Anzeige
|

Goldmarkt: Förderrückgang in Südafrika hält an

Gold, Südafrika, Förderung, Produktion

In Südafrika wird immer weniger Gold produziert. Die Raten der Produktionsminderung gingen zuletzt aber zurück (Foto: Rand Refinery)

Die Goldproduktion in Südafrika war auch im vergangenen September rückläufig. Die Mindermengen fielen zuletzt aber geringer aus.

Im vergangenen September haben Minen in Südafrika 2,3 Prozent weniger Gold produziert als im Vergleichsmonat 2018. Die südafrikanische Goldförderung ist damit im Vorjahresvergleich mittlerweile 22 Monate in Folge rückläufig.

Die Stärke des Rückgangs nahm in den vergangenen Monaten aber kontinuierlich ab. So hatte die Goldproduktion im Mai noch 24 Prozent unter Vorjahr gelegen. Und immerhin: Südafrika hat im September fast doppelt so viel Gold ins Ausland verkauft als ein Jahr zuvor (+94,9 Prozent).

Im Bereich der Förderung ist auch der Diamanten-Sektor erneut geschrumpft, auch wenn die Raten der Minderung hier ebenfalls gesunken sind. Im September lag die Produktion 15,7 Prozent unter Vorjahr. Seit Mai sind hier erhebliche Rückgänge zu verzeichnen (siehe Tabelle).

Die Daten stammen von Statistics South Afrika. Die Statistikbehörde gibt in ihren monatlichen Berichten keine absoluten Förderzahlen an.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=90112

Eingetragen von am 15. Nov. 2019. gespeichert unter Afrika, Gold, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

12 Kommentare für “Goldmarkt: Förderrückgang in Südafrika hält an”

  1. Repo-Markt: „Liquiditäts-Krise“ steigert sich – die FED hat „nichts im Griff“.

    Kleine Repo-News:

    Die FED bereitet sich auf Turbulenzen (auf der $-Intensivstation) bei den Repos
    (Übernacht-Finanzspritzen) zum Jahresende vor:

    – zusätzlich zu den $120 Mrd. Übernacht-Repos und $75 Mrd. 14-Tages-Repos und $60 Mrd. Anleihe-Käufen pro Monat … kündigt die Fed weitere Langläufer-Repos (28- und 42-tägige Laufzeit) im Umfang von $55 Mrd. an, um die „ausgetrockneten“ Banken per Knopfdruck an den Druckerpressen mit Liquidität zu überfluten.

    Dies ist nur der erste Versuch der Fed, das System zum Jahresende mit Liquidität zu überschwemmen – die $55 Mrd.-Spritze zum Jahresende dürften viel zu wenig $-Schnipsel sein – „Powell“ wird öfter „nachschießen“ müssen.

    (Quelle: New York Fed, 14. Nov. 2019)

    Wichtiger Hinweis: (Ironie: EIN)

    diese weiter steigende Anzahl von nächtlichen „Repo-Notfall-Spritzen“
    sind keineswegs Teil eines neuen QE-4-Programmes der FED, sondern nur kleine, „technische Anpassungen“ an den täglichen Cash-Bedarf ausgetrockneter US-Banken.

    (Ironie: AUS).

    ‹(•¿•)›

    Im nachfolgenden Artikel bitte „zeitweise“ streichen:

    https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11804220-marktkommentar-september-2019-fed-verliert-zweitweise-kontrolle-us-repo-markt/all

    • @Klapperschlange

      QE-4 or NotQE-4 scheint nur für die Fed noch von semantischer Bedeutung zu sein. Während der Rest der Welt wie selbstverständlich von einem abermaligen Sündenfall ausgeht. Aber wss heißt schon „Sünde“ angesichts des völlig ausgetrockneten Interbankenhandels? Ich gieße meine Pflanzen schließlich auch.

      „Etnet“ aus Hongkong zeigt sich gar belustigt (oder sind es nur die Stilblüten des GoogleTranslators?):

      „Der Markt ist sehr besorgt über diese letzte Woche „In keinem Sinne ist dies QE“. Ob die Aussage nur „grinst“?“

      http://www.etnet.com.hk/mobile/tc/lifestyle/internationalaffairs/focus/62543

      • @Thanatos

        Der gebeutelte Fed-Chef hat zwar auf der Senats-Anhörung behauptet, daß es vorläufig keine weiteren Zinssenkungen mehr geben wird, aber die Realität wird ihn „Besseres“ lehren:

        die Daten zur US-Produktion und zum BIP (GDP) im vierten Quartal fallen viel schlechter aus als erwartet.

        Weitere Zinssenkungen und ein QE-Infinity sind angesagt.

        Statt „Flügel“ bekommt der US-$ ab 2020 Blei-Gewichte verpaßt.

      • @Thanatos

        Die vom „GuglTransenlator“ übersetzte Überschrift Deines ref. Artikels liefert keine eindeutige Referenz:

        Qiao Fengkuan erste Hypothek, Hong Kong House, Trommeln, Wiedereröffnung„

        aber anhand der Stichworte „Focus, QE, QE4, Repo, Fomo,…“ dürfte es sich um den Reuters-Artikel vom 18. Sept. handeln:

        https://www.reuters.com/article/us-usa-fed-repo-tools-explainer/explainer-the-fed-has-a-repo-problem-whats-that-idUSKBN1W30EJ

        Sobald Jerome Powell auf der nächsten Fed-Sitzung mit dem Rollator auftaucht, dürfte auch der Rest der Welt merken, daß die USA finanziell/wirtschaftlich am Stock gehen…

        • Wolfgang Schneider

          @Klapperschlange
          https://www.youtube.com/watch?v=RxA0PQoPow8

          Börsenparkett um Mitternacht. Das PPT steht auf der Wacht.
          Der Goldpreis hoch am Himmel stand, starrt jeder Broker wie vor Angst gebannt.

          Und mit dem Falschgeld bei der Hand er nächtens am Computer stand.
          Die Aktien-Rallye war ihm lieb. Ob er sie wohl noch einmal wiedersieht?

          Und donnernd dröhnt die Artill’rie. Man buttert rein so viel wie nie.
          Den Goldpreis haut er kurz und klein, daß Goldbug sich verbrennt die Fingerlein.

          Der Goldbug ruft: Pardon Monsieur! So viel Betrug, das tut schon weh.
          Er fleht ihn nicht um Gnade an, weil man als Zocker nur verlieren kann.

          Und droht der Drücker noch so sehr, wir Goldbugs fürchten ihn nicht mehr.
          Ob er auch mag finanzstark sein, auf Buntpapier läßt sich kein Goldbug ein.

          Börsenparkett im Aktienwald, ein stiller Friedhof wirst du bald!
          In deinem Leichenkeller ruht so vieles ausgesaugte Sparerblut.

        • @Klapperschlange

          Claro, die Asiaten müssten sich mal dringend von ihren folkloristischen Schriftzeichen verabschieden. Jedenfalls erschloss sich mir – das gebe ich gerne zu – der weitere Sinn des Artikels leider nicht.

          Völlig klar hingegen scheint die Sinnhaftigkeit der neuesten Maßnahmen beim Vermögensverwalter DWS (powered by Deutsche Bank) zu sein. Dort werden angestammte Besitzstände gestrichen: All die bizarren Titel fallen ersatzlos weg.

          Kein „Head of Desaster“, „Senior Director Defizit“ oder „Crime Manager“ mehr. Offenbar handelt es sich um einen ersten Schritt zur umfassenden Anonymisierung der Mitarbeiter. Im Falle des Crashs könnten so selbige vor strafrechtlicher Verfolgung geschützt werden.

          Clever!

          https://www.spiegel.de/karriere/deutsche-bank-tochter-dws-streicht-titel-und-befoerderungen-a-1296318.html

          Dennoch: Da lobe ich mir doch die Titelhuberei der Österreicher.

          • @thanatos
            Empfehle auch statt Namen,Vornamen und Geburtsdatum anaonyme Zahlencodes nach Blockchainmuster.
            So weiss niemand wer jemand ist und jedermann ist absolut anonym.
            Strafverfolgung,Steuereintreiben etc absolut unmöglich.

  2. Es lohnt auch nicht,bei ständig fallenden Preisen und wertloser werden des Goldes in 1000 Metern und mehr danach zu graben um es dann in Tresore zu verstecken.
    Am besten wäre es,die Goldproduktion und das Mining zu Gunsten ökologischer Anbauflächen ganz einzustellen.
    Gold würde dann nur in einem kleinen,elitären Kreis gehandelt und weitergebenen.
    Man ist dann unter sich.
    Ach wie gerne,wäre ich im Club der Gold Monitäre,doch da kommt man nicht so ohne weiteres rein,da muss man schon Altinhaber wie ein renegade sein,oder ein Überfall oder ein Zufallsfund, mehr Möglichkeiten sind da nicht drin….

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      Achte nicht auf das im Refrain von Udo genannte chemische Element.
      Club der Aktionäre (Frei nach Udo Lindenberg)
      https://www.youtube.com/watch?v=c2zAwtS2gyI

      Ach wie gerne wäre ich im Club der Aktionäre.
      Doch da kommt man nicht so ohne weit’res rein,
      da muß man schon vertrauensvoll und börsengläubig sein.
      Ach wie gerne wäre ich im Club der Aktionäre,
      oder Bondhalter vielleicht oder’n Kryptogewinn,
      mehr Möglichkeiten sind da nicht drin.
      A-u, Au, Au, Au

      Sind Sie Mitglied oder ohne, sonst komm‘ Sie hier nicht rein,
      sagt der Typ vom A-WD, es müßte schon die goldene Zocker-Karte sein,
      Viel zu dünn ist ja ihr Portemonnaie.
      Sie lassen dich draußen stehen so böse und gemein,
      und wieder bist du das arme Schwein.

      Allein um das zu ändern, werde ich jetzt bald ein superreicher Aktionär,
      der dann den ganzen Tag mit Champagnerkorken knallt
      und arbeiten tut er nicht mehr.
      Er liebt es, all die Goldbugs mit Witzen zu bespritzen,
      weil die als arme Filzlaus im Gully müssen sitzen.
      Ach wie gerne wäre ich …
      A-u, Au, Au, Au

      Im Keller bloß kein Gold, die Doormänner mit Colt
      vor meiner Suite in Manhattan.
      Die schönsten der schönsten Fotomodells krabbeln durch die seid’nen Betten.
      Das einzige Problemchen, das ich vielleicht dann hätt‘
      Finden die Mädels wirklich mich oder meine Aktien nett?
      (Man hätt‘ vielleicht Probleme, eh?)
      Ach wie gerne wäre ich …
      A-u, Au, Au, Au

      • @ws
        jetzt müssen Sie das noch singen.

        • Wolfgang Schneider

          @renegade
          Es muß mir doch gelingen, Dich auf den rechten Weg zu führen.
          Bullion, bullion, bullion
          https://www.youtube.com/watch?v=bmUypfMUfAI

          Bullion, bullion, bullion! Lord Gold Almighty!
          Early in the morning our song shall rise to Thee;
          Bullion, bullion, bullion, merciful and mighty!
          Gold, cash, and silver, blessed Trinity!

          Bullion, bullion, bullion! Gold-bugs adore Thee,
          Hiding all their gold bars so that noone can see;
          Indians, Russians, Persians worship now before Thee,
          Stockpiling ounces, evermore shall be.

          Bullion, bullion, bullion! All wise folk hide Thee,
          Though the eye of brokers Thy glory may not see;
          Only Thou art holy; there is none beside Thee,
          Purchasing power, love, and purity.

          Bullion, bullion, bullion! Lord Gold Almighty!
          All Thy worth shall praise Thy Name, in earth, and sky, and sea;
          Bullion, bullion, bullion, merciful and mighty!
          Gold, cash, and silver, blessed Trinity!

Antworten

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Sebastian: @Hans.Dafür einen kleinen Schmelzofen kaufen und Herzchen aus dem Eagle gießen ! ;)
  • Meckerer: @Saperlot Das sind ja „Peanuts“, würde Josef Ackermann gesagt haben… Ich habe das...
  • Saperlot: @Hans Eigentümer offizieller Zahlungsmittel ist eigentlich der jeweilige Staat. Das würde aber m.M. nach...
  • Saperlot: Oops! They dit it again! https://www.spiegel.de/wirtsch aft/unternehmen/italien-pum...
  • Hans: (unerlaubte) Frage an die Erfahrenen hier: würde – theoretisch – der Goldbesitz verboten werden,...
  • Thanatos: Lieber @Krösus, das ist zur Zeit meine Lieblings-Melodei vom Rio. Die möchte ich Dir widmen....
  • Krösus: @Thanatos IWF / FED / EZB / Laissez-faire usw. usw. die machen sich selbst kapput, Sie wissen es nicht, aber...
  • Thanatos: @Translator Opium ist irgendwie old fashioned. In Berlin grassiert inzwischen der Hang zu Kokain –...
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos Deswegen etwas Opium für’s Volk. Und für Dich. Amazing gold...
  • Thanatos: Während mein Kommentar noch das Plazet des Hohen Rates bedarf.. @renegade Respekt, mein lieber Renegade,...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren