Freitag,18.Juni 2021
Anzeige

Goldpreis fällt nach Einstieg der US-Terminhändler

Der Goldpreis kam am Dienstag-Nachmittag etwas stärker unter Druck, nachdem die Trader an der US-Terminbörse in die Handelswoche eingestiegen sind. Diese Termine stehen jetzt noch an. 

Gold, Goldpreis (Foto: Goldreporter)
Goldpreis erneut unter 1.400 Euro: Belastende Faktoren überwiegen kurzfristig (Foto: Goldreporter)

Goldpreis unter Druck

Der Goldpreis ist nach einem soliden Wochenauftakt erneut etwas unter Druck geraten. Heute um 15 Uhr kostete die Goldunze am Spotmarkt 1.553 US-Dollar (-0,6 Prozent). Das entsprach 1.397 Euro. Nach dem gestrigen Feiertag in den USA (Martin Luther King Day) sind die Goldhändler am US-Terminmarkt erst heute in die Handelswoche eingestiegen. Und bei den Gold-Futures mit Rekordwerten beim Open Interest gibt es nach wie vor Korrekturbedarf.

Anstehende Termine

Am Donnerstag gibt die Europäische Zentralbank das Ergebnis ihrer ersten geldpolitischen Sitzung des Jahres bekannt. Nach der Wiederaufnahme des Anleihenkaufprogramms im vergangenen November, der erneuten Senkung des Einlagenzinssatzes auf -0,5 Prozent und der andauernden Nullzinspolitik sind vorläufig keine neuen Maßnahmen zu erwarten. Lediglich Anpassungen des konjunkturellen Ausblicks könnte für etwas Bewegung an den Märkten sorgen. Auf dem bis zum kommenden Freitag andauernde Weltwirtschaftsforum in Davos steht der Klimaschutz im Mittelpunkt der Gespräche.

Gold, Goldpreis, Chart
Goldpreis in Euro, 3 Monate (Quelle: GodmodeTrader). Kritische Kursschwelle bei 1.400 Euro/Unze.

Ausblick

Nachdem der Euro-Goldpreis erneut unter die Marke von 1.400 Euro abgerutscht ist, kann sich das Edelmetall auch aus charttechnischer Sicht nicht entscheidend nach oben absetzen. Nachdem sich konjunkturelle und geopolitische Spannungen zuletzt eher gelöst als verschärft haben, bleibt das Szenario einer ausgeprägteren Konsolidierung auf dem Tisch.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

4 KOMMENTARE

    • @f.s

      Stimmt! Wobei auf Silber mal wieder eingeprügelt wird! Das heute nicht mehr grün auf der Anzeigetafel.

  1. Anzeige
  2. die Zeit für Silber wird noch kommen. Wie immer läuft erstmal Gold voraus dann kommt die Aufholjagt bei Silber und das kann einen enormen Sprung nach oben bedeuten! Also abwarten !

    • @f.s.
      Ja ganz recht aber vorher möchte ich noch etwas mehr Silber billiger einkaufen !
      Sorry,kleine Charakterschwäche !!! :-)

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige