Mittwoch,30.November 2022
Anzeige

Goldmarkt: BIZ stieß auch im Oktober Gold ab

Im vergangenen Monat sind die Goldbestände der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich noch einmal um umgerechnet 43 Tonnen gefallen.

Gold der BIZ

Die Goldposition der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) ist im Oktober noch einmal um umgerechnet 43,2 Tonnen gesunken. Wie kommen wir auf dieses Ergebnis?  Im jüngsten Rechnungsbericht der BIZ sind unter der Bilanzposition „Gold und Goldforderungen“ (Assets) umgerechnet 28,05 Milliarden US-Dollar verbucht. Bei einem Goldpreis von 1.639 US-Dollar pro Unze am letzten Handelstag im Oktober (London P.M.) entsprach dies Gold im Umfang von 532,5 Tonnen. Dagegen waren es im Vormonat noch umgerechnet 575,7 Tonnen.

Gold, BIZ, Goldmarkt
Entwicklung BIZ-Goldbestände und Goldpreis (in USD) seit 2013. Aus der Grafik ist eine positive Korrelation zwischen Goldpreis und BIZ-Gold-Positionen erkennbar. Über den Zusammenhang lässt sich aufgrund der intransparenten Goldpolitik nur spekulieren (Quelle: BIZ; Grafik und Berechnungen: Goldreporter).

Goldpreis-Entwicklung

Der Goldpreis gab im Oktober knapp 2 Prozent nach. Damit setzte sich die Korrelation von Goldkurs und BIZ-Positionen weiter fort. Unseren Berechnungen zufolge hatten die Gold-Assets der Bank im Januar bei 1.024,9 Tonnen gelegen. Somit sind sie bis Ende Oktober um 449,2 Tonnen geschrumpft. Der Goldpreis gab im gleichen Zeitraum um knapp 9 Prozent nach.

BIZ und Goldmarkt

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich ist einer der größten institutionellen Akteure auf dem internationalen Goldmarkt. Zudem dürfte sie ihrer Funktion als Zentralbank der Zentralbanken mit ihren Geschäften auch erheblichen Einfluss auf den Goldpreis haben.

Einmal im Monat veröffentlicht die BIZ einen Rechnungsbericht. Darin enthalten sind die Goldbestände der Bank in einer Bewertung in SDR (Sonderziehungsrechte) aufgeführt. Goldreporter rechnet diese Beträge in Goldeinheiten (Tonnen) um. Ob und bei welchen Positionen es sich um echtes physisches Edelmetall oder um Goldderivate handelt (Futures, Optionen, Swaps) geht aus den Zahlen nicht hervor – wie in Zentralbank-Kreisen üblich.

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

21 Kommentare

  1. @BIZ-GLD-Shortseller

    Dazu passend:

    Abgehörtes Tel.-Gespräch zwischen US-Finanzministerium (J. Yellen) und
    dem PSSPPT („Papiergold-Short-Seller-PPT“) (siehe hier:)

    Janet: „Hi, folks – bitte achtet nun vermehrt darauf, daß die Kurse
    von Gold und Silber immer fallen, wenn die Börsen in den
    roten Bereich fallen. Steigen die Börsen, gönnt den Goldbugs einen
    kleinen Hoffnungsschimmer, ha ha ha . . .

    Solange die Inflationsraten in der EU und den USA so hoch liegen,
    müssen die Metalle im Keller bleiben.
    Von der BIZ haben wir volle Rückendeckung ! (`・ω・´)
    .
    ‹(•¿•)›

  2. @klapperschlange
    Natürlich sind weder FED noch BIZ von Natur aus bösartig. Man will eben nur nicht, dass Menschen vermehrt in Gold investieren und das ist von deren Seite auch nachvollziehbar.
    Gold nützt weder der Wirtschaft noch dem Menschen selbst.Höchstens dem kleinen Bereich der Schürfer und Goldschmieden oder Goldhändler.
    Mit Gold werden weder Arbeitsplätze geschaffen noch
    Innovationen getätigt.
    Dafür braucht es Investitionen in den wirtschaftlichen Bereichen.
    Würden alle Tesla Investoren ausschliesslich in Gold investieren, würde wohl kein einziger Tesla gebaut werden, keine einzige Turbine, kein Flugzeug, nichts.
    Wir würden samt unserem Gold noch in den Höhlen hocken.
    Warum also Gold ?
    Leider, weil es eben auch bösartige Naturen gibt.
    Deswegen brauchen wir auch Leopard Panzer….
    wie man gerade sieht. Obwohl die Dinger sonst für nichts zu Nutze sind.

  3. @Alle
    https://www.youtube.com/watch?v=CFKDRArS-HM
    Wohin verschwindet alles Gold? Das der Bundesbank, der Fed, der BIZ? Kinders, ich hab da was Verrücktes auf Youtube gefunden. Das klingt derart irre, daß es glatt wahr sein könnte. Das könnte so schockierend sein wie „Die Entstehung der Arten“ von Charles Darwin es damals war für die christlich erzogenen Menschen Europas und der Welt. Der Kapitän der „Beagle“, mit der der Ch. D. unterwegs war, soll sich daraufhin das Leben genommen haben, so ungeheuerlich waren für ihn die Schlußfolgerungen. Obwohl – und das ist das Schärfste – der Inhalt des Clips Darwin widerlegt.

  4. Guten Morge an slle.Wenn man den Preis drücken will muss man verkaufen,dazu sind die schliesslich da in der Weltzentrale für Konkursverschleppung.Wieder ein paar Wochen gekauft,nach hinten.Heute Nacht waren hier am Rand von Berlin knapp minus 8 Grad.Der See vor der Tür beginnt zuzufrieren.So etwas habe ich im November noch nie erlebt und ich bin Gott sei Dank Rentner.Das kann nur die Klimaerwärmung sein oder der pöööööse Putin der kalte Wolken herbläst.

    • @Materialist
      Mag sein, daß mir das Wetter die Laune vermiest.
      https://asiatimes.com/2022/11/the-financial-reset-is-near/
      Schau Dir mal die Schulden-Pyramide an, die auf dem Kopf steht.
      Aber ich hab‘ da eine Lösung zu bieten:
      https://www.theeuropean.de/egidius-schwarz/cancel-culture-will-schul-mathematik-abschaffen/
      Wer die Physik auf den Kopf stellt, kann auch die Mathematik reformieren.
      Man muß sie nur in die rechte Ecke stellen und als rassistisch verleumden.
      Ich geh jetzt raus ins Schneegestöber, um meinen Kater zu suchen.
      Der hatte heut noch keine Mahlzeit. Ist übrigens ein roter Kater.

    • @Materialist
      Genau deshalb heisst auch seit 2 Jahrwn nicht mehr
      KlimaERWÄRMUNG, sondern
      KlimaWANDEL.
      Merke daher:
      Es ist warm: Klimawandel
      Es ist kalt: Klimawandel
      Es regnet: Klimawandel
      Es regnet nicht: Klimawandel
      Etc.
      Geniale Definition.
      Egal was passiert, immer die richtige Erklärung.

      Jetzt braucht man nur noch Menschen, die doof sind und das glauben.
      Upps, gibt es.

      Sehen wir es positiv:
      Das wird Dummland und Europa ruinieren, nebenbei den Euro und wir Goldbugs gewinnen dabei.

      • @MeisterEder
        https://www.youtube.com/watch?v=HNXOhUXvRZ8
        Das Grün-Gedöns ist unsere Art der Kulturrevolution. Schon vorab beim „Großen Sprung nach vorne“ hatte Mao es geschafft, die Landwirtschaft zu ruinieren, wodurch geschätzt 30-45 Mio. Chinesen verhungerten. FfF-Jugend und Klima-Kleber sind unsere Form der Roten Garden. Deren Hauptfeind waren die lebenserfahrenen alten Männer, die man zuhauf totschlug. Der größte Aktivposten unseres rohstoffarmen Deutschlands war einmal die Masse von qualifizierten, gut ausgebildeten Leuten. Mit denen konnte man was anfangen. Was soll das geben, wenn man ganze Bevölkerungen und insbesondere die Jugend so verdummt?
        https://www.youtube.com/watch?v=9QBv2CFTSWU
        Obschon – Miss Vermont ist zum Verlieben. Kurzum, Mao hinterließ ein vollkommen zerrüttetes Land. Daß seinen Nachfolgern in China dieser Wandel gelang, wird wohl als eines der größten Wunder der Menschheits-Geschichte gelten.
        https://www.reuters.com/markets/commodities/silver-heads-biggest-deficit-decades-silver-institute-says-2022-11-18/
        Und übrigens setze ich auf Silber. Das schulde ich schon meinem Kater.

        • @Wolfgang Schneider
          Wie das bei uns weitergeht, konnte man schon an der DDR Nr1 bewundern.
          Die qualifierten Leute, die was aus ihrem Leben machen wollen , hauen ab (wie unsere Kids und deren Lebenspartner), die die sehr heimatverbunden sind, gehen in den stillen Streik und denken sich „Olaf, du kannst mich mal…..“.
          So wie mein Freund der Handwerksmeister. Er könnte noch zig Leute einstellen, sich riesen Stress machen und dann 3 x so hiel Steuern zahlen.
          Macht er nicht. Er konzentriert sich auf seine Stammkunden und gut ist.
          Der Rest wartet 6 Monate plus x auf einen Termin.

          Die echte Bedienungsanleitung, wie man ein Land ruiniert.

  5. Ironie an:

    BIZ und FED wollen doch nur Gutes tun und die Menschen vor dem sinnlosen Kauf von Gold & Silber bewahren! Ein Goldverbot ist von den Regierungen mit Sicherheit schon angedacht, deshalb macht der Kauf des gelben Edelmetalls keinen Sinn mehr, da ihr es später sowieso für ’n Appel u. ’n Ei wieder abgeben müsst.
    Investiert lieber in Aktien, denn Wirtschaft u. Unternehmen existieren ewig u. deren Wachstum ist unendlich.

    Ironie aus.

    Als ich meine ersten Gold- u. Silbermünzen kaufte, was noch nicht so lange her ist, glaubte ich in grenzenloser Naivität tatsächlich, dass angesichts der ständig steigenden Inflation u. dem Hemmungslosen Gelddrucken der Notenbanken, Gold & Silber vor gigantischen Wertsteigerungen stehen würden. Die Entwicklung seit Anfang 2020 hat mich eines Besseren belehrt. Wenn die Edelmetalle selbst in dieser Situation nicht stark im Wert steigen, werden sie dies wohl niemals tun!

    Bleibt am Ende nur noch die Hoffnung darauf, dass sie wenigstens niemals vollständig wertlos werden u. immer eine gewisse Kaufkraft bewahren sollten. Sollte allerdings noch ein Goldverbot oben drauf kommen, hätte ich mir veritabel in beide Knie geschossen.

    • @Ballon Dor
      Ich geh mit meinen Aktien zum Bauern.
      Fals die Firma noch existiert. Und der Strom noch da ist.
      Die Aktien „liegen“ digital bei einer anderen Firma und liegen nicht in meiner Hand.

      Die Aktien müssen auch einen Käufer finden.
      Verkaufspreis meisst um Einiges höher als aktuelle Kurs
      Ankaufskurs meisst niedriger als Kurs. Fals, jemand zum aktuellen Zeitpunkt überhaupt diese Aktien interessiert ist diese Aktien zu kaufen!

      Kann man vergleichen mit Bitcoin, siehe aktuell. Wenn die Leute aussteigen. Wert kann auf 0 fallen. Bei EM unmöglich ;) Es erfordert Arbeit, diese zu fördern +zu schmelzen.

    • @Ballon D’Or
      https://www.goldseiten.de/wissen/goldstandard/geschichte/goldverbot.php
      Warum wollen es die Zentralbanken bloß haben, dieses archaische Relikt?

      Für Dich diesen Gruß zum Sonntag: Gold’ner Krüger-Rand
      https://www.youtube.com/watch?v=eu0rzgRV_Ks

      Gold’ner Krüger-Rand, der im Schließfach liegt,
      ist kein ETF-Tand. Ob es wohl Schön’res gibt?

      Hast davon recht viel, keiner ahnt etwas.
      Euro, Dollar und Pfund beißen alsbald ins Gras.

      Du Genosse mein, der kein Bargeld hat.
      Ich laß dich nicht allein, Goldkauf findet statt.

      Wenn du Krügers hast, tritt damit hervor.
      Will nicht knauserig sein, hau dich nicht übers Ohr.

      Ist er auch ganz rot, weil ist noch Kupfer drin.
      Er behält seinen Wert, sagt der Professor Sinn.

      Sag mir nur so viel, Steuerlast macht dich platt.
      Treibst kein falsches Spiel, hast das Finanzamt satt.

      Und sag über mich nie ein böses Wort.
      Wenn Du mitteilsam bist, ist all der Goldschatz fort.

      Wenn ohn‘ Hinterlist, ehrlich du bist und fein.
      Und dazu noch diskret, dann kauf dein Gold ich ein.

  6. @ALLE
    Logisch, dass auf einem Goldkanal wie Diesem das Edelmetall bei den Foristen hoch gelobt wird. Und, ja es gehört zu einem gesunden Portfolio dazu.
    Was mich jedoch immer wieder wundert ist die ablehnende Haltung gegenüber Aktien.
    Doch ist eine ausgewogene Mischung aus Immos, Aktien, Edelmetalle und auch Cash nicht das gewissermaßen Ideale?
    Ich freue mich über Kursgewinne, Dividenden und Wertsteigerungen.
    Natürlich hat man auch mal eine Leiche im Keller liegen, aber das gehört eben auch dazu. Unterm Strich wird abgerechnet.
    Und bei Gold darf man sowieso positiv gestimmt sein, denn die miese Stimmung lässt die Hoffnung auf eine baldige Really zu.
    Entspanntes Wochenende allen.

    • @fritzthecat
      Das eine ist eben ein Papier, ein Schuldschein, ein Vertrag. Das andere ist eine Materie.
      Das ist schon etwas anderes. Eine in Besitz befindliche Materie hat keinen Drittschuldner.
      Wussten Sie, das ein Konzern Aktien emittiert um Geld von Ihnen zubekommen. Geld, welches eine Bank niemals dafür verleihen würde und wenn, dann nur mit hohen Kosten.
      Wussten Sie, dass dieser Konzern nicht verpflichtet ist, die von Ihnen erworbenen Papiere zurückzunehmen noch, dass er verpflichtet ist, einen Gewinn zu erwirtschaften.
      Siehe Wirecard, Lehman, HRE und andere.
      Sie tragen beim Aktienkauf das volle Risiko bis hon zum Totalverlust und mehr.
      Wenn Sie diese Aktie verkaufen wollen, müssen Sie erst jemand finden, welcher sie Ihnen abkauft. Der Konzern kauft sie ihnen 100% nicht ab.

  7. @Fritzthecat.
    Alles richtig, in den Schuhschrank gehört alles, neben Winterstiefeln auch Badeschlappen.
    So ist es mit Aktien.
    Es gibt Zeiten, da muss man sie haben (2003 bis 2007 z.B.), oder ab 2010.
    Und es gibt Zeiten, da darf man keine haben (2000 bis 2003 mit minus 85 % im DAX, oder die Zeit seit Herbst 2021.
    Den neuen Markt hat es damals komplett rasiert.

    Nur meine persönliche Meinung: seit 1 Jahr ist eben wieder die Zeit mit OHNE.
    Wir sind seit 1 Jahr raus und haben uns Verluste im Bereich etlicher größerer Barren Au erspart.
    Und wir waren tiefenentspannt, während Nasdaq Aktionäre sich die Fingernägel abgekaut haben.
    Klar wird probiert die Kurse bis Jahresanfang zu pflegen, aber die Lage 2023 ist eher unfreundlich.
    Wer Thrill braucht, kann drin bleiben.
    Es kommt sicher wieder die Zeit einzusteigen.
    Die kam immer.
    Wahrscheinlich nicht in D und EU, aber die Welt ist gross.
    Bis dahin überwintert die Kriegskasse in gelb und schwer.

  8. @Fritzthecat
    Maruti hat vollkommen recht, was Sie real in die Hände halten gehört Ihnen. Bekannter von mir ist vor 2 Jahren mit einigen tausend Euro in Bitcoin eingestiegen, Enttäuscht hat er alles verkauft. Die ersten Jahren haben einige mit Bitcoin Millionen verdient, ist und bleibt spekulativ. Wie sagte Jim Ricards, nachdem er eine sehr reiche italienische Familie gefragt hatte wie diese über mehrere Generationen vermögen aufgebaut und gesichert haben. Die Antwort 1/3. 1/3 Immobilien und Land, 1/3 Gold und Edelsteine, 1/3 Antiquitäten. Sie sehen alles Materielle Vermögenswerte in eigene Kontrolle.

  9. @Materialist
    Da sehen sie mal wieder, dass der Merkel-/Ampel-„Kapitalismus“ dem DDR-Sozialismus meilenweit überlegen ist.
    Die Schulden, für die Erich 30 Jahre benötigt hat, die schaffen wir unter einem FDP-Finanzminister in weniger als einem Monat.
    Wer hätte das gedacht !

    Es gibt aber noch Bananen (bis die Grünen die als Klimakiller verbieten). Da wir keine Exportüberschüsse mehr haben, müssen wir die jetzt auch mit Schulden bezahlen.
    Schöne Neue Welt (gab’s da nicht ein Buch, das so ähnlich…….)

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige