Anzeige
|

Goldman Sachs kauft jetzt Silber: Das ist der Grund!

Die US-Investmentbank erwartet positive Effekte für Silber aufgrund einer stark steigenden Nachfrage im Zusammenhang mit der Installation von Solar-Panels – insbesondere dann, wenn Biden die US-Wahl gewinne.

Silber, Silberpreis, Goldmans Sachs (Foto: Goldreporter)

Goldman Sachs gibt für Silber ein Kursziel von 30 US-Dollar pro Unze aus. Aber was passiert, wenn Joe Biden in den US-Präsidentschaftswahlen unterliegt? (Foto: Goldreporter)

Silber-Analyse

Analysten von Goldman Sachs haben sich laut Barrons ausgesprochen positiv zu Silber geäußert. Nicht etwa, man den Silberpreis im Zuge einer verstärkten Investment-Nachfrage höher erwartet. Vielmehr rechnet die Investmentbank mit der Energiewende und dem Ausbau der Stromerzeugung durch Solarenergie mit einer höheren Silber-Nachfrage. Hintergrund: Der industrielle Anteil der weltweiten Nachfrage nach dem Edelmetall beträgt mehr als 50 Prozent. Zum Vergleich: Bei Gold waren es zuletzt nur 6,5 Prozent (Q2-Nachfrage laut World Gold Council).

Mehr Solar, höherer Silberpreis?

Der Solar-Sektor alleine soll einen Anteil von 10 Prozent an der Gesamtnachfrage nach Silber haben. Und mit einem möglichen Sieg der Demokraten bei den kommenden Präsidentschaftswahlen könnte sich der Trend zu noch mehr alternativer Energie verstärken, meint man bei Goldman Sachs. Wenn Biden und auch China diesen Weg konsequent verfolgten, dann könne dies zu einem Anstieg des Silberpreises auf das Kursziel von 30 US-Dollar pro Unze hieven.

Goldman Sachs kauft Silber

Wie Barrons schreibt, sei Goldman Sachs Anfang des Jahres eine große Long-Position auf Silber eingegangen, die aber verkauft, nachdem der Kurs um 50 Prozent angestiegen sei. „Jetzt, wo Silber bei 24 US-Dollar pro Unze steht und in den kommenden Monaten einige potenzielle Solar-Überraschungen anstehen, haben wir den Trade wieder etabliert“, wird ein Analyst des Finanzhauses zitiert. Fragt sich nur, ob man trotz der positiven Umfragen wirklich von einem Biden-Sieg ausgehen kann. Auch 2016 galt Hillary Clinton lange Zeit als die sichere Siegerin. Dann aber zog Donald Trump überraschend ins Weiße Haus ein. Und: Die Rally seit Jahresbeginn war von einem starken Anstieg der Silberpreis-Spekulation geprägt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=96983

Eingetragen von am 14. Okt. 2020. gespeichert unter Banken, Gold, News, Silber, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

12 Kommentare für “Goldman Sachs kauft jetzt Silber: Das ist der Grund!”

  1. So gern ich auch daran glauben möchte – die Empfehlungen von Goldman Sucks unterliegen leider dem Stigma des zuverlässigen Kontraindikators. GS und seine Heerscharen an „Analysten“ und „Experten“ erstellten ständig neue sog. „Conviction Lists“ – Kauf-Empfehlungslisten -, die noch vor kurzem ausgerechnet Wirecard als eine von 5 deutschen „Top-Picks“ herausgestellt haben.

    https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/vom-besten-das-beste-das-sind-die-fuenf-deutschen-top-picks-von-goldman-sachs-1009902841

    Aktuell wird u.a. Boeing empfohlen:

    https://de.investing.com/news/stock-market-news/goldman-sachs-diese-19-aktien-haben-kraftiges-aufwartspotenzial-2048601

    @Translator

    Aber eins gefällt mir natürlich an der Geschichte: Ist das nicht eine wunderbare Ironie der Weltläufe, dass eben dieser Joe Biden Dein silbriges Metall puschen könnte, obgleich der „Influencer“ #Kreml auf allen Kanälen für das Trumpeltier trommelt?

    • Wolfgang Schneider

      @Thanatos
      https://www.youtube.com/watch?v=xHfclQff-YQ
      Die Talibanausen wünschen sich des Donalds Wiederwahl, weil sie hoffen, daß er sein Versprechen erfüllt, die amerikanischen Truppen abzuziehen. Bei Sleepy Joe’s Wahlsieg wird der Bedarf an Silber bei Raytheon & Co. steigen; in einer Predator-Drohne sind angeblich über 15kg an Kabeln und Drähten aus Ag verbaut, so daß es sich lohnt, die abzuschießen. Persönlich befürchte ich, daß Biden nach 3 Monaten plötzlich sagt, er kann nicht mehr, woraufhin die Krawall-Sozialistin übernimmt. Kannst Du Dich noch an Sarah Palin erinnern?

    • Biden! Biden! Biden…
      GS als Kontraindikator ist mir wurst. Wer nicht will, obwohl er von EM weis, der hat wahrscheinlich schon. Nur blöd, wenn das Eichkätzchen im Winter nicht mehr alle Nüsschen finden kann… Verdammicht gut verbuddelt ohne Piratenkarte ist kaka! Wie es wohl @renegade bei den Tauchaktionen geht? Mag dem Eichkätzchen jemand vom Staat helfen? Man kann mit einer Sitzpatzreservierung im Sandkastenehreneck rechnen. Vielleicht auch mit Nüsschen. Nicht dass noch ein Nüsschenbaum wächst und Silberwoman Sucks auf der Matte steht…

    • Wolfgang Schneider

      @Thanatos
      https://deutsch.rt.com/kurzclips/107797-us-wahlkampf-joe-biden-vergisst/
      Jaja, die pöhsen Russen. Ich hatte nicht gewußt, daß Sleepy Joe für den Senat kandidiert. Jetzt komm mal zur Besinnung – Trump hat bisher gezögert, sich auf NEUE Kriege einzulassen, und der gute Amtrak Joe – so sein alter Spitzname – wird immerhin den Atomkoffer mit sich tragen. So wie einst Spaßkanone Jelzin.

    • @ Thanatos

      Wieder sehen Sie es richtig.
      Goldman ist nicht nur nach meiner Meinung eine Verbrecherbude.

      Wenn die etwas zum Kauf empfehlen gibt es eigentlich nur 2 Gründe:

      1.) Man hat Aktien etc. deren Entwicklung man als katastrophal einschätzt
      und die man an andere Profis an der Wall Street nicht mehr los wird, also
      muss man sie der dummen Masse aufquatschen.
      Hauptsache weg damit, bevor …..

      2.) Man sieht in volatilen Märkten die Chance, die Herde der dummen Schafe
      in eine bestimmte Richtung zu treiben und geht zeitgleich gegensätzlich
      short oder long.
      Wenn die dumme Masse dann mit ausreichendem Volumen drin ist…….
      bumms.
      Tja, der Markt halt……

      In den Jahren 2006 ff hat Goldman spezielle „Wertpapiere“ (verbriefte Hypotheken, MBS, etc. ) konstruiert und an Kunden verkauft.
      Die Papiere waren so konstruiert, dass sie pleite gehen mussten.
      Zeitgleich mit dem Verkauf hat GS auf die Pleite der Papiere und Kursverluste einiger der Käufer gewettet.

      Es ist mir ein komplettes Rätsel, warum noch ein einziger Mensch auf dieser Welt Geschäfte mit denen macht. Im Vergleich dazu ist die DB ja noch eine Klosterschwester.

      • @MeisterEder

        Wo waren Sie nur so lange?
        Ich bin dankbar für jeden Neuzugang hier im Forum, der uns einen direkten Blick ins kalte Herz des Finanzsystems ermöglicht [by the way, Grüße an @Frosch].
        Hoffe immer nur, obwohl Sie ja als emeritierter Banker auch gerne vom Leder ziehen, dass ich mit meinen Schmähungen nicht zu weit gehe. Sehen Sie es mir gegebenenfalls nach.

        Gute Nacht.

        • @Thanatos

          Auch Rentner brauchen mal Urlaub !
          Wir waren in der Schweiz und insb. Italien.
          Gucken wo Angi und Uschi unser Geld versenken.
          Wir wollten vor dem 2. Lockdown noch mal raus.

          Man kann das Finanzsystem wie es seit 20 Jahren ist gar nicht genug schmähen. Es ist mittlerweile schlimmer als der schlimmste Albtraum.

          Es gab dort ja mal richtig gute und sinnvolle Arbeit. Ich war im Bereich Projektfinanzierungen tätig. Wenn so eine ganze neue Fabrik, ein 2 Milliarden teures Kraftwerk samt Infrastruktur finanziert werden muss,
          das war sinnvoll und „gute“ Arbeit.
          Aber auch da ging es dann los, das mit zig Briefkastenfirmen so zu basteln, dass quasi nirgends Steuern gezahlt werden.

          Tja und nun zahlt von Amazon, Addidas, Apple über Ikea bis Starbucks eigentlich kein Grosskonzern mehr Steuern. Auch die deutschen Autobauer sind gut dabei.

          Beispiel: wenn Sie hier in Deutschland bei Amazon etwas bestellen, dann sehen Sie nur wenn sie gaaaaaaanz weit runterscrollen im Kleingedruckten, dass Sie einen Vertrag mit Amazon Luxemburg geschlossen haben. Da geht auch Ihre Überweisung hin.
          Luxemburg beauftragt dann die Logistik in D mit der Auslieferung.
          Leider kriegen die in D dafür so wenig, dass es hier keine Gewinne gibt und so leider auch keine Steuern.

          Kann Ihnen bei Interesse mal erzählen, wie es IKEA anstellt keine Steuern zu bezahlen. Das liebe Steuerhinterziehermöbelhaus nebenan.

          • @Translator Bei Biden haette ich auch Angst dass er mal den Atomkoffer mit dem Pillenkoffer verwechselt.Bei der letzten Wahlekampfrede wusste er nicht mal in welchem US -Staat er sich befindet.Der Trump ist grossmäulig,dumm aber auch scheinbar berechenbar und friedlich.

          • @Meister Eder Kleine Korrektur zu Amazon :Die Logistik läuft auch grösstenteils über Polen dort sind die grossen Lager und polnische Speditionen karren dann den Plunder im letzten Augenblick nach D.

            • @ Materialist

              Das ist der Fortschritt !
              Seit ich mich das letzte mal damit beschäftigt habe ist also noch so ein Erbsenzähler auf die Idee gekommen es geht noch billiger in Polen.
              Jetzt können wir drauf warten, bis auch Polen als zu teuer eingestuft wird und es weiter ostwärts zu Lukaschenko geht.

              Der sammelt ja gerade in grosser Zahl Demonstranten ein, die dann in den Lagern günstig arbeiten können.

              Was in China mit den Uiguren geht muss doch auch…

    • @ Thanatos

      Zur GS- Kaufempfehlung für Boeing gab es heute eine tolle Nachricht:
      Boeing hat im letzten Monat keinen einzigen Flieger verkauft, dafür haben Kunden 51 bestehende Bestellungen storniert.
      Läuft !

  2. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren