Montag,06.Februar 2023
Anzeige

Gold und Silber kaufen: Das sind die aktuellen Marktpreise

Silber kaufen, Silber, Silbermünzen (Foto: Goldreporter)
Maple-Leaf-Silbermünzen: Noch bis Silvester können deutsche Händler Silber teilweise noch differenzbesteuert anbieten (Foto: Goldreporter).

Das Aufgeld für Gold- und Silber-Produkte zur Geldanlage hat sich vor dem Jahreswechsel praktisch nicht mehr verändert.

Silber kaufen

Noch bis zum morgigen Samstag können deutsche Händler Silbermünzen, die sie bis Ende November aus dem EU-Ausland importiert haben, differenzbesteuert anbieten. Am dem 1. Januar entfällt beim Kauf von Silber zu Anlagezwecken generell der volle Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent. Allerdings ändert das nicht mehr viel an den bereits deutlich gestiegenen Abgabepreisen für die begehrten Silberlinge. Die Marktpreise sind insgesamt schon deutlich angestiegen.

Maple-Leaf-Silbermünzen

So kostete eine Maple-Leaf-Silberunze des aktuellen Jahrgangs im Rahmen unserer wöchentlichen Erhebung zuletzt durchschnittlich 31,38 Euro. Da der Silberpreis zum gleichen Zeitpunkt mit 22,33 Euro pro Unze notierte, ergab sich ein Aufgeld von 40,51 Prozent. Damit lag der Durchschnittswert leicht über dem der Vorwoche.

Allerdings sind Silberbarren ab einem Kilogramm auf das Gramm gerechnet weiter günstiger. Denn mit einem Preis von durchschnittlich 940,19 Euro lag das Aufgeld gut 10-Prozent-Punkte niedriger als beim Kauf von Silberunzen.

Krügerrand-Goldmünzen

Krügerrand-Goldmünzen zu einer Unze kosteten am Freitagvormittag durchschnittlich 1.790 Euro. Der Goldpreis am Spotmarkt stand zum gleichen Zeitpunkt bei 1.703,50. Somit lag das Aufgeld für den Krügerrand im Mittel bei 5,11 Prozent (Vorwoche: 5,10 Prozent). Auch die Aufschläge für 100-Gramm-Goldbarren haben sich gegenüber Vorwoche praktisch nicht verändert. Denn mit 5.628 Euro pro Stück lag der Preis 2,76 Prozent über dem reinen Goldwert (Vorwoche: 2,75 %).

Gold, Silber, Gold kaufen, Goldmünzen, Krügerrand, Silbermünzen, Aufgeld

Silber und Gold kaufen

Hinweis: Mit den von uns erhobenen Daten beobachten wir die allgemeine Marktpreis-Entwicklung und sondieren Hinweise auf die Veränderung von Angebot und Nachfrage in deutschen Edelmetall-Handel. Allerdings können die Preisangaben bei einzelnen Händlern deutlich variieren. Unsere wöchentlichen Durchschnittspreise ermitteln wir bereits seit dem Jahr 2010.

Wer Silber oder Gold kaufen möchte, sollte beachten: Kleinere Veränderungen beim Aufgeld sind nicht als Beurteilungsgrundlage für kurzfristige Kaufentscheidungen gedacht, da Silber- und Goldpreis ohnehin ständigen Schwankungen unterworfen sind. Aber das von uns errechnete durchschnittliche Aufgeld gibt einen Anhaltspunkt über das Preisniveau bei verschiedenen Anbietern.

Die Redaktion von Goldreporter wünscht allen Lesern einen guten Rutsch ins neue Goldjahr!

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

7 Kommentare

  1. MwSt. auf Silber? Bin sicher das die Leute weiter kaufen werden. Umso mehr wenn die Situation die nächsten Jahre sich verschlechtert. Genauso wie bei Gold, kaum noch bei knapp 2000,00€ laufen die voller Angst nichts mehr zu kriegen und kaufen die Filialen bestände leer. Ein anderes Beispiel, Immobilien Krise. Wo, wann? Bei uns in Ort (-EU Ausland), die sind durch Baugrundstücke Verkauf stinkereich geworden. 400 qm, vor 20 J. 25000,00€, aktuell 180000,00€. 10 geheminuten bis zum Badenstrand. Wünsche das goldreporter Team und allen hier, ein guten Rutsch ins neu Jahr und bleibt euch treu.

  2. Wenn ich mal ein paar Münzen Silber verkaufen muss, ist das schon der Hammer vom freundlichen Edelmetallhändler mit knapp über Spot abgespeist zu werden.
    Dieser verkauft dann +40% weiter…. so braucht sich niemand zu wundern wenn die Leute lieber in die fragwürdigen ETFs gehen.

  3. Knapp über spot @Mx ? Aktuell gibts für standartbuillion locker 5 € über spot pro unze vom Händler.
    Das find ich schon beachtlich und beweißt die knappheit bei Silber, aber vor allem die möglichkeit bei privat gekaufter ware beim wiederverkauf auch weiterhin die Differenzbesteuerung an zu wenden.
    Allen mittlesern einen guten rutsch

  4. @Mx
    Genau deshalb habe ich kein neues Auto gekauft,
    sondern meine schäbige €-Baumwolllappen behalten.
    Ich kann allerdings nur hoffen, daß die nette Dame mit dem Schal dieses Mal weiß was sie da plappert.

    .

  5. Habe mir noch rechtzeitig ein paar Unzen Silber differenzbesteuert zugelegt. Gold hat übrigens das vergangene Jahr in der Weichwährung Euro mit einer Performance von 6,37% zugelegt, und kostet €100.- mehr als vor einem Jahr. Nichstdestotrotz bleibt aufgrund der Inflation real nichts über. Aber trotzdem besser performt als Dow,Dax und ATX die alle das Jahr im Minus abgeschlossen haben.

    • @systemverweigerer
      Vergessen Sie nicht, dass Gold vornehmlich dem Werterhalt dient und das hat es in etwa ja auch getan.
      Die 10% Inflation bestand ja auch nicht das ganze Jahr über und so könnte, sollte eine genau nachrechnen wollen, von einer ausgeglichenen Bilanz sprechen.
      Das dazu noch völlig risikolos und ohne Drittschuldner, wie Banken, Regierungen oder Versicherungen.
      Das ist mehr, als einer erwarten kann, verwendet man doch etliche Milliarden um den Goldpreis künstlich niedrig zu halten.
      Ein Guten Neues Jahr wünscht
      maruti

  6. @Systemverweigerer
    „Nichstdestotrotz bleibt aufgrund der Inflation real nichts über.“

    Gewinne und Verluste werden erst bei Veräußerung realisiert. Von demher haben gehaltene Silberlinge und Goldtaler genau das getan was sie sollen – Versicherung gegen Totalausfall und Sicherheitsnotgroschen. Das Beste daran – beide Eigenschaften wurden bislang hier und hoffentlich auch woanders nicht benötigt. Dann läuft es lediglich auf Maruti’s Mantra hinaus – dem System Kapital entziehen…

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige