Sonntag,19.September 2021
Anzeige

Goldanteil an den internationalen Währungsreserven sinkt

Der World Gold Council hat neue Zahlen zu den weltweiten Goldreserven veröffentlicht. Im Vergleich zu Januar gab es nur kleine Veränderungen in den Goldbeständen der in der Statistik aufgeführten Länder.

Die neuen Zahlen des World Gold Councils zu den internationalen Goldreserven offenbaren nur wenig Neues. Innerhalb der Top-40 gab es den offiziellen Zahlen zufolge folgende Änderungen:

  • Russland: +5,1 Tonnen
  • Kasachstan: +1,6 Tonnen
  • Europäische Zentralbank: +0,7 Tonnen
  • Griechenland: +0,2 Tonnen
  • Philippinen: -2,4 Tonnen
  • Internationaler Währungsfonds: -13,2 Tonnen

Innerhalb der Rangliste führten die Veränderungen der Goldbestände nur zu einem Positionswechsel. Russland steht nun vor Japan auf Platz 8 der größten Gold-Nationen.

Da die Zentralbanken der Länder sich innerhalb der letzten drei Monate  mit Goldkäufen zurückhielten, sank der Goldanteil an den Währungsreserven dieser Länder entsprechend (siehe Tabelle).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

1 KOMMENTAR

  1. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige