Anzeige
|

Goldpreis: Analysten überbieten sich bei Kursprognosen

Im Zuge der Corona-Krise gibt es eine geradezu einhellige Meinung unter Analysten: der Goldpreis wird steigen. Kann dies ein Kontraindikator sein – zumindest kurzfristig?

Gold, Goldpreis (Foto: Goldreporter)

Der Goldpreis ist im Rally-Modus. Das Umfeld für weitere steigende Kurse ist gerade zu ideal. Doch an den Finanzmärkten läuft auf den ersten Blick nicht immer alles logisch ab (Foto: Goldreporter).

Goldpreis stark gestiegen

Der Goldpreis notierte am heutigen Vormittag um 9:30 Uhr am Spotmarkt bei 1.705 US-Dollar. Das entsprach 1.574 Euro. Seit Jahresbeginn hat Gold in US-Dollar um 12 Prozent aufgewertet und in Euro ist das Edelmetall um 16 Prozent gestiegen. Die Kursentwicklung steht nach wie vor unter dem Eindruck des weltweiten Shutdowns im Zuge der Corona-Pandemie und den billionenschweren von den Zentralbanken und Regierungen aufgelegten Rettungsprogrammen.

Kursperspektiven

Die Folgen der Krise werden Wirtschaft und Gesellschaft noch lange Zeit beschäftigen. Die weltweite Verschuldung wird dramatisch ansteigen und viele Marktbeobachter rechnen auch mit einer starken Zunahme der Inflation. Beides sind Faktoren, die steigende Goldpreise begünstigen. Rein wirtschaftlich betrachtet, zeichnet sich in der Corona-Krise allerdings ein Peak ab, mit kontinuierlichen Lockerungsmaßnahmen in vielen Ländern – solange sich keine zweite große Infektionswelle breit macht. Das heißt, kurzfristig könnte Gold etwas unter Druck geraten. Viele Analysten haben ihre Goldpreis-Prognosen zuletzt aber angehoben.

UBS

Die Schweizer Großbank UBS spricht von einem wachsenden Potenzial für Preise oberhalb von 1.800 US-Dollar/Unze. UBS-Edelmetall-Stratege Joni Teves erklärt in einem CNBC-Interview: „Gold wird zunehmend attraktiv in einem Umfeld mit großer Unsicherheit, erwarteter Wachstumsschwäche und gleichzeitig negativen Realzinsen“.

Bloomberg Intelligence

Mike McGlone, Senior Commodity Strategist von Bloomberg Intelligence, erwartet eine Rückkehr zum Allzeithoch aus dem Jahr 2011. Damals kostete die Feinunze Gold rund 1.900 US-Dollar. Er sagt: „Gold steht vor einer ähnlichen Ausgangslage wie 2008, als der Preis die 1.000-Dollar-Marke durchbrach und die Rallye begann, die zu einem Allzeithoch von knapp über 1.900 Dollar führte. Es war die Senkung der Zinssätze auf null durch die US-Notenbank im Dezember 2008, die die Hausse am Goldmarkt bis zum Höchststand im Jahr 2011 beschleunigte. Covid-19 ist ein geeigneter Katalysator, um Gold auf seine Höchststände zu treiben. Die Tatsache, dass das Metall in den meisten Währungen Rekorde erreicht hat, lässt erwarten, dass ein ähnliches Ergebnis für in Dollar denominiertes Gold nur eine Frage der Zeit ist.“

Van Eck

Joe Foster, Portfolio-Manager der Investmentgesellschaft Van Eck, erwartet einen Anstieg des Goldpreises auf 2.000 US-Dollar innerhalb von 12 Monaten. Vom aktuellen Niveau aus entspräche dies einem Kursanstieg um 17 Prozent. Er sagt: „Wir befinden uns in einer Rezession. Wir wissen nicht, wie tief sie sein wird oder wie lange sie andauern wird. Die Verschuldung steigt. Die Regierungen verschulden sich massiv, um die Mittel zur Überwindung dieser Krise aufzubringen. Es besteht also eine große Unsicherheit auf dem Markt, was die Zukunft betrifft. Gold zahlt keine Zinsen, aber da die Zinssätze in Europa und Japan bei null oder sogar negativ liegen, ist Gold jetzt mit zinstragenden Instrumenten konkurrenzfähig.“

Bank of America

Die US-Großbank hat zuletzt prognostiziert, dass der Goldpreis innerhalb von 18 Monaten auf 3.000 US-Dollar pro Unze ansteigen könne. Die Fed können beliebig viel Geld, aber kein Gold drucken, lautete das prägnante Argument und die Headline eines Marktberichts aus deren Hause. „Genau wie die Zentralbanken die Risiken auf den Finanzmärkten abfedern, werden die Regierungen ihre Ausgaben wie nie zuvor in Friedenszeiten erhöhen. Die Investitionsnachfrage hat in den letzten Jahren stark mit dem Goldpreis korreliert, und wir gehen davon aus, dass genau diese Käufergruppe den Goldpreis in die Höhe treiben wird“, heißt es darin.

Der Goldpreis wird an der Börse gemacht. Analystenkommentare über einen möglichen, stärkeren Preisverfall bei Gold, weil das Edelmetall womöglich schon gut gelaufen ist und der Hunger nach Rendite in einer Phase der Corona-Entspannung steigen wird, liest man in diesen Tagen freilich nicht – noch nicht.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=94311

Eingetragen von am 6. Mai. 2020. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

34 Kommentare für “Goldpreis: Analysten überbieten sich bei Kursprognosen”

  1. Doch. Herr Hopf schreibt das in seinen Analysen und ich auch.
    Gold wird auf 1500 gesenkt und vom Balkon geworfen.
    Koste es was es wolle.

  2. Anzeige
  3. Wenn Analysten davon reden dass Gold steigen wird, dann wird er vermutlich nicht steigen sondern fallen!

    • @Stillhalter
      Die Feststellung hab ich auch schon sehr häufig gemacht.
      Überhaupt sind Ihre Kommentare immer sehr prägnant, stimmig und schlüssig.

  4. „stay cool and stay long – what ever it takes“!

  5. Hin und her macht Taschen leer
    (Ich spreche aus Erfahrung..)
    Das Zeug wird nicht schlecht
    Vorher verrecke ich..

  6. so siehts aus@copa!
    zur Not wirds eben vererbt! Mit EM vererbt man letztlich auch Wohlstand! alles besser wie Papiermüll !

  7. Der ADP-Arbeitsmarktbericht für den Monat April hält, was er versprochen hat und das war wahrlich nichts Gutes – und siehe da, die „Katastrophe“ ist da: Mehr als 20 Millionen weggefallene Stellen schlagen ins Kontor der US-Arbeitsgesellschaft.

    The „greatest economy in history“ (Donald) auf dem Weg ins Purgatorium.

    https://finanzmarktwelt.de/aktuell-adp-arbeitsmarktbericht-erwartet-katastrophal-166504/

    https://adpemploymentreport.com/

    Claro, die Zahlen müssen jetzt nur noch revidiert, bereinigt und vor allem synchronisiert werden. Schließlich haben sich in den letzten 6 Wochen 30 Millionen US-Amerikaner auf dem Arbeitsamt gemeldet und Arbeitslosenhilfe beantragt – fast jeder fünfte Erwerbsfähige.

    Konfuzius sagt: Ein Apfelbaum wächst nicht in drei Tagen. Geduldig harren wir also der Dinge, die da noch kommen mögen.

    • Auch ich bitte um Nachsicht. Die Kollegen von Finanzmarktwelt ventilieren das Desaster noch ein wenig: Das 2. US-Quartal reüssiert womöglich mit roundabout Minus 40 Prozent an der BIP-Front. Wie aber soll der gesamtideelle US-Konsument das auffangen, angesichts einer „negativen Sparquote“ – sprich Schulden – bei 90 Prozent der ‚Simple People‘?

      Gar nicht. Im Gegenteil – ein Problem scheint eher die personelle Aufstockung zur Abwicklung der vielen Insolvenzen zu sein. Aber Vorsicht ist die Mutter des globalen Kapitalismus: Die Konjunkturdaten aus der Eurozone (Einkaufsmanagerindizes, Einzelhandelsumsatz und BIP-Erwartung) sind ebenfalls unter aller Kanone.

      https://finanzmarktwelt.de/coronakrise-ein-desaster-in-zahlen-marktgefluester-video-166555/

      • Wolfgang Schneider

        @Thanatos
        Und hier beten sie den Dollar gesund und reden Gold schlecht.
        https://www.cnbc.com/2020/05/06/gold-markets-coronavirus-equities-in-focus.html
        Ist im Grunde so wie bei diesem bekloppten Prediger hier.
        https://www.youtube.com/watch?v=OSIrQBGfUtw
        Ewiger Dank sei Dir für diesen Link. Kannst Du Dich noch erinnern? In seinem Buch „Perestroika und neues Denken“, das 1987 erschien, schrieb Gorbatschow: „Es ist an der Zeit, den gesunden Menschenverstand auf das Niveau der Staatspolitik zu erheben.“

        • @Translator

          Also mein gesunder Menschenverstand [der Konfuzius in meinem Kopf] sagt: Unbedingt auch so eine brandneue staatliche Schuldverschreibung kaufen!

          Deutschland emittiert eine Anleihe mit erstmals 15-jähriger Laufzeit bei einer negativen Verzinsung von 0,3%. Man wollte auf diesem Weg eigentlich nur 7,5 Milliarden Euro neue Schulden aufnehmen, bekommt aber mehr als 35 Milliarden angeboten. Nochmal langsam: Investoren stehen also Schlange, um für die Kreditvergabe an den Deutschen Staat zahlen zu dürfen.

          https://finanzmarktwelt.de/deutschland-krise-versicherung-166588/

          Translator, Dank sei ausschließlich Jesus, denn „Jesus is Lord“. Bin jetzt Follower Kenneth Copeland auf YouTube. Wurde auch Zeit für meine Katharsis!

          • Wolfgang Schneider

            @Thanatos
            Es erfreuet mein Herz, und es jauchzet, daß Du den Weg zum Herrn gefunden hast. Der alte Chef hat auch gleich eine Aufgabe für Dich zu erfüllen. Eine Missionars-Stellung sozusagen. Guckst Du. Und hörst Du.
            Go Down Goldbug
            https://www.youtube.com/watch?v=vf6jBP4YXwo

            Go down Goldbug.
            Way down in Brokerland.
            Tell old brokers to
            Let our savings go!

            When savings were in Wallstreetland…
            Let our savings go!
            Oppressed so hard
            They could not stand.
            Let our savings go!

            So the Lord said: ‚Go down, Goldbug,
            Way down in Brokerland.
            Tell old brokers to
            Let our savings go!‘

            So Goldbug went to Wallstreetland…
            Let our savings go!
            He made these rascals understand…
            Let our savings go!

            Yes, the Lord said ‚Go down, Goldbug,
            Way down in Brokerland.
            Tell all brokers to
            Let our savings go!

            Thus spoke the Lord, bold Goldbug said:
            Let our savings go!
            ‚If not, I’ll smite your FIAT dead‘
            Let our savings go!

            God the Lord said ‚Go down, Goldbug,
            Way down in Brokerland.
            Tell old brokers to
            Let our savings go!‘

          • @thanatos
            Ne, so ist das nicht. Die setzen auf die Kurssteigerung des Papiers und nicht auf die Zinsen.
            Bei Renten ist es so:
            Sinken die Zinsen ( Rente) steigt der Kurs.
            Steigt die Rente, sinkt der Kurs.
            Die deutschen Bonds sind bekannt für niedrige Renten
            ( und steigendem Kurs). Von 100 Euro auf 170.
            Was spielen da 0,3% Zinsen, auch minus, eine Rolle ?

  8. Lieber @Goldreporter,

    ich habe den Kommentar aus Versehen unter meinem Klarnamen gepostet.
    Bitte löschen!

    Herzlichen Dank!

  9. @thanatos
    Macht gar nichts, so lernt man sich eben besser kennen.
    :)
    Eigentlich sollte jeder unter seinem richtigen Namen schreiben.

    • @renegade

      Na, ich weiß ja nicht. Wenn hier @Otto Kasulpke demnächst @Lieschen Müller Sozialdarwinismus vorwirft – wie sieht das denn aus?
      Dann schon lieber einen @Sternhagelvoll alias @Katholiban alias @Übermensch [leider gibt er sich inzwischen etwas domestiziert].

      Toto, die GR-Veteranen kennen sich doch ganz gut. Als Translator-Versteher muss ich sagen: besser als meine Frau, das unbekannte Wesen.

      • Wolfgang Schneider

        @Transgenderversteher
        Dito (Katze Tina mag die Melodie total, sie hüpfte eben auf meinen Schoß.)
        https://www.youtube.com/watch?v=bxiaDEbFvxw

        Thanatos aus Berlin bin ich von schwäbischem Blut.
        Dem Thunberg-Kinde treu bleib ich bis in den Tod.
        Ein Kri-tiker des Kapitalismus bin ich wohl.
        Die Ja-agd nach Ge-eld und Reichtum find ich banal und hohl.

        Mein Glück und meinen Weizen seh‘ ich im Dorfe blüh’n.
        In Meck-Pomm will ich bauen, Berlin ist mir zu grün.
        Schreib ich im Gold-reporter, hab ich ne frohe Stund‘.
        Daß Go-old u-und Si-ilber retten, tu ich dort allen kund.

    • @renegade
      Dummbatz von und zu Dummkopf ist mein richtiger Adelsname! Nur Dummkopfhausen wirst du vergeblich suchen. Da habe ich eventuell etwas geflunkert ;-)

  10. Incamas SRL- Asuncion / Paraguay

    Da könnte das Gegenteil passieren, warten auf die Deflation ist meine prognose.

  11. @Incamas
    Eine Deflation kann sich keine Notenbank der Welt mehr leisten.
    Denn dann hat man fertig.
    Was man sich erlauben wird, ist eine Stagflation, allerhöchstens.
    Also massive Teuerung bei sinkenden Löhnen.
    Es fällt schon auf, dass man von Bsirske und den Metallern nichts mehr hört, wie 9% mehr und so.

  12. .. wäre doch eigentlich prima, so ein kleiner Mini Crash beim Gold, so kurzfristig 200 – 300 USD nach Süden :) sollst mal sehen, alles Focus Money „Gold USD 3.000“ Kurzfrist Anleger werden dann in teure HighTech Aktien oder Cryptogeld fliehen, und ich könnte endlich (!!) mal wieder ein ganz kleines bisschen Gold nachkaufen

  13. Klapperschlange

    Was würde am Anleihe-Markt passieren, wenn die USA ankündigen, daß sie die (Treasury-)Schulden von 1,1 Billionen an China wegen der Corona-Vorwürfe einfach nicht zurückzahlen?

    US-Nachrichtenberichten zufolge haben Beamte des Weißen Hauses mehrere Maßnahmen diskutiert, um die Kosten des Coronavirus-Ausbruchs auszugleichen, darunter den Erlass eines Teils oder der Gesamtheit der Schulden in Höhe von fast 1,1 Billionen US-Dollar, die die Regierung der Vereinigten Staaten China schuldet.“

    China‘s Antwort:

    Als Reaktion auf diese Debatte könnte China seine US-Schuldscheine dem US-Finanzministerium vor die Haustür werfen, da die USA ihre Kreditaufnahme erhöhen, um die mit dem Coronavirus verbundenen Kosten zu bezahlen.“
    https://www.scmp.com/economy/china-economy/article/3083100/coronavirus-china-could-cut-us-debt-holdings-response-white

  14. Wolfgang Schneider

    Du sollst nicht ehe brechen, liebe Deutsche Welle. Ehe der Kübel vor euch steht.
    https://www.dw.com/de/iran-hilft-venezuelas-petroindustrie-für-gold/a-53354453
    Was für ein „Zufall“, wenn die betreffende Raffinerie auf einmal in die Luft fliegt.

    • Da kommt ja die n-tv Meldung zur rechten Zeit: Politik

      Iran-Veto sticht Parlament aus
      Trump sichert sich Macht für Militärschläge

      Anfang des Jahres deutet einiges auf eine kriegerische Auseinandersetzung zwischen den USA und dem Iran hin. US-Präsident Trump wollte ein mögliches militärisches Vorgehen im Alleingang, der Kongress ihn bremsen. Letzteres scheint nun endgültig gescheitert

      • Klapperschlange

        Wie üblich in solchen Fällen… hat die US-Regierung davon nichts, aber auch „überhaupt nichts“ gewußt:

        https://www.theguardian.com/world/2020/may/06/venezuela-maduro-abduction-plot-luke-denman-americans-captured

        Mit aller Gewalt und allen Tricks muß der „Regime Change“ und Zugriff auf Venezuelas „schwarzes Gold“ doch noch gelingen.

        • Wolfgang Schneider

          @Klapperschlange
          https://de.wikipedia.org/wiki/Eugene_Hasenfus
          In der Iran-Contra-Affäre, die durch den Abschuß (siehe Link) aufflog, stellte sich heraus, daß Ronald Reagan und sein Vize George Bush senior gegen den Beschluß des Kongresses gehandelt hatten, keine Waffen mehr an die Terroristen (Contras) zu liefern, zu heftig war der weltweite Gegenwind geworden. Diese Mißachtung der Entscheidung des Kongresses war eigentlich lt. Gesetz Hochverrat, dafür hätte man die beiden absetzen, vor Gericht stellen, verurteilen und lange einsperren müssen. Zwei nachrangige Witzfiguren, Admiral Poindexter und Oberst Oliver North nahmen öffentlich alle Schuld auf sich. Die Nummer war zutiefst lächerlich, denn ein Militär handelt nicht ohne Befehl; er muß sich grundsätzlich absichern. Gerade bei solch delikaten Sachen. Kurzum, Reagan und seinem Vize waren das Gesetz und die Verfassung herzlich egal. Bei Facebook erhielt ich 30 Tage Sperre – noch bis zum 15. Mai – weil ich heftig meine Meinung über Reagan zum Ausdruck brachte. Frau Kahane (IM Viktoria) bekam beim Lesen wohl einen Eisprung.

      • Wolfgang Schneider

        @T.Raven
        Donaldinus Rex
        https://www.youtube.com/watch?v=wsHOrqswQ1c

        Donaldinus Rex, unser König und Herr,
        der trieb die Demokraten allesamt vor sich her.
        /Zweimal:/ Die Grenze gut bewacht und eine Mauer hochgezogen!
        Das Geld für ihren Bau kommt aus Mexiko geflogen.

        „Ihr verfluchten Kerls,“ sprach seine Majestät,
        Daß ein jeder im Kongreß seinen Mann mir steht!
        /Zweimal/ Sie gönnen mir Melania und die Stormy Daniels nicht,
        In der Hos‘ der kleine Donald tut auch nur seine Pflicht.

        Die Kanzlerin hat sich mit dem Putin alliiert,
        Der Deep State daheim gegen mich revoltiert.
        /Zweimal:/ Die Russen seind gefallen in Syrien ein.
        Auf, laßt uns zeigen, daß wir gute Mauerbauer seind.“

        „Mein General Wesley Clark steht als Feldmarschall bereit,
        Nicht mehr lange, dann komm ich nach Persien reingeschneit.
        /Zweimal:/ Potz, Mohren, Blitz und Kreuzelement,
        Wer den Trump und seine Schwachmaten noch nicht kennt!“

        Nun adieu, Melania, wisch ab das Gesicht!
        Eine jede Kugel, die trifft ja nicht!
        /Zweimal:/ Denn träfe keine Kugel apart ihren Mann,
        Woher kriegte die Melania ihre Witwenrente dann?

        Die Musketenkugel macht ein kleines Loch,
        Die Kanonenkugel macht ein viel größeres noch.
        /Zweimal:/ Die Kugeln sind alle von Eisen und Uran,
        Das Öl und Gas in Persien sind mir bald untertan.

        Unser Wolfram-Barren hat ein vortrefflich Kaliber,
        Das Gold aus Fort Knox ist schon längst zum Feind herüber.
        /Zweimal:/ Die Briten, die haben verflucht schlechtes Geld.
        Wer weiß, ob der Mario Draghi besseres hält.

        Mit Versprechen bezahlt die Franzosen ihr König.
        Die Deutschen, die wünschen sich wieder Mark und Pfennig.
        /Zweimal:/ Potz, Mohren, Blitz und Kreuzsakrament,
        den Virus in der Heimat, den hab‘ ich glatt verpennt.

        Donaldinus, mein König, den kein Lorbeerkranz ziert,
        Ach hättest du nur BAYER zu plündern permittiert.
        /Zweimal:/ Donaldinus Rex, mein König und Held,
        Wir schlügen Robert Mueller für dich aus der Welt.

    • @WS Die deutsche Welle kommt eh knapp nach dem Volksempfaenger ich tu mir dass manchmal als Haertetest im Radio an Propagandatroete pur es fehlen nur noch die Meldungen aus dem OKH…..

  15. @WS Jetzt weiss ich auch warum Deutschland den Luftraum fuer Mahan Air gesperrt hat aber von den USA war in der Bergruendung nicht die Rede,seltsam ? !

  16. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Klapperschlange: @InGoldwetrust Den „Goldswitzerland“-Artikel gibt es demnächst auch in Deutsch – dann wird man...
  • Joe Angry: @Krösus Vielleicht sind Sie ja so nett und klären uns ein wenig auf. :-) Ich habe diesbezüglich nämlich...
  • InGoldwetrust: Arme Klapperschlange, Du bleibst oft unverstanden!
  • Krösus: @Toto Bester Toto, Marlon Brando hat völlig Recht, Ihre Kenntnisse sind dann doch eher bescheidener Natur....
  • Wolfgang Schneider: https://www.manager-magazin.de /unternehmen/banken/wirecard-p hilippinische-beamte-faelsc...
  • Wolfgang Schneider: @materialist https://www.youtube.com/watch? v=Km9fd-r0L28 „Die Rache ist mein; ich will...
  • renegade: @marlon brando Offenbar war aber Nikita Chruschtschow, der damalige Sovjet Präsident nicht der Ansicht und...
  • Falco: @Fußnote Du glaubst, das sind FakeNews :-(( ?? Unglaubliches/Märchen aus tausend und einer Nacht (©Joe Silly)...
  • Wolfgang Schneider: @Randnotiz Erste Allgemeine Verunsicherung, die haben’s nach außen getragen! Guckst Du....
  • Wolfgang Schneider: @Sebastian Unter George Bush jr. war ihnen Mittel- und Südamerika entglitten. Man hatte sich zu...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren