Sonntag,11.April 2021
Anzeige

Hoher Goldpreis beflügelt Goldförderung in Australien

Der hohe Goldpreis erlaubt Minenunternehmen, mehr Geld für die Förderung auszugeben (Foto: Fotolia.com)

Einem aktuellen Marktbericht zufolge, kam aus den Minen Australiens im vergangenen Jahr 17 Prozent mehr Gold als 2009.

Der hohe Goldpreis hat die Goldproduktion in Australien deutlich auf Trab gebracht. Im vergangenen Jahr förderten die Bergbauunternehmen des Landes gemeinsam 266 Tonnen Gold. Das waren 17 Prozent mehr als im Jahr zuvor und der höchste australische Jahres-Output seit 2003.

Das meldet der Nachrichtendienst Reuters in Berufung auf aktuelle Daten von Surbiton Associates, einem unabhängigen Beratungsunternehmen aus Melbourne.

Platz Nummer 1 unter den Goldproduzenten bleibt demnach weiterhin China. 341 Tonnen Gold kamen letztes Jahr aus dem Reich der Mitte. Die USA liegen laut Surbiton Associates mit rund 240 Tonnen auf Rand 3. Aus Südafrika wird eine Produktionsmenge von etwa 200 Tonnen für 2010 erwartet.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Wenn der Staat an Ihr Geld will Vermögen sichern in der Corona-Krise

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

NEU: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige