Sonntag,26.September 2021
Anzeige

Nigel Farage: Anleger ziehen massiv Gold von italienischen Banken ab

Nigel Farage, britischer Europa-Parlamentarier, der die Politiker in Brüssel oft mit unangenehmen Wahrheiten konfrontiert.

Der Europa-Abgeordnete Nigel Farage spricht von erheblichem Vertrauensverlust gegenüber italienischen Banken und massiven Gold-Umschichtungen Richtung Schweiz.

Im vergangenen März hätten Investoren in großem Ausmaß Gold von italienischen Vaults abgezogen, erklärt der britische Europa-Abgeordnete Nigel Farage in einem aktuellen Interview King World News. Dies signalisiere den erheblichen Vertrauensverlust gegenüber italienischen Finanzinstituten.

„Es war interessant zu sehen, dass im vergangenen Monat massive Bewegungen an Anlagegold von italienischen Banken zu Banken in der Schweiz stattgefunden haben. Das heißt, Leute die Gold zur Absicherung gekauft und es in italienischen Tresoren gelagert hatten, trauen italienischen Banken nun so wenig, dass sie es physisch in die Schweiz brachten“, erklärt Farage. Er rechne mit einer Reihe großer Bankenpleiten in Europa. Sein persönlicher Rat: „Ich bin immer noch überzeugt, Gold kaufen bei Rücksetzern“.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

2 KOMMENTARE

  1. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige