Anzeige
|

Großbritannien-Wahl: Konservative erringen absolute Mehrheit

Die Unterhauswahlen in Großbritannien haben den Konservativen von Premierminister Boris Johnson einen überraschend eindeutigen Sieg beschert. Die Partei errang nach letzten Auszählungen am Freitagmorgen die absolute Mehrheit im britischen Parlament. Es ist gleichzeitig ein klares Wählervotum für einen zügigen EU-Austritt des Landes. Und Befürchtungen im Vorfeld, Großbritannien könne womöglich unregierbar werden, haben sich nicht bewahrheitet. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=90757

Eingetragen von am 13. Dez. 2019. gespeichert unter Europa, Hot-Links, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

34 Kommentare für “Großbritannien-Wahl: Konservative erringen absolute Mehrheit”

  1. Rule Britannia !!!
    Jetzt ist der Weg frei gemacht !!!
    Wohin es denn geht wird sich noch zeigen.

  2. Anzeige
  3. Ich hoffe die Briten bekommen jetzt ihren „No Deal“ Brexit. Die Konsequenzen eines „Deals“ wären schrecklich für die Menschen.

  4. Wolfgang Schneider

    @Fleischesser und @LosWochos
    Anfrage an den Radiosender Jerewan: „Warum gab es in den USA bisher noch keine bunte Revolution?“ Antwort: „Weil es dort keine US-Botschaft gibt“
    Will sagen, das Imperium wird zurückschlagen. Mit Flinten-Uschi als Gauleiterin an der Spitze. Kinders, ich freue mich schon auf die Schlagzeilen in den englischen Zeitungen. Die Rache wird so aussehen, daß man die Schotten zu einem zweiten Referendum über die Unabhängigkeit anstachelt. Und die Schuld notfalls den Russen an die Backe lügt. 1914 und Sarajewo lassen grüßen.
    Mal zur Erinnerung: Massachusetts trat vor 200 Jahren viermal aus der Union aus und dann wieder ein. Denn Sezession ist ein verfassungsgemäßes Recht eines jeden Bundesstaats, so betonten Thomas Jefferson u.a. Dann haben sie heimlich, still und leise Veränderungen an der Verfassung vorgenommen, und als 1859 Süd-Carolina austrat und danach noch 10 andere Staaten, hieß es knallhart, ihr dürft nicht. Nicht mehr. Es ging damals übrigens um Abgaben und Steuern, ums schnöde Geld. Die 11 Staaten, die den Austritt erklärt hatten, leisteten bis dahin 78% des Bundes-Steueraufkommens nach Washington. Die Sklaverei war dann der erst am 1.1.1863 nachgeschobene Vorwand für die gewaltsame Rückeroberung in einem Krieg mit >600.000 Toten, mehr als in allen anderen >200 Kriegen von Uncle Sam zusammen.
    Erinnert euch an Horst Seehofer, die über die EU sagte: „Die gewählt wurden, haben nichts zu sagen, und die was zu sagen haben, wurden nicht gewählt.“

  5. @WS Ich sehe schon die Schlagzeile im Spiegel vorraus:Putin und die pöhse AfD haben den Wahlausgang in GB beeinflusst.Völlig undenkbar daß die Leute in GB von dieser EU schlicht und einfach die Schnauze voll haben.

  6. Pfund kaufen ,und Sovereigns und Britis und Pefferminzbonbons .

  7. An Tagen wie diesen bereitet die Lektüre von Spiegel Online besonders veil Freude.
    Rule Britannia, Britannia rule the waves.
    Britons never never never shall be slaves.

    • @HD
      Ja, diese Pressefuzzis sind tatsächlich so dämlich, zu erkennen, dass es ihre eigene Dummheit war, welche ihrem Gegner zu Nutze kam.Und so knirscht und wütet man weiter, unterstellt, lügt und hetzt.
      Wie weiland der Sudel-Ede, Eduard Schnitzler ( hiess der so?) in der DDR.
      Das Volk jedoch ist trotz Gehirnwäsche aber nicht total blöd.

      • @renegade
        Karl Eduard VON Schnitzler soviel Zeit muss sein.
        Seine Ehefrau war einst am Kurfürstendamm in Berlin beim Sockendiebstahl
        Im Kaufhaus erwischt worden !!! Volkseigentum ! :-):-):-)

        • @fleischesser
          Aber das ist doch klar, die Frau war eben eine Sozialistin.
          Zitat von Schnitzler ( sozialhilfe Adel):
          Was dir gehört, gehört auch mir, aber die von mir „rückgeführten“ Socken gehen dich gar nichts an.

          • Wolfgang Schneider

            @renegade
            Da kommst Du nie drauf, von welchem Philosophen dieses Zitat stammt:
            „In Wirklichkeit geht’s den Sozis ja um was ganz anderes. Mitbestimmen ist ja nur ’ne Ausrede. In Wirklichkeit soll nur das Eigentum komplett abgeschafft werden. Das heißt, jeder kann sich nehmen, was er braucht. Das heißt: Diebstahl wird legal.“

      • Wolfgang Schneider

        @renegade
        Von welchem deutschen Denker dieser Spruch hier wohl sein mag?
        „Das ist kein Beruf. Mein lieber Mann, das sind doch lauter gescheiterte Existenzen. Wenn einer zu faul ist oder zu dumm, irgendeinen richtigen Beruf zu ergreifen, dann wird er Journalist.“

        • @ws
          Wie die Presse hier lügt, wird auch heute wieder jedem klar vor Augengeführt.
          Während man noch vor kurzer Zeit ein Schreckenshespenst an die Wand malte, was alles passieren würden, wenn die Briten nur für den Brexit votieren ( kein Klopapier mehr auf der Insel, keine Medikamente, kein Essen) etc und merkte, der Wirtschaft ging es danach besser, meinte man danach, wenn Boris die Wahl gewinnt, gibts keine Tampons mehr auf der Insel, stimmt man heute moderate Töne an.
          Gut für die Aktien und Wirtschaft, alles nicht so schlimm, die Schweiz ist ja auch nicht in der EU. Brexit, ach Gott hen, das ist eine Kleinigkeit.
          https://www.n-tv.de/politik/Was-der-Brexit-Sieg-fuer-Deutschland-bedeutet-article21456697.html
          Man kann immer wieder nur sagen:
          Lügenpresse, Betrügerpresse, Volksverhetzer.

          • Wolfgang Schneider

            @Abtrünniger
            Fall mir nicht vom Glauben ab. Vom rechten!
            O Glorious Love
            https://www.youtube.com/watch?v=zBcVw52SW88

            In my darkness bullion found me, touched my eyes and made me see.
            Broke the bonds that long had bound me, gave me life and liberty.
            CHORUS: O glorious love from all my gold divine,
            That made it stoop to save a soul like mine.
            Through all my days and then in heaven above,
            My gold will silence never, i’ll worship it forever,
            And praise it for its glorious love.

            Oh amazing gold to ponder, it whom central banks attend.
            Gold and silver, and I wonder, they became the saver’s friend.
            CHORUS: O glorious love from all my gold divine,
            That made it stoop to save a soul like mine.
            Through all my days and then in heaven above
            My gold will silence never, i’ll worship it forever,
            And praise it for its glorious love.
            My gold will silence never, i’ll worship it forever,
            And praise it for its glorious love,
            And praise it for its glorious love,
            And praise it for its glorious love.

  8. Angesichts der Elogen, die hier teilweise auf den Brexit verfasst werden, gebe ich gerne zu, dass ich – „vom Feeling her“ (Andy Möller) – mit gemischten Gefühlen auf die „Naturkatastrophe“ (ntv) blicke.

    Da ist natürlich Häme und Schadenfreude angesichts der Realitätsverweigerung eines journalistischen Mainstreams, der das Referendum schlichtweg nicht verstanden hat und daher gleichsam ungeschehen zu machen versuchte. Arrogante „Eliten“-Journaille at it’s best. Und eine EU, die vor allem Kapitalinteressen exekutiert, hat es schließlich nicht besser verdient.

    Da ist aber auch ein Boris Johnson, ein politischer Hasardeur der Extraklasse und Angehöriger der heruntergekommensten Kreise einer dekadenten britischen Oberklasse. Eine Klasse, die den andauernden Niedergang des britischen Empires zynisch abzufeiern scheint.

    Spätestens mit Margaret Thatcher setzte sich, wie in anderen Teilen der westlichen Hemisphäre, der Neoliberalismus durch, quasi der institutionalisierte Klassenkampf von oben. Freiheit, die nicht als Inbegriff von Bürgerrechten verstanden wird, sondern als Möglichkeit, sich auf Kosten aller anderen und ohne Rücksicht auf Verluste zu bereichern. Der schlanke Staat als Rückzug des Staates aus Bereichen, die ihm Jahrhunderte zugeordnet waren – Bildung, Infrastruktur, Polizeiaufgaben. Sozialdarwinismus, die Geringschätzung der sozial Schwächeren. Das alles und viel mehr: Ein Labsal für die herrschende Klasse und den degenerierten Adel GBs.

    Da scheint es nur eine Frage der Zeit gewesen zu sein, bis sich dieser Zeitgeist auch in einem nationalen Chauvinismus Bahn brach. Und die englische Arbeiterklasse, sowieso ausgewrungen durch den Thatcherismus, sieht sich außerstande, dem zu widerstehen.

    • @thanatos
      So könnte es kommen.
      Und wer hat es verbockt, dass es so kam ?
      Die Labor hatte doch alle Karten in der Hand.
      Es waren die EU Sozialisten mit ihren von oben herab bestimmen, was zu geschehen hat, wie ein Politbüro.
      Und natürlich Merkel mit ihrer Doktrin, wir lassen alle einwandern und ihr, die Briten, habt euch danach zu richten.
      Und auch ihr, Spanier und Italiener und Griechen sowieso.
      Und Brüssel hat nichts gegen diesen Merkelschen Wahnsinn unternommen und sie in die Schranken verwiesen.
      Die EU kann von Glück reden, dass nicht auch noch die Visegrad Staaten austreten. Aber, eigentlich sind die ja schon halb draussen.
      Wie Gesagt, die Ursache des Brexit die EU Diktatur, der zündende Funke die absichtlich und ohne Not herbeigeführte Immigrationswelle,samt offenen Grenzen. So traurig das ist, aber da liegt der Haase im Pfeffer.
      Man kann eben nicht von oben herab über andere Länder und Völker bestimmen. Das hat auch die Sowjetunion nicht geschafft und die EU wird such scheitern.Ich bin kein Anhänger der EU und werde auch nie einer sein.

      • Wolfgang Schneider

        @renegade
        https://deutsch.rt.com/europa/95771-fast-konsens-eu-staaten-polen/
        Die Visegrad-Staaten WERDEN sich auf die lange Sicht verabschieden. Polen hat ein bißchen eigenes Erdgas. Aus Rußland kommt evtl. weniger, weil die Transit-Verträge zwischen Gazprom und Kiew zum Jahresende auslaufen, da steht Ärger ins Haus. Das LNG „Freedom Gas“ aus den USA ist viel zu teuer. Zu 90% verläßt sich Polen auf Braunkohle. Und jetzt kommt aus Deutschland wie ein Tsunami die ganze CO2- und Klima-Hysterie, und Polen soll gefälligst die Befehle erfüllen und bis irgendwann CO2-neutral werden und … ich kann das ganze Gekotze schon nicht mehr hören. Merkel befiehlt und führt sich in Europa auf, als hätte Adolf den Krieg gewonnen, und da ist die nationalistische Antwort der Engländer doch kein Wunder. Die Slowakei bereitet sich mittlerweile auch auf Erdgas-Engpässe vor, die haben das 2010 ja schon durch, als die Ukraine einfach Transitgas klaute. Wie sollen diese Länder es schaffen, ohne MASSIVE finanzielle Hilfe aus Brüssel, die „Klimawende“ zu schaffen? Mit dieser „Hilfe“ machen sie sich übrigens auch abhängig, und man kann das durchaus als einen perfiden Plan sehen, die Souveränität dieser Staaten zu untergraben.

      • @renegade Die besten Wahlkampfhelfer fuer den eigentlich total unsymphatischen Boris Johnson waren Frau Merkel die Kaiserin von Europa und der versoffene Jean Claude.Die 2 waren die Garanten fuer Johnsons Sieg.

        • @materialist
          Genau so ist es. Wie der Euro sind die beiden die Spaltpilze der EU.
          Eigentlich müssten die EU Gegner ( wie ich) den beiden einen Orden verleihen.I like Angela and Junker, die taten genau das, was ich wollte.

    • Wolfgang Schneider

      @Thanatos
      https://deutsch.rt.com/europa/95787-bye-bye-england-schotten-wollen-neues-referendum/
      Die Rache des Imperiums folgte auf dem Fuße. Als ob die Konfrontation mit Rußland noch nicht langt. Wir kämpfen halt gern an vielen Fronten zugleich. Und verlieren am Ende.

      • @WS
        Die Probleme in der britischen Innenpolitik sind schon viel älter …. :-) :-) :-)
        https://m.youtube.com/watch?v=Z06TDTtOCf4

        • Wolfgang Schneider

          @Fleischesser
          Ich mag Leute mit Humor, das weißt Du. Bedenke aber bitte, da ist noch Nordirland, und dann gibt es noch Gibraltar. Mein verstorbener Vater pflegte zu sagen, wer einen Hund schlagen will, findet stets einen Knüppel. Im Moment sieht es nicht so aus, als ob unsere Regierigen Konflikten lieber aus dem Weg gehen, siehe die Konfrontation mit Rußland. Ist es Größenwahn oder schon blanke Panik angesichts des Bewußtseins bei den Oberen, daß ihr System verkackt hat?

          • @WS
            Irland+Nord Irland= Wiedervereinigung wenn sie es schaffen den Religionstamtam beiseite zu schieben (oder geht es doch um Macht).

            • @Fleischesser , geht nicht, die Briten, und so die Protestanten, haben zuviel Grausamkeiten begangen . Irische Mädchen wurden zur Zucht mit schwarzen Sklaven gelegt .Welche nicht „kaputt gingen“ wurden dann die Produkte genommen und zur Höchstpreisen verkauft, die verbrauchten Frauen dann in die Karibik als Zwangsprostituierte verschifft . In Irland selbst hatten die Protestanten ,im Frühling, die Katholiken au den Häusern vertrieben .Eine Kältewelletrat ein ud so erfroren tausende Menschen in einigen Nächten . Das Empire war und ist (s. Sozialist T.Blair) eine der größten Konzentrationslagerunternehmen (Inder , Ägypter ,Sudanesen ,Buren, Chinesen) der Welt . Das ist die Mentalität des Freien Marktes .Um des Geldes Willen ist ALLES erlaubt . Nicht umsonst war Ch. Darwin Brite und von dem Empire unterstützt .Seine Theorien werden heute noch dankbar angenommen . Der Stärkere ist im Recht und Souverän ,und der Anpassungsfähigere darf überleben .

              • @Sebastian

                Suirvival of The Fittest, d.h. das Recht des Stärkeren wird zu Unrecht Charles Darwin angelastet. Diese Ideologie der dummen Kaufleute ( Egon Fridell ) , gefiel sich darin, Spencers Version, von der sich Darwin stets distanziert hat, Eins zu Eins auf die menschliche Gesellschafft übertragen zu wollen. Darwin postulierete, dass nicht der Stärkste, Skrupellosesete überlebt, sondern derjenige der sich den Ihn umgebenden Verhältnissen, am Besten anzupassen vermag. Ein Chameleon kann so etwas garantiert besser, als ein Wolf,ein Löwe oder ein Tiger.

                Spencers Postulat ist bereits biologisch ein einziger Unsinn, weil Darwins Theorie die Entstehung der natürlichen biologischen Arten ergo mehrerer Arten vom Einzeller bis zum Homo Sapiens, von der niederen zur höheren Art thematisiert hat. Der Homo Sapiens aber auch genannt Mensch ist nur eine einzige biologische Art, es gibt keine verschiedenen biologischen Arten von Menschen.

                Kein Mensch ist eine Insel. Menschen leben in Gesellschaften in sozialen Strukturen von Familien, Sippen, Clans, Stämmen, Staaten, Sozietäten usw. usw. kurzum der Mensch ist ein gesellschaftliches Wesen.

                Der Sozialdarwinismus nach Spencer ist eine Herrschaftsideologie, eine Apologie bestehender Verhältnisse. Eine pseudowissenschaftliche Ideologie die nicht weniger behauptet als dass, die die oben sind klügere, stärkere kurzum Menschen und deshalb zum Herrschen geboren sind, weil Sie angeblich das bessere biologische und genetische Metarial in sich tragen. Früher hat man zur Verklärungen von Herrschafftsverhältnissen die gottgewollte Ordnung zitiert, seitdem der liebe Gott aber in Verruf geraten war und so recht Niemand mehr an Ihn glauben mag, wird von der natürlichen Ordnung gesprochen oder geschrieben.

                Bei den Beherrschten soll der freie Wettbewerb entscheiden, wem es besser und wem es schlechter die Herrschenden hingegen haben sich Netzwerke, Monopole, Kartelle Oligarchien usw. usw. organisiert.

                Die freie Marktwirtschaft

                Ihr sollt die verfluchten Tarife abbauen.
                Ihr sollt auf euern Direktor vertrauen.
                Ihr sollt die Schlichtungsausschüsse verlassen.
                Ihr sollt alles Weitere dem Chef überlassen.
                Kein Betriebsrat quatsche uns mehr herein,
                wir wollen freie Wirtschaftler sein!
                Fort, die Gruppen sei unser Panier!
                Na, ihr nicht. Aber wir.

                Ihr braucht keine Heime für eure Lungen,
                keine Renten und keine Versicherungen,
                Ihr solltet euch allesamt was schämen,
                von dem armen Staat noch Geld zu nehmen!
                Ihr sollt nicht mehr zusammenstehn
                wollt ihr wohl auseinandergehn!
                Keine Kartelle in unserm Revier!
                Ihr nicht. Aber wir.

                Wir bilden bis in die weiteste Ferne
                Trusts, Kartelle, Verbände, Konzerne.
                Wir stehen neben den Hochofenflammen
                in Interessengemeinschaften fest zusammen.
                Wir diktieren die Preise und die Verträge
                kein Schutzgesetz sei uns im Wege.
                Gut organisiert sitzen wir hier…
                Ihr nicht. Aber wir.

                Kurt Tucholsky

                • @Sebastian

                  Nachtrag wegen Schreibfehler

                  Der Sozialdarwinismus nach Spencer ist eine Herrschaftsideologie, eine Apologie bestehender Verhältnisse. Eine pseudowissenschaftliche Ideologie die nicht weniger behauptet als dass, die die oben klügere, stärkere kurzum bessere Menschen und deshalb zum Herrschen geboren sind. Dies weil Sie angeblich das bessere biologische und genetische Metarial in sich tragen. Früher hat man zur Verklärungen von Herrschafftsverhältnissen die gottgewollte Ordnung zitiert, seitdem der liebe Gott aber in Verruf geraten ist, beruft sich die Herrschafft auf die angeblich natürliche Ordnung.

                  Bei den Beherrschten soll der freie Wettbewerb ( der Alles Andere als frei, sondern zu Gunsten der Herrschafft mittels staatlicher Gewalt hochgradig oranisiert ist ) entscheiden, wem es besser und wem es schlechter geht,…

                  die Herrschenden hingegen haben sich in Netzwerken, Monopolen, Kartellen, Oligarchien usw. usw. organisiert.

                  Die freie Marktwirtschaft

                  Ihr sollt die verfluchten Tarife abbauen.
                  Ihr sollt auf euern Direktor vertrauen.
                  Ihr sollt die Schlichtungsausschüsse verlassen.
                  Ihr sollt alles Weitere dem Chef überlassen.
                  Kein Betriebsrat quatsche uns mehr herein,
                  wir wollen freie Wirtschaftler sein!
                  Fort, die Gruppen sei unser Panier!
                  Na, ihr nicht. Aber wir.

                  Ihr braucht keine Heime für eure Lungen,
                  keine Renten und keine Versicherungen,
                  Ihr solltet euch allesamt was schämen,
                  von dem armen Staat noch Geld zu nehmen!
                  Ihr sollt nicht mehr zusammenstehn
                  wollt ihr wohl auseinandergehn!
                  Keine Kartelle in unserm Revier!
                  Ihr nicht. Aber wir.

                  Wir bilden bis in die weiteste Ferne
                  Trusts, Kartelle, Verbände, Konzerne.
                  Wir stehen neben den Hochofenflammen
                  in Interessengemeinschaften fest zusammen.
                  Wir diktieren die Preise und die Verträge
                  kein Schutzgesetz sei uns im Wege.
                  Gut organisiert sitzen wir hier…
                  Ihr nicht. Aber wir.

                  Kurt Tucholsky

                • @krösus
                  Wunderbar. Und ruft dann der Skipper zur Arbeit, so sind wir Matrosen zur Stelle….
                  Wie in China, dem sozialistischen Schlaraffenland und Traumland eines jeden echten Marxisten.

                • @Krösus ,siehe IMD-Ranking, „WIR „sind ziemlich abgerutscht,Platz 17. Könnten aber leicht wieder in die Top 10 kommen , müßten nur Schwangerschaftsschutz (andere Völker erledigen dies in der BRD),Arbeitsschutz und Kündigungsschutz abschaffen . Ganz einfach ! Ein verstorbener Politiker sagte einst , daß das Kapital für die Wirtschaft und die Wirtschaft für den Menschen da sei ,und nicht der Mensch für die Wirtschaft und die Wirtschaft für das Kapital bestehen würde .Na, das war mal .

  9. Ach herrje, erst kein Klopapier und keine Tampons wenn man nur zu 10% für den Brexit votet, dann keine Nahrung und keine Heizung und eine wertlose Währung und jetzt plötzlich auch noch unregierbar.
    Wenn das aber auch noch ausbleibt und UK einen einzigartigen Aufschwung hinlegt, dann schreibt man sicher, der Meerespiegel steigt und UK wird überschwemmt, wenn die nicht schleunigst den Exit vom Brexit beschliessen.
    Märchenpresse. Könnte vom Käpten Blaubeer sein, nicht ws ?

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      https://www.youtube.com/watch?v=E6rETbaxvz4
      Du sagst es. Glaubwürdigkeit unter Null. Und das verblödete Publikum lacht noch.
      Trinken genüßlich den Kakao, durch den man sie zieht.
      Wohlstands-Degeneraten.

      • @WS. Man schaue sich nur das Kommentar an ,das sagt Bände . Ich halte mich da an Lale Andersen .:) ,…denn gibt es auch Zunder und Dreck ,das alles das geht wieder weg.

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20191212326153812-klimawandel-geldpolitik-ezb-lagarde-issing/
      Noch Fragen, Kienzle? Ob Hexenverbrennung die Luft zu sehr belastet?

      Johann Wolfgang v. Goethe
      Fausts letzte Worte (etwas anders)

      Ein Sumpf zieht am Gebirge hin,
      Verdauet alles schon Verschlungene;
      Die faulen Goldbugs abzuziehn,
      Das letzte war das Höchsterrungene.
      Verschwenden wir dann viele Millionen,
      Nicht offenbar, doch heimlich, keinen schonend.
      Grün das Gelaber, furchtbar; Mensch und Herde.
      Sogleich verdrießlich auf der heißgeword’nen Erde.
      Gleich angewidert von der Steuern Kraft,
      Die aufgewälzt kühn – emsige Beamtenschaft.
      Im Innern hier ein paradiesisch Land,
      Da rase draußen Target bis auf zum Rand,
      Und wie man lügt, gewaltsam einzuschießen,
      Finanzamt eilt, die Bürger zu verdrießen.
      Ja, diesem Unsinn bin ich ganz ergeben,
      Das ist der Bosheit letzter Schluß.
      Nur der verdient sich Steuern wie das Leben,
      Der täglich sie erhöhen muß.

      • @ws
        Sie sollten unter die Dichter gehen.
        Festgemauert in den Erden steht die EZB aus Dreck gebrannt, heute muss die Knechtschaft werden, frisch Genossen seit zur Hand.
        Von der Stirne herab rinnen muss der Target Trab und soll der Ruin den Draghi loben, doch der Segen kommt von Übersee oben.
        So ähnlich, Sie können es besser, den Schiller.

  10. Die Anleger (Opa Kuspelbeck mit Frau Erna) und die Investoren (Rentner Knarrenheim samt Frau Berta) sind in Vorweihnachtsstimmung und greifen beherzt zu bei den Papieren.Trump hat nämlich getwittert und so meinen die,der Handelskrieg ist zu Ende und es geht endlich,nach verlustreichen Jahren aufwärts mit den Aktien,nicht nur auf dem Papier der Presse sondern im eigenen Portfolio.
    Wahrlich und so quietschen wieder mal die Rollatoren und rein in die Commerzbank zum Bankberater Klaus Maschenmüller.
    Man wedelt schon in der Eingangstür mit dem AOK Ausweis samt Rezeptgebührbefreiung.
    Erna,hast Du nicht doch noch wo irgendeinen Krügerrand versteckt ?Den können wir hier gleich loswerden.
    Aber Wahnfried,mein lieber,den haben wir doch schon vor Jahren beim lieben türkischen Händler,den Ali,erinnerst du dich noch, gegen Gemüse eingetauscht.
    Brokkoli und Fladenbrot und Dönerfleisch.
    Ach ja,der Ali,was der wohl macht.
    Also,her mit den Papieren,wir kaufen.Kurzer Blick des Beraters,haben Sie Kreditbedarf.Ähm was,ne.Ja,ihr Konto ist momentan nicht so flüssig.
    Was ? jetzt vor Weihnachten.Schlimm.Komm Erna,wir gehen in den Keller,vielleicht liegen da noch ein par von diesen Krüger Dingern rum.Wir kommen wieder.
    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Anleger-sind-in-Vorweihnachts-Feierlaune-article21459501.html
    Alle Jahre wieder,zockt man ABR-Rentner so richtig ab,da kommt echte Freude auf.

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      Alles eine Frage des Glaubens. Des rechten Glaubens. Guckst Du.
      My cash has found a resting place
      https://www.youtube.com/watch?v=awRdzFzeUPg

      My cash has found a resting place not in a man-made plea;
      I trust the ever-shining gold, that it for me will plead.

      Enough for me that I have saved, this ends my fear and doubt;
      A restless soul, I’m buying gold, it will not cast me out.
      I need no other promises, I need no other plea,
      It is enough that interest died, it will not rise for me.

      My soul is resting on its worth, the living worth of gold.
      Salvation in my Saviour’s name, salvation as I’m told.
      I need no other promises, I need no other plea,
      It is enough that interest died, it will not rise for me.

      Silver and gold will heal the sick, the lost they came to save;
      For me their lowest price is now, for them my cash I gave.
      I need no other promises, I need no other plea,
      It is enough that interest died, it will not rise for me.

  11. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren