wohlfahrt.
    Man kann es auch Diebstahl nennen, am Volkseigentum.

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      https://www.stone-blog.de/2008/08/gute-zitate-von-alfred-tetzlaff/
      „In Deutschland gibt es keine Sozialdemokratie mehr, seit 1914 ist das ’ne rot angestrichene christlich-sozialliberale Löcherindieluftreden-Partei. Aber die Leute lernen es halt nie; Demokratie funktioniert einfach nicht!“

      Der Philosoph A.T. ist mir einfach der liebste von allen. Dazu Schopenhauer:
      „Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.“

  2. Anzeige
  3. Wolfgang Schneider

    https://nypost.com/2019/11/20/when-the-villain-is-obama-not-trump-news-suddenly-becomes-not-worth-reporting/
    Wem soll man überhaupt noch was glauben, den Nachrichten-Agent-Huren?
    „Das ist kein Beruf. Mein lieber Mann, das sind doch lauter gescheiterte Existenzen. Wenn einer zu faul ist oder zu dumm, irgendeinen richtigen Beruf zu ergreifen, dann wird er Journalist.“ Alfred Tetzlaff

  4. Wird gerade vermeldet: Das dritte Impeachment in der US-Geschichte wird eingeleitet.
    https://spon.de/afCQ9

  5. Bevor die Gold Konfiszierung kommt, werden Zwangshypotheken auf jede Immobilie umgesetzt. Ist angeblich alles schon vorbereitet, das gab es ja damals auch (Lasten Ausgleichsgesetz).

    Wenn Gold wirklich verboten wird, taucht es ab Richtung Schwarzmarkt oder man haut einfach ab.

    Das geht mit der Immo so einfach nicht.

    Den meisten verschuldeten Immo Besitzern wird es das finanzielle Genick brechen.

    Pech gehabt! ;-)

    • @krass
      Das ist richtig und war immer schon so.
      Man holt das Geld dort, wo man es am Leichtesten bekommt.
      Bei den Aktionären, den Grund und Boden Besitzern und Hausbesitzern und zu Letzt bei der Rente und Altersvorsorge.
      Die Häuser wird man gerne wegnehmen, braucht man doch viel guten Wohnraum für grössere Familien…..

    • Wolfgang Schneider

      @Krass
      https://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Bad-Doberan/Kuehlungsborn-will-Fluechtlinge-in-Ferienhaeusern-unterbringen
      Mein Bruder und seine Frau haben solch eine Ferienwohnung in Kühlungsborn. Die Einnahmen aus der Vermietung sollen wie eine zweite Rente für sie sein und dienen als Absicherung fürs Alter, wenn der Staat mal abkackt und nichts zahlt.
      Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf. Diese Mischung aus Bosheit und Dummheit noch moralisch zu verpacken und dann (als linkslastiger Profil-Neurotiker) als Keule zu schwingen, ist echt der Tiefpunkt. Das war vor 5 Jahren, und erstmal haben sie den Pinsel zurückgepfiffen. Vorerst.

      • @Herr Schneider

        Nanu, das ist doch eine uralte Zeitungsente!?
        Kursiert die auf der AfD-Facebookseite immer noch? Wo auch alles, was die „freie Marktwirtschaft“ für Banken und Kapital einschränkt, als „Sozialismus“ bezeichnet wird?
        Tsts, soviel Verwirrung..

        • Wolfgang Schneider

          @Saperlot
          Wie übersetzt man Fake News? Das war und ist keine Ente. Es betraf Bruder und Schwägerin von mir, und die fanden das nicht amüsant. Der besagte Herr ist nicht mehr Bürgermeister, und er erntete damals heftigen Gegenwind vom Stadtrat, weil das Ostseebad Kühlungsborn nämlich vom Tourismus lebt. Mag ja sein, daß die Einstellung „Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott“ bei Trotzki- und Mao-Anbetern als Häresie gilt, aber noch haben diese nicht die unumschränkte Macht. Ich frage mich überhaupt, was solche Leute umtreibt, sich selber mit Gold abzusichern, für andere aber Umverteilung und Beschlagnahme zu fordern. Ist das eine Form von Schizophrenie?

          • @Herr Schneider

            Danke der Nachfrage.
            Nein, es bleibt dabei: Bei KEINEM wurde irgendjemand einquartiert.
            Umverteilung und Beschlagnahme? Ja, bei Banken, Hedgefonds und Spekulanten. Die müssen mit eiserner Faust „reguliert“ werden. Auch wenn es den rechten Marktradikalen gegen den ideologischen Strich geht.
            Aber auch hier gilt: KEINER will der Oma ihr klein Häuschen wegnehmen!
            Gold ist eine super Vermögenssicherung und Altersvorsorge. Unabhängig von Banken und Versicherungen. Das hat mit Schizophrenie nix zu tun.

            • Wolfgang Schneider

              @Saperlot
              Dein Wort in Gottes Gehörgang. Unser @Abtrünniger hat es doch vor kurzem beschrieben: Die Reichen und Superreichen rechnen sich arm mit Hilfe ihrer Steuerberater, so daß die Umverteilungs-Gesetze sie nicht betreffen werden. Die Ladies in Red in Karlsruhe urteilen, auch 1 Euro Vermögen ist Vermögen genau wie 1 Mio. Jede Ungleichbehandlung verstößt gegen das Grundgeschwätz. Daraufhin wird es wieder mal (und nur) die kleinen und mittleren Leute treffen, die sich sichtbares Eigentum zusammengespart und aufgebaut haben. Die pathologischen Verschwender brauchen linke Schreihälse – derzeit grüne, besonders die Thunberger – um mit ihren Sauereien durchzukommen und Abgaben und Steuern stets zu erhöhen. Alles ausgeheckt von einem Sozi namens Olaf Scholz. Alfred Tetzlaff hatte also und hat auch weiterhin seine Berechtigung.

            • @saperlot
              Haben Sie ein Auto ?
              Ja, dann fahren Sie durch Deutschland und versuchen Sie Omas klein Häuschen zu finden.
              Sie werden keinen Erfolg haben und schmucke Vorort Villen finden,
              ehemals klein Häuschen, renoviert mit billigem Kreditgeld und allesamt durchaus eine drei viertel Million wert, bei heutigen Preisen und unter Brüdern.
              Fragen Sie mal einen Makler, was so ein klein Häuschen kostet.
              Oma ist heute Millionärin, nicht im Portmonet, da nicht, aber auf dem Papier der Finanzbehörden.
              Rentenanspruch , Witwengeld, Erbschaft und besagte klein Häuschen Villa im Odenwald oder an der der Spree in Spreewald.
              ( dort, wo es die Gurken gibt, mit Quark und Leinsamenöl).

              • @renegade , Verkehrswert nennt sich dies , aber ein Mancher versteht darunter was anderes .Hat mit deren Verkehrsstatus von Mütter und Frauen zu tun ,und die müssen dafür noch nicht mal Tresor-und Waffenschrank-Schlüssel rausrücken . „Wer zweimal mit der Gleichen pennt,gehört z………………………………….. Deshalb versaufen die lieber Omas Kleinhäuschen .

              • @Translator / Toto / Sebastian

                Ist die Katze nicht im Hause, geht`s bei den Rechten zu, wie bei Himmlers unterm Sofa.

                Der Erste behauptet, dass laut Karlsruhe Vermögen ab einem Eumel beginnt. Erbitte Datum und Aktenzeichen

                Der nächste Experte behauptet, dass es Oma Ihr klein Häuschen nicht mehr gibt, angeblich sind das jetzt alles Villen. Der ist aus den 70zigern – als es hieß toitsche Arbeiter die SOZEN wollen euch eure Villen im Tessin wegnehmen – noch nicht hinaus gekommen. Habe selbst Eigenheim mitsamt ca 900m² Grund und Boden. Marktwert bzw. Verkehrswert ( ist quasi dasselbe ) bestenfalls 400 000 Eumel. Der Quadratmeter kostet hier im Schnitt zwischen 80 und 120 Eumel. In der gesamten Gegend und ich lebe im Berliner Speckgürtel, gibt es keine selbst genutzte Immobilie, die auch nur in die Nähe von eines Verkehrswertes von Million kommen könnte.

                Und dennoch , es gibt Hoffnung

                Denn einem Dritten, im Grunde Bedauernswerten – weil er ständig mit derselben pennen muss – gelingt es trotz dieses Mankos, immerhin Verkehr und Verkehr auseinander zu halten. Ein Lichtblick immerhin, wir gratulieren.

                Ansonsten gilt; Wer keine Ahnung hat…..

                https://www.youtube.com/watch?v=rq68A07CDcM

                • Wolfgang Schneider

                  @Krösus
                  Es hatten die Ladies in Red in Karlsruhe mal beschlossen, daß die Nicht-Veranlagung von Betriebsvermögen im Rahmen der Vermögens-Steuer eine lt. Grundgesetz unzulässige Ungleich-Behandlung darstellt, woraufhin Henoch Cohen sie ganz einstampfte. Sehr zur Freude der Reichen. Stichwort Ungleich-Behandlung. Dasselbe steht bei einer Wieder-Einführung zu erwarten, und zwar wenn es um Freibeträge, Schwellenwerte u.ä. geht. Will sagen, die Pinsel in Karlsruhe warten geradezu auf eine solche Steilvorlage, damit am Ende doch die Mittelschicht – früher hat man Kleinbürgertum gesagt – gefickt und ausgeplündert wird. Wer Jude ist, bestimme ich, sagte einst Hermann Göring. Na und wer eine reiche, dreckige Parasiten-Sau ist … fällt es Dir so schwer zuzugeben, daß der @Abtrünnige mal Recht haben könnte? Marx hat er nicht gelesen und wird es auch niemals tun, aber er bringt eine ordentliche Prise Lebenserfahrung mit, unser alter Käpt’n Blaubär.

                • @krösus
                  Dann warten Sie mal, wieviel Quadratmeter Ihnen bedarfsmässig zustehen vom Grund und der Wohnfläche.
                  Aber bitte,nicht dann nicht jammern und schimpfen.
                  Wenn aus den Sozialisten in Ihrer Gehend plätzlich ganz pöhse Kapitalisten geworden sind und sich übers Eingemachte hermachen.
                  Manche Linke, Sozialisten und Träumer wurden auch nur so geheilt.

                • @Krösus Ich will ja nicht schon wieder meckern aber einen Grundstückspreis vo 80-120 gibt es hier auch im Speckgürtel südlich von Berlin nicht mal neben der öffentlichen Kläranlage oder der Autobahn.Die Preise lagen schon 2018 durchgehend bei 220-250 Euro pro Quadratmeter für halbwegs erschlossene Baugrundstücke.Inzwischen ist man schon bei 300 Euro angelangt erinnert mich diese Angabe mit 120 Euro an das ARD/ZDF Niveau.

                • @Krösus ,wir verkaufen,ländl. gelegen ,gerade 420m² für 70kilo. Und vor mir habe ich noch glatt 1000 Quadrat/240tsd. Ländlich ,wohlgemerkt,aber halt Villengegend . Ein bißchen kenn ich mich auch aus , wir lebten immerhin einige Zeit von Immos . PS,bitte keinen pol.Neid aufkommen lassen.WIR heißt drei Familien , und alle sind nie unproduktiv gewesen .Handwerker ,Beamte und Angestellte . Vater malocht noch mit 73 Lenzen körperlich.

                • @Materialist

                  Meine Angaben sind völlig korrekt. In Berlin kostet der Quadratmeter zwischen 220 bis 450 m².

                  https://www.immozippel.de/bodenrichtwerte-und-grundstueckspreise-berlin/bodenrichtwerte-berlin-marzahn-hellersdorf/

                  Im Speckgürtel sind es deutlich weniger.

                  https://www.immowelt.de/immobilienpreise/landkreis-oberhavel/grundstueckspreise

                  Sie brauchen mit mir nicht zu streiten, ich schreibe hier nicht nach Bauchgefühl oder Wunschdenken oder Verfolgungswahn, sondern nach Tatsachen, Fakten, Beweisen, die ich geprüft habe, bevor ich diese hier hinein stelle. Dies eben unterscheidet mich von den Kameraden der nationalen Front. Die Preise in der Gegend in der ich wohne, entsprechen dem, was ich geschrieben habe.

                  ……………………………………………………………………..

                  @Toto

                  Wer hier der Traumtänzer ist, habe ich weiter oben in dreifacher Ausführung nachgewiesen.

                • @Translator

                  Das Urteil. Name, Datum,Aktenzeichen…Ich warte.

                  …………………………………………………………………………

                  Ein Urteil aus Karlsruhe zur Vermögenssteuer gibt es tatsächlich. Darin aber ging es mitnichten um Betriebsvermögen. Die von Karlsruhe seinerzeit monierte Ungleichbehandlung, betraf die Tatsache dass Immobilienvermögen nicht nach Ihren Verkehrswerten, sondern nach den deutlich niedrigeren Einheitswerten besteuert wurden.

                  Zitat:

                  Das vorlegende Gericht hat auch seine Überzeugung von der Verfassungswidrigkeit des § 10 Nr. 1 VStG hinreichend dargelegt und begründet. Es vertritt die Auffassung, die Vorschrift des § 10 Nr. 1 VStG stehe mit dem Gleichheitssatz des Art. 3 Abs. 1 GG nicht in Einklang: Sie lege für die Besteuerung einheitswertgebundenen und nicht einheitswertgebundenen Vermögens einen einheitlichen Steuersatz fest, obwohl die Einheitswerte des Grundvermögens erheblich unterbewertet seien. Entgegen dem ursprünglichen gesetzgeberischen Konzept seien diese Werte seit 1964 nicht mehr an die realen Wertsteigerungen angepaßt worden. Damit sei gegenüber dem nach Gegenwartswerten zu bewertenden übrigen Vermögen eine Ungleichbehandlung eingetreten, die mangels einleuchtender Gründe willkürlich sei. Nach den vom Bundesverfassungsgericht (vgl. BVerfGE 84, 239 [268]) entwickelten Grundsätzen der steuerlichen Belastungsgleichheit müsse die ungleiche Bewertung von Vermögenswerten jedenfalls auf der Stufe der Festlegung des Steuersatzes korrigiert werden, indem das einheitswertgebundene Vermögen mit einem höheren Steuersatz belegt werde als das mit dem gemeinen Wert in die Bemessungsgrundlage eingegangene Vermögen.

                  Zitat Ende

                  BVerfG-Beschluß vom 22.6.1995 (2 BvL 37/91) BStBl. 1995 II S. 655

  6. Wolfgang Schneider

    Für diesen Kommentar hat mich die Kahane-Truppe eben für 30 Tage auf Facebook gesperrt: „Liebe Ukrainer, liebe Polen, die Amerikaner versprechen stets viel und halten nie etwas. Weder ihr Wort noch unterschriebene Verträge. War richtig, die 100t polnisches Staatsgold aus London abzuziehen. Scheinbar hat in Polen keiner Angst, die bösen Russen kommen und nehmen es weg.“

    Anetta Kahane alias IM Viktoria der Staatssicherheit der DDR.
    Den Sozialismus in seinem Lauf …

  7. Das Pfirischverfahren in den USA.
    Die Pelosi sieht ja noch schlimmer aus als die Hexe Clinton.
    Mein Gott, was haben die Demokraten da für Pfeifen rumstehen.
    Dabei droht die nächste Wahl und die denken, das wird schon.
    Dumm, dümmer, Demok_ratten.

    • Wolfgang Schneider

      @Abtrünniger
      Zitat Josef Stalin: „Wichtig ist nicht, wer für wen stimmt, sondern wer die Stimmen zählt.“ Ich erinnere daran, daß in den letzten Primaries Hillary stets dort gewann, wo Abstimmungs-Automaten (voting machines) standen, während Bernie Sanders dort gewann, wo es Handzettel aus Papier gab, die man (zur Not erneut) nachzählen kann. Der Gaul ist tot? Ach was, wir sitzen fest im Sattel. Die satanistischen NWO-Pädo-Bolschewiken glauben echt, daß sie alles unter Kontrolle haben, zur Not gibt es ja die >1.000 FEMA-Camps. Am Ende werden die dreckigen Soziopathen selber dort landen. Und die Anschaffung der 30.000 Guillotinen bereuen. Hochmut kommt vor dem Fall.

  8. renegade
    Beide würde ich als Vogelscheuche verwenden.
    VORTEIL jedoch…
    beide können unmaskiert an die Fasnacht. So entstehen auch die Grüselmasken.

  9. @Krösus Alles relativ Marzahn-Hellersdorf ist ja nun nicht gerade die Gegend in Berlin auf die sich ein Grundstückskäufer festnagelt.In Zehlendorf oder Köpenick kriegt man für 220 Eumel nicht mal einen mitleidigen Blick.

    • @materialist
      So ist es leider.
      Manchmal wünsche ich mir direkt eine kommunistische Regierung,damit diese verbohrten Ideologen mal sehen,wo der Hammer hängt.
      Ich verstehe es nicht, da sagt man den Leuten die reine Wahrheit und sie glauben es nicht,da warnt man seit jJahren und sie spotten darüber.
      Nun denn,diejenigen welche jahrelang über Goldkäufer,trotz Warnungen gespottet haben,wissen es nun besser.
      Registriertes Gold ist niemals eigenes Gold.
      Und bei den Immobilien wird es genau so sein.Da wird der Staat,besonders ein linker, so richtig absahnen.Nicht bei den Bonzen Villen der Parteimitglieder,sondern bei denen,welche sich dann nicht wehren können.
      OK;wenn das nur Träumereinen wären,wäre ich selbst beruhigt.Es wird aber bittere Realität sein.Wie beim Goldkauf.
      Jetzt heisst es nämlich plötzlich:
      Stell Dir vor, es ist genug Gold vorhanden,es ist billig und du hast genug Geld,aber du kannst keines mehr kaufen.
      Stell dir vor,du bist ein kleiner Mann mit kleinem Häuschen und denkst,die Millionärsteuer ist nur für die anderen und jetzt rechnen die dich einfach zum Millionär hoch.
      Und stell dir vor,die Gerichte,das Recht ist dann auch nicht mehr das von gestern.

      • Ach @Renegade,

        Du kannst Deinen Salmon hier täglich dutzendfach spammen, besser wird’s dadurch nicht. Weil es so durchsichtig ist.
        Die Herrschenden sagen „Vermögenssteuern treffen den Normalo“, weil sie ihre Pfründe gefährdet sehen.
        Der rechte Wunschtraum: Ein sozialdarwinistischer nationaler Kapitalismus. Das kann der Rücksichtslose sich so richtig schön bereichern.
        @Renegade, Du bist wirklich das Paradebeispiel für den zynischen Reichen, dem so ziemich alles egal ist. Leider musst Du das x mal am Tag hinaus posaunen.
        Und NIX aus der Finanzkrise gelernt. Marktversagen? Ach, i wo!

      • @renegade Unter einer kommunistischen Regierung wäre ein Minister der 560 Mill.versemmelt seinen Job los und die Bosse von Boeing würden schon im Knast sitzen wegen Sabotage,denn was anderes ist die 737max nicht. .Die waren da ziemlich rigoros.

        • Wolfgang Schneider

          @materialist
          Und ein @Spam-a-lot würde mit feuchtem Schlüpfer sein Gold abliefern.
          Freiwillig und als Vorbild. Gold gab ich für Alu-Chips. Venceremos!

    • @Materialist

      Marzahn und Hellersdorf gehören zu Berlin und Oberhavel zum Speckgürtel.
      In Berlin City gibt es keine Einfamilienhäuser, bestenfalls Eigentumswohungen. Ich habe einen Bekannten – ja das stimmt wirklich und ist hier nicht erfunden – der ist Immobilienmakler und hat sich mit seiner Frau in Nähe Alexanderplatz eine Eigentumswohnung gekauft. Ich war erst einmal dort zu Besuch, ich schätze mal 120m² Wohnfläche. Der Kaufpreis lag bei 600 000 Eumeln.

      In Berlin Frohnau, eine bessere von wohlhabenden Bürgern bewohnte Gegend die von Stadtvillen und Mehrfamilienhäusern geprägt ist, liegen die Preise zwischen 220 und 840. Hier haben bereits vor Mauerfall die gut Betuchten gewohnt, denen eine Vermögenssteuer nicht weh tut.

      https://www.immowelt.de/immobilienpreise/berlin-frohnau/grundstueckspreise

      Ist es tatsächlich so schwer, Tatsachen die einem nicht gefallen anzuerkennen.

      • @Krösus
        Ist es so so schwer zu verstehen, die gut Betuchten und Eliten werden die Vermögenssteuer nicht bezahlen.Ganz einfach,weil die diese noch nie bezahlt haben.Gestern nicht in der DDR,auch nicht in der BRD,nicht in USA oder Frankreich,einfach nirgendwo.
        Da kann der Borjans im Dreieck springen,die zahlen nicht.
        So nicht und anders auch nicht.
        Also wer zahlt ?
        Ich sage es Ihnen hiermit fast amtlich:
        Sie werden es sein.

        • @renegade,da gibt es milliardenschwere Stiftungen , da werden Paläste zu Museen ,etc .. Das kann aber der Neidprolet nicht begreifen , Echsenhirn besiegt Primatenhirn.Das weiß auch die Elite und spielt so wunderbar auf einer ewigen Klaviatur.

          • @Sebastian

            Monogamie und Monotonie gehen Hand in Hand, man sieht`s an den Beiträgen.

            Die wahre, die wirkliche, weil die innere Sklaverei ist vollendet, wenn die Beherrschten die Geschäftsinteressen der Herrschafft vertreten.

            https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Untertan

            • @Krösus ,ich nehme an das“ Kommt“ auf die Frau an .Oder wieviel „Potenzial“ der Mann an Ausdauer und Einfühlvermögen besitzt . Der Herr schenkt halt seine grosse Güte nicht an alle aus .Es ist halt nicht jeder gleich ! Freude in allen Häusern .

              • @Krösus

                Enthaltsamkeit ist die Eigenschaft die Frauen an Männern eher loben, als wirklich lieben.

                Richard Brinsley Sheridan

                Mäßigung ist eine verhängnisvolle Sache, denn nichts ist so erfolgreich wie der Exsess

                Der Mann der eine gute, kluge und schöne Frau sucht, sucht eigentlich 3 Frauen.

                Beides von Oskar Wile

                Wir alle sind verschieden, der eine hat einen größeren Appetit,
                der Andere einen kleineren. Jedem das Seine.

                Krösus

        • @Toto

          Sie können hier noch so viel lamentieren, vermuten, behaupten, auf Ihren Bauch hören, nachplappern was Ihnen die Lügenpresse vorplappert, dadurch werden Legenden die man Ihnen erzählt, nicht wahrer.

          Vielleicht denken sie mal darüber nach ( soweit überhaupt möglich) , warum Jenes was Sie vermuten. behaupten usw. usw. jeden Tag in der Zeitung steht und wem diese Zeitungen gehören.

        • @Toto

          Wenn dem so wäre, warum dann das Gejammer.

          Die Vermögenden werden zahlen, falls eine diesbezügliche Steuer tatsächlich kommt. Darauf können sie sich verlassen. Sie mögen mit allerlei Tricks Ihr monetäres Vermögen gesund rechnen wollen, bei betrieblichen und immobilen Vermögen wirds allerdings schwierig.

          Ansonsten sind Sie – wie eigentlich fast immer – sehr dürftig informiert.
          Vermögenssteuern gab es bereits im alten Ägypten, bei den Griechen, den Römern auch in der Bunzreplik ( Helmut Kohl ) bis 1997.
          Und jedesmal war das Gejammer groß, geholfen hat es allerdings nicht viel.

          Die Vermögenden werden die Staatsgewalt der Ihr Vermögen vor den Habenichtsen schützt, wenigstens zum Teil mitfinanzieren müssen. Denn es ist Ihr Staat.

          • @krösus
            Na, dann. Ich hoffe, Sie erinnern sich noch an mich, wenn es anders kommt.
            Übrigens, wer zahlt die Bankenkrise 2008 ?Irgendjemand von den Reichen was bezahlt ?
            Oder bekamen die noch was dazu.?
            Ein paar werden schon bezahlen, aber die ganz Reichen nicht.
            Auch nicht die sehr Reichen Abgeordneten in Brüssel, auch nicht die im Bundestag und auch nicht die Beamten
            VW hat nur kassiert mit dem Abweacken und Geschrei nach Staatshilfe, die CoBa auch und die HRE auch und der Nonnenmacher, was macht der Nonnenmacher ?
            Kennt keine Sau mehr.
            Lebt nicht die Schicketanz fast von Sozialhilfe, trotz der Millionen im Ausland und auch der Immobilien Schneider ?
            Haben alle kein Geld, nix da.
            Immobilien, Aktien, Fonds ?
            Was ist das ? Ich weiss nicht, was das ist ……
            Und die Cum Ex Jongleure werden bis auf ein paar Einzelfällen alle ungeschoren davonkommen. Wegen Verjährung und ähnlichem.

  10. Bei den Banken in Deutschland hat sich das Geschäftsklima dagegen erneut verschlechtert:
    bei der Deutschen Bank sollen 200 bis 300 Filialen geschlossen werden.

    https://www.manager-magazin.de/unternehmen/banken/deutsche-bank-jede-fuenfte-filiale-von-schliessung-bedroht-a-1301856.html

    Ist das jetzt ein Armutszeugnis, oder ein „Gesundschrumpfungsprozeß“ ?

  11. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @materialist https://www.youtube.com/watch? v=Wok5pGyFqlU War auch erst froh. Was aber ist, wenn...
  • Fleischesser: Hier ist wieder Einer der Angst verbreiten will …. WARNUNG GOLDVERBOT ENTEIGNUNG Im Text steht...
  • Systemverweigerer: @Joe Angry, abwarten. Die Korrektur ist noch nie vorbei. Die besten Kaufpreise sind dann, wenn der...
  • Joe Angry: Zumindest für uns die Möglichkeit nochmal etwas günstiger nachzukaufen. :)
  • Klapperschlange: Fehlt noch die Quellen-Angabe: https://www.zerohedge.com/news /2020-06-05/nfp-jobs-data-m...
  • Klapperschlange: „Fake Job-Daten aus den USA: „Die Schlagzeile zu den Job-Daten außerhalb der Landwirtschaft waren so...
  • materialist: So schlecht ist der Donald nun auch wieder nicht immerhin will er nun 9500 Soeldner aus D abziehen,mach...
  • Bernstein: Natürlich sind die Arbeitslosenzahlen FRAUD so wie es aussieht versucht die Finanzmafia nachdem sie die...
  • Wolfgang Schneider: @Almuth https://www.youtube.com/watch? v=upeQkTbJqD8&feature=yout u.be Und diese grüne Dame...
  • Wolfgang Schneider: @Almut Den o.g. Video-Tweet hatte die Berverly Hills AnitiFa selbst veröffentlicht....

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren