Anzeige
|

Gold als Rettungsanker – Die Länder mit der höchsten Inflation!

In den großen Industrienationen verharren die offiziellen Inflationsraten auf niedrigem Niveau. In vielen Schwellenländern wird Gold dagegen dringend als Inflationsschutz benötigt.

Inflation, Gold (Foto: Goldreporter)

Inflation, die klassische Form der Geldentwertung bedroht nach wie vor den Wohlstand vieler Menschen in Schwellenländern. Mit Gold kann man sich absichern (Foto: Goldreporter).

Mit Gold gegen Inflation

Gold bietet Schutz vor finanzieller Enteignung durch schleichende Geldentwertung. Einfach ausgedrückt: Steigt die Geldmenge dauerhaft stärker als die Wirtschaftsleistung, dann sinkt die Kaufkraft des Geldes. Es entsteht Inflation. Und wenn diese höher ist als die gezahlten Zinsen, dann schrumpft das reale Geldvermögen auf den Konten Tag um Tag. Gleichzeitig sinkt aber auch die reale Schuldenlast von Kreditnehmern, vor allem jene des Staates. Dies ist einer der wesentlichen Gründe, warum die (Geld-)Politik sich nach höheren Inflationsraten sehnt.

Offizielle Inflation

Nun befindet sich die offizielle Inflation in den großen Industrienationen seit Jahren auf niedrigem Niveau. Für die USA wurden zuletzt ein jährlicher Anstieg der Verbraucherpreise um 2,3 Prozent gemeldet. Die große Geldflut ist nach der Weltfinanzkrise von 2018 kaum über den Finanzsektor hinausgeschwappt. Aktien, Anleihen und Immobilienpreise sind gestiegen. Die Konsumentenpreise haben sich offensichtlich in deutlich geringerem Maße verteuert. Auch wenn die Messung der Inflationsdaten immer wieder Zweifel aufwirft und die tatsächliche Preisentwicklung verschleiert wird – es gibt gute Gründe, warum die offiziellen Inflationsraten in den großen Volkswirtschaften auf niedrigem Niveau verharren.

Gesamtwirtschaftliches Umfeld

Damit die Preise deutlich steigen ist eine gewisse Güterknappheit erforderlich. Ware gibt es jedoch im Überfluss. Die Märkte sind in vielen Sektoren gesättigt. Die große Preistransparenz (Internet) und der enorme Wettbewerb im Einzelhandel sorgt für „Kampfpreise“. Die Globalisierung tut ihr Übriges. T-Shirts für 3 Euro aus Bangladesch. Billiges elektronisches Spielzeug aus China. Die Öl- und Energiepreise sind dagegen der bestimmende Faktor, wenn es um die Feststellung der offiziellen Inflationsraten geht.

Schwellenländer

Ganz anders sieht es in vielen Schwellenländern aus. Da, wo echter Versorgungsmangel herrscht und wo Regierungen und Währungshüter ihr Geld immer weiter verwässern. Zudem sind sie in der Regel abhängig vom Import lebensnotwendiger Waren wie Lebensmittel und Medikamente. Dort steigen die Inflationsraten dann dramatisch an. Aber nicht nur das. Auch der Goldpreis erreicht, gemessen in den stark abgewerteten Währungen dieser Länder, enorme Höhen. Inflation ist im Wesentlichen ein monetäres Phänomen und Gold schlichtweg eine universelle Währung mit (relativ) stabiler Kaufkraft.

Hochinflationär

Die folgende Liste zeigt die Länder mit den höchsten offiziellen jährlichen Inflationsraten (Top-20) – jeweils die letzten verfügbaren Zahlen (Quelle: Trading Economics).

  1. Venezuela       3.9113,80 %
  2. Simbabwe       521,20 %
  3. Süd-Sudan      170,50 %
  4. Sudan               57,70 %
  5. Argentinien     51,40 %
  6. Liberia             30,90 %
  7. Iran                  27,80 %
  8. Äthiopien        19,50 %
  9. Haiti                  19,50 %
  10. Angola             16,90 %
  11. Sierra Leone   15,20 %
  12. Usbekistan      14,30 %
  13. Pakistan          12,42 %
  14. Ruanda           11,90 %
  15. Nigeria            11,85 %
  16. Turkei              11,84 %
  17. Sambia            11,70 %
  18. Malawi            10,40 %
  19. Guinea             9,40 %
  20. Turkmenistan  9,40 %

Wer in diesen Staaten über Gold verfügt, der kann sein Vermögen in den meisten Fällen absichern. Wer sich auf die Speicherung von Geldvermögen in der inflationierten Währung verlässt, steuert auf den Bankrott zu. Früher oder später geht man gemeinsam mit dem Staat pleite.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=91467

Eingetragen von am 15. Jan. 2020. gespeichert unter Gold, Inflation, Marktdaten, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

7 Kommentare für “Gold als Rettungsanker – Die Länder mit der höchsten Inflation!”

  1. Nun ja, wenn man sich das Geldmengenwachstum in den US auf shadowstats.com anschaut, würde im kommenden ohne Manipulation die US wohl einen Platz unter den TOP 20 einnehmen.
    https://www.goldseiten.de/kurse/us-daten.php
    Leider verfüge ich nicht über die Rohdaten, aber es scheint, als würde der Beginn des starken Anstieges mit dem Beginn der Repo-Krise zusammenfallen.
    QE or not QE?

  2. Anzeige
  3. Wolfgang Schneider

    https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/navinder-singh-sarao-flash-crash-trader-darf-auf-milde-hoffen-a-1304126.html
    Diesen Artikel sollte jeder lesen, der seine Altersvorsorge den Börsianern überläßt.

  4. Klapperschlange

    „Deutschland steht die nächste Währungsreform bevor.“ (siehe hier:)

    Sagt Alice aus dem Wunderland?

  5. Inflation / Währungsreform ist Aufrechnung von Guthaben der Bürger gegen Schulden des Staates.

    ‚der Euro ist wie “Versailles ohne Krieg” ‚
    Mitterrand

  6. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Meckerer: EZB beauftragt BlackRock (2014 + 2016): https://www.welt.de/wirtschaft /article131660696/EZB-laess...
  • renegade: @meckerer Und was ist mit renegade ? Allerdings müsste er vorher noch tauchen gehen. Wenn er nur wüsste, wo...
  • Krösus: @Translator Unbestritten kommt hinzu, dass das sauer verdiente Geld der Bürger, staatlicherseits für allerlei...
  • Werner: „Die EZB hat erneut den größten Vermögensverwalter – BlackRock – mit dem Ankauf von Anleihen (&...
  • Stillhalter: Wenn ich mir die Aktienkurse und EM Preisentwicklungen anschaue, dann kommt man zum Schluss, dass die...
  • Wolfgang Schneider: @Glücklicher Chinese Vorher gibt es Für Dich aber noch einen langen Marsch zu bestehen. Guckst...
  • Spottdrossel: @Löwenzahn: Felix Austria Österreich ist zu klein, um es anzuzapfen. Von der Regierung her besser...
  • Wolfgang Schneider: @Spottdrossel Die Fiskal-Partisanen https://www.youtube.com/watch? v=L6MuBslefto Durch die...
  • Wolfgang Schneider: @Krösus Ich sehe das Problem nicht auf der Einnahmenseite. Die Verschwendung gepaart mit...
  • chinaman: ach was freue ich mich schon in ein paar Jahren die Elbchaussee aufzukaufen *kiecher*

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren