Anzeige
|

Goldbestände der New Yorker Fed um 22 Tonnen gesunken

Fed New York

Hinter diesen „Burgmauern“ befinden sich die Räumlichkeiten der Federal Reserve Bank of New York (Foto: Goldreporter)

Die im Auslandsauftrag verwahrten Goldbestände in den Kellern der Federal Reserve Bank of News York sind im April auf 5.856 Tonnen gefallen.

Unter den Straßen von Manhattan befindet sich eines der größten Goldlager der Welt. Hüter des Goldes ist die Federal Reserve Bank of New York.

Einmal im Monat wird der Umfang der Goldreserven publiziert, den die New Yorker Fed im Auftrag von Auslandskunden im fünften Tiefgeschoss des burgähnlichen Bankgebäudes aufbewahrt (siehe: Der Fed-Report)

Per Ende April 2016 liefen sich die Bestände auf einen Wert von 7,951 Millionen US-Dollar, bewertet zu 42,22 US-Dollar pro Feinunze. Daraus ergibt sich ein Inventar von 188.323.069,63 Unzen, was 5.856,85 Tonnen Gold entspricht.

NY Fed Gold Foreign

Gegenüber Vormonat sanken die die Goldbestände damit um 710.563 Unzen (22 Tonnen). Im Vormonat wurde der Wert der Goldbarren nämlich noch mit 7.981 Millionen US-Dollar beziffert, also genau 30 Millionen Dollar höher als Ende April.

Wohin das Gold abgeflossen ist, bleibt ungewiss. Die Gesamtmenge oder Teile davon könnten im Rahmen des Repatriierungs-Programms der Bundesbank nach Deutschland verschifft worden sein.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=59004

Eingetragen von am 7. Jun. 2016. gespeichert unter Banken, Fed, Gold, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

25 Kommentare für “Goldbestände der New Yorker Fed um 22 Tonnen gesunken”

  1. Bereits letzte Woche gab es derartige Gerüchte, daß die Buba 22 Tonnen Gold „heimholen“ konnte.
    Die Goldbarren wurden sicher eingeschmolzen, damit man das Herkunftsland der Barren (Venezuela) nicht mehr erkennen kann…

    „JEMAND“ (die Fed/ das PPT) versucht seit Wochen verzweifelt, durch Stützungskäufe von S&P-Futures (Aktien) zu verhindern, daß der Index unter die Marke von 2100 fällt.
    Die Markt-Eingriffe sind mittlerweile so offenkundig, (siehe markierte Wendepunkte), daß man durchaus von Panik-Reaktionen reden kann.

    • @Watchdog
      mit anderen Worten..
      die Uza lagern das dt Gold “sicherheitshalber“ ausserhalb des Landes xD

      • @copa
        So isses,
        z.B. in Mali.
        Von dort bekommt die Buba auch über Umwege ca. 50 Tonnen Gold im Jahr, und damit das edle Metall von den Goldminen „sicher“ zum Flughafen kommt, sind dort einige BuWehr-Soldaten stationiert.

      • Beatminister

        @Bidonville
        Gehört, na ja… das was die Deutsche Wochen… äh, Tagesschau darüber gesagt hat. Grösstes Maneuver seit dem KK, 31000 Mann, NATO Länder und ein paar Nicht-NATO, wie zB Ukraine, Georgien. Wird den Russen sicher gefallen…
        Andererseits, so aussergewöhnlich ist das Ganze auch wieder nicht. Ich war über 30 Jahre bei der britischen Armee, und seit den späten 90ern sind die jedes Jahr nach Polen zum Maneuvern. War auch billiger und gab weniger Gemecker wegen Strassen- und Ernteschäden usw. Nur das dafür mal ab und zu einem das Auto geklaut wurde (kein Scherz).

        • Hallo Beatminister,

          das war für Insider dieses Forums …

          Anaconda war ein aktives Mitglied, der mit profundem Wissen beeindruckt hat. Seine letzen Spuren verlieren sich am Persischen Golf ?..

          • Jo , do tut er grad tauchen tuen und vor a paar Tagen war er auf´m Safariboot bei stürmischer See :-)

        • Beatminister
          Kaum gestohlen, schon in Polen.

          • Beatminister

            Oder, wie in dem Fall, umgekehrt. War ein Stabsoffizier, der mit seinem eigenen Auto (ein fast neuer Mercedes) da hin gefahren war. Damit er – falls er mal unverhofft ein paar Tage frei hat – schnell zurück nach Hause (OWL) fahren kann.
            Am 2. Tag war die Karre weg. Oh man, was ham wir damals gelacht… :)

  2. „Wohin das Gold abgeflossen ist, bleibt ungewiss.“….schöner Satz, ich denke nicht nur der Abfluss dieser wenigen 22t ist ungewiss. Ungewiss ist auch was sich dort noch verbirgt, die Leichen im Keller….

  3. News zu Comex-Gold-Schiebereien:

    wenn J.P.Morgan bereit ist, für 200.000 Unzen Gold $1240,-/Unze hinzublättern, darf man getrost davon ausgehen, daß man dort demnächst mit höheren Preisen rechnet?
    (oder kratzt JPM jetzt alles an Gold zusammen, was er unter die Nägel bekommt?)

    Die „ziemlich besten Freunde“ HSBC“ und „JPM“ mauscheln mal wieder im Kreisverkehr: dieses Mal verscherbelt HSBC 2000 Goldkontrakte (ISSUED) an JPM (STOPPED) – übermorgen darf dann Scotia Mocatta wieder mitspielen.
    (Anm: die ‚ORG‘-Bezeichnung ‚H‘ steht für ‚House Account‘ der Bullionbanken; damit ist „Eigenbedarf“ gemeint – die Transaktion erfolgt also nicht i.A. eines Kunden.)

    • @goldminer
      Völlig richtig. Die verscherbeln das Gold untereinander im Auftrage der Notenbanken um den Goldpreis zu stabilisieren. Nur fließt halt in den letzten Jahren immer mehr Gold aus diesem Kreislauf raus. Er ist leck geworden, könnte man sagen.Vielleicht kann man Gold noch ersetzen und zukaufen und damit wieder nachfüllen, bei Silber aber wird das sehr bald nicht mehr gehen.Die globalen Vorräte sind verbraucht.
      Und dann wird der Run ins Gold beginnen.

  4. Es ist doch vollkommen irrelevant was über Goldbestände berichtet wird.
    Glaubt ihr wieklich es ist die Wahrheit ?
    Sogar die Basis ist gelogen auf der die Lügen aufbauen.
    Es gibt weitaus mehr Gold auf der Erde als offiziel propagandiert….

    • Vielleicht ist im Erdmittelpunkt eine Kugel mit 1 Kilometer Durchmesser aus reinem Gold . Und rundherum ein großer flüssiger Eisenmantel !?

      • Beatminister

        Davon kann man wohl ausgehen, das die Elemente mit der grössten Dichte in der Mitte sitzen. Ob es wirklich eine Goldkugel von 1km Durchmesser ist, wer weis. Zumindest wird es aber wohl der grössere Teil des auf der Erde vorhandenen Goldes sein.
        Aber uns kanns egal sein – da kommt man eh nicht ran.

    • @Doc
      Möglich, aber da man nicht drankommt ist es eben für Nutzer nicht vorhanden.
      Man hat bisher etwa 170.000 Tonnen abgebaut. Das heisst aber nicht, dass noch alles vorhanden ist, denn ein gewaltiger Teil wurde verloren, vergessen, verbraucht.
      Wäre Gold im Überschuss vorhanden, würde kein Mensch es horten oder danach suchen.Man hortet oder sucht ja auch nicht nach Luft.

  5. Hallo Lieber Leute,
    Bitte schreibt was die Gold-unze preise, bis zu nechste Fed treffung und da nach sich bewegen könte?!.
    Danke da für im voraus.
    FG.

  6. @klapperschlange
    Was immer vergessen wird, der Goldpreis hat nur wenig mit der aktuellen Nachfrage zu tun.Erst wenn das Geldsystem zusammenbricht, dann ja.Bis dahin wird der Preis gefixt, also künstlich festgelegt.

    • Toto,
      Können Sie auch so wie klapperschlange zusätzlich zur Ihre meinung gold/unze/$ preis zahlungen als ca/schätzung schreiben?!.
      FG.

      • @Radi
        Solange die Notenbanken noch Vertrauen geniessen, wird der Goldpreis zwar steigen, aber nicht explodieren. Gold kostete vor ein paar Jahren 1900 Dollar und inzwischen sind die Schulden noch gestiegen. So 3000 Dollar werden demnächst kommen und dann muss die Notenbank gegensteuern. Wie auch immer. Goldverbot, Goldkonfiszierung, Goldbesitzsteuer, weiss der Gilb was alles. Jedenfalls muss es so aussehen, dass man mit Gold nur Verluste macht. Sie wissen ja, Gold kann man nicht essen uns bringt keine Zinsen und macht keinen Sinn. Dieses Mantra muss man predigen, immer wieder.
        Denn Papier beruht nur auf Vertrauen, Glaube und Hoffnung. Selbst hat es keinen Wert, im Gegensatz zum Gold oder Silber.

    • Klapperschlange

      @Toto
      Natürlich habe ich die beiden Marker „Satire EIN/AUS“ vergessen.

      Hätte RADi die Frage gestellt: „Wieviel PS hat ein Pferd? hätte ich selbstsicher und zutreffend nur 1 Antwort parat gehabt.

      RADi’s Frage kann aber nicht einmal Alan Greenspan oder Janet Yellen beantworten; und das Orakel in Delphi hat diese Woche wg. Jahresinventur geschlossen.

      RADi: „ich weiß es leider auch nicht!“.

  7. Wieviel PS hat ein Goldesel?
    Wo bekomme ich ein „Tischlein Deck Dich!“ her?
    Kann ich mit „Sieben -Meilen- Stiefel über Wasser laufen?
    Oder benötige ich einen fliegenden Teppich in der Katastrophe?
    Fragen über Fragen.

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: Kann sich noch jemand an Steve Bannon erinnern? Ja, genau, der frühere Pferdeflüsterer und Sonderberater...
  • taipan: @goldnugget Ja, furchtbar. Kostenloses Gesundheitssystem für alle, kaum Steuern !, kostenlose Schulen und...
  • Stillhalter: Barrick und Rand Gold fusionieren. Lies NTV. Damit wird Barrick die Nr 1 am Markt.
  • taipan: @krösus Ja, eben. Die Deutschen müssen mehr arbeiten und mehr Hungerlöhne kassieren, später in Rente gehen....
  • taipan: @berolina Na, dann fahren Sie mal her und sehen sich um. Vor Ort und nicht über die Zeitschrift Zeit, welche...
  • Schachspieler: Sagenhaft und unbegreiflich empfinde ich die Tatsche, daß das Thema peak-oil in keinem Zusammenhang...
  • Boa-Constrictor: Nein, überhaupt nichts ! Die haben sogar ihte Hausaufgaben gemacht – nach 30 Jahren ! Die...
  • Goldfinger: Da haben sie nichts falsch gemacht!!!!
  • KLartext Maschine: Die Schweiz hat viel lockere Waffengesetze udn mehr Waffen pro-Einwohner als die Amerikaner. Und...
  • Krösus: @Taipan Es gibt bei solchen Betrachtungen immer 2 Seiten. Diejenigen die machen und diejenigen die mit sich...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren