Menu
Große Spekulanten reduzieren Long-Positionen auf Gold
16. September 2013 Gold

Maple Leaf 2013Die „Large Speculators“ an der COMEX, darunter Hedgefonds, haben ihre Netto-Long-Positition in der vergangenen Woche 12 Prozent abgebaut.

Laut Kontrollbericht Commitment of Traders vom vergangenen Freitag haben die großen Spekulanten an der Warenterminbörse COMEX zuletzt ihre Netto-Long-Position um 12 Prozent auf 68.724 Kontrakte reduziert. Gleichzeitig bauten die kommerziellen Händler ihre Netto-Short-Position um 13 Prozent auf 80.224 Kontrakte ab.

Die großen Spekulanten waren also netto mit 213 Tonnen auf der Käufer-, die Commercials mit 249 Tonnen auf der Verkäufer-Seite.

Die Daten stammen vom vergangenen Mittwoch. Das war ein Tag bevor die Preise für Gold und Silber deutlicher einknickten. Am Mittwochabend war die Goldunze am Spot-Markt noch mit 1.366 US-Dollar aus dem US-Handel gegangen. Am Donnerstag schloss der Goldpreis bei 1.321 US-Dollar.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

"1" Comment
  1. Jetzt noch schön bei den fallenden Preisen die Margin mit nach unten schicken, damit dann bei wieder anziehenden Preisen von dieser Seite auch noch mal schon Druck erzeugt werden kann, falls es zu schnell nach oben gehen sollte.

Kommentare deaktivert
Anzeige
*