Anzeige
|

Goldpreis hält den Kurs, trotz starkem Seegang

Unter starken Kursschwankungen klettert der Goldpreis langsam nach oben. Der Aufwärtstrend ist intakt, auch kurzfristig.

Heftig rauf unter runter geht es bei Gold. Richtungswechsel mit Kurssprüngen von bis zu 50 Dollar innerhalb eines Tages sind keine Seltenheit. Eine starke Basisnachfrage und permanent wechselnde spekulative Einflüsse bestimmen die aktuelle Goldpreisentwicklung.

Dennoch: Der Trend zeigt weiter nach oben, langfristig ohnehin, aber auch die in kurzfristiger Hinsicht. Nach dem 200-Dollar-Kurssturz Anfang der vergangenen Woche, hat sich eine solide Basis gebildet.

Die wichtigste Unterstützung des Goldcharts befindet sich in unserer Betrachtung aktuell im Bereich zwischen 1.788 Dollar und 1.780 Dollar. Auf diesem Niveau liegt das Zwischenhoch vom 10. August. Auch nach der letzten Konsolidierung setzte der Chart hier eine Unterstützungsmarke.

Goldpreis in US-Dollar, 6 Monate (Deuba-Indikation)

 

Gleichzeitig bietet die innere Aufwärtstrendlinie Halt – jene, ausgehend vom relativen Maximum Anfang Mai. Weiter südlich existiert eine Auffangzone bei 1.745 Dollar, das war die Basis der letzten Rally. Zwischen dem Kursverlauf am Mittwoch (um 1.825 Dollar) und dem Allzeithoch vom 22. August (1.896 Dollar) bilden 1.840 Dollar den nun zu überwindenden Kurswiderstand.

Fazit: Aufwärtstrend intakt. Starke Kursschwankungen sind weiterhin zu erwarten. Die kurzfristigen Abwärtsrisiken sind aus rein charttechnischer Sicht überschaubar.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=13663

Eingetragen von am 31. Aug. 2011. gespeichert unter Charttechnik, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: Ausgerechnet taz Dich http://www.taz.de/!5143056/
  • materialist: @Krösus Den letzten Satz sollte man in grossen Buchstaben in die Wand des Bundeskanzleramtes hämmern...
  • Falco: @taipan Genau. Es ist so einfach. Man macht den Laden einfach dicht, wenn die „Trader“ einfach...
  • Krösus: @Translator Die Schweizer plebiszitäre Demokratie, ist so ausgerichtet, dass Sie den Herrschenden und deren...
  • taipan: @ex In meinem Umfeld gibt es genug sogenannte Investoren. Alle älter, reich und nicht sehr intelligent. Diese...
  • Krösus: @Translator MUTMAßLICH…..in Prag einmarschiert….MUTMAßLIC H in Polen einmarschiert, MUTMAßLICH...
  • Falco: @007translator Logo. Deutschland ist keine Staats-, sondern eine Demokratiesimulation. „Alle...
  • taipan: @familienvater Das geht auch einfacher. Man schliesst die Internethandels Plattformen ( Begründung:...
  • Force Majeure: @Falco Der Waffenstillstand bis heute ist Fakt. Ihre Schubladen um einem ständig Rechtes anzudichten...
  • 0177translator: @Falco Das ändert nichts daran, daß wir hier nur die Karikatur einer Demokratie haben. Die Schweizer...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

NEU Gold-Jahrbuch 2018

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren