Sonntag,26.September 2021
Anzeige

Größter Silber-ETF muss 900 t Silber nachkaufen

Silber, Silberbarren, ETF
Eine höhere Nachfrage nach Anteilen an Silber-ETFs wirkt sich unmittelbar auf die physische Silbernachfrage aus – und damit auch auf den Silberpreis (Foto: Max-Tactic – Fotolia)

Silber verzeichnet eine rasante Nachfrage-Steigerung. In der vergangenen Woche boomte bereits der ETF-Markt. 

Silversqueeze

Am heutigen Vormittag stieg der Silberpreis um mehr als 10 Prozent an. Die Hintergründe haben wir bereits in einem umfangreichen Artikel besprochen: Silberpreis hebt ab, Banken zittern vor „Wallstreetbets“ (Updates).

Silber-ETF

Einer der beliebtesten Silberanlageformen für die jungen US-Spekulanten ist der iShares Silver Trust ETF (SLV). Und der verzeichnete bereits in der vergangenen Woche einen rasanten Nachfrage-Anstieg. Die Metallbestände des SLV stiegen gegenüber Vorwoche um knapp 5 Prozent oder 934 Tonnen. Damit wurde ein neuer Rekordstand von 18.722,23 Tonnen erreicht.

Silbernachfrage

Für jeden Anteilsschein muss der Fondsbetreiber 1 Unze Silber physisch hinterlegen. Und in den kommenden Tagen könnte noch einiges an Metall hinzukommen. Man darf gespannt sein, wie lange der physische Silbermarkt liquide bleibt, wenn die Nachfrage weiter zunimmt. Auch unter den klassischen Privatanlegern (Münzen und Barren) erfährt Silber aufgrund der „Silversqueeze“-Spekulationen im Moment großen Zulauf.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

42 KOMMENTARE

  1. Tja, dass 2021 sehr spannend werden würde, war uns hier ja sicher allen klar.
    Aber wie immer im Leben gibt es auch das unerwartete Unerwartete.

    Jetzt stellt sich vielleicht doch die Frage, ob man sich von ein paar Kilos AG trennen sollte.
    Schon bei 100 Euro die Unze oder dann noch warten????
    Ein Squeeze Peak wird ja nicht lange halten.
    Wir werden viel Spass hier im Forum haben.
    Wenn ich verkaufe, drehe ich das AG unmittelbar in AU.
    Eure Meinung ?

    • Normalerweise handel ich immer antizyklisch.
      Doch nun möchte ich es wissen: Hatte soeben bei meiner Bank 5x 1Kg Ag bestellt. Wenn dies viele tun, wird dieses Kartell zerschlagen.
      Und selbst wenn alles wieder in sich zusammenfällt- das Silber ist immer noch da.

      @MeisterEder Sollte die Rechnung der Bets aufgehen, müssen erst mal die ganzen Shortpositionen abgebaut werden. Und das funktioniert nicht von heute auf Morgen. Dann dürfte das Niveau mindestens noch gehalten werden.

    • Kein Gramm verkaufe ich. Um es wieder in wertloses zukünftiges Klopapier zu tauschen? Sicher nicht. Ich sehe das als Versicherung und Altersvorsorge an.
      Andere können ja in die Riester Rente oder in Tesla Aktien gehen.

  2. Anzeige
  3. Bin jetzt ein wenig bei den wallstreetbets eingestiegen, mal gucken wie sich das entwickelt

    @meistereder
    erstmal auf 100$ silber kommen

    leider habe ich die jahre nur sehr wenig silber gekauft, aber über 100$ silber würde ich mich auch freuen

    • Also es war von folgenden Zielkursen zu lesen und zu hören:

      250 $
      700 $
      und die Tausend beworbenen von den kids von wallstrettbets

      Lassen wir uns überraschen. Greyerz meinte ja mal, dass Silber bei 666 $ stehen müßte.

  4. Selbst wenn man die Unze für 100€ verkaufen könnte, so gibt es keine Käufer dafür. Physisch zumindest nicht.

    Also ich kenne da gar keinen. Auch Edelmetallhändler kaufen das „überteuerte“ Silber nicht.

    • Sicher kaufen Händler auch „total überteuertes“ Silber, zum Beispiel schau mal was für 5Oz Lunar Maus 2008 geboten wird, das liegt schon fast bei 100/Oz.
      Gut, liegt natürlich an der sehr niedrigen Auflage, gibt aber schon mal eine Idee was passiert, wenn physikalische Ware nicht verfügbar ist. Da können die sonstwas in die Future Charts malen, uninteressant.

    • Lange bevor die Unze Silber bei 100 € steht, werden die Händler schon restlos ausverkauft sein. Bereits letztes Frühjahr war Silber kaum mehr zu bekommen. Aktuell kann man z. B. bei Degussa noch 5-kg-Barren, Maple Leaf und einige limitierte Münzen (Kookaburra) kaufen. Alles andere ist z. Z. nicht erhältlich.

      https://shop.degussa-goldhandel.de/silber

      Insofern kann man sagen:

      Wer die Ente beizeiten eingefahren hat, muss den Winter nicht fürchten. Bei Kettner kostet die Unze Krügerrand momentan 33,46 €. Call-Optionen auf Silber sind in die Höhe geschossen. Paper to silver ratio now: 186:1

      Beim aktuellen Goldpreis entspräche ein Silberpreis von 100 € in etwa einem G/S-Ratio von 1:15.

      • @Christof777 Na ja der Silberkrugernd hatte schon immer einen stolzen Sammleraufschlag,ist keine Anklagemünze.Vom Prinzip ist die Aktion der Jungs doch gar nicht so schlecht angelaufen,Silber ganz gut gestiegen und das Risiko für Verluste ist bei Silber geringer als bei diesem Gamestopzeug.

      • Christof777
        Habe mir gerade die Preisliste von Kettner angesehen, das muss ja eine optische Täuschung sein.
        Bisher hatte ich Dr. Kralls Luxusboutique für die EM -Apotheke gehalten, aber das ist ja der Wahnsinn: bei Krall 30 Euro für den AG Krüger, bei KEttner 34.

        Der AU Krüger ist bei Kettner 100 Euro teurer als bei Krall und 140 teurer als bei GVS, fast 9 %.
        Wer um Gottes Willen kauft denn da ein?
        Und dann auch noch online.

  5. Ergänzung:
    Egal was passiert, ich bin tiefenentspannt.
    Wir handeln hier ja nicht mit frischen Erdbeeren.
    Solange genug Rotwein und Scotch im Keller ist, werde ich nicht unruhig.
    Sind nur Gedankenspiele.
    Eigentlich würde ich nie EM verkaufen, aber wenn ich für 4 Oz Silber einen AuPhili bekommen würde…..
    Wenn nicht, bleibt das AG eben bei den Eidgenossen.
    Relax and carry on.

          • Impulsant
            Ich bin ein Sonderfall, meine Tochter lebt und arbeitet bei den Eidgenossen. Sie hat auch einen „Schlüssel“ .
            Ist ein privater Sicherheitsdienstleister außerhalb des Bankensektors.
            Banken sind für mich tabu.
            ProAurum, Degussa und Gvs bieten ähnliche Lösungen meines Wissens auch an. Habe dort aber keine persönlichen Erfahrungen.
            Es sind auch mehr als 5 Unzen.
            Passender Witz:
            Deutscher Geldanleger in einer schweizer Bank. Als der Banker fragt, wie hoch denn die Anlagesumme wäre flüstert der Deutsche: 2 Millionen Euros.
            Antwort des Schweizers: sie müssen hier wegen der 2 Millionen Euro nicht flüstern. Armut schändet in der Schweiz nicht.

            Wer kein Trace hinterlassen will hat die Euros in der Schweiz in Fränkli getauscht ( nicht online) und hat vor Ort gekauft und einlagern lassen.
            Lagergebühren werden natürlich auch bar bezahlt.
            Jeder wie er mag.

          • Christof777
            Wer einen Wohnsitz in der Schweiz hat, darf ungehindert rein, sein Metall abholen und sitzt dann halt ein paar Tage in seinem Chalet.
            Es gibt schlimmere Schicksale als ein paar Tage in Luzern zu sein.
            Wirklich. Lässt sich aushalten.

          • @MeisterEder
            Der Schweizerpsalm – die Version für deutsche Besucher
            https://www.youtube.com/watch?v=ZfDpRzN2SBI

            Kommst aus Merkel-Land daher, wo der Fiskus stets will mehr.
            Auch dein Gold, das interessiert ihn sehr.
            Wenn der Deutschen Staatshaushalt sich rötet,
            Betet, Steuerbürger, betet.
            Jeder Goldbesitzer ahnt, jeder FIAT-Flüchtling ahnt,
            Sicherheit im Rütli-Land, rettet mich am End‘ der eig’ne Verstand.

          • Werner Schneider,

            immer wenn ich Ihre Zeilen lese, bedauere ich, dass ich nur gut rechnen kann, aber es sprachlich nicht so weit reicht.

            Daher nur kurz die Abwandlung eines alten deutschen Sprichwortes:
            Spare in der Schweiz,
            dann hast du in der Not.

            Wenn Söder Kanzler wird, reicht es wohl nicht mehr, wenn nur der Mammon ausser Landes ist. Dann muss man wohl hinterher ziehen.
            Der Mann ist gefährlich. Eine Mischung aus Machtversessenheit, hoher Intelligenz, völliger Skrupellosigkeit und PR-Talent ist nicht ohne.
            Wenn ich in Zusammenhang mit diesen 4 Tugenden den Vornamen Reinhard nenne, an wen denken Sie ?

        • @MeisterEder

          supersicher das. So sicher, dass auch Du jetzt aktuell erst einmal 10 Tage in Quarantäne musst, bevor Du es überhaupt sehen darfst.

          Für mich bestände dringendster Handlungsbedarf.

  6. Im Januar 1980 erreichte Goldpreis so ca. 850 $ / oz.
    Wenn wir damalige US-Verschuldung zu BIP vergleichen, dann müßten wir heute locker bei 16.000 $ / oz stehen. Darüberhinaus hat die Weltbevölkerung gewaltig zugelegt. China war damals ein gesperrtes Land. Auch im Ostblock war Goldhandel verboten. Das hat sich grundsätzlich verändert.
    Also, mindestens 32.000 $ /oz. Silber stand historisch gesehen 1:16 zu Gold.
    Also 2.000 $/oz. Alles ohne Hyperinflation.
    Übrigens, in nächsten Jahren werden die Kurse in Shanghai gemacht.
    Termin Zockerbuden in New York und London werden zugesperrt.

    • Da wird sich doch genau nichts ändern. Die Hochfinanz ist ja momentan im Umzug nach China. Es besteht weiterhin null Interesse an einem hohen Silberpreis. Nicht von der Industrie und schon gar nicht von den Banken. Aber ich bin da halt Pessimist als Selbstschutz.Steigen wird der Preis denke ich trotzdem, aber halt keine 1000$ oder so.

  7. Vorsicht!! Als die Hunt-Brüder genau sowas mit Silber in den 80ern machten, wurden von der US-Börsenaufsicht eben mal so über Nacht die COMEX-Regeln geändert und dem Spuk ganz schnell ein Ende gesetzt! Kann jetzt genauso passieren. Es werden Tränen fließen, fragt sich bloß von wem ….

    • Damals war Comex mit Abstand größte Edelmetallbörse. Heute physisch ist schon Shanghai. Manipulatoren in New York können beschließen, was sie wollen. Es wird nur wichtig, zu welchem Preis ich eine Unze kaufen kann. Termin Zockerei wird Leute gar nicht jucken. Allein zum welchem Preis kann ich es erwerben wird entscheidend sein. Gold und Silber verlassen seit 20 Jahren physisch USA und England und fliessen nach China und Asien. 20 Flugzeugträger werden das nicht umkehren können. Schlechte Aussichten für das $-System.

  8. @Hänschen
    Tränen fliessen immer von Denen, die mit Geld zocken, dass nicht ihnen gehört. Nicht mal für den Schaden gerade stehen und anschliessend Fensterhüpfen.
    Das sind für mich wirklich keine Männer.

    Denn der Reiche ist auch nicht glücklicher als der „noch“ Mittelständler, eher umgekehrt!
    Für Sport/Liebe/Lachen etc braucht man nicht viel Geld.
    Man sollte schätzen, was man hat. (genauso menschliche Freundschaften/Beziehungen)

    • @copa
      Was ist schon Geld? My cash has found a resting place.
      https://www.youtube.com/watch?v=awRdzFzeUPg

      My cash has found a resting place not in a man-made plea;
      I trust the ever-shining gold, that it for me will plead.

      Enough for me that I have saved, this ends my fear and doubt;
      A restless soul, I’m buying gold, it will not cast me out.
      I need no other promises, I need no other plea,
      It is enough that interest died, it will not rise for me.

      My soul is resting on its worth, the living worth of gold.
      Salvation in my silver’s name, salvation as I’m told.
      I need no other promises, I need no other plea,
      It is enough that interest died, it will not rise for me.

      Silver and gold will heal the sick, the lost they came to save;
      For me their lowest price is now, for them my cash I gave.
      I need no other promises, I need no other plea,
      It is enough that interest died, it will not rise for me.

  9. Man(n) braucht Geduld.
    Ca. 50 kg Silber habe ich angehäuft. (1500 Unzen).
    Ca. 24 000 Euro habe ich investiert.
    Ca. 7 Jahre seitwärts, bekomme ich dafür eine schöne Wohnung, dann weg damit.
    Meine Gold Investition wird niemals verkauft.
    Lieber dafür Kredit.
    Das Fiat muss und soll weg.

    • @ukunda

      niemand wird gezwungen, mitzuspekulieren. Von Ausbeutung kann daher keine Rede sein, eher von freiwilliger Übereignung.

    • @Klapperschlange
      Und das mit Pauken und Trompeten. The Gold-bug Anthem
      To honour the PPT (Plunge Protection Team)
      https://www.youtube.com/watch?v=9ETrr-XHBjE

      Oh, say can you see by the DOW’s early light
      How the gold-price we pressed at the twilight’s last gleaming?
      Gold-bugs‘ eyes popping out from the gold price’s plight,
      O’er the ounce price we watched, naked shorts are all streaming.
      Ev’ry bond, ev’ry share, bubbles bursting in air,
      Gave proof through the night that „Our Team“ was still there.
      Oh, say does that PPT banner yet wave
      O’er the land of the freak and the home of the slave?

  10. Für die Kleinanleger wird das böse enden. Es gibt da mehrere Probleme,

    Es fehlt die Feuerkraft, so ein Hype durch zu halten.
    Die Finanzmafia kämpft mit unfairen Mitteln, Orderbeschränkungen usw.
    Klagen werden nicht helfen, da Entscheidungen vor Gericht ewig dauern.
    Es werden zuviele verschiedene Aktien gekauft, da schwindet die Kraft.
    Die Qualität der Aktien sind nicht gut, wer nicht rechtzeitig abspringt verliert sein Geld. Die Kohle ist dann weg und kann nicht reinvestiert werden.

  11. Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige