Dienstag,16.August 2022
Anzeige

Gold-Förderung in Südafrika sinkt um 19 %

Gold, Erz
Kaum neue Lagerstätten, sinkende Mineralisierung: Eine Entwicklung, von der die Gold-Industrie weltweit betroffen ist (Fotozick-Fotolia.com)

Im vergangenen September hat sich der Förderrückgang im süd-afrikanischen Goldabbau weiter beschleunigt. Die Goldproduktion war so stark rückläufig wie zuletzt vor drei Jahren.

Die Goldminen in Südafrika verzeichneten im vergangenen September den stärksten Rückgang der Goldproduktion seit September 2015.

Laut Stats SA wurde 19 Prozent weniger Gold gefördert als ein Jahr zuvor. Absolute Zahlen werden in den monatlichen Reports üblicherweise nicht genannt. Mit dem jüngsten Ergebnis beschleunigte sich der monatliche Förderrückgang ein weiteres Mal. Das Minus stieg nun sechsmal in Folge an.

Südafrika, Gold
Monatliche Veränderung der Minenproduktion in Prozent gegenüber Vorjahr (Quelle, Stats SA)

 

Aber auch der Abbau anderer Mineralien geht weiter zurück. Dazu gehören vor allem Kupfer (-45,2 %) und Nickel (-19,9 %). Dagegen wurden gegenüber Vorjahr mehr Diamanten aus der Erde geholt (+10,6 %). Auch die Produktion von Metallen der Platingruppe nahm zu (+7,2 %).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Goldreporter-Ratgeber

Wie Sie Ihr Geld retten können: Vermögen sichern in der Corona-Krise

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?



2 Kommentare

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige