Anzeige
|

Krügerrand-Goldmünzen: Aufgeld steigt deutlich!

Der gesunkene Goldpreis und die große Nachfrage hat die Aufschläge für Krügerrand-Goldmünzen in Deutschland auf den höchsten Wert seit Weihnachten 2019 steigen lassen.

Krügerrand, Goldmünze, Preis, Aufgeld (Foto: Goldreporter).

Krügerrand-Goldmünze: Das durchschnittliche Aufgeld für die beliebte Goldunze ist mit 5 Prozent auf den höchsten Stand seit Weihnachten 2019 gestiegen (Foto: Goldreporter).

Gesunkener Goldpreis, Nachfrage gestiegen

Am Freitagvormittag um 11 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.582 US-Dollar. Das entsprach 1.417 Euro. Gegenüber Vorwoche ist der Euro-Goldpreis um 3,6 Prozent zurückgekommen. Der niedrigere Preis und die gestiegenen Unsicherheiten im Zuge der aktuellen Corona-Krise haben der Nachfrage nach Goldmünzen, Goldbarren und Silbermünzen in Deutschland erneut einen großen Schub verliehen. Siehe: Edelmetall-Handel: Großer Kundenansturm, Engpässe befürchtet

Krügerrand-Goldmünzen – Höhere Aufschläge

Dieser erneute Ansturm auf Edelmetall hat auch die Aufschläge in die Höhe steigen lassen. Denn wie Ende 2019/Anfang 2020 droht erneut ein Engpass bei den Anlageprodukten. Dies spiegelt sich auch im Aufgeld für die beliebten Krügerrand-Goldmünzen wider. Gemäß unserer aktuellen Erhebung kostete eine Krügerrand-Unze am Freitagvormittag durchschnittlich 1.489 Euro. Gegenüber Vorwoche ergibt sich ein Rückgang um 2,89 Prozent. Das Aufgeld für diese Sorte ist dabei auf 5,05 Prozent angestiegen – knapp 22 Prozent mehr als am vergangenen Freitag. Im Rahmen unserer wöchentlichen Erhebung unter vier deutschen Händlern sehen wir das höchste Aufgeld für Krügerrand-Goldmünzen seit dem 23. Dezember 2019 – damals 6,16 Prozent.

Gold, Preis, Krügerrand, 100-Gramm. Goldbarren, Silbermünze, Maple Leaf

Auch Spreads gestiegen

Noch stärker ist sogar das durchschnittliche Aufgeld für 100-Gramm-Goldbarren gestiegen. Mit 3,4 Prozent lag der Aufschlag auf den Goldkurs 48 Prozent über Vorwoche. Im Mittel wurde von den Händlern 4.712 Euro für diese Barren verlangt. Die gleiche Entwicklung ist bei Maple-Leaf-Silbermünzen zu erkennen.

Und auch die Spreads sind insgesamt deutlich angestiegen – dabei handelt es sich um die prozentuale Differenz zwischen Verkaufs- und Ankaufspreis im Handel (siehe Tabelle oben). Das bedeutet: Der Handel hat seine Ankaufspreise im Zuge des Goldpreis-Rückgangs stärker gesenkt als die Verkaufspreise und sich somit etwas mehr Spielraum bei den Margen gesichert.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=93081

Eingetragen von am 13. Mrz. 2020. gespeichert unter Deutschland, Edelmetall, Gold, Goldbarren, Goldmünzen, Goldpreis, Handel, Krügerrand, News, Silbermünzen. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

34 Kommentare für “Krügerrand-Goldmünzen: Aufgeld steigt deutlich!”

  1. Nach dieser Krise wird es für EM (Gold u. Silber) richtig interessant denn wir werden es unweigerlich früher oder später bezahlen dürfen. Auch steigen die Risiken enorm auch nach der Krise für Unternehmen und somit Aktien. Negativzinsen werden kommen das ist so sicher wie das Amen in der Kirche!

    • schon wieder rettet man die gierigen Spekulanten!
      Das Geld wird zusehens und bewusst seitens Notenbanken, verwässert.
      Die arbeiten jetzt für nach dem Crash, an eine einheitlichen Digitalwährung.
      In der Endphase ist eigentlich alles möglich.
      Nur frage ich mich stets, wie lange dauert dieses bescheurte Spinner Spiel noch!

      • @ kondor

        Ja, ganz einfach: dieses bescheuerte Spinner Spiel endet erst dann, wenn wir das Finanzsystem an den Wahlurnen (Europawahlen, Bundestagswahlen, Landtagswahlen etc.) abwählen und unterstützend jede Gelegenheit nutzen, um Edelmetalle nachzukaufen.

        Das westliche Finanzsystem wurde und wird von demokratisch gewählten und somit legitimierten Repräsentanten der Völker organisiert und hofiert.
        Scheinbar kann die Mehrzahl der Bürger noch gut damit leben.

        Irgendwann wird aber auch die/der Letze zu der Erkenntnis gelangen, dass „Bürger“ etwas mit „Bürgen“ zu tun hat!

  2. Anzeige
  3. keine Panik auf der Titanic Weitsichtigkeit ist jetzt gefragt Ich bin heute am Nachkaufen in physisches Gold und Silber und paar gute Cryptos ;) die Welt wird sich weiter drehen in ein paar Monaten oder Jahren denken sich wieder viele …misst hätte ich damals besser mal (nach-)gekauft.

  4. Nach Aussagen von „Bernecker“ auf dem Onvista-Portal sind
    Aktien auch weiterhin die einzig brauchbare Assetklasse und Gold keine Alternative!

    https://www.onvista.de/news/drei-fragen-an-bernecker-geht-es-noch-weiter-runter-sollte-man-jetzt-auf-gold-setzen-und-was-war-da-wirklich-am-oelmarkt-los-337686457

    Angesichts der Situation, dass sich immer mehr Volkswirtschaften vom westlichen Finanzsystem unabhängig machen und machen wollen (Edelmetalle kaufen und horten), sage ich nur: Naja, schauen wir mal!

    • @LTD

      Gold ist keine Alternative für Spekulationsgewinne, da hat er Recht, Aktien hingegen schon da hat er auch Recht.

      Gold dient der strategischen Sicherheit, ein Wort dass der Herr offenbar nicht kennt. Er beruft sich ja auch ausschließlich auf die letzten Wochen der Goldpreisentwicklung. Ein solcher Tunnelblick aber sagt weder etwas über den strategischen wert von Aktien noch von Gold aus.

      Für simple Gemüter mag ja anhand der Tatsache, dass der Dachs heute um mehr als 3% gestiegen ist, der Herr Benecker als Experte durchgehen.
      Die im Grunde nicht minder simple Tatsache, dass die heutige Dachsbewegung nach oben, dem Anleihekauf der EZB geschuldet ist, also reinweg auf Pump beruht, wird dabei verdrängt.

  5. Das Narrativ zum Crash ist bereits in der Vorbereitung [„Pipeline“, Anm. des Berufsjugendlichen].

    Defätisten jeglicher Provenienz nörgeln ständig am globalen Kapitalismus herum. Es soll eine Verwertungs- und Wachstumskrise geben, die Profitraten gingen auf breiter Front zurück, die Schimäre „Konjunktur“ würde nur durch künstliche Stimuli und Kreditexpansion aufrecht erhalten, die Schuldentürme seien massiv gewachsen und das Schuldgeldsystem sei gar ein Papiertiger (FIAT, ick hör dir trapsen) usw. usf.

    Stop! Die Bewusstseinsindustrie hilft uns gerne. Die Maxime lautet: Reduktion von Komplexität: Die globale Finanzkrise 2008 wurde dank der Notenbanken bewältigt, mit der Folge blühender Landschaften für ein ganzes Jahrzehnt – und jetzt ausgerechnet so ein vermaledeites Virus, welches uns die beste aller möglichen Welten kaputt macht!

    https://finanzmarktwelt.de/coronavirus-finanzsystem-politik-gluecksfall-160271/

  6. Gold wird schon wieder massiv abverkauft!

    • … wie lange muss ich das noch ertragen?

      • @Stillhalter Von mir kann der Kurs gerne noch mal so auf 1000 Leuro runter gehen dann kann ich die Knete die vom Bau übrig bleibt sinnvoll verwenden.Nachdem heute als Antwort auf die Frage Wollt ihr die totale Inflation alle Jaaaaaaaa geschriehen haben ist doch klar wo der Zug langfristig hingeht.Nur Sachwerte zaehlen nicht Papierschnipsel und Nullen auf dem Bildschirm.

  7. @Stillhalter Du musst warten einfach warten es wird der Tag kommen glaub mir! Nur nicht aufgeben denn die meisten werden aufgeben und sich am Ende total schwarz ärgern diese Chance verpasst oder aufgegeben zu haben!

  8. Sollen sie nur machen. Weder das westliche Finanzsystem noch deren politische Lakaien werden ihrem Schicksal entkommen. Edelmetalle waren und bleiben ein scharfes Schwert!

  9. ich lese anhand einiger Kommentare das die Nerven blank liegen! Leute die Erde wird sich nach Corona weiter drehen! Gold hat tausende Jahre überlebt und wir es auch weiterhin da ist so ein Virus ein Witz im Vergleich was es schon alles durchgemacht hat. Ihr dürft den Weitblick nicht verlieren!! ich habe Nachkommen und zur Not erben sie es. Ich denke wenn wir nach ein paar Monaten zurück zur normalität kehren werden fängt der Spass mit dem Finanzsystem und den ganzen Folgen in der Wirtschaft erst so richtig an. Hier wird es zu einer enormen unvorstellbaren Geldflut kommen! Hier werden wir dann eine massive Inflation erleben das wir die Stunde der Edelmetalle glaubt mir Freunde! Es kann klar jetzt noch runter gehen da viele evtl zwangsverkaufen müssen wegen Job, Schulden etc. aber das Blatt wird sich drehen sobald wir zur Normalität zurück finden dann schlägt die Stunde der Edelmetalle erst so richtig!

  10. Wo kaufe und verkaufe ich am besten Krügerrand in Dortmund…..

    • Werter @Goldboy

      Es gibt die

      Goldankauf Haeger GmbH
      Routenplaner
      Weißenburger Str. 9

      dort wird EM auch im Tafelgeschäft verkauft.
      Desweiteren: Der Goldsilbershop.de hat in Dortmund einen sogenannten „Premiumpartner“.

  11. Wer noch leise Zweifel hatte, dass die Kurse „angepasst“ werden, wird heute eines Besseren belehrt. In der Spitze fast 100 $ Einbruch. Gerade geht die Welt, so wie wir sie kennen, den Bach runter und Gold schwimmt mit davon.

    Normal ist das nicht. Aber was ist noch normal im postfaktischen Zeitalter. Den Leuten wird gerade Unterricht gegeben: Nichts ist mehr sicher. Bitcoin, Papiergold, Aktien, Bonds, Skiurlaub in Südtirol – Garantien werden nicht mehr erteilt.

    Gut, wenn man allem irdischen so weit es geht entsagt hat und auf höhere Kräfte vertrauen kann: physisches Gold und Silber in Privateigentum wartet und hat Geduld.

  12. in Dortmund leider keinen Plan sorry. Kaufen ja Verkaufen nein ;)

  13. Zur moralischen Unterstützung möchte ich mitteilen, dass wir heute endlich beim Silber zugeschlagen haben. Leider etwas zu früh. Aber wann erwischt man Mal den perfekten Einstieg im Tagesverlauf. Für ne Handbadewanne werden die Taler reichen. Ich freue mich auf die Ankunft der Antilopenherde.

  14. @Hamburger Glückwunsch! Alles kommt unter die Räder im Moment ich vermute hier ist eine massive Manipulation im Spiel !

  15. Hoffe auch evtl nochmal bisl.. vielleicht
    Mal sehen, wie lange dieses Fenster offen bleibt.
    Es fängt schon mächtig an zu ziehen!!

    (Evtl. werden sich einige Grosstiere, nach ihrer Uhr, auf die Minen stürzen)

  16. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren