Mittwoch,04.August 2021
Anzeige

Gold-Importe Indiens im 1. Halbjahr halbiert

Indien, Gold, Goldimport
In der Vergangenheit importierte Indien bis zu 1.000 Tonnen Gold. In diesem Jahr wird es deutlich weniger sein (Bild: Genius Minus – Fotolia).

Die Gold-Importe Indiens sind im ersten Halbjahr 2020 um 57 Prozent eingebrochen.

Gold nach Indien

Gemäß den Angaben des indischen Handelsministerium sind die Gold-Importe Indiens im ersten Halbjahr 2020 um 57 Prozent auf umgerechnet 6,8 Milliarden US-Dollar eingebrochen. Der starke Rückgang wird laut Medienberichten zurückgeführt auf die Beschränkungen im Rahmen der COVID-19-Pandemie und einen starken Nachfrage-Einbruch auf den indischen Goldmarkt.

Marktgröße

Im ersten Halbjahr 2019 hatte Indien noch Gold im Wert von 15,8 Milliarden US-Dollar eingeführt. Das Land gehört neben China zu den Ländern mit der weltweit größten Goldnachfrage. Jährlich gelangten in der Vergangenheit bis zu 1.000 Tonnen Gold nach Indien. Im vergangenen Jahr waren es laut den offiziellen Zahlen immerhin 831 Tonnen. 2018 wurden 944 Tonnen Gold als Importe gemeldet.

Positive Zeichen

Marktbeobachter erwarten jedoch eine Belebung der indischen Goldnachfrage. So berichtet Reuters, Goldhändler stockten im Vorfeld der beginnenden Festivalsaison ihre Bestände auf. Zuletzt waren im Großhandel aber die Aufschläge aufgrund geringerer Verfügbarkeit von Gold gestiegen

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

4 KOMMENTARE

  1. Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige