Freitag,26.Februar 2021
Anzeige

Goldpreis – Achtung, wichtige Termine stehen an!

In der neuen Berichtswoche kommen vor allem aus den USA bedeutende Wirtschaftsdaten, die sich auch auf den Silber- und Goldpreis auswirken können. Dazu gehören auch die neuen Arbeitsmarktzahlen. 

Gold, Goldpreis, Termine (Foto: Goldreporter)
Wie reagiert der Goldpreis? In dieser Woche kommen neuen Inflations- und Konjunkturdaten aus Deutschland. Im Fokus stehen aber erneut die US-Arbeitsmarktzahlen (Foto: Goldreporter).

Silber- und Goldpreis

Am Montagvormittag um 10 Uhr notierte der Goldpreis am Spotmarkt bei 1.958 US-Dollar pro Unze. Das entsprach 1.646 Euro. Gegenüber dem Freitagsschlusskurs gaben bei den Notierungen leicht nach (-0,3 % bzw. -0,2 %). Kommt er nun, der heiße Herbst, oder kommt er nicht?

Aktienkurse

Die Börsen kennen seit dem März-Crash nur noch den Weg nach oben. Aber beileibe nicht alle Werte laufen für Anleger brillant. Die Inflationierung der Aktien-Indizes äußerte sich zuletzt vor allem in einem massiven Run auf die bekannten Tech-Unternehmen (Stichwort: FAANG-Aktien). Nicht wenige erwarten eine Korrektur der aus fundamentaler Sicht massiv überbewerteten Unternehmensanteile. Doch was kann die Aktien-Hausse zum Einsturz bringen? Werden Silber- und Goldpreis profitieren oder gar mit in die Tiefe gerissen? Auch in Edelmetall-Papiere ist viel spekulatives Kapital geflossen.

Berichtstermine

In dieser Woche stehen nun erneut zahlreiche Berichtstermine an, die deutlichen Einfluss auf die Kursentwicklung nehmen können. Am heutigen Montag um 14 Uhr erscheint die erste Schätzung der deutschen Inflationsrate im August. Im Juli war die jährliche Inflation ins Negative gerutscht (-0,1 %). Am Dienstagmorgen werden in Deutschland der Markit-Einkaufsmanager-Index (verarbeitendes Gewerbe) und die aktuellen Arbeitslosenzahlen veröffentlicht. Nachmittags erscheinen Markit- und ISM-Einkaufsmanager-Index für die USA sowie die dortigen Bauausgaben im Juli.

US-Arbeitsmarktdaten

Am Mittwochvormittag werden die deutschen Einzelhandelsumsätze für Juli bekanntgegeben, sowie die Auftragseingänge und der ADP-Arbeitsmarktbericht für die USA. Am Abend erscheint das Beige Book, der Konjunkturbericht der zwölf regionalen Federal-Reserve-Banken. Am Donnerstagnachmittag erscheinen in den die Handelsbilanz (Exporte/Importe im Juli), die wöchentlichen (Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe) und der ISM-Einkaufsmanager-Index für das nicht-verarbeitende Gewerbe. Am Freitagnachmittag warten Analysten dann gespannt auf den offiziellen US-Arbeitsmarktbericht für den Monat August (Non-farm-Payrolls). Auf diese Daten reagieren auch Silber- und Goldpreis immer wieder mit Ausschlägen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

11 KOMMENTARE

  1. Anzeige
    • @Wolfgang Schneider

      Ich verlasse mich da ganz auf Bill&Mel Gates das RKI:

      Ob in die linke oder rechte … ist Wurscht, – Hauptsache die Oldies über 75 können „Haltung bewahren“.
      Zur Not können sie sich unterwegs auf ihrem Rollator abstützen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige