Sonntag,11.April 2021
Anzeige

Goldmarkt: Nächster Großabnehmer bricht weg

Gold, Goldmarkt, Indien
Goldschmuck: Indien hat im April nur rund 50 Kilogramm Gold importiert. Im gleichen Vorjahresmonat waren es noch 110 Tonnen (Foto: Barbara Schniebel)

Indiens internationale Gold-Nachfrage ist im April komplett weggebrochen. Für das Gesamtjahr 2020 wird mit einer Halbierung der indischen Goldimporte gerechnet.

Gold-Importe eingebrochen

Nach China meldet ein weiteres, für den physischen Goldmarkt bedeutendes Land einen Einbruch der Goldnachfrage. Indien hat im vergangenen April so wenig Gold importiert, wie nahezu seit 30 Jahren nicht mehr. Die monatlichen Goldimporte schrumpften um 99,9 Prozent auf rund 50 Kilogramm. Das meldet Hindustan Times in Berufung auf Regierungsangaben.

Lockdown in Indien

Im Zuge der Corona-Krise wurde der Einzelhandel genau wie in anderen Ländern mit einem Lockdown belegt. Hinzu kommt eine Stilllegung des Flugverkehrs, über den das meiste Gold nach Indien gelangt. Vor einem Jahr führte man im April noch 110,18 Tonnen Gold ein.

Effekt nachhaltig

Ein leitender Vertreter der heimischen Schmuckbranche schätzt, dass sich die indische Gold-Importmenge in diesem Jahr auf rund 350 Tonnen halbieren wird. Allerdings könnte es nach der Corona-Krise einen großen Nachholbedarf geben. Der jüngste Einbruch der Goldnachfrage in wichtigen Nachfrageländer zeigt aber einmal mehr, welch dominante Rolle der „Papier-Gold“-Handel (Derivate) auf dem Goldmarkt einnimmt. Denn der Goldpreis ist in den vergangenen Monaten stark gestiegen. Physisches Angebot und physische Nachfrage zeigen kurz- und mittelfristig nur untergeordnete Wirkung auf den Kurs des Edelmetalls.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Wenn der Staat an Ihr Geld will Vermögen sichern in der Corona-Krise

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

29 KOMMENTARE

  1. Anzeige
  2. Die Nachfragebist nur eine Seite der Medaille. Wenn kein Angebot da ist, dann kann man auch nichts kaufen. Dann steigt der Preis auch.

    • @Stillhalter: Willst du damit sagen, dass in den Minen nicht im Umfang zu früher geschürft wird? Südafrika ist bestimmt auf ein Minimum zusammengeschrumpft und die Fördermenge ging vor Corona bereits zurück. Angebotsverknappung wegen Transportlogistik?

      Da kommt die einbrechende Nachfrage aus China und Indien zu richtigen Zeit um Angebot/Nachrage Faktor bei Eins zu halten.

      • @spottdrossel

        Ich schätze es ist beides. In Mexiko haben sie Minen ja auch geschlossen. Dann sind da noch die Verarbeiter in der Schweiz die nur teilweise arbeiten. Und dann die Logistik, klar.

    • @?
      Das geht. Denn, wer an der Druckerpresse sitzt,
      bestimmt den Preis der Warengüter.
      So kann ich 5000 Mercedes a 100.000 einkaufen und
      in meinem Autohaus das Stück zu 5.000 verkaufen.
      Das kann ich solange machen, wie meine Gelddruckmaschine läuft.

      • @Morty
        Wieso wirst Du mir untreu? Wieso trittst Du nicht mir vors Schienbein?
        https://www.youtube.com/watch?v=JZ3_d0unago
        EZB, EZB, die hat immer Recht

        Sie hat uns alles gegeben. Mickymaus-Geld, und sie geizte nie.
        Auch wenn sie mal lag daneben – was wir sind, sind wir durch sie.
        Hat die Vernunft sie verlassen, war die Kritik ihr egal.
        Tut sie verarschen die Massen, Geld drucken ist kein Skandal.
        /Refrain:/ EZB, EZB, die hat immer Recht. Und ihr Sparer, es bleibe dabei.
        Denn wer kämpft für den Euro, hat immer Recht gegen Professor Sinns Litanei.
        Wer den Nullzins beleidigt, ist dumm oder schlecht.
        Wer den Target verteidigt, hat immer Recht.
        Mitterrands Schnapsidee tut den Deutschen recht weh,
        EZB, EZB, EZB!

        Sie hat uns niemals geschmeichelt, packt uns beim Nachdenken auch die Wut.
        Sie hat die Banken gestreichelt. Bail-out, und gleich war es gut.
        Zählt denn auch Schmerz und Beschwerde, wenn man die Schafe rasiert?
        Wenn man die riesige Herde über den Löffel balbiert?
        /Refrain:/ EZB, EZB, die hat …

        Sie hat den Rest uns gegeben. Juncker ist blau und hat keinen Plan.
        Haircut gibt’s niemals im Leben. Vorwärts, ihr Deutschen, packt an!
        Hetzen die Grünen zum Kriege – Rußland ist längst aufgewacht.
        Kommt von den Medien bloß Lüge, Reset ist längst ausgemacht.
        /Refrain:/ EZB, EZB, die hat …

  3. https://www.thenation.com/article/society/coronavirus-global-food-crisis/
    Und das hier wird das nächste weltweite Problem sein. Rußland, seit Jahren größter Korn-Exporteur der Welt und besonders bei Weizen, hat einen Exportstop verhängt. Auch andere Staaten haben dieses getan. Die Regierung in Moskau erklärte, man wolle dadurch, daß das Angebot reichlich bleibt, die Preise für die Leute unten halten, die jetzt ihre Jobs und ihr Einkommen verlieren. Mit dem Export von Getreide konnte die Russische Föderation, anders als Venezuela oder der Iran, den Ausfall von Einnahmen bei Gas und Öl kompensieren. Die Regierung war in ihrer Haushaltsplanung für 2020 von vornherein von einem Ölpreis von 20 Dollar pro Faß ausgegangen.
    Die Regenfälle der letzten Tage haben meine Wasservorräte im Garten von null auf 2.000 Liter aufgestockt. Hallo liebe Berliner Buletten mit Piercing in der Nase und Arschgeweih-Tattoo über dem Hintern! Wird Zeit, sich bei Bauer Piepenbrink eine Parzelle zur Eigenversorgung zu pachten, wie es die Russen seit jeher tun – Gorbatschow hatte es ihnen erlaubt. Oder Mitglied in einer Schrebergarten-Gemeinschaft zu werden, wo doch so viele Garten-Grundstücke ungenutzt bei uns brachliegen. Bin gestern die Straßen und Wege im Oderbruch abgefahren wo Apfelbäume stehen, und so Gott will, gibt das eine gute Obst- und Apfelernte heuer, und ich kann sammeln und das Zeug zur Mosterei bringen. Wißt Ihr Berliner eigentlich, wie tief man Entenküken pflanzt und in welchem Abstand?

    • @Translator

      Die private Bewirtschaftung, eigenen Bodens, hat bereits Stalin, nach den verheertenden Erfahrungen der frühen 30ßiger Jahre wieder erlaubt. Allerdings in einem äußerst geringem Umfang, der letztendlich nur der Eigenversorgung dienen sollte.

  4. https://www.cnbc.com/2020/05/05/consumer-debt-hits-new-record-of-14point3-trillion.html
    Im Kleinen wie im Großen. Ob bei der Waffenverrücktheit und dem psychotischen Drang, Probleme zuerst mit Gewalt zu lösen, oder der Schulden-Macherei. Uncle Sam hat einfach mal eine schlechte Vorbild-Wirkung. Ich denke, die Chinesen haben sich längst damit abgefunden, ihre Außenstände niemals bezahlt zu bekommen, sonst hätten sie die lächerliche Corona-Scharade mit dem ausgesetzten Virus nicht mitgemacht. Arme Durchschnitts-Amis, sie haben euch in die Konsum-Schuldenfalle gejagt, und nun kommt ihr da nicht mehr raus.

  5. Anzeige
  6. @ Wolfgang Schneider

    „gute Nachrichten“ muss ein kleiner Goldproduzent auch vermelden, wenn sein Cash-Flow = 0 liegt. Alle stürmen im Moment in Aktien der Biotechnologie-Unternehmen. Bin mal gespannt wer das Rennen um den ersten Impfstoff gewinnt.

    • @AntikeGold mMn ein Biotech, an dem die Bill&Melinda Gates-Stiftung mehrheitlich beteiligt ist – wenn es den Impfstoff nicht schon längst gibt, aber „man“ sich noch nicht einig ist, wie genau die Profite verteilt werden sollen.

      • @Gedankenleser
        Genau das denke ich auch. Wie im Film Outbreak. Der Impfstoff ist längst da.
        Fehlt nur noch die Bill-und-Hillary-Clinton-Stiftung hierbei. Mit ihren „Suiziden“.
        Wut
        https://www.youtube.com/watch?v=O_DfhCB31uo

        Clintons Weg ist noch nicht zu Ende, Selbstmordwelle geht voran,
        sieh, im Bad die Leiche vor uns hängt, sie führt die Todesliste an!
        Mit so viel Wut, Wut, Wut hab ich es grad gelesen.
        War Suizid gewesen. Hört, die Forensik ruft, Beweise verbrannt!

        Furcht kennt keiner von ihnen allen, die im Gleichschritt mit ihr geh’n.
        NWO, für dich ziehen sie zu Feld, bald wird der Trump sein Ende seh’n.
        Mit so viel Wut, Wut, Wut hab ich es grad gelesen.
        War Suizid gewesen. Hört, die Forensik ruft, Beweise verbrannt!

        Hillary soll kein Feind bedrohen, zu ihr steh’n sie jederzeit,
        zogen mordend durch die halbe Welt, ist einer tot, tun sie’s erneut.
        Mit so viel Wut, Wut, Wut hab ich es grad gelesen.
        War Suizid gewesen. Hört, die Forensik ruft, Beweise verbrannt!

        Mit dem ganz großen Ziel vor Augen, Präsidentin Hillary!
        Fernseh’n, Medien, sie alle sind gekauft, korrupt wie nie die Politik.
        Mit so viel Wut, Wut, Wut hab ich es grad gelesen.
        War Suizid gewesen. Hört, die Forensik ruft, Beweise verbrannt!

        Mit so viel Wut, Wut, Wut hab ich es grad gelesen.
        War Suizid gewesen. Hört, die Forensik ruft, Beweise verbrannt!

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

NEU: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige