Mittwoch,01.Februar 2023
Anzeige

Goldpreis 2022: In diesen Währungen hob Gold ab!

Gold, Goldpreis, Währungen, 2022 (Foto: Goldreporter)
In diesem Jahr gab es große Diskrepanzen bei der Goldpreis-Entwicklung in den verschiedenen Ländern. Besonders stark werteten die Währungen in Sri-Lanka, Argentinien aber auch in der Türkei gegenüber Gold ab.

Während der Goldpreis auf US-Dollar-Basis in diesem Jahr einen Kursverlust verbuchte, legte Gold in vielen Währungen deutlich zu – auch in Euro.

Goldpreis-Bilanz

Am heutigen Freitag ist der letzte Handelstag im Jahr 2022. Einige Stunden haben die Börsen noch geöffnet. Aber wir ziehen schon einmal Bilanz. Wir hat sich der Goldpreis in diesem Jahr entwickelt? Am Spotmarkt notierte Gold um 9:30 Uhr mit 1.817 US-Dollar pro Unze. Das entsprach 1.704 Euro. Vor einem Jahr beschloss der Goldpreis den Dezember mit 1.829 US-Dollar beziehungsweise 1.603 Euro. Damit ergibt sich für 2022 auf Dollar-Basis ein Minus von 0,65 Prozent.

Starker US-Dollar

Dafür sorgte der starke US-Dollar im Umfeld deutlich steigender US-Zinsen. Denn die Fed hob die Federal Funds Rate in diesem Jahr ganze sieben Mal an – von 0,25 Prozent auf zuletzt 4,50 Prozent (obere Begrenzung) an. So stieg der US-Dollar-Index (Warenkorb aus den wichtigsten Weltwährungen in US-Dollar gemessen) in den vergangenen zwölf Monaten um 8,25 Prozent.

Gold in Euro

Starker US-Dollar, schwacher Euro: Davon profitierte der Euro-Goldpreis mit einem Kursanstieg von 6,3 Prozent oder 99 Euro. Allerdings hatte das Edelmetall am 18. März ein neues Rekordhoch von 1.874 Euro pro Unze erreicht.

Wie entwickelte sich der Goldpreis in anderen Ländern? Besser: Welche Währungen werteten besonders stark ab gegenüber Gold? Betrachten Sie dazu bitte die folgende Tabelle (Quelle: Goldprice.org):

Goldpreis-Entwicklung 2022

in ausgewählten Währungen (Stand: 30.12.22)
LandWährungGoldpreis
Sri-LankaLKR+79,48%
ArgentinienARS+71,57%
GhanaGHS+62,02%
ÄgyptenEGP+57,03%
HaitiHTG+46,05%
TürkeiTRY+40,88%
UkraineUAH+34,86%
PakistanPKR+26,65%
KolumbienCOP+18,74%
JapanJPY+15,18%
SchwedenSEK+15,09%
UngarnHUF+14,96%
IsraelILS+12,72%
MarokkoMAD+12,34%
GroßbritannienGBP+11,81%
NorwegenNOK+11,63%
IndienIDR+10,79%
IndonesienIDR+9,65%
ChinaCNY+9,19%
PhilippinenPHP+8,79%
PolenPLN+8,28%
TunesienTND+8,25%
AustralienAUD+6,93%
KanadaCAD+6,82%
KroatienHRK+6,48%
EuropaEUR+6,30%
BulgarienBGN+6,28%
DänemarkDKK+6,21%
SerbienRSD+5,96%
SüdkoreaKRW+5,81%
SüdafrikaZAR+5,79%
KasachstanKZT+5,71%
MalaysiaMYR+5,54%
ThailandTHB+3,87%
UsbekistanUZS+3,38%
TschechienCZK+3,36%
SchweizCHF+0,89%
ChileCLP+0,27%
AlbanienALL-0,02%
BolivienBOB-0,16%
Saudi-ArabienSAR-0,21%
HongkongHKD-0,34%
KatarQAR-0,35%
VAEAED-0,36%
SingapurSGD-0,61%
USAUSD-0,65%
AlgerienDZD-1,33%
IranIRR-1,35%
RusslandRUB-1,69%
MexikoMXN-5,49%
BrasilienBRL-5,59%
UruguayUYU-10,56%
AfghanistanAFN-15,96%

Goldpreis-Extreme

An der Spitze stehen Sri-Lana und Argentinien mit einem Goldpreis-Anstieg in den jeweiligen Währungen von mehr als 70 Prozent. Unter den Top-10 befinden sich aber auch die Türkei (+40 %) und die Ukraine (+34 %).

Auffällig ist, dass die Währungen gegenüber Gold vor allem auch in Europa Schwäche zeigten, mit einem entsprechenden Anstieg der Goldkurse. Dazu beigetragen hat auch die zögerliche Zinspolitik der Zentralbanken, insbesondere jene der EZB. Sie hob den Leitzins 2022 nur viermal an, um insgesamt 200 Basispunkte auf 2,5 Prozent.

Dagegen fiel der Goldpreis vor allem in den südamerikanischen Staaten (Ausnahme: Argentinien), aber auch im Nahen Osten und in Russland.

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

3 Kommentare

  1. Bei uns ist 2022 auch jemand abgehoben:
    “ The Laend“ ist wohl die peinlichste Aktion
    unserer grünen Schlaumeier.
    Dafür gibt’s den
    goldenen
    W a s c h l a p p e n !

  2. Nun, das Börsenjahr der Anleger ist zu Ende.
    Die Sektkorken können knallen, die Verträge wurden gemacht, die Rendite kassiert, es wurde viel gelacht und was Süsses zum Desert….
    Der DAX mit – 13%, zusätzlich zur Inflation. Es wäre billiger gewesen, statt Aktien zu kaufen, das Geld auf der Bank zu lassen.
    Bin gespannt, wie die Goldbasher in den Medien, wie Tenhagen und Co, das den Leuten diesmal erklärt.
    Meinte er doch vor kurzem, machen sie es wie Soros, verkaufen sie ihr Gold und setzen sie auf Aktien.
    Ein Freudenfest auch nicht bei den Bitcoinern, das angeblich bessere Gold, fast 80% Verlust.
    Und Gold ?
    Ein Gewinn, man glaubt es kaum, trotz Zinserhöhungen.
    trotz Inflation. Wobei diesmal die Papiergold Inhaber noch besser abschnitten, da ja die Abschläge beim Kauf und Verkauf wesentlich geringer sind.
    Bei allen Goldbesitzern und Anlegern können die Korken knallen und das muss man auch fairerweise mal sagen.
    Und maruti ?
    Der hat seinen letzten Goldeinkauf geordert und damit ist jetzt Schluss. Ein letztes Mal zu der Höhle…..
    und dann hoffe ich nie wieder. Denn sollte ich da mal wieder runter müssen, will ich mir gar nicht ausmalen, weshalb.
    Ich wünsche allen Forenteilnehmern ein Gesundes, Frohes und Goldiges 2023.

  3. @Maruti
    Sie haben vor nicht langer Zeit geschrieben, das Ihr Gold weder für anderweitige Investitionen noch zu vererben gedacht ist. Nun Sie werden auch nicht jünger und egal wie gesunde Lebensstil Sie haben, irgendwann kommt die Zeit zu gehen. Was passiert mit den Gold, soll der nächste glückliche Taucher der es findet sein eigen nennen?
    Wir werden stückweise in alter verkaufen, der Rest geht an die Kinder. Genauso wie die Immobilien. Aber das aller wichtigste ist nicht Gold, sondern finanzielle Intelligenz. Ich werde meinen Kindern so viel beibringen wie möglich, um nicht spät anzufangen wie ich es tat.
    Wünsche einen Gesunden, erfolgreichen neuen Jahr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige