Mittwoch,08.Dezember 2021
Anzeige

Gigantische Asteroiden brachten das Gold auf die Erde

Amerikanische Wissenschaftler glauben, dass Edelmetalle wie Gold und Platin erst nach Entstehung der Erde auf unseren Planeten gelangt sind.

Gold und Platin befinden sich als Ablagerungen in unserem Erdmantel. Als unser Planet zu existieren begann, bestand er zunächst aus flüssiger Materie. Wissenschaftler gehen davon aus, dass sich zu dieser Zeit existierende schwere Metalle gemeinsam mit dem Eisen Richtung Erdkern hätten bewegen müssen. Sie schließen daraus, dass Gold und andere Edelmetalle erst später auf die Erde gelangt sind.

Im  Southwest Research Institute in Boulder, Colorado (USA) führte man hierzu Computer-Simulationen durch. Die Ergebnisse wurden nun im US-Magazin Science veröffentlicht. Die Theorie: Einige gigantische Asteroiden in der Größe des Planeten Pluto kollidierten vor etwa 4,5 Milliarden Jahren mit der Erde und brachten Gold und Platin-Metalle zu uns.

Man geht auch davon aus, dass unser Mond zu einem Zeitpunkt entstand, als ein Planetoid in der Größe des Mars auf der Erde einschlug.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

2 KOMMENTARE

  1. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige