Anzeige
|

Gold fördern im All: Das gibt es zu holen!

Wissenschaftler glauben, Gold kam über Asteroiden auf die Erde. Warum nicht hinfliegen, um mehr von dem Edelmetall zu bekommen? Eine Infografik zeigt, was es dort zu holen gibt.

Gold ist außerirdisch. Wissenschaftler gehen heute davon aus, dass das Edelmetall nach einer gigantischen Explosion im Weltall über Asteroiden auf die Erde kam und sich in den obersten Gesteinsschichten ablagerte.

Der logische Schluss: Im Universum muss es noch sehr viel mehr Gold geben. Aber nicht nur das. Auch andere bedeutende Rohstoffe könnte man auf Reisen ins All einsammeln und zur Erde bringen. Bis es soweit ist, dürften aber noch einige Jährchen vergehen. Allerdings beschäftigen sich bereits mehrere Unternehmen mit dem Ressourcenabbau im All, insbesondere auf Asteroiden. Lesen Sie dazu auch: Asteroiden-Bergbau: Kommt Gold bald aus dem All?

Eine Infografik zum Thema „Space Mining“ zeigt, was es dort möglicherweise zu holen gibt und welchen Herausforderungen die Forscher sich stellen müssen.

Space Mining – Bergbau an Asteroiden Die Infografik „Space Mining“ von RS Components finden Sie hier.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=81782

Eingetragen von am 25. Feb. 2019. gespeichert unter Gold, Hintergrund, Hot-Links, Welt, Wissen. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

5 Kommentare für “Gold fördern im All: Das gibt es zu holen!”

  1. Klar, die Förderung kostet ja nur einen Appel und ein Ei.Auch wenn man das Zeig gar nicht braucht, weil nicht essbar und keine Zinsen abwirft.
    Und so kommen die Trolle aus den Medien wieder hervorgekrochen:
    Der DAX auf dem Weg zu 50.000 Punkten und der Bitcoin zu 1 Million und Gold auf dem Weg zu 5 Dollar die Unze oder weniger.
    Dafür kann man bestimmt ins Weltall fliegen, der Tesla Murks machts.

  2. Gold und Platin aus dem automatisierten, bergmännischen Abbbau von Asteroiden zu gewinnen erfordert noch viele Jahre Forschungs- und Erkundungsarbeit und bleibt eine teure Angelegenheit mindestens bis 2050.

    90 % der metallische Asteroiden (sog. Eisen-Nickel-Asteroiden) enthalten durchschnittlich 29 g/t Platin, 16,5 g/t Palladium, 4 g/t Rhodium, aber nur 0,6 g/t Gold (Quelle: J.S. Kargel: Asteroids: Sources of Precious Metals, Space Resource News, Vol. 3, No. 12, Dec. 1994, Link: http://www.outofthecradle.net/WordPress/wp-content/uploads/srn_v3n12.pdf ) Einzelne Asteroiden können noch höhere Platinmetallgehalte haben, aber beim Gold bleibt es deutlich unter 1 g/t.

    Es steht damit nicht zu befürchten, daß uns demnächst das „billige“ Gold oder Platin aus dem Weltall auf der Erde überflutet, wie uns vielleicht manche Schlagzeile zu diesem Thema weis machen will. Trotz hochgradiger Automatisierung eines Abbaus der Asteroiden auf Eisen und Nickel (sowie der wertvolleren Platin-Begleitmetalle) nach Transfer in eine Umlaufbahn in die Nähe des Mondes zum Bau von Raumschiffen/Mondbasen u.ä. in einigen Jahrzehnten bleibt das Verbringen und Aufbereiten der Platinmetall-Konzentrate auf die Erde doch teuer.

    Auf dem Mond dürfte eine Aufbereitung der Platinmetalle selbst bei größeren Mengen (>100 t/Jahr) kaum ökonomisch sinnvoll sein, und das mindestens bis ca. 2050.

    Wer also ganz sicher gehen will – auch für seine Kinder und Enkel – der legt sein Geld besser in Gold und Silber an. Das findet man in den Asteroiden einfach in zu geringer Ausbeute.
    Einige Zahlen und Fakten zu den Gold-/Metallgehalten in Asteroiden findet man zudem hier (http://chapters.marssociety.org/winnipeg/asteroid.html).

  3. Sie werden recht haben @renegade.

    Der abgetretene Fed Präsident Ben Bernake ist schon sicher auf dem Weg zum
    Meteoriten Mining.

    Auf einer Elon Musk Rakete.
    Hoffentlich ist die besser, als das Model 3.

    Grat im ntv:
    Deutschland ist der größte Profiteur des Euro.

  4. Das finde ich ganz ok…:-). Nachdem die USA nun Weltraumstreitkräfte aufstellen will (im Ernst!)
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-02/space-force-usa-donald-trump-dekret-unterzeichnung-weltraumstreitkraefte
    und gleich auch GANZ aus der Erde ausgetreten sind (im Ernst!)
    https://www.der-postillon.com/2018/06/usa-treten-aus-erde-aus.html
    ist das Space Mining nur KONSEQUENT…!!!
    Mann, die haben´s drauf…!!

  5. Bald werden nur noch politisch korrekte Algorithmen über unsere Zukunft entscheiden und sogar Aufgaben der Justiz übernehmen, und damit die Macht der etablierten Parteien und Großunternehmen stärken…

    Erster deutscher Roboter-Anwalt berät bei Kündigung
    https://www.wochenblatt.de/bildung/passau/artikel/213642/erster-deutscher-roboter-anwalt-aus-passau-beraet-bei-kuendigung

    Dieser Justizroboter ist sicher erst der Anfang, in naher Zukunft werden zahlreiche Routineaufgaben in Verwaltung, bei Behörden und Banken von Robotern erledigt werden und menschliche Arbeitskraft obsolet machen. Ob damit auch die Fehlerquote gesenkt oder Korruption verhindert wird? Wann bekommen wir die ersten Roboter-Richter, der politisch inkorrekte Menschen einbuchtet?

    Stephen Hawking warnt vor Künstlicher Intelligenz, die den Menschen bedroht
    https://www.focus.de/wissen/technik/sprechende-smartphones-selbstfahrende-autos-kuenstliche-intelligenz-segen-und-fluch-zugleich_id_5859608.html

    Der Super-Computer Watson von IBM hat schon Funktionen eines Call-Centers übernommen
    https://www.focus.de/finanzen/karriere/perspektiven/arbeit-kollege-algorithmus-greift-nach-dem-buerojob_id_4766898.html

    Der große Dow Jones Flash-Crash 2010 wurde von einem Algo-Computer (Maschine spezialisiert auf Hochfrequenzhandelk) verursacht
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-73989805.html
    https://www.wiwo.de/finanzen/boersenhandel-boerse-im-bann-der-maschinen/5143548.html

    Der Flash Crash an den Finanzmärkte vom Februar 2018 wurde ebenfalls von automatisierten Tradern , also Algo-Computern ausgelöst. Automatisierter Handel wird die ganze Aktien udn Finanzwelt an den Rand des Weltbankrotts führen.
    Merkwürdig warum die Politiker solche wahrscheinlichen Szenarien unter den Teppich kehren und keine Maßnahmen dagegen ergreifen wollen.
    https://de.sputniknews.com/zeitungen/20180206319416238-usa-boersen-absturz-verkaufstrend-trump-vermoegen-fed/

    Vielleicht sollten Herr Jean Claude-Juncker,Frau Merkel und Co über neue automatisierte Rettungsschirme für die Finanzwelt nachdenken, die von Computern selbst eingebaut udn angepasst sein könnten, damit Finanzzocker bis zum Sankt-Nimmerleintag zocken können und allen Industrieländern Schulden tausende von Quadrillionen € aufbürden könnten?

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • AntikeGold: @ materialist ein Goldpreis von 2000 $ wäre nicht gut. Wir steuern geraden Weges in die nächste...
  • materialist: Jede Wette wenn man dem Potus nicht sein Smartphone wegnimmt sind wir zum Jahresende bei 2000.
  • Wolfgang Schneider: So sieht ein Twitter-Gewitter des POTUS aus. https://www.manager-magazin...
  • renegade: @ex Gerade komme ich von einer Südseereise zurück. Zufällig fiel mein Blick auf die Börsenkurse. Ich fiel...
  • renegade: @christianK Gold ist nun mal eine Versicherung. Genau so gut könnten Sie sagen, ich kaufe erst mal keine...
  • Wolfgang Schneider: @Kira.Menzel Da hab‘ ich doch glatt den alten Text drin gelassen. Der neue sieht so aus:...
  • Wolfgang Schneider: https://www.youtube.com/watch? v=VjInnM8JZUk Über das Feld die Panzer fahren, Soldaten ziehen in...
  • Kira.Menzel: Auf jeden Fall kaufen. Selbst wenn man jetzt kauft, wird man alsbald noch einen Gewinn gemacht haben....
  • Wolfgang Schneider: @Goldfisch Und mitsingen! https://www.youtube.com/watch? v=FPZFNe2N5kY Aktionäre Meine Herrn...
  • Goldfisch: @materialist Manche sehen in die Glaskugel und sehen vor lauter Drückern die Krise nicht mehr! Wer an die...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren