Freitag,09.Dezember 2022
Anzeige

Gold in Wartestellung, Renditen rückläufig

Gold, Goldpreis, Renditen
Leicht sinkende Anleihe-Renditen vor der Fed-Sitzung. Wenn die Zinskurve jetzt abflacht, könnte auch der Goldpreis profitieren.

Vor der US-Zinsentscheidung am Mittwochabend sind die Anleiherenditen leicht zurückgekommen. Gold zeigt sich gegenüber Vorwoche kaum verändert.

Gold in USD und EUR

Am Dienstagvormittag um 9:15 Uhr kostete eine Unze Gold am Spotmarkt 1.648 US-Dollar. Das entsprach 1.657 Euro. Damit notierte der Goldpreis in US-Dollar leicht über dem Niveau der Vorwoche. Dagegen ging es auf Euro-Basis um 10 Euro nach unten.

Begleitet war die Kursentwicklung von einer leichten Entspannung bei den Anleiherenditen. So wiesen 10-jährige US-Staatsanleihen am Dienstag Zinsen in Höhe von 4,03 Prozent auf. In der Vorwoche hatte die Rendite noch bei 4,19 Prozent gelegen.

Marktzinsen

Deutsche Staatsanleihen mit dieser Laufzeit rentierten zuletzt mit 2,15 Prozent gegenüber 2,27 Prozent in der Vorwoche. Die gleiche Entwicklung sehen wir bei den Papieren der anderen Euro-Staaten. In Italien und Griechenland liegen die Marktzinsen aber weiterhin über 4 Prozent.

Staatsanleihen, Renditen, Länder, Zinsen

Nächste Zinsanhebung

Derweil wird in den USA die nächste Zinsanhebung erwartet. Am Mittwoch dürfte die Fed noch einmal einen Zinsschritt von 75 Basispunkten bekanntgeben. Dann muss sich zeigen, ob der Ausblick der US-Notenbanker den jüngsten Markterwartungen entspricht. Denn im Rahmen der Dezember-Sitzung rechnen Terminhändler mit einer geringeren Anhebung der Federal Funds Rate. Aktuell sind die errechneten Wahrscheinlichkeiten auf Basis der Fed Funds Futures für diverse Zinsschritte breit gefächert (siehe Grafik unten).

Fed, Funds, Leitzins
Aus den Terminkontrakten auf Basis der Fed Funds Futures errechneten Wahrscheinlichkeiten für die US-Zinsentscheidung im Dezember (Fed Watch Tool). Am Vormittag des 1. November 2022 noch kein klares Bild.

Anleihe-Renditen und Gold

Welchen Einfluss haben die Anleiherenditen auf den Goldpreis? Generell lässt sich sagen: Wenn Staatsanleihen mit guter Bonität höhere Zinsen bringen, dann steigt deren Attraktivität unter defensiv ausgerichteten institutionellen Investoren. Dagegen wirkt das zinslose Gold als Anlageform dann in normalen Zeiten für solche Kapitalverwalter weniger lohnenswert. Auf solche Einflüsse reagieren auch automatisierte Handelssysteme.

Allerdings sind die Anleiherenditen nur einer von vielen Aspekten, die eine Rolle bei der Entwicklung von Gold-Nachfrage und Goldpreis spielen. Wenn an den Kapitalmärkten sichere Häfen gesucht sind, steigen die Edelmetalle oft, während die Anleiherenditen sinken (steigende Anleihekurse).

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

3 Kommentare

  1. https://mises.org/wire/can-dollar-once-again-be-anchored-gold-one-congressman-believes-it-can
    Schaut Euch mal an, was der Abgeordnete Alex Mooney da anstrebt … Zitat: „A bill (the Gold Standard Restoration Act, H.R. 9157) that stipulates that the US dollar must be backed by physical gold owned by the US Treasury.“
    Gold ist kein archaisches Relikt von vorgestern. Bloß wenn es so kommt, halte ich eine gesetzliche Ablieferungs-Pflicht für uns Goldbugs für die logische Folge.

    Hoarding gold
    https://www.youtube.com/watch?v=8XtNTJhyEYo

    They say there’s a place where cash has all gone.
    They never said where, but I think I know.
    It’s miles through the night just over the dawn
    To the gold that will take me home.
    I know in my bones, I’ll buy it galore.
    The price feels the same, though the chart’s been torn.
    I’ve a long way to go, the stars tell me so,
    To the gold that will take me home.
    Gold waits for me round the bend,
    Leads me endlessly on.
    Surely FIATs shall find their end.
    All of our currencies be gone.
    And I know what I’ve lost, and all that I won
    When the gold finally takes me home.

    And when I sell shares, don’t lead me astray.
    Don’t try to stop me, don’t stand in my way.
    I’m bound for the silver bullion, you know,
    And the gold that will take me home.
    Gold waits for me round the bend,
    Leads me endlessly on.
    Surely FIATs shall find their end.
    All of our currencies be gone.
    And we’ll know what we’ve lost and all that we’ve won
    When the gold finally takes me home.
    I’m hoarding gold.
    I’m hoarding gold.
    I’m hoarding gold.

  2. @ws
    Gold abliefern ? Vielleicht in den USA, Russland, China oder Myanmar wäre das möglich. In der EU müssten alle Staaten einhellig zustimmen. Und selbst dann gäbe es noch genug Hindernisse.Wie will man Franzosen, kreative Italiener oder schlaue Griechen dazu zwingen ?
    Bei deutschen Staatsbürgern mit Gold in Deutschland sehe ich keine Probleme. Die liefern in vorauseilendem Gehorsam schon 2 Jahre vorher ab.
    Jedoch, bei den neu eingebürgerten Deutschen sehe ich gewisse Hindernisse. Wenn Du es nicht glaubst, besuche mal den Chef des Remos Clans in Berlin, Herrn S. richte ihm schöne Grüsse von F.M. ( das bin ich) aus und diskutiere mit ihm solches gründlich.

  3. @Maruti
    https://www.youtube.com/watch?v=pq8o-NAOP_o
    Aber Du darfst mich doch nicht ernstnehmen! Weder werden die Südländer ihre Target2-Schulden bei der BuBa begleichen, noch kommt aus London und New York auch nur ein Krümel Gold heim ins grün gewordene Reich. Und wie sagte Alfred Tetzlaff so schön zu seinem Sozi-Schwiegersohn? „Ihr habt extra ’ne Partei gegründet, um den anderen Leuten das Geld wegzunehmen.“
    https://drive.google.com/file/d/1hhHkWjHz2RddREKElE5Zsr_JPZSH2saP/view
    Mal Blödsinn beiseite, hast Du das hier schon vergessen? Die Masse der Leute bei uns im Land hat das noch gar nicht mitgekriegt. Ich komme mir manchmal vor wie ein lebender Dodo. Außer hier im Forum finde ich keine von meiner Art. Und die Gesetzesvorlage des Kongreß-Mannes aus West Virginia hat keine Aussicht auf Erfolg, weil dann die Gold-Bestände bei der Fed überprüft werden müßten.
    https://www.youtube.com/watch?v=zpxzjZvZuaY
    Dr. Ron Paul kann froh sein, daß er noch keinen bizarren Unfall hatte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige