Anzeige
|

Goldpreis: Das kommt diese Woche auf uns zu! Crash an den Börsen …

Wie geht es weiter mit Goldpreis und Aktienmärkten? In dieser Woche gibt es unter Investoren einige bedeutende Wirtschaftsdaten und das Ergebnis der anstehenden EZB-Sitzung zu verdauen. Die Aktienmärkte sind am Montagmorgen massiv eingebrochen.

Gold, Goldpreis, Termine (Foto: Goldreporter)

Goldpreis im Aufwind: Wenn die Unsicherheiten und Spannungen rund um das Coronavirus weiter zunehmen, dürfte es auch für Gold und Silber weiter rauf gehen (Foto: Goldreporter).

Goldpreis rauf, Aktien runter

Die vergangene Woche ist turbulent verlaufen. Die Aktienkurse wanderten weltweit in den Keller. Und der Goldpreis legte unter größeren Schwankungen deutlich zu (+5,5 Prozent). Hält diese Tendenz auch in dieser Woche an oder kommt es nun erst einmal zu Gegenbewegungen? Im frühen Asienhandel hatte die Goldunze heute morgen bereits 1.700 US-Dollar gekostet (1.495 Euro). Die Entwicklungen in Sachen Corona-Virus werden an den Finanzmärkten weiterhin den Takt angeben.

Update: Der DAX ist am Morgen massiv eingebrochen (mehr dazu weiter unten). Wie stark sich die Epidemie bereits auf das Wirtschaftsleben ausgewirkt hat, dürften in dieser Woche diverse Konjunkturdaten zeigen. Das steht offiziell auf dem Programm (Auswahl):

Berichtstermine

  • Am heutigen Montag um 8 Uhr erscheint die deutsche Handelsbilanz für den Monat Januar (Exporte und Importe).
  • Am frühen Dienstag gibt es neue Inflationszahlen aus China. In den vergangenen Monaten ist die Teuerung deutlich angestiegen. Zuletzt lag die chinesische Inflation bereits bei 5,4 Prozent.
  • Am Mittwoch werden entsprechende Daten aus den USA erwartet. Dort war die Inflationsrate im Januar auf 2,5 Prozent angestiegen.
  • Der Donnerstag bringt dann das Ergebnis der zweitägigen EZB-Sitzung inklusive Pressekonferenz. Man darf gespannt sein, was die Frankfurter Zentralbanker planen, nachdem die Fed mit der jüngsten Zinssenkung in Sachen Krisenbekämpfung kräftig vorgelegt hat. Für den Euro(-Goldpreis) ist dieses Ereignis sicher von besonderer Relevanz.
  • Am Freitag erfahren wir dann, wie es um das Verbrauchervertrauen in den USA bestellt ist (Uni Michigan) und wie stark die Fahrzeugverkäufe in China im Februar eingebrochen sind (am späten Abend). Analysten erwarten gegenüber Vorjahr einen Rückgang um bis zu 60 Prozent.

Und kommt es womöglich erneut zu unangekündigten, marktbewegenden Ereignissen? Wir beobachten in jedem Fall Donald Trumps Twitter-Account!

Update, 8:20 Uhr: Der DAX erleidet im vorbörslichen Handel massive Verluste und weist ein Minus von 8,3 Prozent gegenüber Vortag aus. Der Goldpreis steht bei 1.680 US-Dollar (+0,5 %), das entsprach 1.466 (-1,1 %). Der Euro klettert um 1,5 Prozent auf 1,1450 US-Dollar. Silber verliert 3,3 % bzw. 4,7 % auf 16,76 US-Dollar bzw. 14,61 Euro. Der Ölpreis (Brent Crude) sackt um 25 Prozent ab auf 33,91 US-Dollar/Barrel.

Gold, Goldpreis, Goldchart

Goldpreis in US-Dollar (FOREX): Kursentwicklung in der Nacht zum Montag, den 9. März. Nach Erreichen von 1.703 US-Dollar rutscht der Kurs zeitweise um knapp 50 Dollar ab (Quelle: GodmodeTrader).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=92904

Eingetragen von am 9. Mrz. 2020. gespeichert unter Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

57 Kommentare für “Goldpreis: Das kommt diese Woche auf uns zu! Crash an den Börsen …”

  1. Die Italiener (wer auch sonst ?) haben das Wundermittel gegen den Coronavirus gefunden:Schulden machen…. irgendwie kommt das Ding fast wie auf Bestellung und wird richtig hochgejubelt.Stell dir vor es ist Coronavirus und keiner geht hin.

    • Heute geht erstmal keiner zur EZB in Frankfurt, 3700 Zentralbänker in Heimarbeit. ^^

    • Wolfgang Schneider

      @materialist
      Wofür Viren nicht alles gut sind. Die Bitcoin-Fischer
      https://www.youtube.com/watch?v=Vn6W7assVQc

      Wenn bei Capri Italiens Staatsschiff im Meer versinkt,
      Und Christine vom höchsten Turme in Frankfurt springt,
      Zieht Finanzamt den dummen Goldbugs die Hosen aus,
      Und schickt Merkel die Steuerfahndung in jedes Haus.
      Wo sie suchen nach feinem Silber und purem Gold,
      Arme Irre, die Goldbugs, haben’s doch so gewollt,
      Und vom Bitcoin-Fischer dann ein Lied erklingt,
      hör von fern, wie es singt.

      Hab ja soviel Bitcoin wie nie, ist noch da,
      komm‘ ich zurück morgen früh.
      Ins Internet, doch hatte ich mich
      Gefreut zu früh.

      Sieh die Schweinerei, das Konto ist ganz leer,
      alles kurz und klein, was kann das sein?
      Irrt dort ein Virus umher?
      Weißt du, was da geht? Alles ist zu spät.
      Ungezählte Sparer, deren Frust von fern man hört.

      Wo sie suchten nach feinem Silber und purem Gold,
      Arme Irre, die Goldbugs, hatten’s doch so gewollt,
      Und vom Bitcoin-Fischer dann ein Lied erklingt,
      hör von fern, wie es singt.

      Hab ja soviel Bitcoin wie nie, ist noch da,
      komm‘ ich zurück morgen früh.
      Ins Internet, doch hatte ich mich
      Gefreut zu früh.

  2. Anzeige
  3. bin gespannt was passiert wenn die Papiergoldfreunde ihr physisches Gold ausgehändigt bekommen wollen….. ;) ups !

    • Heute ist der Tag an dem die neue EZB Präsidentin gleich mal zeigen kann ob sie mit unserem Super M. Mithalten kann:-)

    • @f.s.

      Nichts. Denn wer physisches Gold in größerem Umfang haben möchte wird den Hinweis bekommen:

      Momentan sind physische Auszahlungen nicht möglich.

      Heute morgen sind etliche Papiere an der Börse nicht handelbar. Quotierungsbeschränkung heißt das Zauberwort. Mit anderen Worten: Der Laden ist bis auf unbestimmte Zeit geschlossen. Es werden keine Kurse angezeigt.

      Das zeigt mal wieder sehr deutlich, dass nichts über physischen Besitz geht. Und zwar nur und ausschließlich im eigenen Depot. Zollfreilager? Da sparen Sie die Mehrwertsteuer und es ist absolut sicher. Das stimmt. Es ist sogar so sicher, dass man möglicherweise selbst nicht mehr an sein Silber kommen könnte.

  4. Meine Güte, eigentlich guter Dinge, springt mich gleich zum Frühstück das „Kursmassaker“ an. Der „Zusammenbruch“ in dürren Worten:

    In der Spitze verliert der Dachs zu Handelsbeginn fast 1000 Punkte. Die Deutsche [Bad] Bank feiert verspätet Halloween und gibt zunächst 15,5 Prozent ab (aktuell 14,6 %). Die asiatischen Börsenplätze versinken ebenfalls in nicht enden wollender Depression. Die Mailänder Börse erlebt einen Nervous Breakdown von 11 Prozent.

    Sog. „Rohstoffwährungen“, der australische und US-amerikanische Dollar oder auch die norwegische Krone werden mit Liebesentzug bestraft. Öl-Crash, ick hör dir trapsen. Der Euro profitiert, er soll in diesem Umfeld ein „sicherer Hafen“ sein. Ungläubiges Staunen – das verstehe, wer will.

    Der saudische Öl-Konzern Aramco folgt dem Ölpreis auf dem Weg ins Nirgendwo und notiert mit 27 Riyal erstmals unter dem Ausgabepreis von 32 Riyal. Und während italienische Schatzpapiere massiv verkauft werden (die Risikogratifikation steigt auf 1,29 %), fordert die italienische Regierung einen „massiven Schock“ zur Reanimierung des ökonomischen Leichnams.

    Soso, die „alten Börsenhasen“ geben sich ob des Blutbades überrascht.

    War denn wirklich keinem bewusst, dass die multiple Bubble-Ökonomie nur eines dahergelaufenen Brandbeschleunigers bedarf, um zu implodieren?

    • Wolfgang Schneider

      @Thanatos
      Was für ein Glück, daß wir alle knochenkonservativ sind.
      Gold of our fathers
      https://www.youtube.com/watch?v=j67bOnoL2Kk

      Gold of our fathers, whose almighty weight
      Leads forth in beauty, bullion bars are made.
      Of shining coins in splendor in our vaults,
      Our grateful songs we chant when we behold.

      We were misled by bankers in the past,
      In this freak land by them our lot is cast;
      Be gold our ruler, guardian, guide and stay,
      Silver and gold, they are our chosen way.

      Wall Street alarms, from deadly pestilence,
      Be Thy strong arm our ever sure defense;
      Bullion’s acceptance in our world increase,
      Thy bounteous value nourish us in peace.

      Refresh Thy holders on their toilsome way,
      Lead us from night to never-ending day;
      Fill all our lives with cash in crisis time,
      Gold in our vaults, our praise be ever Thine.

  5. Wolfgang Schneider

    https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/russlands-nein-06-03-2020/
    Und das passiert, wenn Frauen NEIN sagen. In diesem Fall Mütterchen Rußland.

  6. Klapperschlange

    Wer in solchen Zeiten wie diesen mutig in einen DAX-PUT (mit Hebel) investiert hatte (z.B. am 5. März für 8,49 €), der darf heute Morgen mit guter Laune zur Kasse gehen:

    http://optionsscheine.finanztreff.de/dvt_einzelkurs_uebersicht.htn?seite=os&i=11598584

    Ein kleines „Plus“ von >46%.

    Aber wer konnte vor einer Woche ahnen, daß Kronprinz „Salman“ Tabula rasa spielt?

    • Warum konnte man das nicht ahnen? Leute… die Weltwirtschaft und ihre Strukturen brechen in sich wie ein Papierhaus zusammen. Und da muss man irgendwie ans Geld kommen! Und deswegen gibt es temporaer sogenannte SONDERPREISE …. ALlles muss raus!

      Wenn man das nicht macht? Tja dann ist man bankrott, und man muss dann Schluesselindustrien verkaufen. Gewoehnt Euch daran, dass die Wahrscheinlichkeit besteht, dass wir das BALD flaechendeckend haben. Denn man MUSS als Haendler stellenweise unterm Preis verkaufen um sein Laden noch eine Weile zu behalten. Es spielt da keine Rolle wenn man Zig Iphones 50% unterm Preis verkauft, die Miete ist bezahlt dann… Und man kann den Laden solange auch noch leerraumen. Genau das macht der Prinz Bim SALA BIM. Weitere werden FOLGEN.

      PPT wird auch lernen, dass man wohl demnaechst 18-24 Stunden arbeiten muss, und der Verbraucher wird auch merken, dass auf den Scheinen IMMER PAAR NULLEN zu wenig sind, wenn man Brot kaufen geht.!

      Hoffentlich nicht! Denn ich kann mir durchaus vorstellen, dass etwa 25% FFF Iphoneinhaber und Klimahystheriker zusammen mit der Weltwirtschaft in TIEFSTE DEPRESSIONEN verfallen wird, wenn sie keine neuen Iphones bekommen.

    • @Translator

      Die Riester-Rente zur Pflicht machen. Die Leute sollen Ihr sauer Verdientes der Finanzmafia auf Nimmerwiedersehn in den Rachen schmeißen.

      Hat ja auch immer wieder hervorragend funktioniert.

      https://www.welt-sichten.org/artikel/19269/rechenfehler-mit-schweren-folgen

      Aber das macht freilich nichts, denn Spahns Pension ist sicher

    • @WS Hast du nun schon deine Bayer-Aktien in Bestaendiges getauscht es ist allerhöchste Zeit.

    • Die Machtmenschen bieten ein trauriges Bild, wenn der Nordwind von vorne bläst.

      Vom Gesundheitsminister hätte ich eine Notverordnng für Großveranstaltungen erwartet, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit zu bremsen und mehr Zeit für Gegenmaßnahmen zu bekommen.

      Du spürst die Angst der Funktionäre vor dem wirtschaftlichen Schaden. Wirtschaft kommt vor dem Menschenleben. Italien ist uns einen Schritt voraus, in den epidemischen Folgen und drastischen Gegenmaßnahmen.

      Da müssen wir alleine durch.

      • Wolfgang Schneider

        @Spottdrossel
        https://www.tagesspiegel.de/politik/fragen-sie-ihren-kanzler-oder-ministerpraesidenten/577692.html
        Vor kurzem hatten wie einen Vollhorst von Gesundheitsminister, der erst für viel Geld eine Positiv-Liste für Medikamente hatte erstellen lassen, und diese Liste dann geschreddert dem Chef der Pharmazie-Mafia überreichen ließ. (Durch seinen Staatssekretär Baldur Wagner.) Bei Stalin hätten sie so einen an die Wand gestellt. Heute ist Vollhorst Innenminister und zerreißt sich für die Kinder-Besamer, die gern nach Deutschland einwandern möchten. Ich weiß bei diesen Soziopathen nie, ob die Dummheit oder die Bosheit in ihnen stärker ist.

        • @WS MEINST du den Drehhofer alias Fahne in den Wind-Haenger,bei ihm ist es die gelungene Mischung aus Bosheit und Dummhei.

          • Wolfgang Schneider

            @materialist
            „Wer den Sumpf trockenlegen will, darf vorher nicht die Frösche fragen.“
            Ist das von Napoleon oder Konfuzius? Egal. Hier mein Beitrag dazu:

            Johann Wolfgang v. Goethe
            Fausts letzte Worte (etwas anders)

            Ein Sumpf zieht am Gebirge hin,
            Verdauet alles schon Verschlungene;
            Den dummen Michel abzuzieh’n,
            Das letzte war das Höchsterrungene.
            Verschwenden wir dann viele Millionen,
            Nicht offenbar, doch heimlich, keinen schonend.
            Grün das Gelaber, furchtbar; Mensch und Herde.
            Sogleich verdrießlich auf der heißgeword’nen Erde.
            Gleich angewidert von der Steuern Kraft,
            Die aufgewälzt kühn – emsige Beamtenschaft.
            Im Innern hier ein paradiesisch Land,
            Da rase draußen Target bis auf zum Rand,
            Und wie man lügt, gewaltsam einzuschießen,
            Finanzamt eilt, die Bürger zu verdrießen.
            Ja, diesem Unsinn bin ich ganz ergeben,
            Das ist der Bosheit letzter Schluß.
            Nur der verdient sich Steuern wie das Leben,
            Der täglich sie erhöhen muß.

            • Super!
              Auf die alten Geistesgrößen kann man immer noch bauen.

              • Wolfgang Schneider

                @wienands
                Noch einmal Goethe (leicht geändert), und dann ist Schluß für heute.
                Der Maschkönig

                Wer reitet so spät durch Nacht und Revier?
                Es ist der Translator mit dem Wertpapier;
                er hat den Bond wohl in dem Arm,
                er faßt ihn sicher, er hält ihn warm,
                Und dennoch birgt er so bang sein Gesicht.
                „Siehst Translator, du den Maschmeyer nicht?
                Den Maschkönig dort vom AWD? –
                Sein Grinsen tut mir in der Seele weh.“
                „Du liebes Geld, komm, geh mit mir!
                Gar schöne Spiele spiel‘ ich mit dir;
                manch schillernde Blasen, manch drolligen Tand,
                der Tenhagen verleiht dir ein gülden Gewand.“
                Translator, Translator, so hörest du nicht,
                was der Maschkönig da leise verspricht?
                „Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Wertpapier.
                Auch in harten Zeiten halt ich zu dir.“
                „Willst, liebes Geld, du mit mir gehn?
                Meine Anlageberater dich pflegen schön;
                meine Broker führen den nächtlichen Reihn,
                und wiegen und tanzen und singen dich ein.“
                „Translator, Translator und siehst du nicht dort
                Maschkönigs Broker am düsteren Ort?“
                „Mein Wertpapier, ich seh‘ es genau.
                Es nörgeln die alten Goldbugs so grau.“
                „Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt;
                und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt.“
                „Translator, Translator, jetzt faßt er mich an!
                Maschkönig hat mir ein Leids getan!“
                Dem Translator grauset’s, er mißtrauet der Welt,
                er fühlt es schwinden das ächzende Geld,
                erreicht den Hof mit Mühe und Not;
                in seinen Händen der Bond war tot.

    • RICHTIG WOLFGANG! Zum Glueck gibt es auch gute Nachrichten. Denn gleich nach dem in Frankreich dem Volke gesagt worden ist, es soll Kuchen essen, wenn es KEINEN BROT hat, da wurden die Druckerpressen zu Kleinholz verarbeitet und man bastelte so wunderschoene „Gerechtigkeitsgeraete“ daraus.

      • Wolfgang Schneider

        @Germanymann
        Deswegen habe ich ja auch eine Konföderierten-Flagge bei mir an der Wand.
        Zu Hause im Wohnzimmer. Und ich weiß, Thanatos hätte auch gern so eine.
        The Hated Blue Flag
        https://www.youtube.com/watch?v=qb-bgLY96ko

        We are a band of goldbugs and native to the soil.
        Fighting for our property we gained by honest toil.
        And when our cash was threatened, the cry rose near and far,
        Let’s fight against the European flag that bears the golden stars!
        Hurrah! Hurrah! For savers‘ rights, hurrah!
        Let’s fight against the European flag that bears the golden stars!

        As long as the Union was faithful to her trust.
        Like friends and like brethren, kind we were, and just.
        But now, when Brussels treachery attempts our rights to mar,
        We’re tearing down the hated blue flag that bears the golden stars.
        Hurrah! Hurrah! For savers‘ rights, hurrah!
        We’re tearing down the hated blue flag that bears the golden stars.

        • @Translator

          Naja, ich hab da so ein spezielles Problem. In meiner Sturm- und Drangzeit stand die Südstaatenflagge auch für ziellose Rebellion [Hauptsache dagegen, Anm. des Autors]. Da hab ich mir ein Tattoo auf meinen fleischigen Oberarm stechen lassen. Seitdem muss ich am Strand immer ein T-Shirt tragen.

          https://i2.wp.com/zhippo.com/TattoosGoneBadHOSTED/images/gallery/Tattoo_gone_bad_confederate_flag_david_duke_white_supremacist_L.jpg

          Soll ich das weglasern lassen? Oder soll ich zu meinem jugendlichen Leichtsinn stehen? Opportunismus vs. Haltung – die Entscheidung fällt mir wirklich nicht leicht.

          • @Thanatos. 1983 hatte ich 2 Tatoos wegläsern lassen. Es hat deutlich mehr weh getan als damals stechen lassen. Roch nach verbranntem Fleisch. Nicht unbedingt angenehm. Am besten stehen lassen.

            • @London

              Danke Dir für den Hinweis, Kamerad.
              Wenn ich nur an die Doppel-Acht ausgerechnet auf meinem Hals und die Buchstaben H-A-T-E auf den Fingerrücken denke – nein, never ever, viel zu schmerzhaft!

              • @ Thanatos
                Köstlicher Wortwitz !!!
                Daumen hoch.

              • Wolfgang Schneider

                @Thanatos
                Die blauen Balken mach schwarz, die Sterne mach golden. Das wäre überhaupt mein Vorschlag für unsere neue Nationalflagge.
                Du alter Patriot!

              • Wolfgang Schneider

                @Thanatos
                Für Dich ganz speziell ein Gruß zur Guten Nacht.
                I’m a good old rebel
                https://www.youtube.com/watch?v=fT50xE1TMIo

                Oh, I’m a good old rebel, now that’s just what I am,
                And for this Euro money I do not give a damn.
                I’m glad I’ll fight a gannit, there’s nothing else to do.
                I ain’t ask any pardon, I’m sure I will not rue.

                I hates this Euro nation and everything they do.
                I hates the Lisbon Treaty, their lies and cheating, too.
                I hates the Brussels Union, they took our Mark away,
                I hates the dark blue banner, it won’t be here to stay.

                I never was a gold-bug for many years at all.
                Got cheated far too often, I saw my savings fall
                Into the hands of gangsters, and now I stick to gold.
                They should not try another time, they’ll end up dead and cold.

                My thirty thousand Deutschmarks are gone and won’t come back.
                We got too many crooks around, they need to get the sack.
                They should be sent to labour, the bureaucrats as well.
                I’ll be the one to guard them, their crimes should earn them hell.

                I’m buying gold and silver, but bonds and shares no more.
                Cause I ain’t gonna love them, now that is certain sure.
                And I don’t want no pardon for what I was and am
                And I will stay a gold-bug, and I do not give a damn.

                Oh, I’m a good old rebel, now that’s just what I am,
                And for this Euro money I do no give a damn.
                I’m glad I’ll fight a gannit, there’s nothing else to do.
                I ain’t ask any pardon, I’m sure I will not rue.
                I ain’t ask any pardon, I’m sure I will not rue.

      • Mit diesen wunderschönen Gerechtigkeitsgeräten wurden dann
        ca. 2 Millionen Franzosen (etwa 10 % der damaligen Bevölkerung; heute wären das entsprechend 6,2 Millionen) in den Gerechtigkeitshimmel
        befördert. Irgendwo dazwischen wurde aber auch die Gerechtigkeit
        geköpft.
        Das hat man aber wohl irgendwie übersehen. Kollateralschaden nennt man
        so etwas, wenn man zynisch sein will.

    • @Wolfgang Schneider

      Du, als Freund des deutschen Liedgutes, hier ist was für Dich.

      https://www.youtube.com/watch?v=0U0CIilcnYI

      Max Otte singt :-)

  7. Freier Denker

    Uhjuju das geht ja ab….

    Das ist ja ein ganzer Schwarm von schwarzen Schwänen.

    Jetzt rette sich wer kann Ihr Lieben !

  8. Klapperschlange

    Wenn ich im Terminplan etwas weiter vorwärts blättere, sehe ich am 17./18. März das nächste Fed-Treffen des Offenmarkt-Ausschusses [ FOMC, Anm. d. Autors ].

    Die Erwartungshaltung der Wallstreet, Banken und „Absicherern von Vorwärtsverkäufen“ [ sog. „Hedgefonds“ bzw. „Heuschrecken“ im Sprachgebrauch eines Hrn. Müntefering, Anm. des Autors ] geht eindeutig in Richtung weiterer Zinssenkung und einer Neu-Auflage von QE, also „QE5“.

    [QE#4 ist bereits reserviert für „Repo-Not-QE“, Anm. des Autors ].

    Diese kommende FED-Entscheidung ist positiv für die Entwicklung der Edelmetallpreise.

    Egon von Greyerz faßt die aktuelle Situation zusammen und stellt fest:

    „This is it! The Party is over!“

    https://www.silverdoctors.com/headlines/world-news/this-is-it/

  9. Heute Nacht überstieg der Goldpreis deutlich die 1700, bevor gegen 4 Uhr morgens das PPT eingriff, Geld rausschmiss und den Goldpreis um lächerliche 30 wertlose Dollars senkte.
    Man hätte das Geld lieber für die Aktienmärkte verwenden sollen.
    So aber werden nicht wenige Anleger um ihr mühsam Erspartes gebracht.
    Das System stirbt und wir sehen zu.

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      https://www.youtube.com/watch?v=FPZFNe2N5kY
      Aktionäre

      Meine Herrn Aktionäre, in Erwartung der neuen
      Nachricht von unserm Powell sing ich euch dieses Lied.
      Was zuletzt er verkündet, das ist wirklich der Hammer.
      Was wohl mit euren Aktien in Bälde geschieht?

      Wer das damals erlebt hat seinerzeit vor 12 Jahren,
      wer bei Aktien all-in war und dann alles verlor,
      dem ist jetzt nicht zu helfen, denn er hat nichts begriffen,
      und die Banken, die hau’n ihn erneut über’s Ohr.

      /Refrain/ Aktionäre, Aktionäre, euer Mut in allen Ehren,
      Optimismus und Vertrauen hattet ihr.
      Aktionäre, Spekulanten, seht vor euch den großen Bären,
      Und erzählt nicht, ihr könntet nichts dafür.

      Meine Herrn Aktionäre, ihr bewahrt euch den Glauben,
      an die steigenden Kurse, die zum Himmel stets geh’n.
      Will die Hoffnung nicht rauben und auch nicht eure Träume.
      Doch was himmelhoch anstieg, kann abwärts auch geh’n.

      Denn es drücken die Schulden, und bald steigen die Zinsen,
      Und es quält sich Italien, das am Stocke jetzt geht.
      Merkel will es nicht hören, Euro geht in die Binsen,
      Und auf QE zu hoffen – es ist zu spät.

      Und was soll aus euch werden, kauft ihr jetzt etwa Gold an?
      Und wenn’s verboooooten wird, was ist dann?
      Aktionäre, Aktionäre, ihr riskiert ja Kopf und Kragen
      für ein bißchen mehr Rendite und Ertrag.
      Aktionäre, Spekulanten, ich kann euch nur eines sagen,
      daß der Powell nun kein Geld mehr drucken mag.

      /Refrain/ Aktionäre, Aktionäre, euer Mut in allen Ehren,
      Optimismus und Vertrauen hattet ihr.
      Aktionäre, Spekulanten, seht vor euch den großen Bären,
      Und erzählt nicht, ihr könntet nichts dafür.

  10. Klapperschlange

    Was kommt diese Woche (und soeben veröffentlicht) noch auf uns zu?

    Frisch auf den Tisch von unserem Nachrichtenticker:
    die New Yorker FED zieht größere und dickere REPO-Finanzspritzen für den US-Patienten auf der Intensivstation auf.

    “Die New Yorker Fed hat ihre Rettungsmöglichkeiten für Übernacht- und Laufzeit-Repo-Liquidität massiv erhöht …

    Der Open Market Trading Desk (der „Desk“) der Federal Reserve Bank von New York hat den aktuellen monatlichen Zeitplan für Repo-Vereinbarungen (Repo) aktualisiert.

    Beginnend mit dem heutigen Betrieb und bis zum 12. März 2020 wird der Desk den Betrag, der im täglichen Repo-Betrieb über Nacht angeboten wird, von mindestens 100 Mrd. USD auf mindestens 150 Mrd. USD erhöhen.

    Darüber hinaus wird der „Desk“ den Betrag, der für die zweiwöchigen Repo-Operationen am Dienstag, den 10. März 2020 und Donnerstag, den 12. März 2020 angeboten wird, von mindestens 20 Mrd. USD auf mindestens 45 Mrd. USD erhöhen.

    In Übereinstimmung mit der FOMC-Richtlinie an den „Desk“ sollen diese Anpassungen sicherstellen, dass das Reservenangebot ausreichend bleibt, und das Risiko von Geldmarktdruck verringern, der die Umsetzung der Politik nachteilig beeinflussen könnte. Sie sollten dazu beitragen, das reibungslose Funktionieren der Finanzierungsmärkte zu unterstützen, da die Marktteilnehmer als Reaktion auf das Coronavirus Pläne zur Ausfallsicherheit von Unternehmen umsetzen. Der „Desk“ wird die Repo-Operationen weiterhin nach Bedarf anpassen, um eine effiziente und effektive Umsetzung der Richtlinien im Einklang mit der FOMC-Richtlinie zu fördern,
    [ … um eine Panik an den Finanzmärkten zu vermeiden (Anm. des Autors)].“


    Diese Entscheidung fällt nach einigen Tagen in der vergangenen Woche mit einer der
    massivsten (überzeichneten) Liquiditätsnachfrage
    ‚Festungsbilanz‘-Banken …“

  11. Wiederstand zwecklos !!!
    Die Karre ist im Dreck und steckt fest und das ist auch so gewollt !
    Die gesamten Analysen und Erklärungen bringen jetzt nichts mehr die
    grauen Herren wären doch alle schon vorbereitet !
    https://m.youtube.com/watch?v=U7-60tyLQhA :-)

  12. Auf Grund der überraschend guten Lage der Weltwirtschaft würde der Handel an der Boerse in New YORK ausgesetzt.Putins Quittung fuer North Stream 2 HAT WOHL FUNKTIONIERT.

  13. Ich liebe ja solche Geschichten, die das [Börsen-, Anm. des Autors] Leben schreibt. Heute: Der Feind im eigenen Bett.

    Während der europäische Bankenindex um fast zehn Prozent auf ein Elf-Jahres-Tief gefallen ist, kam die Deutsche Bank nicht umhin, sich an die Spitze der von Fäulnis befallenen Finanzwerte zu setzen. Derzeitiges Minus: 14 Prozent.

    Doch, o weh, ausgerechnet Blackrock, der zugleich einer der größten Aktionäre der Deutschen Bank ist, hat auf den Kursverfall gewettet. Mit Hilfe von sogenannten Leerverkaufspositionen. Da wird die Praxisgebühr wohl 2x fällig.

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Blackrock-wettet-auf-Kursverfall-article21628368.html

  14. Egal ob n-tv, ARD,ZDF o.a. angesichts der Katastrophe an den Aktienmärkten: „Anleger flüchten derzeit inn deutsche Staatsanleihen, die einzig sicheren Häfen.
    Von Gold kein Wort!!! Und der Euro steigt und steigt….Geht´s noch?
    Frage in die Runde: Wie lange will, kann, wird man uns eigentlich noch für blöd verkaufen?

    • Ich habs auch gerade mitbekommen. Unglaublich alles scheint interessanter zu sein als Gold. Da versuchen die Medien mit dem Staat zusammen die Wirtschaft zu retten :D :D :D

      Allein Das die US Börse zu ist wegen der hohen Verluste ist ein Witz.
      Das wird wenn es weitergeht dort erst recht knallen.

      Wenn Gold stark sinkt juckt das auch niemand !!! Das kommt denen dann wahrscheinlich gerade recht !!!

      LANG LEBE GOLD !!!

      Allen einen Goldigen Tag !!!

      • Wolfgang Schneider

        @Speedy
        Den Glockenbimmlern fehlt bloß der rechte Motivator wie ich. Guckst Du.
        Ring the bells of Wall Street
        https://www.youtube.com/watch?v=OmKO9c70PWw

        Ring the bells of Wall Street! There is joy today, for QE’s returning from the wild!
        See the Powell sets it out upon the way, welcoming the weary, wand’ring child.

        Glory! Glory! How the brokers sing. Glory! Glory! How the cell phones ring!
        ‚Tis the ransom army, like a mighty sea, pealing forth the anthem of the freak.

        Ring the bells of Wall Street! There is joy today, for investors now are reconciled;
        Yes, their cash is rescued from their sinful way! And is born anew a looted child.

        Glory! Glory! How the brokers sing. Glory! Glory! How the cell phones ring!
        ‚Tis the ransom army, like a mighty sea, pealing forth the anthem of the freak.

        Ring the bells of Wall Street! Spread the feast today! Bankers, swell the glad triumphant strain!
        Tell the joyful tidings, bear is far away! For a cashless soul is born again.

        Glory! Glory! How the brokers sing. Glory! Glory! How the cell phones ring!
        ‚Tis the ransom army, like a mighty sea, pealing forth the anthem of the freak.
        We’ll sing the anthem of the freak!

      • @Speedy Das ist auch gut so weil mir zur nächsten Oz.-Zahlstufe noch so 3-4 fehlen ist eh sauteuer zur Zeit.

        • Wolfgang Schneider

          @materialist
          Rotglühend. Wir wollen uns denn also versammeln am Flusse. Guckst Du.
          Shall we gather gold and silver
          https://www.youtube.com/watch?v=8VjUhzSH_rc

          Shall we gather gold and silver, though the mainstream says it’s odd?
          Shall we let Lloyd Blankfein pilfer, who does see himself as God?
          Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
          Hoarding in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

          On the margin of the Fed bonds washing up their foamy spray,
          We’ll turn back and worship ever all the happy golden day.
          Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
          Hoarding in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

          Ere we buy the shining silver, lay we every paper down.
          Grace such metals will deliver, and they’ll bring all FIAT down.
          Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
          Hoarding in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

          Now we’re hoarding gold and silver, soon our pilgrimage will cease.
          Soon our happy hearts will quiver with the melody of peace.
          Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
          Hoarding in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

        • Sebastian der Erste

          @materialist, dito, die Preise tun weh.Ich will auch ne schöne glatte Zahl da fehlen noch 2 Unzen. Danach(hoffentlich fällt der Platinkurs auf 900€ oder drunter) kommt dann Platin dran.

          • …für den Fall das du Pysisches Platin meinst – denk an die MwSt die du verlierst bei einem Wiederverkauf- an einen Händler…

            • Ach Oliver, den doch einfach an die 99.99% Steuer auf das BARGELD was dann unweigerlich kommen wird, wenn wir fertig sind. Ich wuerde zwar Platin erst kaufen, wenn unseres System 2.0 startet, aber was soll’s Wenn er schon Gold und Silber hat, dann kann man diversifizieren. Vielleicht wird ja Platin wieder im neuen System mit 3% Mwst bemessen. :)))))) Ehrlich ich kapiere das nicht…. ihr denkt an die MWST wo wir gerade mal uns ueberlegen sollten, dass sie die 19% nach Goodwill nehmen aber auch 99,99% in aller Regel alle paar Jahre nehmen?

            • Sebastian der Erste

              @Oliver, ich streue. Soll nicht großkotzig klingen, aber der olle Kettner kennt mich nur vom sehen schon. Da ich nach 2 Unzen Au. dann mein Körbchen voll habe und schon genug Silber habe ist das ein schönes Problem. Was soll ich denn machen? Riestern? LV? Fonds? Bitcoins? Mehr Wald geht auch nicht, macht der Körper bald nicht mehr mit. Und ich habe da einen Tip von einem jungen Ingenieur der Firma Airbus bezügl.Platin.

      • Klapperschlange

        @Speedy Gonzales /@ Skorpion

        Auch die „Süddeutsche“ hat die Gold-Scheuklappen bis an die Nasenwurzel gezogen – Gold als „sicherer Hafen“ existiert nicht…

        Überschrift:

        Kurssturz an der Wall Street – Handel war unterbrochen.

        Händler sprechen von einem „schwarzen Montag“. Portfolio-Manager Thomas Altmann von QC Partners sprach von einem „regelrechten Blutbad“. „Anleger fliehen aus allem, was Risiko hat“, sagte er. Die Kurse von Bundesanleihen stiegen dagegen deutlich, und auch der Euro legte zu, denn auch er gilt als sicherer Hafen in unsicheren Zeiten.“

        OMG – [ „oh, mein Gott“; Anmerkung des Autors ] -die haben alle die Hosen gestrichen voll – vor der Wahrheit: „nur Gold ist Geld – alles andere ist Kredit“.

    • Ich denke mal: Zur Seriosität der Deutschen Medien, egal ob Privatrechtliche oder auch Öffentlich-Rechtliche ist schon oft alles gesagt worden, was man wissen sollte.

      Wer mit offenen Sinnen durchs Leben geht weiß diese Medien (Erfüllungsgehilfen des Systems) einzuordnen.

      „Karl-Eduard von Schnitzler“ hätte sicherlich seine Freude an ihnen.

  15. Die Zinsen für italienische Staatsanleihen schiessen aktuell nach oben, z.B. +27% bei 10 jährigen Anleihen. Der Spread zwischen deutschen und italienischen 10 jährigen beträgt aktuell mehr als 2,2%.
    Bei über 3% sollte der Euro Geschichte sein.
    http://pigbonds.info/

  16. Sebastian der Erste

    Da Tante und Onkel meinen, das Gold nur noch fallen kann, so jedenfalls der nette junge Herr v.d. Sparkasse Hagen hat man kräftig in DEKRA-Fonds investiert(die steigen seit Jahren und der Mann macht das auch so) und in den DAX (Deutsche Bank,Fresenius,BMW ,wenn was passiert wird die DB gerettet todsicher),Enkeltöchterchen Angelina und Freund(24J/28J.. 380tsd Hypothek und laufende Kredite von knapp 48tsd.) machen das auch. Mein ganzes Gerede von SAG und Währungscrash, etc. alles für nen Arsch! Und die Kohle(Hausverkauf, LV, Gewinn ca.200tsd.) auch. Die Leute verarschen sich selber, die brauchen dazu keinen anderen!

    • Wolfgang Schneider

      @Sebastian der Erste
      Den Dax kann man nicht reparieren (Frei nach Udo Lindenberg)
      https://www.youtube.com/watch?v=IQLZIUX79iY

      Hört mir jetzt mal zu, laßt mich jetzt in Ruh‘,
      Und ruft mich nie mehr an.
      Ich hab‘ keine Zeit, nicht gestern und nicht heut‘,
      Nicht morgen und nicht irgendwann.
      Macht euch endlich klar, es ist nicht mehr, es war.
      Ich muß das kapieren, eins wird nicht passieren.
      Mein Geld krieg ich nicht zurück.
      Zieht doch einfach los. Die Herde, die ist groß,
      Und greift euch’n neues Glück.
      Jeglichen Verkehr will ich mit euch nicht mehr.
      /Refrain:/ Den Dax kann man nicht reparieren.
      Ist er einmal entzwei, dann ist alles vorbei.
      Den Dax kann man nicht reparieren,
      Niemand weiß, wie das geht, es ist meistens zu spät.
      Den Dax kann man nicht reparieren,
      Da hilft keine Kur, da rinnen Tränen nur.
      Den Dax kann man nicht reparieren,
      Dort tobt jetzt der Bär, und auch QE hilft nicht mehr.

      Versprichst mir morgen Zins, das hat doch keinen Sinn,
      Mich kriegt ihr nicht mehr rum.
      Lügt mich nicht mehr an, ich leg‘ kein Geld mehr an,
      Ihr seid mir alle viel zu krumm.
      Wenn ich den Index seh‘, aua, das tut weh.
      /Refrain:/ Den Dax kann man nicht reparieren.
      Ist er einmal entzwei, dann ist alles vorbei.
      Den Dax kann man nicht reparieren,
      Niemand weiß, wie das geht, es ist meistens zu spät.
      Den Dax kann man nicht reparieren,
      Da hilft keine Kur, da rinnen Tränen nur.
      Den Dax kann man nicht reparieren,
      Dort tobt jetzt der Bär, und auch QE hilft nicht mehr.

      Doch irgendwann wird sie vor mir stehen.
      Lagarde mit der Zaubermedizin.
      Und sie sagt: „Kleiner, ey, laß mich mal sehen,
      Ich glaub‘, das kriegen wir wieder hin.“

      /Refrain:/ Den Dax, den kann man reparieren.
      Und geht’s mal entzwei, ist es längst nicht vorbei.
      Den Dax, den kann man reparieren,
      Ich weiß, wie das geht, es ist niemals zu spät.
      Den Dax, den kann man reparieren,
      Ich kenn‘ da ’ne Kur, da hilft Drucken nur.
      Den Dax, den kann man reparieren,
      Ist doch gar nicht schwer, und das Gold brauchen wir nicht mehr.

  17. Erst wurden die Sparer hemmungslos massakriert, nachdem ihnen staatlicherseits verordnet wurde, fürs Alter vorzusorgen. Jetzt sind die Anleger an der Börse fällig, nachdem ihnen durch die Lügenmedien versichert wurde, dass Aktien die bessere Alternative zur Altersvorsorge seien anstelle von Sparen. Und nachdem man sich also auch hier ganz wunderbar schadlos gehalten hat, stellt sich nun die Frage, wie die Finanzmafia Seit an Seit mit den Regierungskaspern die Goldbesitzer zur Kasse bitten will. Manipulation bis zum Gehtnichtmehr oder
    Goldverbot???

    • Wolfgang Schneider

      @Skorpion
      Du sagst es. Hundert Rand und ein Befehl
      https://www.youtube.com/watch?v=KLQg-Mv9Hfg

      Überall im deutschen Land, Fiskus außer Rand und Band.
      Die Goldbugs sind jetzt vogelfrei. Hundert Rand, und ich bin dabei.

      Hundert Rand und ein Befehl. Goldverbot, was keiner will.
      Nimmt man Reißaus? Wer weiß wohin? Ein and’res Land, und was sagt der Sinn?

      Deutschlands Geld ist durchgebracht. Hast Du je daran gedacht,
      daß nun dein Gold zu hell jetzt scheint, wo jeder Hund samt Hütte weint.

      Und dein Gold ist doch so schön, Merkel will es gerne sehn.
      Dein Goldbesitz ist in Gefahr, weil ein Befehl unser Schicksal war.

      Wahllos schlägt das Schicksal zu, heute er und morgen du.
      Ich hör von fern den Fiskus schrei’n. „Her mit dem Gold!“ Warum muß das sein?

      Überall im deutschen Land, Fiskus außer Rand und Band.
      Der Krüger-Ohm ist vogelfrei. Hundert Rand, und wir sind dabei.

      • @ WS
        Im Supermarkt wo meine geliebte Ehefrau arbeitet sind die Einkaufswagen der Kunden heute überdurchschnittlich voll ! Auch wenn es Freitag ist was eh der verkaufsstärkste Tag der Woche ist darf es trotzdem noch etwas mehr sein!
        Die Panik hat Berlin erreicht !

  18. Auffällig ist dass die Coronavirus-Panik erst richtig losging nachdem die Boerse abgestuerzt ist .Man Koennte fast darauf schließen dass die Boerse einen Einfluss auf die Gefaehrlichkeit des Virus ausgeübt hat.

  19. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren