Anzeige
|

Indiens Silber-Importe um 90 Prozent gestiegen

Silber-Philharmoniker

Silber-Philharmoniker: Investment-Silber hatte in Indien (2015) einen Anteil von 23 Prozent an der Gesamtnachfrage (Foto: Goldreporter)

Im vergangenen Jahr hat Indien 5.750 Tonnen Silber importiert, schätzt der Branchendienstleister Metals Focus.

Indien gehört nicht nur zu den weltweit größten Gold-Konsumenten. Auch die indische Silbernachfrage ist zuletzt deutlich gestiegen. Der gestiegen Goldpreis und die zunehmende staatliche Reglementierung des Goldmarktes fördern die Verwendung von Silber bei der Schmuckherstellung, aber auch die Investmentnachfrage.

Wie Metals Focus meldet, sind die indischen Silberimporte im vergangenen Jahr um 90 Prozent auf geschätzte 5.750 Tonnen angestiegen. Allerdings gibt es von Jahr zu Jahr immer wieder große Schwankungen. Zum Vergleich: Im Jahr 2012 hatte Indien nur 1.942 Silber ins Land eingeführt.

Das bisherige Rekordhoch verzeichnete man 2015 mit insgesamt 7.570 Tonnen. Damals wurden laut Metals Focus alleine 1.750 Tonnen (23 %) zu Investment-Zwecken nachgefragt. 1.050 Tonnen habe die Schmuckindustrie verarbeitet (14 %). 600 Tonnen seinen zur Herstellung von Silberwaren verwendet worden (8 %). Mit 4.170 Tonnen fragte die Industrie aber den größten Anteil an Silber nach (55 %).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=71244

Eingetragen von am 11. Jan. 2018. gespeichert unter Indien, Marktdaten, News, Silber. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

10 Kommentare für “Indiens Silber-Importe um 90 Prozent gestiegen”

  1. Das ist Ökonomie nach dem Lehrbuch.
    Je gefragter und knapper ein Asset, desto billiger wird es.
    Jedenfalls nach den Lehrbüchern von Jellen und Draghi.
    Bedauerlicherweise habe ich andere Lehrbücher.
    Sei es drum.
    Die Kryptos brechen ein, denn jetzt kommen die Regierenden in die Pushen.
    Es beginnen die Verbote und Kontrollen.
    Nun ja, zumindest bei den Edelmetallen haben die Verbote nicht allzuviel bewirkt und meistens bewirken Verbote nur das Gegenteil.
    Effizienter ist schon das psychologische Verbot.
    Mit Propaganda gekoppelt an Preismanipulation.
    Ich wünsche den Kryptojüngern alles Gute und meine es ehrlich.
    Wir kämpfen gemeinsam an der Front.
    Ich persönlich jedoch kämpfe lieber mit physischen, realen Waffen und nur ungern mit Virtuellen.Aber, jeder hat eben so seine Vorlieben.
    Trotzdem, hauen wir gemeinsam drauf.
    Wie sagt Translator:
    Wir sind des Geiers schwarzer Haufen…..
    Den roten Hahn auf die Tempel der Pharisäer mit dem Käppi.

    • 0177translator

      @Taipan
      https://www.youtube.com/watch?v=G9sVcRxopJU
      Wir sind des Geyers schwarzer Haufen (neu vertextet)

      Wir sind des Fröhlichs gold’ner Haufen, heia hoho.
      In Nordschweden wollen wir saufen, heia hoho.
      Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.
      Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.

      Als der Translator lauwarm spann, kyrieleis,
      kam @Thanatos das Grausen an, weil er es besser weiß.
      Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.
      Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.

      Den @Krösus, den ficht gar nichts an, heia hoho,
      Karl Marx, den führt er in der Fah’n, schafft Gold und Silber ran.
      Gold voran, frei und wild, Feuer unter’m Arsch dem rothen Schild.
      Gold voran, frei und wild, Feuer unter’m Arsch dem rothen Schild.

      Beim AWD gibt’s Brand und Stank, heia hoho.
      Manch Vermögen über die Klinge sprang, heia hoho.
      Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.
      Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.

      Professor Sinn, den hört man nicht, heia hoho.
      Der Crash wird sein das Strafgericht, heia hoho.
      Gold voran, drauf und dran, schafft euch alle bloß kein Bitcoin an.
      Gold voran, drauf und dran, schafft euch alle bloß kein Bitcoin an.

      Finanzamt sucht bei uns zu Haus, heia hoho,
      uns’re Enkel graben die Barren aus, heia hoho.
      Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.
      Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.

  2. Eigentlich kaum zu glauben, aber die zeitweilige Aufregung um Kryptos wie Gnosis, FunFair und KuCoin vernebelte manchen die freie Sicht auf die bewährten Vorzüge und glänzenden Aussichten von Gold.

    Die Landesbank Baden-Württemberg sieht bei Gold einen nachhaltigen Aufwärtstrend. Der Goldhunger Indiens und Chinas würde anhalten. Die Gold-ETFs erreichten weltweit Höchststände. Kurz und gut: Mitte des Jahres liegt Gold bei 1400 $ – bestimmt!
    http://www.businessinsider.de/statt-bitcoin-ripple-and-co-warum-es-klueger-sein-koennte-gold-zu-kaufen-2018-1

    Derweil beschleunigt sich die Talfahrt der Kryptoschimären. Die Tagesverluste liegen auf breiter Front im 2-stelligen Bereich:
    https://www.finanzen.net/devisen/kryptowaehrungen

  3. https://www.welt.de/politik/deutschland/article172379353/Gerhart-Hauptmann-Schule-in-Berlin-Polizei-trifft-keine-Migranten-mehr-an.html

    Interessant an der Meldung ist, dass der Senat mit den Hausbesetzern „verhandelt“ und eine sogenannte Kooperationsvereinbarung unterzeichnet hat wonach die Bewohner in Kreuzberg bleiben dürfen und demnächst in ein neu errichtetes Flüchtlingshein in bester Innenstadtlage ziehen dürfen.

    Warum wird verhandelt statt nach geltender Rechtslage zu entscheiden ?

    Logischer Schluss:

    Auf die Bewohner können offensichtlich die geltenden Gesetze aus bestimmten Gründen nicht angewendet werden. Also muss man verhandeln. Nach fünf Jahren hat der Senat die Realitäten anerkannt.

    • da fragt man sich allen ernstes, was man seinen Kindern mitgeben soll.

      Dieses Land (vereintes Wirtschaftsgebiet, NGO oder was auch immer) ist ein absoluter Witz! Also doch auf Dauer auswandern, wer kann mir Tipps geben?

  4. Jetzt geht der Euro richtig durch die Decke!!! Ölpreis steigt und steigt… Renditen steigen. Es fehlt nur noch der Funke der die Bombe zur Explosion bringen könnte.

    • @sauriger
      Die Schuldenorgie kann so lange weitergehen, als sich alle einig sind. Schuldner, Gläubiger, Regierungen und Grossbanken.
      Aber nun scheint Pfeffer dazwischen zu kommen.Die Gläubiger bekommen das Zittern und wollen Rendite und Sicherheiten. China möchte nicht mehr so gerne Bonds von den Gelddruckern und wenn, dann aber bitte mit Sahne, Rendite genannt.Steuern senken und zugleich Sahne zahlen ?
      Mein lieber Trump, sowas macht man nicht zeitgleich.
      Maynard Keynes: in guten Zeiten soll der Staat sparen und Schulden zurückführen.Diese Aussage unterschlagen die Keynesianer gerne oder wollen sie nicht hören. Das wird und muss Rache geben. Denn Rache war noch immer Blutwurst. Trump beginnt zu schwimmen und mit ihm die USA und deren Vasallen. Nämlich wir hier.

      • 0177translator

        @Taipan
        War da nicht mal was im Alten Testament mit einem Pharao, dem geweissagt wurde, daß erst 7 fette Jahre kommen, wo er Vorräte anlegen soll, weil danach 7 magere Jahre kommen? Spare in der Zeit, so hast Du in der Not. Die Trennung von Staat und Kirche haben Regierung und Banken jedenfalls voll verinnerlicht.

      • 0177translator

        @Taipan
        https://www.youtube.com/watch?v=W9S3YMmIFdw
        Ich hab das Lied „Ein bißchen Frieden“ von Nicole verunstaltet.
        „Ein bißchen lügen“.

        So wie ein Zocker zu Börsenbeginn,
        dem alles Geld durch die Finger verrinnt,
        wie eine Aktie, die keiner mehr mag,
        fühl‘ ich mich an manchem Tag.
        Dann seh‘ ich den Banker, dem gar nichts gelingt,
        und höre den Schrei, wenn vom Dache er springt,
        Ich singe aus Angst vor den Zinsen mein Lied,
        und hoffe, dass nichts geschieht.

        /Refrain:/ Ein bißchen Lügen, ein bißchen drohen,
        auf daß die Anleger recht verrohen.
        Ein bißchen Glück, wenn wir sie betrügen
        und keinen Richter, das wünsch ich mir.
        Ein bißchen lügen, läßt man sie träumen
        bring ich die Anleger noch zum Weinen.
        Ein bißchen Umsatz und viel Rendite
        und auch Profite, das wünsch ich mir.

        Ich weiß meine Lügen, die helfen nicht viel.
        Es wird nur die Habgier nach oben gespült.
        Der Sparer ist hilflos, ein Vogel im Wind,
        am Ende die Bank gewinnt.

        /Refrain:/ Ein bißchen Lügen, ein bißchen drohen,
        auf daß die Anleger recht verrohen.
        Ein bißchen Glück, wenn wir sie betrügen
        und keinen Richter, das wünsch ich mir.
        Ein bißchen lügen, läßt man sie träumen
        bring ich die Anleger noch zum Weinen.
        Ein bißchen Umsatz und viel Rendite
        und auch Profite, das wünsch ich mir.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Watchdog: Hat die Türkei die letzten Wochen tatsächlich ihr „Tafelgold“ (350 Tonnen der Goldreserven) verkauft, was...
  • Freier Denker: Buffett wer? Ach so der Börsenpapst… Ja wenn der das sagt. Geht es mir einen Kilometer am A .....
  • Thanatos: @Krösus Na, mit dem Hans Werner Sinn springst Du aber über Deinen Schatten! Aber tatsächlich habe auch ich...
  • SIMON: „Gold wird aus dem Boden in Afrika oder irgendwo sonst in der Welt ausgegraben. Dann schmelzen wir es...
  • taipan: @deprigold Wenn Gold zu 500 Euro die Unze zu haben ist,brechen herrliche Zeiten an. Niemand braucht mehr...
  • Force Majeure: @F. Das wird alles noch ganz herrlich: https://www.journalistenwatch. com/2018/08/14/schweden-kra...
  • Falco: @FM. Ja, jetzt wird wird es wieder lustig, Du bist aus dem Urlaub zurück…:-). Da hast Du natürlich...
  • taipan: @watchdog Da muss schon mehr kommen. Etwa dass Draghi und das PPT den Katastrophenzustand ausrufen.In etwa:...
  • deprigold: Ist schon eine traurige Zeit momentan, schwer zu ertragen finde ich, leider brauch ich kein Gold mehr und...
  • Force Majeure: Hallo @ Christoff https://www.epochtimes.de/poli tik/deutschland/regierungsa...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren