Dienstag,03.August 2021
Anzeige

Hohe Kapitalzuflüsse in größten Silber-Fonds

Silber, Silberbarren, SLV (Foto: Goldreporter)
Silber für Investoren interessant: Immerhin stieg der Kurs des Edelmetalls im Jahresverlauf um mehr als 40 Prozent (Foto: Goldreporter)

Die gemeldeten Silber-Bestände des weltgrößten Silber-Fonds sind innerhalb einer Woche um knapp 295 Tonnen gestiegen. Der SPDR Gold Trust verzeichnete dagegen weitere Kapitalabflüsse.

Silber gefragt

Silber ist bei Investoren nach wie vor stark gefragt. Als der Goldpreis am gestrigen Nachmittag kurzzeitig in die Knie ging, hielt sich der Silberpreis klar im Plus (siehe: Neuer Corona-Schock: Was macht der Goldpreis?). Auch wenn beide Edelmetall am heutigen Dienstagvormittag wieder deutlich im Minus standen, es floss zuletzt wieder einiges an Geld in den weltgrößten Silber-Fonds, den iShares Silver Trust (SLV).

Größter Silber-Fonds

Per 21. Dezember 2020 summierten sich die eingebuchten Metall-Bestände in diesem physisch gedeckten Silber-Fonds (ETF = Exchange Traded Fonds) auf 17.338,99 Tonnen. Gegenüber Vorwoche ergibt sich ein Anstieg des Silber-Inventars um 1,73 Prozent beziehungsweise 294,9 Tonnen. Jeder Anteilsschein an diesem ETF ist offiziell mit einer Unze Gold gedeckt.

Gold-ETF

Der größte Gold-ETF, der SPDR Gold Shares, erlebte zuletzt deutliche Mittelabflüssen. Innerhalb einer Woche fielen die Gold-Bestände dieses Fonds noch einmal um 1,46 Tonnen auf 1.169,86 Tonnen. In der Vorwoche waren rund 8,5 Tonnen Gold entnommen worden. Seit Ende 2019 ergibt sich aber nach wie vor ein Zuwachs des Gold-Inventars um knapp 31 Prozent. Das Silber-Lager des SLV wuchs im gleichen Zeitraum um 53 Prozent.

Silber-Fonds, Gold, ETF, GLD, SLV

Edelmetall-Preise

Am Dienstagvormittag um 8:30 Uhr kostete eine Feinunze Gold am Spotmarkt 1.869 US-Dollar (-0,4 %). Das entsprach 1.529 Euro (-0,2 %). Silber notierte bei 25,70 US-Dollar (-1,7 %) pro Unze beziehungsweise 20,98 Euro (-1,5 %). Seit Jahresbeginn ergibt sich bei Gold eine Kurssteigerung um knapp 23 Prozent. In Euro gerechnet beträgt der Buchgewinn 12,5 Prozent. Der Silberpreis verzeichnete zu diesem Zeitpunkt einen Kursanstieg um 42 Prozent beziehungsweise 31,5 Prozent (in Euro).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

19 KOMMENTARE

  1. @alle

    Hallo,

    17.339 Tonnen sind schon eine Hausnummer. Da sind die Mengen, die ich vor ca 10 Jahren im Tresorraum meiner Bank abgeladen habe ein Klacks.

    Hatte ursprünglich nennenswerte EM – Mengen im Haustresor gelagert, das wurde mir aber mit der Zeit zu brenzlig. Was machen Sie, wenn nachts ein Einbrecher an Ihrem Bett steht und Ihnen einen Revolver an die Schläfe hält?

    Dann doch lieber in den Banktresor.

    Grüezi

    Nearco

    • @Nearco
      Was machst Du, wenn der Finanzminister den Banken einen Befehl erteilt?
      Hundert Rand und ein Befehl
      https://www.youtube.com/watch?v=KLQg-Mv9Hfg

      Überall im deutschen Land, Fiskus außer Rand und Band.
      Die Goldbugs sind jetzt vogelfrei. Hundert Rand, und ich bin dabei.

      Hundert Rand und ein Befehl. Goldverbot, was keiner will.
      Nimmt man Reißaus? Wer weiß wohin? Ein and’res Land, und was sagt der Sinn?

      Deutschlands Geld ist durchgebracht. Hast Du je daran gedacht,
      daß nun dein Gold zu hell jetzt scheint, wo jeder Hund samt Hütte weint.

      Und dein Gold ist doch so schön, Olaf will es gerne sehn.
      Dein Goldbesitz ist in Gefahr, weil ein Befehl unser Schicksal war.

      Wahllos schlägt das Schicksal zu, heute er und morgen du.
      Ich hör von fern den Fiskus schrei’n. „Her mit dem Gold!“ Warum muß das sein?

      Überall im deutschen Land, Fiskus außer Rand und Band.
      Der Krüger-Ohm ist vogelfrei. Hundert Rand, und wir sind dabei.

    • @Nearco Auch wenn einem in der Nacht ein Einbrecher den Revolver an die Schlaefe haelt ist es absolut nicht gut sein EM im Bankschliessfach zu haben.Dann hat der naechtliche Besucher nämlich ganz ganz schlechte Laune.

    • Nearco
      Jagdschein machen oder Sportschütze werden.
      Bei mir guckt ein Einbrecher entweder in eine doppelläufige Schrotflinte oder eine Glock 21, je nachdem was gerade zur Hand ist.
      Wenn es dumm läuft, muss ich dann ein Zimmer renovieren.

      • @MeisterEder
        Eine vollständige Renovierung ihres Kopfes zum neuen Jahr wäre nicht
        schlecht, wie Sie an einen Waffenschein kommen ist mir unverständlich.

        • Goldfrettchen
          Das ist schon mal falsch.
          Waffenschein ist etwas ganz anderes.
          Als Jäger oder Sportschütze hat man eine Waffenbesitzkarte, damit darf man nicht bewaffnet in der Stadt rumrennen.

          Wenn nachts um 3 jemand bewaffnet in ihrem Wohnzimmer steht und sie mit einer Waffe bedroht, was würden Sie machen ?
          Sich umbringen lassen ?

          Wir nicht.
          Nennt sich Notwehr und ist gesetzlich erlaubt.
          Niemand zwingt jemanden mich zu bedrohen.
          Ganz einfach.

          • @MeisterEder
            Es gibt aber schon einen Unterschied zwischen Notwehr und zur Schaustellung seines Waffenarsenals um Selbstjustiz zu üben. Das passt aber gut zu ihrer kleinbürgerlichen Sichtweise, zu ihren ständig nörgelnden ellenlangen Jammerorgien oft auf Kindergartenniveau wie
            Angela, Anna Lena, Olaf. Sogar Kleinkinder kennen die vollen Namen dieser Politiker.
            Hatte gehoft Sie würden uns zu Weihnachten verschonen. Kein Wunder, dass sich in vielen Schützenvereinen dubiose Gestalten tümmeln.

          • @Goldfrettchen
            https://www.youtube.com/watch?v=U4hRse7w-zg
            Annalena & Co. zärtlich beim Vornamen zu nennen ist eigentlich meine Domäne, da beschuldigst Du Pumuckls großen Freund zu Unrecht. Und hier siehst Du nochmal warum mich vor ihr graust.
            Was ich moralisch fragwürdig finde, ist nicht die Zurschaustellung von Waffen-Besitz sondern von Reichtum. Erstens, weil es genug unverschuldet Arme gibt. Und zweitens, weil Reichtum mal verdient und auch mal unverdient sein kann. Der Wohlstand großer Teile der deutschen Nation basiert auf der Aufbauleistung der Älteren nach dem Krieg. Und leider Gottes sind es die erarbeiteten Vermögen der Masse der Leute, die ein bißchen was haben, welche – wie Yin und Yang – den Schulden des Staates gegenüberstehen und bei einem Default des Staates im Abgrund landen. Finanzbeamter zu sein wäre etwas, das ich absolut nicht möchte. Ums Verrecken nicht. Da muß ich nicht wie der Einbrecher der Frau von @MeisterEder das Messer an den Hals halten, sondern schreibe einfach unverschämte Briefe. „Ihr Silber und Gold gehören jetzt dem Staat.“ Meine Mörderkugel hat Papierform und liegt im Briefkasten. Eigentlich ist es sogar falsch, daß wir alle hier öffentlich kundtun, uns mittels EM der bevorstehenden Enteignung entziehen zu wollen. Es würde schon reichen, mir mit Entführung der weißen Katze zu drohen, und schon ist Translator butterweich und gibt seine Verstecke preis. Den Fahrer von General Yamashita haben die Amis gefoltert, und er nannte mehrere Goldverstecke der japanischen Armee auf den Philippinen.
            http://www.propagandafront.de/1104740/der-groste-goldraub-der-geschichte-wie-der-geheime-goldschatz-des-zweiten-weltkriegs-die-welt-veranderte.html
            Die Quintessenz des christlichen Glaubens, wenn man mich fragt, ist das ehrliche Eingeständnis, daß in uns Menschen das Edle (Göttliche) wohnt aber gleichzeitig auch das Böse (Satanische). Und daß wir halt alle die Entscheidungsfreiheit haben, welchem von den beiden wir folgen, und wem wir uns anschließen wollen. Stelle Dir einfach selber jedesmal die Frage, ob Du Deinem Gegenüber einen Gebrauchtwagen abkaufen würdest oder nicht. Den einzelnen Menschen gilt es zu prüfen. Was Faschisten und Rassisten übrigens unterlassen. Der Sohn des Zimmermanns Joseph hat uns geliebt so wie wie Menschen waren und sind. Hat uns akzeptiert auch mit all dem Dreck, den wir in uns tragen. Weil wir eben auch zum anderen fähig sind. Denn „Gott macht keine Fehler“. Das Zitat stammt vom Boxer Cassius Clay, auch als Muhammad Ali bekannt. Gott hat sich was dabei gedacht, als er uns so erschuf. Die Freiheit zum Denken und Entscheiden hat er uns ganz mit Bedacht mitgegeben, denn wir sollen das Gute erkennen und annehmen, und kein Gesocks von Regierungen und Politikern hat das Recht, uns diese Freiheit zu nehmen. Sie ist unveräußerlich, weil von IHM.
            https://de.wikipedia.org/wiki/Tempelreinigung
            Liebe Rote hier im Forum, daß Jesus ein Linker war, steht fest.
            Ich würde Lloyd Blankfein auch keinen Gebrauchtwagen abkaufen.
            Und seine innovativen Finanzprodukte schon gar nicht.

  2. Anzeige
  3. Frohe Botschaften #1

    Die Analysten von Thanatos & Bloomberg Intelligence sehen eine nachgerade epische Silber-Rallye auf uns zu flottieren.

    War in der frühen Sowjetunion im Kontext der Nachholenden Industrialisierung die ‚Elektrifizierung‘ bereits der Katalysator gesellschaftlicher Entwicklung/Modernisierung*, so könnte sich jetzt Geschichte wiederholen.

    https://www.deraktionaer.de/artikel/gold-rohstoffe/silber-bloomberg-sieht-die-50-dollar-kommen-20222916.html

    *Lenins Diktum von „Kommunismus gleich Sowjetmacht plus Elektrifizierung des ganzen Landes“ ist vielleicht bekannt. Davon ist bei den Kalten Kriegern, die es in den Randbezirken West-Berlins immer noch gibt, nur das K-Wort, erweitert um ein „Anti-„, hängen geblieben.
    Dabei verkörperte das Gebilde des „Real Existierenden Sozialismus“ tatsächlich nichts weniger als ein „Gegensystem“. Selbiger war nämlich in seinem Entwicklungsprozess maßgeblich von den Funktionsimperativen der „nachholenden“ Modernisierung geprägt. Schon die junge Sowjetunion orientierte sich an kapitalistischen Rationalitätsstandards [Fordismus/Taylorismus] – entscheidend war der Bezug auf den Kapitalismus als Referenzgesellschaft und Ziel war ein vergleichbares Produktions- und Konsummuster [„Einholen und Überholen“]. Die wirklichen materiellen Produktionsverhältnisse zeigten sich denn auch in der innerbetrieblichen Arbeitsverfassung: Das marxsche Ziel der möglichst weitgehenden Befreiung des individuellen Menschen von der abstrakten Zweckrationalität der Kapitalverwertung wurde im KONKRETEN Arbeitsprozess, der weiterhin den – die Entfremdung vorantreibenden – industriellen Technologien und dem Arbeitsregime des Westens verpflichtet war, zu keinem Zeitpunkt erreicht.
    Das Ergebnis dieser Art von „Übergangsgesellschaft“ im Dienste der nachholender Industrialisierung/Modernisierung ist hinlänglich bekannt.

  4. @Thanatos
    https://www.anonymousnews.ru/2020/12/20/baerbock-will-kanzlerin-werden-brd/
    Die 68er und die darauf aufbauenden „Grünen“ waren und sind Maoisten.
    Während der fortschrittsgläubige Lenin den Strom bis in die abgelegenste Ecke seines rückständigen Landes bringen ließ, wollen Annalena & Co. genau das Gegenteil, nämlich Strom zum teuren Luxusgut für die wenigen machen. die sich so viel Dekadenz leisten können.
    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/12/20/gruene-verwahrlosung/
    Das wird zu einem grandiosen Experiment nach dem Motto „Versuch und Irrtum“ und erinnert mich fatal an den „Großen Sprung nach vorn“ und die „Kultur-Revolution“ ihres geistigen Urvaters Mao mit seinem Traum vom Agrar-Kommunismus. All das hat zwar nicht funktioniert, aber das hat linke Schreihälse noch nie von was abgehalten. Hauptsache laut brüllen, und schon hat man Recht. Ich stelle mir grad vor, wie man hier (wie in Asien geschehen) Millionen von nutzlosen Stadtaffen, die nichts als zu schwätzen draufhaben – all die berufsmäßigen Blender und vor allem Sich-selbst-Verarscher aufs Land umsiedelt und ihnen Hacke und Spaten in die Hand drückt. Für viele von denen ist Landwirtschaft höchstens ihre Cannabis-Pflanze auf dem Balkon. Und so ein Traumtänzer wie Özdemir rafft nicht mal, daß man Pflanzen nicht mit eiskalter Plirre aus dem Sektkühler gießt. Translator muß morgen seine Regentonnen leeren, es kommen Nächte mit Frost.
    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/12/22/bidens-plan-fuer-gruene-energie-wird-die-usa-von-china-abhaengig-machen/
    Dennoch stehen wir an einer historischen Zeitenwende. „Ami befiehl, wir folgen dir“ war gestern. Nunmehr sind es unsere lieben Freunde jenseits des Atlantik, die dem deutschen Trend folgen. Und zwar als Lemming über den Abgrund. Auf Befehl des Nicht-Wahlsiegers Joe des Tüdeligen. Man muß sich langsam echt fragen, welche bösartige Alien-Rasse, die uns Menschen haßt, uns zum Regieren diese Wechselbälger vor die Nase gesetzt hat, denn von dieser Erde scheinen die Herrschaften nun wirklich nicht zu sein. Ist das mit der 500-Mio.-Grenze lt. den Georgia Guidestones etwa eine echte Botschaft von denen?

    • @WS Wobei ja nun aber Donald der Grossfressige nicht einen Deut besser ist als der schläfrige Joe. Jetzt wird Donald der Weihnachtsengel auch noch die Amis mit tonnenweise frisch gedrucktem Papiergeld beglücken nach dem Motto Freude aus der Druckerpresse auf ins Schlaraffenlandium.Was Aussenpolitik betrifft wird Deutschland wie in den letzten 70 Jahren jeden politischen Schwachsinn der Amis mitmachen wie gewohnt, da bin ich völlig unbesorgt.

    • @Translator

      Eben nicht. Einzelne Grüne schleppen zwar ihre Jugendsünden mit sich herum, aber was sich die Partei an Opportunismus und Systemaffirmation leistet, ist schon einmalig. Nur noch zu vergleichen mit der Nachkriegs-CDU, die als Lehre aus dem Faschismus den Kapitalismus als endgültig gescheitert ansah [das erinnert an Max Horkheimer: „Wer aber vom Kapitalismus nicht reden will, sollte auch vom Faschismus schweigen“], um sich dann in kurzer Zeit zur Partei der Mittelstands-Kapitalisten zu häuten.

      Dabei hast Du völlig recht, der Postmaterialismus der Grünen, das Elitäre, das abseitig Identitätspolitische [Politik beispielsweise für sexuelle Minderheiten anstatt für Niedriglöhner, marginalisierte Lohnabhängige oder auch nur die von Abstiegsängsten geplagten Mittelschichten] spricht für sich. Und für DICH spricht, dass Du deren Energiewende verabscheust, obwohl für Silber tatsächlich einiges drin wäre.

      Wenn tatsächlich Baerbock Kanzlerin werden sollten, muss ich hier weg – Du weißt, mein Tinnitus hält diese Stimme keine Sekunde aus. Ich hoffe, Du kannst mir helfen.

      Lieber Translator, habe übrigens vor kurzem halb im Spaß und halb im Ernst meine Frau gefragt, ob wir Dich Weihnachten einladen sollen. Sie fragte nur ein wenig entgeistert, ob Du mit dem Goldreporter zusammenhängst. Ein weiteres Insistieren kam dann nicht mehr in Frage. Kannst Du Dir das erklären?

      • @Thanatos
        Laß mal gut sein, ist lieb gemeint. Liest Deine bessere Hälfte etwa beim GR mit? So wie Honecker auf dem Klo heimlich Westradio hörte, was wir seit Udo Lindenberg alle wissen? Am Ende rechnet mir Deine Tochter gar vor, daß DT zu Recht die Wahl verlor, und hinterläßt mich depressiv und traumatisiert. Zur Strafe schaue ich mir dann mit ihr Harry Potter – hab alle DVDs – auf Englisch und mit englischen Untertiteln an. Wie steht sie eigentlich in dem Fach? Kinder quälen ist schon was Herrliches. Viel besser, als Katzen mit dem wuscheligen Schwanz die Nase zu kitzeln. Tina schläft grad so schon. Ihre Artillerie funktioniert wieder. Ich hatte ihr Bombodrom gesäubert, sie ist jetzt wieder stubenrein. Grad will mir einer 8 Seiten eng bedruckten Text aufs Auge drücken zum Übersetzen. Ein Zahnarzt aus Bosnien will das ausgerechnet jetzt zu den Feiertagen haben. Ich möchte mich aber erst von diesem An(n)us horribilis (Scheißjahr) erholen. Bin morgen mittags eingeladen bei Schwägerin zum Karpfen-Essen.
        https://sputniknews.com/uk/202012231081551926-covid-blocking-thousands-of-lorries-at-uk-border-absolutely-caused-carnage-stranded-truckers-say/
        Das Elend der Lkw-Fahrer haben übrigens nicht die Grünen verschuldet.
        Meine Sympathie gilt stets jenen, die durch Launen & Bosheit anderer leiden.
        Hab heute bei der Rettungsstelle im Krankenhaus Seelow 1 Pulle Apfellikör und 2 Bretter Merci-Schokolade gelassen. Die haben mir am 17. Juli den A. gerettet, als ich einen leichten Schlaganfall hatte. Überall wirst Du (wegen Corona) scharf angeblasen und erst mal prophylaktisch abgewatscht.
        https://www.eike-klima-energie.eu/2020/12/21/maja-goepel-das-wichtige-an-der-pandemieerfahrung-ist-dass-die-idee-implodiert-ist-dass-es-nicht-anders-geht-als-wir-es-bisher-machen/
        Ich frage mich, wer Deutschland vor denen hier rettet.
        Gebt die Macht den Katzen. Tina ist einverstanden.
        Hab heute ihren Futtervorrat signifikant aufgestockt.

  5. @Thanatos
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/gruene-habeck-finanzminister/
    Los, wir fragen den Robert mal, was er über Gold so alles weiß. Seine Chance.
    Was würde Franz-Josef Strauß wohl zu der Aussicht sagen, das Schwarz-Grün in München und im Bund regiert? Und Alfred Tetzlaff erst? Letzteres weiß ich.
    Ich hatte meine erste Erfahrung als Medium und habe ATs Geist hierzu befragt. An dieser Stelle nun sein geistreicher Kommentar: „Was will so eine grüne Scharteke mit Doppelnamen überhaupt mit einem Tesla, wenn sie noch nicht mal die Akkus vom Vibrator alleine wechseln kann?“

  6. WS: Ihr Mao-Beitrag ist ein Volltreffer. Man muss lernen, die Grünen zu verstehen. Wenn die vom “Kohleausstieg“ reden, dann heißt das, dass die Kohle (der Menschen) bald futsch ist.

  7. @Nearco
    Du möchtest also Dein Metall im Bankschließfach lassen?
    Meine spezielle Botschaft an Dich lautet: „Fürchte Dich!“
    Ein herrlicher Retter
    https://www.youtube.com/watch?v=LuTTYKMBp6I

    Ein herrlicher Retter ist Silber, ist Gold,
    ein Wertspeicher dir und auch mir.
    Bewahrt mein Vermögen, ist mir ewig hold,
    und Freude beim Kauf ich verspür‘.
    /Refrain:/ So führe es meinem Verstecke ich zu,
    wo lieget mein ganzer Bestand.
    Ein Bankschließfach, nun, das brächt‘ mir keine Ruh‘,
    Es schützt nicht vor gieriger Hand.
    Es schützt nicht vor gieriger Hand.

    Ein herrlicher Fiskus in Deutschland ist hier,
    das Gold nähm‘ er gerne mir ab.
    Hält fest, was er kriegen kann in seiner Gier,
    man schuftet bei uns bis ins Grab.

    Mit zahllosen Gaben der Gnade er krönt,
    Verschwender und Dummköpfe all.
    Bis einstmals ihm das Armageddon ertönt,
    Die Schuldlast bringt alles zu Fall.
    /Refrain:/ So führe es meinem Verstecke ich zu,
    wo lieget mein ganzer Bestand.
    Ein Bankschließfach, nun, das brächt‘ mir keine Ruh‘,
    Es schützt nicht vor gieriger Hand.
    Es schützt nicht vor gieriger Hand.
    Es schützt nicht vor gieriger Hand.

  8. Anzeige
  9. @Wolfgang Schneider

    Hallo,

    aber ja, wo denn sonst? Als Schwyzer weiß ich, daß wir über 500 Jahre keinen Krieg und nach meinem Kenntnisstand auch kein Edelmetallbesitzverbot hatten und das wird auch so bleiben bis in alle Ewigkeit. Wir hatten allerdings auch keine so schwierigen Figuren wie Kaiser Wilhelm, Adolf Hitler oder Donald Trump in vorderster Position.

    Besitzklau durch die Regierung? Eher spingt mein Pferd durch ein Nadelöhr, erlebe ich bei einem Stockmaß von 1,73 m sicher nicht. Und Verschwörungstheoretiker sind mir immer suspekt.

    Nichts für oaguat ond a erfolgrichs 2021!

    Nearco

    • @Nearco
      Aluhut ab zum Gebet. Der Willkommens-Psalm – die neue Hymne der Schweiz
      https://www.youtube.com/watch?v=ZfDpRzN2SBI

      Kommst aus Merkel-Land daher, wo der Fiskus stets will mehr.
      Auch dein Gold, das interessiert ihn sehr.
      Wenn der Deutschen Staatshaushalt sich rötet,
      Betet, deutsche Sparer, betet.
      Jeder Goldbesitzer ahnt, jeder mit viel Silber ahnt,
      Sicherheit im Rütli-Land, rettet mich am End‘ der eig’ne Verstand.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige