Sonntag,19.September 2021
Anzeige

Goldpreis wird auf Allzeithoch fixiert

Die Goldpreis-Rally nimmt wieder Fahrt auf (Foto: Rand Refinery)

Der Preis für die Feinunze Gold wurde am Montagnachmittag in London auf 1.549 Dollar festgesetzt, so hoch wie noch nie.

Das bisherige Allzeithoch lag bei 1.546,50 Dollar und stammte vom 3. Mai dieses Jahres. Mit einem Nachmittags-Fixing von 1.549 Dollar erreichte der Goldpreis in London am Montag nun ein neues Allzeithoch. Gerechnet in der Europäischen Gemeinschaftswährung waren dies 1.059,36 Euro.

Vor genau einem Jahr kostete die Feinunze mit 1.213,40 Dollar 22 Prozent weniger. Der Euro-Goldpreis stand bei 840 Euro und damit 20 Prozent unter dem aktuellen Niveau.

Auf dem Spotmarkt wurden für Gold Anfang Mai schon Preise von mehr als 1.560 Dollar gezahlt. Neue Kursrekorde dürften auch hier nur noch eine Frage der Zeit sein.

Goldreporter

Immer bestens über Gold- und Silbermarkt informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige