Sonntag,23.Januar 2022
Anzeige

Goldimporte der Türkei im November versiebenfacht

Türkei Flagge (Foto: Goldreporter)
Die jüngsten Goldimportzahlen der Türkei bestätigen die starke Goldnachfrage aus Asien.

Die Türkei hat im November 46,9 Tonnen Gold importiert. Es war die größte monatliche Goldeinfuhr seit August 2008.

Im vergangenen November hat die Türkei 46,9 Tonnen Gold importiert. Im Oktober waren es lediglich 6,6 Tonnen gewesen. Gegenüber Vormonat entspricht dies einer Steigerung der Goldimporte um das Siebenfache. Die Türkei verzeichnete damit zugleich die höchsten Goldimporte seit August 2008. Das geht aus Informationen der Istanbul Gold Exchange hervor, die der Nachrichtendienst Bloomberg zitiert.

„Die türkischen Goldkäufe eliminieren zwar nicht die negative Stimmung, die sich in den vergangenen Monaten verbreitet hat, sie reduziert sie aber etwas“, kommentiert Ole Hansen, Rohstoffstratege der Saxo Bank die Bedeutung der Nachricht für den Goldmarkt.

Aber auch die Silbernachfrage ist in dieser Region stark angestiegen. Die Silberimporte der Türkei stiegen im November gegenüber Vormonat um knapp 50 Prozent auf 35,5 Tonnen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige